Beiträge von Neluna77

    Vielen Danke liebe Kirsche


    Gleich um 19.00 geht es in die Klinik. Hatte ein tolles Wochenende mit meiner Tochter in Hamburg. Haben uns könig der löwen angeschaut. Bin grade erst wieder zu Hause und tausche die Taschen :).

    So war ich gut abgelenkt und freue mich wenn ich es morgen überstanden habe.

    Allen anderen natürlich auch nur das allerbeste :thumbup:


    LG

    Hallo Bchen


    beim ersten Versuch war ich im Februar zum Gespräch. Da ich grade erst die Bestrahlung hinter mir hatte, bekam ich einen Termin im September. Dieser wurde mir 2 Tage vorher abgesagt. Dann war ich Ende Oktober in einer anderen Klinik und habe den Termin für die OP nun am 17.02. bekommen für den Doppel Diep.

    Danke liebe CrapCrab ,


    Mineralwasser mit 600mg trinke ich täglich, 3 Liter.

    Auch mein Physio sagt das Stossbewegungen wie walken, joggen etc Gleitbewegungen wie Inliner, Rad fahren etc vorzuziehen sind. Ich spring täglich mit dem Seil.

    Daher bin ich so über diesen Wert verwundert. Ich hätte nicht damit gerechnet.


    LG

    Guten Abend,


    Ich habe da auch mal eine Frage an euch. Natürlich werde ich meinen Gyn/ Hausarzt in den nächsten Tagen fragen.


    Im Oktober wurden mir aufgrund BRACA2 Mutation die Eierstöcke entfernt. Tamoxifen nehme ich jetzt seit 13 Monaten.

    Heute war ich zur Knochendichtemessung, um einen Ausgangswert zu haben.


    Nun das Ergebniss heute hat mich dann doch sehr überrascht. In der Wirbelsäule - 2,8. Demnach bereits Osteoporose.


    Da ich mich bisher noch gar nicht mit dem Thema befasst habe und nur gelegentlich was zu dem Thema hier gelesen habe, ist meine Frage, ob die hier unter uns, die bereits Osteoporose/Osteopenie haben alle Bisphosphonate erhalten?


    Mein Vitamin D Spiegel ist relativ gut bei 100, und auch Vitamin B nehme ich seit 2 Jahren täglich. Ich gehe 2 x die Woche 6 km walken und fahre viel mit dem Rad.

    Was kann ich noch machen?


    Vielen lieben Dank für eure Antworten und einen schönen Abend wünscht


    Neluna

    Herzlich willkommen liebe nonna64


    Raten kann ich dir leider nicht. Dir nur sagen das ich dich sehr gut verstehe. Mir wurde bei der OP bereits die ganze Brust entfernt, und als ich dann das Ergebniss bekommen habe das der Abstand 0.1 beträgt ist für mich eine Welt zusammen gebrochen. Ich habe genau das gleiche gehört wie du. Mehr ging nicht.

    Meine Bestrahlung ist nun fast 1 Jahr her und bis jetzt geht es mir sehr gut.

    Ich wünsche dir das du bald mit der Situation umgehen kannst und kämpfst.


    Lg

    Liebe Katastrophenschutz

    Auch ich nehme seit 1 Jahr Tamoxifen. Hitzewallungen hab ich, ja die hätte ich eh irgendwann bekommen. Leichte Gelenkbeschwerden, die sich mit ausreichend Bewegung vertreiben lassen. Und zugenommen habe ich bisher kein Gramm. Ich denke immer das ist der Preis fürs weiterleben, also durchaus als Zipperlein zu sehen 😜


    Liebe Grüße

    Vielen Dank Milli   Tempi und Heideblüte


    Ich habe vor 4 Tagen meine Eierstöcke aufgrund Brca2 hergegeben. Weil ich das unendliche Leid was unsere EK Damen erleiden müssen, minimieren kann.

    Und ich nehme seit 10 Monaten Tamoxifen. Werde in ca 1 Jahr switchen.

    Und das tue ich um mich weiter um meine Kinder kümmern zu können.

    Angel12

    Das freut mich das die Ärzte zufrieden sind. Und wenn nächstes Jahr alles erledigt ist hoffe ich das du es dann auch bist.

    Ich dachte auch das ich nach dem Aufbau rechts endlich fertig bin, leider hat mein Gentest eine Brac2 und ATM Mutation ergeben. Die Empfehlung lautet nun prophylaktische Mastektomie links und die Entfernung der Eierstöcke und Eileiter.

    Die rechte Seite wird ja ein Diep Flap wg der bestrahlten Haut. Für 2 Seiten habe ich nicht genug Eigengewebe.

    Nun ist meine Überlegung die andere Seite mit Silikon aufbauen zu lassen.

    Hat das jemand von euch zufällig auch so machen lassen?


    Liebe Grüße

    Hallo SunSil ,

    das hört sich ja toll an. Freue mich sehr für dich. Wir ist es mit den Schmerzen?

    Angel12

    Wie geht es dir mittlerweile? Was macht die rechte Seite?

    Ich hätte am 17. 09 meinen Aufbau bekommen sollen. Nun ist der Arzt krank :D und ich kriege den neuen Termin erst noch mitgeteilt.

    Ich hatte hier alles fertig, 3 Kinder organisiert, das ganze Haus auf Hochglanz und eine Vertretung auf Arbeit. Ich bin ein wenig frustriert ?(.


    Liebe Grüße

    Liebe Pschureika


    und genau dein Fall lässt mich nicht mehr los. Ich liege nachts wach und denke und bete für dich. Ich hoffe du erholst dich langsam von der Biopsie.

    Wie du schreibst, wir müssen uns um uns selber kümmern.


    Vor etlicher Zeit hat Kajuscha folgendes geschrieben was mir auch nicht wieder aus dem Sinn geht. Es ist so wahr:



    Wenn wir als hilflose Babys geboren werden, dann schreien wird laut. Wir schreien nach Aufmerksamkeit. Wir schreien, damit uns jemand beachtet. Uns füttert. Uns wärmt. Uns wickelt. Wir schreien quasi um unser Leben. Denn wenn sich niemand um uns kümmert, dann sterben wir.

    Wenn wir älter werden, dann gewöhnen wir uns ab, zu schreien. Weil das nicht ins Bild von erwachsenen Leuten passt. Sich nicht gehört Wir werden leiser. Regeln Dinge "vernünftig" und bedacht wie Erwachsene. Und ganz häufig auch einfach im Stillen mit uns selbst.

    Danke Cookie .


    Mir scheint viele Ärzte würden eine bessere, überarbeitete Nachsorge sehr begrüßen. Aber die uralten Leitlinien sehen eine apparative Diagnostik nicht vor. Wie du sagst eine Frage des Geldes.


    Ich frage mich manchmal ob die das selber glauben das es keinen Überlebensvorteil bringt.


    Uns bleibt nix anderes übrig immer wieder danach zu fragen. Gott sei Dank habe ich eine sehr fürsorgliche und emphatische Hausärztin und einen ebenso guten Gynäkologen.


    Liebe Grüße

    Hallo Cookie ,

    genau das hab ich mich auch nach Bestrahlungsende im Februar gefragt.


    Beim Abschlußgespräch in der Strahlenklinik habe ich den Arzt darauf angesprochen das ich ein CT des Abdomen auch gerne selber zahlen würde. Da sagte er nach einem G3 mit Lymphknotenbefall würde er es veranlassen und ich müsste nix bezahlen. Im Gegenteil sagte er sollte ich irgendwo Probleme deshalb bekommen, solle ich ihn kontaktieren. Er würde mir jede Überweisung dafür ausstellen.


    Zur Nachsorge in der Strahlenklinik im April geriet ich an einen angestellter Arzt. Der meinte es es würde lt. Studien keinen Überlebensvorteil bringen wenn man Metastasen früh erkennt. 👺

    Ein Hinweis auf die Aussage seines Chefs reichte dann das er mir eine Überweisung austellte.


    Das unauffällige CT war im April. Im Juli waren bei der Nachsorge meine Leberwerte leicht erhöht. Das war Grund für meinen Gynäkologen eine Sonographie des Abdomen anzuordnen.


    Jetzt am 3.09. gibt es bei meiner Hausärztin wieder eine Sonografie da ich am 17.09 einen Aufbau mit Diep Flap bekomme und wir beide ein besseres Gefühl haben wenn an der Leber vor so einem Eingriff nix zu sehen ist.


    Alles Liebe und Gute für dich

    Elenear

    Ich hätte auch nie gedacht das es davon kommt.

    Ob ich lakose intolerant bin weiss ich nicht so gesichert. Aber ich vertrage Milchprodukte nicht gut.

    Ich wollte damit auch niemandem bange vor dem sicherlich tollen Produkt machen 😪 habe mir sehr viel von erhofft, denn durchs Tamoxifen habe ich arge Hitzewallungen. Oft muss ich mich auf der Arbeit während der Behandlung aus bzw umziehen. Aber wie Silly 75 es auch beschrieben hat, diese entsetzlich starke Übelkeit. Wir sind da ganz sicher die grosse Ausnahme. Allen anderen wird es sicher so gut helfen wie es soll 👍

    Aber ich glaube das silly und ich da die ganz grosse Ausnahme sind. Ich habe keine Berichte darüber finden können das jemand es nicht vertragen hat. Im Gegenteil.