Beiträge von Sonnenglanz

    Liebe Taima,


    Ich nehme seit 3 Jahren Letrozol, und es geht mir relativ gut damit. Solche Schmerzen hatte ich bisher nie. Es ziept Mal hier Mal da, und die Bestrahlte Schulter ist eine Mimose. Aber es ist niemals so, dass ich denke, ich könnte mich nicht mehr bewegen. Vielleicht auch: bei mir ist es bisher nicht auf die Knochendichte gegangen, die ist trotzdem ziemlich niedrig.


    Ich hoffe sehr, dass es ohne Kadcyla besser wird. Jedenfalls ist es besser, nicht vorher schon die Flinte ins Korn zu werfen, zumal du ja sehr sportlich bist, und Sport das Mittel der Wahl ist. Oder eines davon.


    Es tut mir so leid, und ich drück dir ganz fest die Daumen, dass das aufhört.


    Liebe Aenneken ,


    ich finde das null jammern auf hohem Niveau. Es geht ja um dein Leben und es soll so komfortabel sein wie eben möglich. Also ist Jammern ja auch der Motor für potentielle Verbesserung. Gleichzeitig kann man ja eine gewisse Dankbarkeit haben. Wenn aber etwas weh tut, tut etwas weh. Es beeinträchtigt einen und natürlich, gerade bei mir weiß ich,manche würde gern noch schlimmere Schmerzen in Kauf nehmen für eine kurative Behandlung. In Gedanken sende ich immer ein Entschuldigung hinterher, wenn ich jammere. Und versuche, mich am Riemen zu reissen. Aber mit starken Schmerzen darf man immer auch (Mal) jammern. Und du schreibst ja, du bist froh, bis dahin gekommen zu sein!


    LG Sonnenglanz

    Liebe Kerstin B. , Herzlichen Glückwunsch! Ich glaube, inzwischen steht die Statistik besser als nur 50% - aber egal, du sollst auf der Seite der sehr Langzeitüberlebenden stehen und nie wieder etwas mit dem Quatsch tun haben. Weiter so!


    Mit dem Reisen wird es besser, da bin ich sicher. Wir haben jetzt spontan eine Woche an der Nordsee gebucht. Also bitte weiter Pläne verfeinern.


    Alles Gute für dich


    LG Sonnenglanz

    Liebe ChrIna ,


    Da hast du einen Moment erwischt, in dem du nicht wahnsinnig warst und hast dich tapfer geschlagen.


    Wunderbar gut gemacht. Möge jetzt irgendwie ein Termin flott klappen.


    Es ist, glaube ich, kaum auszuhalten. Ich habe ja "nur" Polyneuropathien, aber die nerven schon gewaltig. Vorgestern bin ich umgeknickt, hat ziemlich weh getan, ist gut gegangen. Aber erstmal Panik vor wochenlangem Gehumpele. Das aber ziemlich sicher auszuheilen wäre. Nix im Vergleich zu dir und trotzdem Panik.


    Was so schlimm ist, die Ärzte wissen es ja auch. Man fühlt sich so allein gelassen. Oder veralbert. Manchmal ist es einfach menschliches Versagen, aber dann sollte die Lösung doch prioritär angegangen werden.


    Leider kann ich zu nix raten, leider muss erstmal eine Diagnose her.


    Lenk dich irgendwie ab. Versuch es zumindest.


    Alles Gute für dich


    LG Sonnenglanz

    Liebe Dax ,


    Das Ding zap x basiert auf künstlicher Intelligenz. Während du da drin liegst, analysiert es den Inhalt deines Kopfes und die Metas ganz besonders.


    Deswegen ist das wirklich super!


    Da britzelt das Gerät zielgenau weg, was weg soll. Und was bleiben soll, bleibt maximal erhalten. Viel besser als mit anderen Technologien. So habe ich es jedenfalls verstanden.


    Und falls du dich versehentlich bewegen solltest, stoppt es. Wie es beim Atemgating bei der Bestrahlung bei mir war (Brust, da geht es darum, das Herz zu schonen).


    Es stoppt, und dann geht es weiter.


    Gegen die Metastasen im Gehirn finde ich diese Technologie giga.


    Die Krankheit selber bleibt natürlich Mist.


    Alles Gute für dich


    LG Sonnenglanz

    Was ein Hin und Her und warum nicht gleich die Karten auf den Tisch!? Liebe Dax , es tut mir so leid. Murks, dauernd.


    Kannst du dich erkundigen, ob du während der Stunde Musik hören darfst? Ich hab heute gelesen, dass das bei einem ganz neuen 5 Tonnen Gerät möglich ist. Aber natürlich habe ich wieder gedacht, niemand kann mit dieser Information was anfangen.


    Und dann soll es aber mal Schluss sein mit diesen Bestrahlungen und blöden Metas.


    Alles Gute für dich


    LG


    Sonnenglanz

    Liebe ChrIna ,


    ohneee, nicht noch eine ganze Kanne davon auf die sowieso schon angepannten Nerven. Das Zeug schmeckt echt schlimm (Brennessel Linde und noch allerlei <X). Außerdem rennt man davon ohne Ende auf Klo. :rolleyes:


    Immerhin kennst du dich gut und bist deeskalierend unterwegs. :thumbup: Ich war ein Mal ganz furchtbar geladen, aber mit der Beihilfe, die sich von außen einen Überblick über meine Gentestwerte machen wollte. Also von irgendwas, das aus dem innersten von Zellen heraus geholt wurde 8o Ich habe gesagt, sie sollten meine Ärzte im BZ fragen, das wurde auch gemacht. Und die Ärzte dort bzw. das Klinikum hat eine Anwaltskanzlei dafür. Ich habe bekommen was ich wollte, ziemlich easy. Ich musste nur etwas mehr als 30 Minten am Telefon relativ ruhig bleiben.


    Damit ich am Telefon ruhig bleiben konnte, habe ich meinen Mann verdonnert, neben mit sitzen zu bleiben, bevor er zur Arbeit gefahren ist. O-Ton vn mir damals: "sonst werde ich da womöglich laut und fasse das mal in klare Worte, was ich davon halte". Er ist auch sitzen geblieben, hat sich wahnsinnig über mich beömmelt, und ich habe: "die Platte hat einen Sprung" sehr gut hinbekommen. Immer wieder: "nein, was wollen Sie sehen, Zellen sind von außen nicht sichbar, Zellkerne auch nicht, DNA auch nicht. Ich kenne mich zwar aus, wie das Verfahren geht, arbeite selber beim DNA-barcoding, aber ich kann die Daten nicht auswerten. Auch keine Prognosen geben. Dafür braucht es Ärztinnen und Ärzte". Ich weiß nicht, wie viel mein Mann zu spät zur Arbeit gekommen ist, bestimmt mehr als 30 Minuten. Es ist gut, wenn man sich gut kennt, und die richtig drastische Konfrontation versucht zu vermeiden. Oft jedenfalls. Vielleicht nicht immer.


    Und du hast recht, bleib dran und versuche einen früheren Termin zu bekommen. Ich drücke dafür ganz fest die Daumen. Schön, dass es etwas besser geht. Weiter gute Besserung. Ich glaube, ich würde wahnsinnig werden. Alles Gute für dich!


    VG Sonnenglanz

    Hallo Leonie1977 ,


    Die Biester wachsen nicht gleichmäßig, weder in der Zeit noch in der Form. Auch wachsen sie sowieso unterschiedlich, zB je nachdem,ob Triple negativ, her2 positiv oder hormonell.


    G...gle mal Tumorverdopplungszeit Brustkrebs.


    Alles Gute für dich


    VG Sonnenglanz

    Liebe Taima ,


    jetzt hast du mich zum Lachen gebracht!!!


    Dann werden es dieses Jahr 2022 Euro.


    Ich habe es nie nachgehalten, aber es ist wirklich viel, was man wegen der Krankheit ausgibt. Wegen nicht-Reisen aufgrund von Corona merke ich es auf dem Konto aber nicht so sehr.


    Was immer davon dir gut getan hat, ist jeden Cent wert.


    Ich habe gerade die Absage von der KH bekommen, dass sie die Kosten für eine Vitamin-Infusionsreihe nicht übernimmt Pling .


    Ich werde sie mir wahrscheinlich trotzdem "gönnen". Keine Ahnung, wie sie das Zeug in mich reinkriegen wollen, mit meinen schlechten Venen. Na - wird schon.


    Also immer schön weiter Gutes für dich tun!!


    Alles Liebe für dich


    LG

    Sonnenglanz

    Liebe Dax ,


    okay, dann erst die Bestrahlung. Man, dass das immer alles so lange dauert. Aber gut, dass es eine Andersrumweg gibt.


    Genau, du schreibst nur, wenn es passt. Meine Daumen bleiben gedrückt.


    Ganz liebe Grüße und alles Gute


    Sabine

    Liebe ChrIna ,


    Es tut mir so leid, das ist echt ganz großer Mist und ein Bein, das taub wird, ist für mich schon ein Notfall. Das könnte ja auch sonst was sein. Und das ist echt schlimm. Man muss ernst genommen werden. Echt ätzend.


    07.02. geht einigermaßen, auch wenn der Weg weit ist. Ich wünsche dir starke Nerven!


    Vielleicht tröstet es dich etwas, das meine Hüfte auch öfter mal schmerzt, das nehme ich nicht so ernst, weil halt schon eine Arthrose fest gestellt wurde. Das ziept Mal und manchmal werde ich nachts davon wach. So was wird mit dem Alter und den Therapien nicht besser, aber es gibt Möglichkeiten, was zu tun. Und den Prozess zu mildern.


    Vielleicht schaust du mal nach Ärzten mit zusätzlicher TCM Ausbildung. Meiner ist echt super und wenn ich Mal einen Termin verschwitze, sagt er: Sie brauchten Mal eine Pause. Klar, der erspart mir die anderen Ärzte nicht, aber was der schon weg geschafft hat an plöden Wehwehchen, echt toll. Eigentlich tat mir der ganze Schultergürtel weh, jetzt nur noch an und an die linke Schulter.


    Keine Ahnung, ist ja auch sehr individuell und man muss auch aufpassen, Fass man nicht über den Tisch gezogen wird. Du machst es richtig, dass du dran bleibst.


    Viel Erfolg und möge dein Hausarzt gute Tipps haben.


    Ich trinke gerade einen Entsäuerungstee :| boah, das habe ich mir anders vorgestellt.


    Naja, vielleicht bringt das was.


    Jetzt erstmal alles Gute für dich und das Ergebnis des MRTs.


    LG Sonnenglanz

    Liebe ChrIna , es tut mir unendlich leid, dass ist wirklich ganz unmöglich. Ich habe allerdings auch schon Ast wutschnaubend mit einem Zettel vor Schwestern gestanden, weil die Klinik mir einen Termin ausgedruckt hatte, von dem dann zum gegebenen Zeitpunkt niemand etwas wusste. Allerdings wurde ein Arzt gefunden, der dann in seiner Mittagspause die Untersuchung durch führte. Das war ein Herz US. Glaube ich.


    Du möchtest nicht gesehen haben, wie meine Ärzte geschaut haben, als ich meinte, eventuell auch in die Uni-Klinik zu gehen. Und die sagten nichts, aber die nonverbale Kommunikation war klar: lieber nicht. Eine Ärztin hat mir dann auch angedeutet, warum: zu oft kommen unerfahrene Ärzte zum Zug. Aber die müssen ja auch lernen. Hm. Zwickmühle. Und Termin-Chaos herrscht da auch oft, aber das ist fast überall so, meine ich.


    Ich habe dann das zertifizierte! BZ genommen, das nicht Uni ist und mich am schnellsten behandeln konnte. Das war dann zufälligerweise auch noch eins mit extrem gutem Ruf.


    Gibt es alternativ so etwas in deiner Nähe?


    Jeder Tag mit Schmerzen und Einschränkungen ist, wenn unnötig, eine Zumutung. Da hast du völlig Recht. Zumal sich unbehandelt die Situation ja auch verschlechtern kann.


    Alles Gute für dich


    LG Sonnenglanz