Beiträge von BiggiL

    Liebe bela63   Alruna92 und knoetti


    Ich wünsche euch alles Liebe und Gute zum Geburtstag 🎁🍰🥂

    Und für die nächsten 365 Tage Gesundheit, Glück und jeden Tag zumindestens einen Menschen der euch zum Lächeln bringt.


    Ich hoffe ihr könnt schön feiern im Kreis der Familie und Freunde.


    Das wünsch ich allen anderen Geburtstagskindern selbstverständlich auch

    Danka

    Das hört sich echt verrückt an das da einer aus der Reihe tanzt und wächst während die anderen schrumpfen, genauso wie die kommunikationsgestörten Ärzte 😢


    Ich drücke dir am Mittwoch mit die Daumen ✊🏻✊🏻, bin dann zwar selbst in der Röhre, aber da hab ich dann auch Zeit dazu.

    Liebe Mash14er


    Herzlich willkommen hier im forum und ❤️-Lichen Glückwunsch zu deiner Tochter 🥰


    Eigentlich solltest du dich jetzt nur um sie kümmern müssen und daher tut es mir leid das du nun wohl zum zweiten Mal durch die Vorhölle musst.


    Die Wartezeit wird jetzt viel kopfkino bereiten, das kennst du bestimmt von der ersten Koni, aber du kennst auch das es gut gehen kann.

    Ob eine zweite Koni ausreicht oder machbar ist können wir nicht beurteilen und du musst dich auf die Aussagen des Arztes verlassen.


    Es ist tatsächlich abhängig vom weiteren Kinderwunsch und ob du und dein Arzt der Meinung sind das auch mit der 2. Koni wieder alles im gesunden entfernt werden kann.


    Bist du nach der ersten Koni geimpft worden? Wenn nicht solltest du das mal ansprechen, Im ndr war letzte Woche ein Beitrag in Visite zur hpv Impfung, schau mal hier:


    https://www.ndr.de/ratgeber/ge…r-alle,hpvimpfung106.html


    Dein kleine Maus wird dich brauchen und die nächsten 3 Wochen bestimmt gut ablenken. Das wünsch ich dir und wenn du fragen hast raus damit, hier ist immer jemand der Dir hilft.

    Nini78

    Freu mich das es deiner Mutter nach der op gut geht und keine befallene Lymphknoten sind 👍🏻


    Vergiss meine Nebenwirkungen, das kannst du nicht vergleichen, denn deine Mutter hat mit der op den Tumor weg genommen bekommen und ich „nur“ die befallenen Lymphknoten und der Tumor blieb drinnen. Daher war die Bestrahlung stärker als die die deine Mutter bekommten wird, weil bei mir die mistkröte damit verbruzzelt wurde.


    Und das sie sich noch schlapp fühlt darf sie ruhig, so eine op strengt an, körperlich und mental.


    Alles gute für deine Mutter und die Daumen bleiben weiter gedrückt ✊🏻

    Spes13

    ich glaub da werden die Haare fallen da du zwei weitere zur Cisplatine bekommst.

    Aber lieber Glatze als dem Krebs die Oberhand zu geben, es gibt auch so schöne Tücher, Mützen und andere Alternativen und die Haare wachsen wieder. Ich sehe immer sehr viele schöne Frauen und das schlimmste sind wohl die Augenbrauen und Wimpern das die fehlen. Dafür gibt es die kostenlose schminkkurse der dkms für krebspatienten.


    Die Menge / Dosierung wird in den Unterlagen stehen und wird von meinen Ärzten, die mich aufgrund verschiedener Nebenwirkungen der Cisplatine und der Bestrahlung behandeln, immer nachgefragt.


    Meine jetzige gyn hat für mich sofort das kleine blaue Krebsbuch ausgefüllt (A6 Format) das ich immer in meiner Tasche habe.

    Da wurden alle Eckdaten zu op‘s, chemo (welche, Anzahl, Dosis) und Bestrahlung (welche und grey) nachgetragen, alle Laborwerte wie hb, Leukos, bei mir noch B12 und crea-wert notiert weil das meine Ausreißer sind.

    So nimmt ein oder zwei Ärzte (onko und Hausarzt) die Werte und tragen diese in mein Buch ein. Damit muss kein Nachfolgearzt mehr selbst Zapfen, außer es sind neue Beschwerden.


    Bei den Seiten für 1. - 5. Jahr mit je 4 Nachsorgeterminen schreibt die gyn immer einen kleinen Abschnitt was gut und was nicht gut ist.


    Kann ich jedem nur empfehlen das zu haben. Wurde früher wohl immer jedem ausgehändigt, heute gibt es die seltener aber man kann sie bei der Krebshilfe anfordern. Die Adresse steht in jedem blauen krebsratgeber.


    Hier ein Bild des Buches


    Spes13

    Super, dann war es das letzte mal doch vielleicht die Nerven 😉

    Die Haare fallen unterschiedlich, kommt immer auf die chemo und die Dosierung an. Welche chemo bekommst du?


    Bei Rebecca hat es nicht lange gedauert. Bei mir ist das Haar nur dünner geworden und wenige ausgefallen. Hatte aber auch Cisplatine wo mir der Arzt das vorher schon gesagt hat das es selten wäre. Dafür macht die anderen Unsinn an Nebenwirkungen.


    Der Schwindel will nicht gehen, ist eigentlich immer da und die Hand sucht ständig nach halt. Aber noch geb ich die Hoffnung nicht auf das es noch einen anderen Grund als die chemo hat 😉 stehen noch weitere Tests beim hno und Augenarzt aus.


    Wann geht es bei dir weiter?

    MissLina92

    Genau, aufgegeben wird nicht und du wirst bestimmt wieder lachen können. Ich hab das erste Jahr nach Diagnose sehr wütend auf alles reagiert und heute kann ich auch mit dem Status Palliativ vielen Kleinigkeiten was schönes abgewinnen. Das wird Dir auch passieren 😘


    Bitte mach die Unterlagen komplett fertig und dann ab die Post nach Hannover zum Prof. F. Du sagtest ja es fehlen nur die Bilder. Warte nicht so lange denn wenn die auf die chemo nicht reagieren ist die op vielleicht die richtige Waffe.


    Hornet63

    Ich drück dich und bin froh das dein onko das Kopf rücken und rücken stärken gelernt hat 😘

    Liebe Pschureika

    Ich freu mich riesig mit Dir das Prof. F. Nicht nur schriftlich und telefonisch so ist wie ich ihn im Fernsehen gesehen hab. Er kommt also genauso rüber wie in dem Radio-Interview und das freut mich besonders. Er wird Dir helfen mit dem Leberknödel fertig zu werden 👍🏻.

    Ich freu mich das du in Hannover in so lieben Händen bist und nicht nur in der Klinik 😉. Die Zeit bis Montag wird Dir zusammen mit deiner lieben Gastgeberin wie im Flug vergehen.

    Habt viel Spaß und für Montag hast du meine ✊🏻✊🏻

    Danke ihr Daumendrücker 😘

    Kann leider noch nichts sagen, außer das die schmerzen mich wahnsinnig machen. Heute Nachmittag ist nochmal Gespräch und Auswertung mit gyn und Hausarzt und dann geht es hoffentlich schnell in die Röhre.

    Alruna92

    Auch von mir ein herzlich willkommen hier im forum und ich hab erstmal geschluckt als ich das mit deiner Mutter und deinen Vater gelesen habe. Es trifft euch beide hart, erst den Vater, Ehemann und Lebenspartner verlieren zu müssen und kurz danach selbst so eine Diagnose aushalten zu müssen.

    Deine Mutter ist bestimmt noch in einer Trauerphase und dann haut das Schicksal nochmal so ungnädig zu.

    Ich finde es schön das du sie nun unterstützt und alles versuchst. bela63 hat Dir schon Tipps gegeben und bitte achte unbedingt auch auf dich und deine „Pia-Zeit“.


    Wir, meine Schwester und ich, machen gerade ähnliches mit meiner Mutter durch. Sie hat zwar kein Krebs, aber nach einem langen und hartem Leben in den letzten 2 Jahren erst Herzanfall, Schlaganfall und nun die Aussicht in Kürze wegen verschiedenen skoliosen der Wirbelsäule ganz auf Rollstuhl und Bett angewiesen zu sein. Wir haben zusammen geschaut wer was übernehmen kann. Jeder muss mal kochen, eine Putzhilfe haben wir engagiert, Wäsche etc. Kann immer jemand mitnehmen oder bei ihr in die Maschine geben, einen hausnotruf bei der Malt..er bestellt und innerhalb von 7 Tagen war der da. Mit pflegestufe werden die Kosten dafür übernommen. Das war uns wichtig, denn sie ist auch mal alleine wenn alle unterwegs sind. Sollte sie dann fallen oder sonst was passieren hat sie am Handgelenk einen Knopf der Alarm auslöst.


    Gestern war der MDK da und hat für das Gutachten für die Krankenkasse alles notiert. Die Dame hat meine Schwester auch gefragt wieviel Zeit sie investiert für die Pflege unserer Mutter und sie wurde viel gefragt zu dem was sie selbstständig noch kann und was nicht. So hat sie im Haus 7 Stufen die sie nicht ohne technische Hilfe gehen kann. Im Antrag wird nun ein Treppensteiger für den Rollstuhl mit beantragt. Auch so Sachen sind wichtig was kann sie noch selbstständig erledigen oder was nicht. Wir haben jetzt 14 Tage immer wieder mit ihr testen müssen damit sie nicht Dinge sagt die falsch sind, aus falscher Scham oder weil „fremde“ das nichts angeht.


    Es ist nicht einfach und auch die immer kommenden Sätze wie „ich will keinen zur Last fallen“ ändern nichts daran das sie jede Hilfe von uns bekommt. Wir haben sie einfach resolut überstimmt.


    Bist du ganz alleine mit deiner Mutter oder hast du noch Geschwister die Dir helfen können?


    Vielleicht hilft es wenn du ihr sagst das du es gerne machst und du um Hilfe rufen wirst wenn es dir Zuviel werden sollte. Vielleicht ist sie wie jede Mutter und möchte nicht das du dein Leben nur für sie lebst. So denken Mütter 😉


    Wenn du fragen hast, was Ablauf oder mögliche Hilfen sind, frag ruhig

    Liebe emma2412


    Ich nehm dich erstmal in die Arme und drücke dich :hug: und es ist schwer das ganze allein und isoliert durchstehen zu müssen.

    Was ist mit deinem Sohn? Verhält er sich auch so?

    Das dein Arzt sich keine Zeit nimmt ist nicht so schön. Ist es der mit dem du eigentlich zufrieden warst oder ein anderer?


    Nun zu deiner Frage, Bitte schau in deinen Unterlagen aus der Klinik. Du musst irgendwo entweder einen OP-Bericht oder einen Entlassungsbericht aus der Klinik nach der op haben. Irgendwo unter Befund steht da was von figo oder so buchstabenkombinationen wie pt1a, m0,r0, g1 oder so ähnlich.


    Das ist deine tumorformel, die sagt aber nichts aus ob und wie dein „haustierchen“ wieder erwacht, wie es wächst oder sich ausbreitet.

    Kein seriöser Arzt wird Dir sagen du hast noch 3,6,12 Monate, die haben nämlich auch keine Glaskugel in der das steht und wenn du einen Wert aus der Statistik willst ist dir damit nicht geholfen. Wir trotzen nämlich allen Statistiken und kämpfen 😉 wir sind die die der Statistik den hier 🖕🏻zeigen.


    Ich glaub ich hab dich das schon mal gefragt, wie wird deine Nachsorge gemacht?


    Und was machen deine Leberwerte? Alles wieder im grünen Bereich oder unverändert?


    Den Krebsinformationsdienst kannst du immer anschreiben, schildere deine Probleme, allerdings brauchen die auch Angaben zu deinem Tumor und was an Behandlungen gelaufen ist. Die sind alle nett und helfen gerne.

    Liebe Kessu

    Es tut mir leid und mir fehlen auch die Worte 😢

    deine Vorstellung mit der Hölle die sich auftut und die Wut und Verzweiflung kann ich mir gut vorstellen. Mich tröstet das du deinen Mann an deiner Seite hast und ihr zusammen heulen könnt, wenn der Schock über die Nachricht gewischen ist, werdet ihr zusammen in den kampfmodus gehen und alles versuchen die mistkröte auszutreiben. Wenn du den Weg weißt werden Dir für deine Eltern auch die richtigen Worte einfallen.


    Rebecca haben wir dank deiner Tipps nach essen bekommen und sie hat recht, wenn dir einer helfen kann sind es die von Dir empfohlenen Profis.


    Wo hast du die Untersuchungen gemacht bekommen, schon in essen?


    Ich drück dich :hug::hug::hug: und werde für dich extradaumen ✊🏻✊🏻 drücken. Sag bitte Bescheid wenn du dich danach fühlst und sei dir gewiss das du bei uns immer ein offenes Ohr findest.

    Ich wünschte ich könnte zaubern 😢

    Rebecca

    Ich freu mich riesig für dich und wünsche dir noch schöne Tage am Meer.


    Dein Umzug wird bestimmt durchorganisiert sein und dein Port, wie kruemelmotte immer schreibt 😉, dein bester Freund während der gesamten Therapie.


    Irgendwie hoffe ich das bei Sabine was dazwischen gekommen ist und ihr wieder zusammen das Zimmer teilen könnt. Sie hat Dir sehr gut getan ✊🏻✊🏻


    Und nun hoffe ich auch noch das du die nächsten Tage weiter genießen kannst und neue Kraft für die nächste chemo tankst, am besten einmal voll aufladen bitte und zeig der Kröte mit dem schönen kahlen Kopf das es einen hartnäckigen Gegner hat 👍🏻

    Teafriend   Hanka


    Der referenzwert für B12 lt. Meinem blutbericht ist zwischen 157-770 und mein niedrigster wert war 13.


    mit dem gespritzten B12 pendelt der sich dann bei 190-300 ein und bei Pausen länger als 4 Wochen rutscht der wieder weit unter die 157 und wird ständig von meiner Onkologin zusammen mit hb wert kontrolliert da beide dieses Verhalten aufzeigen.

    MissLina92

    Schade mit der chemo und gut das kluge Ärzte überlegen was es für Alternativen gibt. Haben die Ärzte genügend Erfahrung wo du bist, als ein krebszentrum oder wäre es wir wie Pschureika kleine Klinik und wechseln nach München besser?

    Ich kenne die Entfernungen bei euch leider nicht so.


    Freu mich das du Prof. F. Angeschrieben hast, an die CD kommt man ja ran und wenn du ihm die schickst bekommt du dann auch schnell die nächste Antwort.


    Ich drücke weiter die Daumen ✊🏻✊🏻