Beiträge von Viviane1968

    Liebe Foris


    Auch ich bin eine rechtsseitige Amazone. Wir werden uns doch nicht das Leben vermiesen lassen wegen so was? Ich mache alles. Mein Mann ist auch Mister Cool 8).


    Bin letzthin auch in die Sauna, hatte mir von meiner Tochter so ein BH- Baumwollband 20cm breit geliehen, das übergezogen, um Blicke auf mein "Loch" (= echtes Loch (!) plus Rippen sieht man einzeln, da es keine Brustmuskeln mehr gibt) zu vermeiden und fertig. War alles easy. Blicke wären mir wurscht, hatte aber Sorge, dass wer in Ohnmacht fällt beim Anblick meines Rippenklaviers ^^.


    Ghetta : Schön von dir zu lesen und Stefanie 67 , ich schwimme im Sommer täglich. Lege mir jetzt eine Schwimmprothese zu und habe 3 Bikinis.


    Und wenn ein Single Mann mich kennenlernen würde (falls ich Single wäre), dann hätte er immerhin schon eine Brust mehr als vorher in der Hand :D.


    LG, Viviane

    Lieber Dieter Diddi01


    Deine obersuperguten Nachrichten sind DER AUFSTELLER DES TAGES! Und das alles nach bereits einem Jahr nach OP, das ist der Hit! Ich freue mich sehr mit dir :hug:. Alles top, die Niere, das Blutbild, die Organe, jetzt geht's mit Elan daran, die Physioübungen gut zu machen, damit deine Beweglichkeit wieder 1A wird und die Schmerzen verschwinden. Du schaffst das nun mit DIESER RIESENMOTIVATION auch viel leichter. Und drei herrlich leichte Monate liegen vor dir und dann wieder drei und schwupps werden es 20 Jahre sein!

    Alles Liebe,

    Viviane

    Lieber Dieter Diddi01

    Ja da kommen wir doch gerne wieder einmal mit und quetschen uns dazu! Wir drücken dir die Daumen von Herzen! Du bist sooo engagiert hier im Forum und hattest so viel Pech, jetzt ist mal das Glück dran!

    Alles Liebe, Viviane , die im Namen aller Sarkomis schreibt.

    Liebe Jojo2019 , liebe Kessu

    Auch ich wünsche dir, liebe Jojo einen super Rehazeit, zur Reha gehört auch viel LACHEN, gönne dir das! Und du liebe Kessu bist immer fest in meinen Gedanken und für alle Sarkomis und Frauen (und natürlich auch die Männer!) hier im Forum halte ich jede Woche eine Minute im Wald inne und schick meine positiven Gedanken.

    Alles Liebe, Viviane

    Liebe Haike

    Hier gibt es gar keinen MRT Termin, ohne dass nicht auch gleich ein Besprechungstermin ausgemacht wird. Vielleicht könntest du das auch bei dir vorschlagen/einführen? Ich wünsche dir für deine Ergebnisse das allerbeste und Zuversicht und nicht diese Panik, die sich breitmacht, wenn man das Damoklesschwert über sich hat.


    Dir lieber Dieter Diddi01 möchte ich an dieser Stelle danken, dass du so aktiv im FORUM bist, Neuzugänge so liebevoll empfängst und immer ein offenes Ohr hast für alle Sorgen und dir dann die Zeit nimmst, ausführlich zu antworten.


    LG, Viviane

    Liebe Pschureika

    Vielen lieben Dank für deine Glückwünsche! Deine Geschichte verfolge ich schon lange, denn du bist unser positiver Motor im Forum und ich mag dein freundliches Gesicht enorm gern. Würde dich gerne persönlich kennen.

    Alles Liebe und Gute und weiterhin mit den Eiswürfeln visualisieren, das habe ich mir bei dir abgeschaut!

    Viviane

    Liebe IT IS Back 2007

    Da ich ein strahleninduziertes Angiosarkom G3 hatte, musste das gesamte bestrahlte Gewebe entfernt werden. Ausserdem wurde ein maximaler Abstand gewählt, um ein Chance zu haben, das Angiosarkom zu überleben. Mir wurde ein Fläche von 20cm *18cm *7cm Tiefe entfernt., insgesamt 0.5kg Brust und 0.5 kg Muskelmasse. Alles weg und darüber bin ich froh, denn wie gesagt, es ist die einzige Möglichkeit, so ein Angiosarkom zu überleben.

    Freut mich, dass du auch so schnell wieder fit warst nach der Mastektomie!

    LG, Viviane

    ....also, dann reihe ich mich mal hier ein als einseitige Amazone, jedoch kann ich noch eins draufsetzen, denn bei mir wurden zusätzlich beide Brusmuskel sowie die Rippenmuskulatur entfernt, sodass man auf meinen Rippen jetzt Klavier spielen kann. Ich habe ein Loch dort, wo der Brustmuskel war. Und wisst ihr was? Bis auf Liegestütze mache ich ALLES. Spiele Badminton, stütze mich auf, trainiere mit so Sandsäckchen um die Handgelenke, alles top.


    Auch wenn ich die Wahl gehabt hätte, wäre für mich ein Aufbau nicht in Frage gekommen, da ich die Nachsorge so einfach wie möglich gestalten wollte und mir nicht noch eine OP angetan hätte. Mann und Kinder kommen gut damit klar, meine Prothese ist schick und ICH VERGESSE VÖLLIG, dass dies nicht meine echte Brust ist. Bin sehr glücklich so. Auch nach der OP hatte ich kein Problem damit, die Narbe bzw. flache Seite anzusehen.


    Und für einen Modeljob war s mit 50 eh schon zu spät....


    LG, Viviane

    Liebe Bille

    Wir kennen alle diese traumatisierenden Ängste, das Damoklesschwert, reinster Psychoterror. Aber nur wir selbst können Strategien finden, um diese Ängste nicht überhand nehmen zu lassen. und eine Strategie bei mir ist es, mich abzulenken und dann erst in der ärztlichen Institution Panik zu schieben, vor Ort also. Vielleicht schaffst du das heute auch! Vielleicht, wenn du mit den Kleinen auf den Spielplatz gehst?

    Alles Liebe, Vivi

    Liebe Bille

    Genau dort wo du beschreibst geht der Dickdarm vorbei. Sich selbst die Leber abzutasten ist äusserst schwierig, da sie tief liegt. Unter dem Rippenbogen den Dickdarm abzutasten, ist hingegen durchaus möglich. Ich denke deshalb NICHT, dass du Lebermetastasen hast! Die sibd auch nicht plattenförmig. Lenke dich mit deinen lieben Kindern ab, bitte versuche es.

    GLG, Viviane