Beiträge von steffi66

    KatzenMom 64

    Liebe, Tina

    Die Knubbel in der Brust hab ich schon seit Oktober, Mastektomie mit Silikonimplantat war im Juli.

    Es wurde engmaschig uschall gemacht und erst als fettgewebsnekrose deklariert.

    Die Hautmetastase kam Zeitgleich und wurde auch nicht grösser. Es stiegen nur die TM .Im Februar dann Stanze und staging und eben der Verdacht auf multiple Metas.Untet dem Abemaciclib keine Veränderung der Knubbel.Manvjmsl Bilde ich mir ein etwas kleiner. Am Dienstag bin ich beim ersten schlauer da kommen die Ergebnisse des 2 staging nach 3 Monaten.

    Etwas zeitgleich mit Einnahme des Abemaciclib hab i ch ab und zu wie Seitenstechen unter der re rippembogen.

    Schauen wir mal es rauskommt.

    Liebe Grüße insLändle

    Isi66

    Hallo und Herzlich willkommen.

    Ich bin leider auch Wiederholungstäter zum 3. Mal seit 2018.Ich habe eine Hautmetastase unter der Achsel Höhe der Silikonbrust.Auch in der Silikonbrust sind einige Knubbel.Der Knoten unter der Achsel wurde gestanzt im Februar und hatte wieder Tumorzellen KI 30% jetzt nehm ich Abemaciclib ,Xgeva und Fasoladex seit 3 Monaten wegen Knochen '- Leber und Lungenmetas.Ich wünsch Dir das der Knoten harmlos ist ,denn du hadt so Recht drei mal reicht :hug:

    Alla

    Zu früh auf senden gedrückt 🤣🤣das waren die einzigen Schmerzen.

    Aufgestanden bin ich beim ersten mal mit Hilfe einer Schwester danach alleine.Am nächsten Tag schon die ersten KG Übungen. Nach 8 Tagen dürfte ich nach Hause. Im KH würde der BH angepasst und der Stuttgarter Gürtel. Alles in allem habeie ich beides 3 Monate geraten. IM September war ich schon wieder auf dem Motorrad und war w Wochen in Südfrankreich zum Moped fahren ohne Gürtel aber mit BH.Wo lässt du dich operierem?Schick dir lieb

    Baybsie

    Mensch meine Liebe ,du kommst aber auch nicht zu Ruhe. Ich drück dir ganz fest die Daumen für gute Ergebnisse und das endlich mal wieder ein bisschen Ruhe bei dir einkehrt.

    LG

    Steffi :hug:

    Hallo Ihne

    Sei erst mal recht herzlich willkommen.

    Es ist normal das deine Gedanken Karusell fahren gerade bei einem Rezidiv.

    Mein 1. Rezidiv war 6 Monate nach ED.Ich hatte eibe subcutaner Mastektomie mit Silikon Wiederaufbau letztes Jahr im Juli.Die Brustwarze konnte erhalten werden .Ich war 9 Tage im KH ,Schmerzen waren kaum da.Es wurden auch 10 Lymphknoten entfernt 2 waren befallen.Ich habe nur Hormontherspie gemacht .Chemo wollte ich nach 6 Monaten nicht.

    Die staging Untersuchungen sind immer CT Abdomen und Thorax und Knochenszintigramm.PET ct wurde bei mir nie gemacht .Habe gerade Rezidiv Nr.2 und hatte im Februar erneut staging leider mit Metastasen. Jetzt bekomme ich Abemaciclib Tabletten und xgeva und Fasoladex als Spritze monatlich und es geht mir gut .Alle 3 Monate wird CT gemacht.

    Ich wünsch dir alles gute und das sie eine gute Behandlung für dich finden.

    LG

    Steffi

    :hug:Liebe Pschureika

    Ich freu mich so und bin innerlich gehüpft die ich deinem Beitrag gelesen habe.Das hört dich prima an und ich hoffe das Carbo macht alles gut platt.Es wäre so schön wenn du endlich von der Chemo bekommen könntest. Ich drück dich mal virtuell ganz sanft.Du bist so eine tolle mutige und starke Frau die so vielen von uns immer wieder Hoffnung macht.

    Genieße dein Wochenende und hüpf vor Freude durch die Gegend wie ein Flummi

    :hug:LG

    Steffi

    Liebe Gamola

    Ich Teile nicht nur den selben Namen mit dir sondern auch das selbe Schicksal. Habe auch Chemo und Bestrahlung gemacht wie man sagte Vorbeugend und Antihormon Therapie die nix gebracht hat. Ich war auch sauer und enttäuscht. Nach der der Diagnose Lebermetas und Knochenmetas und evt Lungenmetas war ich down aber ans sterben denke ich nicht.an.Natürlich beschäftigt Frau sich mit diesem Thema denn wir ein chronisch krank.Wir sind aber sich körperlich und geistig fit das Leben zu genießen sei es mit der Freude an der Natur oder anderen Dingen.Was du welchen Menschen mitteilen möchtest musst du ganz alleine entscheiden.Ich war anfangs sehr offen mit meiner Erkrankung im Laufe der Zeit aber Rede ich nur mit meinen engsten Vertrauten darüber.

    Es wird auch für dich ein geeignete Therapie tel.wenn dein Her2 Status negativ ist und du hormonrezeptor POS.dann kannst du CDK 4/6 Inhibitoren bekommen das heisst Tablette. Dazu gibt's üblicherweise monatlich noch 2 Spritzen Einmal xgeva für die Knochen und was um deine Hormone zu entziehen.Das geht auch mit Aromatasehemmer. Es ist noch lange nicht das Ende .Dein Kopf muss aber auch wollen und du musst aus dieser Spirale raus in der du dich gerade drehst.Du brauchst dringend einen guten Psychologen der dir weiterhilft.

    Ich wünsch dir alles gute

    LG

    Steffi

    Gamola

    Du schreibst von Biopsie das heisst du hattest eine Leberbiopsie?Dann hast du ja noch keine Tumorbiologie. Wie kann man da den Prognosen stellen? Vor allem zwischen 1 bis 5 Jahren.Es muss ja erst mal einen pathologischen Befund geben um dann eine Behandlung machen zu können.Ich würde mir auf jeden Fall eine 2 Meinung einholen und sobald der Befund da ist würde ich mit dem Krebsinformationsdienst telefonieren.Die sind immer sehr hilfreich und nehmen sich Zeit.

    Also Versuch dich erst mal zu sammeln und abzulenken bis du Ergebnisse hast.Ich weiss das ist schwer aber manchmal dauert es eibe Weile bis man alles realisiert. Es gibt hier Frauen die Leben schon länger als 5 Jahre mit Metas und ich habe das auch vor.Also ich hoffe du findest deinen Kampfgeist und vielleicht auch eine gute Psychonkologin

    Gamola

    Jetzt muss ich dich mal fragen,warum weisst du seit gestern das Du sterben wirst?Wer hat das denn gesagt?Ich denke du bist in einer Therapie.

    Du schreibst das deine Leber und Knochenmetastasen am 13.5 entdeckt worden sind ,mit was? CT MRT?Was für eine Therapie machst du denn und wie kann es sein das du einen Tag später gesagt bekommst das Du sterben wirst??

    Ich bezweifel gerade die Kompetenz deiner Ärzte oder onkologen. Kein Onkologe sagt dir 1 Tag nach Diagnose das man sterben wird.Ich würde mir eine 2. Meinung holen.Es gibt hier mehrere Frauen die multiple Metastasen haben und denen es ganz gut geht mich eingeschlossen.Wäre schön wenn du ein bisschen was zu deiner Diagnose bzw zu deiner Tumorboologie erzählst dann können dir vielleicht mehr Frauen Mut mache.

    Liebe Gamola

    Es tut sehr weh deine Worte zu lesen .

    Ich kann sehr gut nachempfinden wie Du dich fühlst auch ich bekam im Mai 18 meine ED und seither alle 6 Monate neue Hiobsbotschaften.Habe auch Metas in Knochen und Leber evt such Lunge.

    Es gibt. Aber auch hier Hoffnung und du sagst du bist schon in Therapie. Wie war denn deine Tumorbiologie?

    Wie sieht deine Behandlung aus?

    Wir sind gleich alt und ich denke so schnell geben wir nicht auf.Ich wünsch dir viel Kraft.:hug:

    Eule8000

    Das freut mich sehr das Abemaciclib so gut bei Dir anschlägt.

    Ich nehme es auch Seite 2,5 Monaten und habe diese Woche CT und MRT Leber.

    Müdigkeit ist auch bei mir sehr ausgeprägt. Der Durchfall hat sich verabschiedet und ist ins Gegenteil umgeschlagen .Übelkeit kommt öfter hinzu aber es ist auszuhalten.Jetzt hoffe ich auf positive Nachrichten nach den Untersuchungen. Ich bekomme zusätzlich noch monatlich xgeva und Fasoladex.

    Ich hoffe es schlägt lange bei Dir an.

    LG

    Steffi :hug: