Beiträge von Amy48

    Liebe Lilli.Blume ,

    Du lässt wahrscheinlich die andere Seite angleichen, weil beide operiert werden?

    Ich kann Dir den Tipp geben, etwas zum knöpfen vorn, mitzunehmen. Oder mit Reißverschluss, T-Shirts sind da eher sehr unpraktisch. Ich habe auch immer ein kleines Nackenkissen mit im KH. Du bekommst sicher auch ein "Herzkissen" das kann dann deinen Arm, der betroffenen Seite, entlasten. Schuhe, am besten zum reinschlüpfen und Kopfhörer, wenn Du hast. Wie Dir schon geschrieben, hatte ich gar keine Knochenszintigraphie und kein CT. Alles gute für Dich.

    L.g.von Amy48

    Liebe Lilli.Blume ,

    ja, im MRT liegt Frau auf dem Bauch. Das markieren der Lymphknoten klingt schlimmer als es ist. Wurde bei mir 1 Tag vor OP gemacht. Das Dir im Moment alles weh tut, das ist nervlich bedingt. Man macht sich total verrückt und plötzlich zwickt es hier und zwickt es dort.

    Diese Warterei ist ätzend, versuche dass Du möglichst zeitnah einen op Termin bekommst. Ich wurde innerhalb von 2 Wochen nach Diagnose operiert.

    L.g. von Amy48

    Liebe Lilli.Blume , ich drück Dir ganz fest die Daumen, :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:dass kein Lymphknoten befallen ist. Hast Du heute den MRT Befund bekommen? Im MRT ist alles zu sehen, vom Hals bis unterhalb der Brüste und bis zu den Achseln.

    L.g.von Amy 48

    Liebe Nicki1982 ,

    ich hatte 28 Bestrahlungen und kam da sehr gut durch. Ich habe täglich 3-5 x meine Brust eingepudert. Nach den 28 Bestrahlungen hatte ich " nur" wie einen leichten Sonnenbrand. Du schaffst das.

    Ich wünsche Dir alles gute

    Liebe Marie1 und Lilli.Blume , ich hatte nie ein CT, weder Torax noch Bauch und auch keine Knochenszintigraphie, das wird meist nur bei G3 gemacht.

    L.g.von Amy48

    Hallo liebe Lilli.Blume ,

    bekommst du noch ein CT gemacht? Oder hast du dich verschrieben und meinst MRT. Ich verstehe nicht warum du das selbst zahlen solltest. Wenn es ein Arzt anordnet um den Tumor besser sehen zu können, dann muss das die Kasse zahlen. Auch in der Nachsorge bei lobulären BK.

    Ich drücke Dir fest die Daumen. Es ist schon viel wert, wenn keine chemo nötig ist.

    L.g.von Amy48

    Danke, liebe Kylie  :*

    Das macht für mich jetzt wieder ein total anderes , leichteres Lebensgefühl. Gesunde Menschen können das gar nicht nachvollziehen, ihnen wurde die Leichtigkeit ja nicht genommen, aber uns.

    L.g.und ein schönes Wochenende :hug:

    von Amy

    Liebe Klettermaxe71   Katastrophenschutz   Kylie   Nicki1982

    habe vorhin im BZ angerufen, wg.dem Befund von der Zyste die in meiner gesunden Seite punktiert wurde. Es ist o.B.

    Ich bin grade soooo froh und erleichtert, endlich ist wieder mal die Last von mir gefallen. Ihr seht, es muss wirklich nicht alles " bösartig "sein.

    Alles gute für Euch und dass ihr schmerzfrei durch die Therapien kommt.

    Ich umärmel Euch mal leicht. :hug:

    L.g.von Amy48

    Hallo liebe Lilli.Blume

    ich hatte diese Wahl nicht. Hatte OP, Bestrahlung und Antihormone, später dann Aromatasehemmer, die würden bei lobulären BK besser greifen. Das neue Medikament würde mich interessieren, vielleicht fällt es Dir wieder ein, wie es heißt. Ist schwierig, die Entscheidung, ich weiss nicht ob ich mich auf " erstmal nur" Medikamente einlassen würde, diese müssen ja sowieso über mehrere Jahre genommen werden und auch " langsam" wachsende Tumore können streuen. Ich will dich aber keineswegs verunsichern und ich bin auch kein Arzt. Vielleicht kannst du diesbezüglich mal beim KID

    nachfragen.

    L.g.von Amy48

    Liebe KvB ,

    meine Histologie kannst Du in meinem Profil lesen. Ich hatte G2 auf Grund der Größe und KI von 6-7% und lobulären BK.

    Mir wurde mal gesagt, dass lobulärer BK mit so niedrigen KI Wert bis zu 25 Jahre gewachsen sein kann.....unglaublich für mich. Ich hatte keinen Lymphknotenbefall.

    Keine Chemo, aber Bestrahlung und Antihormone bzw.nach Total-OP Aromatasehemmer.

    L.g.von Amy48

    Liebe Palenke ,

    Bestrahlung hatte ich natürlich auch. Deshalb wurde wahrscheinlich auch nicht nachgeschnitten.

    Katastrophenschutz , das ist Quatsch, dass Du denkst Dein Busen straft Dich. Es gibt nichts und niemand der Schuld hat. Es ist einfach Pech , ich versuche auch immernoch mir darüber im klaren zu werden ( nach 1,5 Jahren). Ob Raucher oder Nichtraucher, oder Sportler oder nicht, jeden kann es treffen, egal wie alt und egal wie gesund Frau sich ernährt und egal welche Berufsgruppe, von Ärztin bis zur Hausfrau, sogar schwangere die so eine Schockdiagnose bekommen, wirklich erschütternd.

    Alles gute für Euch

    L.g.von Amy48

    Hallo liebe Klettermaxe71 und an alle,

    war heute im BZ , meine komplizierte Zyste wurde nicht biopsiert, sondern komplett punktiert, der Arzt sagte, dass es für ihn harmlos aussieht, wird aber trotzdem eingeschickt. Erst war er sich nicht sicher, ob er überhaupt ran kommt, sie liegt tief vorm Brustmuskel, aber mit der längsten Nadel ging es doch. Er hat sich richtig viel Zeit genommen und all meine Fragen beantwortet, super netter Arzt. ( er hat mich 03/18 operiert) Er sagte auch , dass im MRT zuviel gesehen wird, was dann doch gutartig ist und Frau verrückt macht...Ich hoffe jetzt ganz sehr, dass es wirklich nur eine Zyste ist. Der Befund dauert ca.1,5 Wochen.

    L.g.von Amy