Beiträge von Bine61

    Liebe blaueRose ,


    das ist wirklich schlimm, was Du alles händeln und worum Du Dir Sorgen machen muss, noch dazu in Zeiten, in denen Du für Deine Bachelorarbeit top fit sein solltest. Vielleicht wäre es eine gute Option für Dich in Deiner Umgebung eine Krebsberatungsstelle aufzusuchen. Dort gibt es auch Beratungsmöglichkeiten für Angehörige. Ein Gepräch mit Profis würde Dir bestimmt gut tun. Bitte verzichte auf Google, da stehen teils völlig veraltete Infos! Aber beim Krebsinformationsdienst bekommst Du die Möglichkeit auf wirklich gute Beratung. Dort findest Du auch die Adressen von örtlichen Beratungsstellen. Ausserdem kannst Du Dir auch immer hier alles von der Seele schreiben.


    ALLES WIRD GUT!


    Ganz liebe Grüße

    Bine 61


    Ergänzung durch die Moderation

    Hier der Link zum Krebsinformationsdienst, und zwar zu ddr Seite, auf der Du nach den genannten Krebsberatungsstellen suchen kannst: https://www.krebsinformationsd…krebsberatungsstellen.php

    Nachtrag Mimikri


    es gibt übrigens auch Infoproschüren in verschiedenen Sprachen. Ich glaube die kann man auch über den Krebsinformationsdienst bestellen. Dort könnt Ihr Euch dann auch nach Biopsie den Tumorstatus ganz genau erklären lassen. Die MirarbeierInnen nehmen sehr viel Zeit.

    Hallo @Mimikr,


    herzlich Willkommen. Welche Sprache sprich denn die Familie Deines Freunds? Als ich mal bei meiner örtlichen Krebsberatung war, habe ich gesehen, dass die Beratung dort auch in verschiedenen Sprachen angeboten wird. Ich denke wenn es dann später um Anträge usw geht wäre es leichter das Ganze im direkten Gespräch mit der Beraterin zu hören. Übrigens gibt es in diesen Beratungsstellen auch Unterstützung für Angehörige von Krebserkrankten.

    HIER bist Du jedenfalls IMMER richtig! Ich wünsche Euch viel Kraft. Ihr werdet sehen, wenn erstmal alle Untersuchungen gemacht sind und die Behandlung steht, wird's besser, Die Warterei ist anstrengend.



    Liebe Grüße

    Bine61

    Hallo Bergfreundin73 danke für die Idee!


    Es gibt Tage...


    da will frau es eigentlich langsam angehen lassen, weil gestern die Chemo doch recht anstrengend war :sleeping:

    da nutzt man das Wetter und saugt mal wieder die ganze Bude gründlich durch:hot:

    da hat man die zweite Fuhre Plätzchen im Ofen ^^

    da lässt man nebenher 2 Maschinen Wäsche laufen

    da merkt man auf einmal, dass man doch wieder mit der Arbeit übertreibt

    da setzt man sich endlich hin und macht FEIERABEND!


    da wünsche ich allen einen schönen 2. Advent


    ich habe gerade nicht die Kraft, all das Mitgefühl zu verkraften, das dann auf mich zukommt.

    Liebe Juliana ,


    das kann ich gut verstehen. Mir ging es genauso, bevor ich das Erstemal wieder bei meiner Seniorenakadmie (VHS) war. Ich arbeite dort Ehrenamtlich als Ansprechpartnerin für für die TeinehmerInnen, die DozentInnen und die Fachbereichsleitung, koche Kaffee/Tee für die Pause und nehme am Unterricht teil. Da ich das schon seit ein paar Jahren tue sind wir inzwischen befreundet und ich hatte alle per Mail von meiner Krebserkrankung und meinem vorläufigen Fernbleiben informiert. Trotzdem hatte ich Bedenken mal (Besuchstechnisch) hin zu gehen. Mir hat es geholfen sehr früh schon dort zu sein. Ich hatte niemandem gesagt, dass ich komme weil ich mir nicht sicher war, ob ich nicht doch im letzten Moment noch kehrt mache. Hab ich aber nicht!


    Es war so schön wie sehr sich alle gefreut haben mich zu sehen und in den Arm zu schließen. Dadurch, dass sie einzeln ankamen habe ich mich auch nicht überwältigt gefühlt. Vielleicht wäre das ja auch eine Option für Dich?!


    Ich wünsche DIr, dass Du am Dienstag die Kraft hast hin zugehen. Du weißt ja selbst, dass Singen Lebenskraft ist und Dir bestimmt gut tut.


    Ganz Liebe Grüße

    Bine61

    Liebe Juliana ,


    wie schön, dass es auch andere Frauen gibt, die nicht in Panik verfallen. Mir ging es genau wie Dir. Auch ich hab um mich rum die Anderen getröstet und Ihnen gesagt, "das passt schon, ich krieg das hin!" Warum das bei mir so ist, weiß ich auch nicht. Ich dachte schon, ich hab einen an der Waffel. Irgendwann werden wahrscheinlich auch bei mir die Tränen fließen...

    Bei mir ist es übrigens genau umgekehrt, ich hatte schon soviele OPs, dass ich der Überzeugung bin, dadurch das Ganze ruhiger hinnehmen zu können.

    Ich bin übrigens 61Jahre alt. Mein Tumor ist auch G3, den Rest hab ich nicht im Kopf. Meine 4EC habe ich hinter mir und bin am Freitag bei meiner 3. von 12 Paclis. Danach kommen noch 28 Bestrahlungen.


    Liebe Grüße und einen schönen Tag

    Bine61

    Liebe Singdrossel ,


    gestern hatte ich meine 2. Pacli! Auch wieder suuper vertragen! Heute noch rote Apfelbäckchen vom Cortison, aber sonst ist alles paletti.

    Was in meinem BZ nicht soo prickelnd ist, ist die Tatsache, dass ich teilweise, nachdem entschieden ist, dass die Chemo statt findet frau teilweise, wie ich gestern, 3Stunden warten muss, bis das Medikament da ist! 7Stunden!!! bis ich wieder heim konnte! X/


    Nach der Letzten kam eine leichte Übelkeit (flauen Gefühl im Magen) erst nach 3-4Tagen. War aber ohne Medikamente gut zu händeln.


    Viel Glück für Dich am 6.Dezember!


    Liebe Grüße

    Bine61

    Liebe LucyMaus


    mein Port lässt auch nicht immer zu, dass Blut gezogen wird. Bei mir wurde das untersucht, weil der Port gekippt war. Da bestand der Verdacht, er könnte auch gedreht sein. Was aber nicht der Fall war. Bei mir hat sich im Röntgenbild herrausgestellt, dass mein Körper zum Schutz eine Art Hülle vor der Kanüle gebildet hat. Die wird beim Blutziehen angesaugt. Das kommt wohl öfter vor, hat aber keine Auswirkung auf die Chemo. Wenn man bei Spülen mit mehr Druck arbeitet wird diese Hülle teilweise weggeschwemmt. Dann kann sogar Blut gezogen werden.


    Liebe Grüße

    Bine61

    Liebe Romi ,

    auch von mir ein herzliches Willkommen.

    Joggen geht bei mir wegen meines künstlichen Knies schon länger nicht mehr. Aber ich marschiere (flott) :)fast täglich 5-6km und es tut mir unendlich gut! Das ist für mich Balsam für die Seele.


    Liebe Grüße

    Bine61

    Liebe Alltagsheldin ,


    es geht mir auch heute prima! Bin froh, dass ich es soo gut vertrage und hoffe, dass es auch die nächsten Wochen so bleibt. Ich drücke Dir die Daumen, dass es bei Dir am Freitag genauso gut läuft und Du Deine Pläne umetzen kannst!


    Liebe Grüße

    Bine61

    Liebe lissie ,

    mit der entsprechenden Einstellung und einem schönen Ambiente kann man das sehr genießen. ^^..und ja, wir konzentrieren uns momentan auf's Wesentliche. Ich habe bei mir auch festgestellt, dass ich inzwischen in VIELEM sehr gelassen geworden bin.


    Liebe Katinka80  

    die schlaflosen Nächte hatte ich auch schon bei EC, aber mir geht's wie Dir. Ich hab mich dran gewöhnt und genieße es auch.

    In der Chemo-Pause hatte es sich wieder eingependelt.


    Herzlichen Glückwunsch, dass Du die Chemo endlich hinter Dir hast!!!


    Liebe Grüße

    Bine61

    Liebe Singdrossel ,


    gestern hatte ich ja meine este Pacli-Chemo, ich muss sagen alles ist prima gelaufen. :) Dauer der Infusionen war eine Stunde weniger als sonst. In meinem BZ wir erstmal Kochsalzlösung, dann Medis gegen Übelkeit, dann erst das Pacli erstmal ganz langsam eigeleitet um reagieren zu können, falls man es nicht verträgt. Erst dann geht's im normalen Tempo weiter. Bei mir hat alles gepasst.


    Bei den ECs musste ich am Chemotag 2x Blasenschutztabletten und einmal Cortison nehmen. Am 1. Tag danach 2x Cortison und die Spritze für die Leukos. 2. u 3. Tag je 2x Cortison!

    Das fällt jetzt, bis auf die eine Cortison am Chemotag komplett weg!!!! Wasfür eine Erleichterung.:D:thumbup:


    Vertragen habe ich alles sehr gut, so gut wie keine Übelkeit. War abends aber wieder sehr müde und bin sehr früh ins Bett. Seit ca 2:45 bin ich wach (wohl vom Cortison) und sitze inzwischen mit einem Kaffee da. Um mich rum ist alles noch still! Herrlich!


    Ich wünsche Dir, dass es Anfang Dezember für Dich ganauso gut läuft wie bei mir!


    Schönes Wochenende und liebe Grüße

    Bine61

    Liebe Panda 46


    ich kann Dich so gut verstehen...

    Doofe Eltern gibt es aber in jeder Klasse! So viel Gras ist nicht gewachsen, dass man jedem dummen Kamel das Maul damit stopfen könnte.
    Aber was spricht eigentlich dagegen denen ein für allemal die dummen Spüche abzugewöhnen??



    Vorschläge:

    das ist alles nicht so schlimm? -- wollen wir tauschen?8o


    die wachsen ja wieder... -- pack Dir einen Eimalrasierer ein und streck ihn hin und sag: mach sie weg... die wachsen wieder!:P


    bei den Geschichten hat mir ein kurzes, bestimmtes -- verschone mich!!!! sehr befreit


    Du wirst mit dem einen oder andern nicht mehr ins Gespräch kommen, aber wer will das schon???


    Auch ich hatte den Gedanken durch den "sichtbaren" Haarverlust gekennzeichnet zu sein, aber inzwischen habe ich mir eine andere Einstellung zugelegt. Man sieht uns nicht die Krankheit an, sondern den MUT und die KRAFT dagegen zu kämpfen. Darauf können wir mehr als stolz sein und hoch erhobenen Hauptes JEDEM gegenübertreten!


    GLG Bine 61

    Guten morgen Panda 46


    ich nehme von Anfang an LA Vit... das ist ein Saft, (rein biologisch) mit ALLEN Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien, die der Körper braucht. 1Eßl. ins Glas und mit Wasser auffüllen. das nehme ich morgens und abends. Ist zwar auch nicht "billig" aber es wirkt. Ansonsten begleitet mich meine Heilpraktikerin mit bestens.


    LG Bine61

    Liebe Singdrossel ,


    auch ich hab die ECs endlich hinter mir (am 2.11.) ! Juhufallera!!! Am 23.11. geht's mit den Paclis los. Bin mal gespannt was da so alles auf uns zukommt.:/ Aber was soll's das packen wir!8):thumbup::thumbup:


    LG Bine61

    Guten morgen pimi1967 ,


    ja bei mir war es im August genauso. Ich war auch ziemlich "fertig" mit der Aussicht nochmal operiert zu werden. Aber das ist alles gut machbar. Was sein muss muss sein! Damit die Vorraussetzungen für die weiteren Behandlungen so optimal wie möglich sind. Du packst das !!!!:thumbup::) genauso wie ich es gepackt habe und dann startest Du durch und trittst dieser Krankheit ganz gewaltig in den....


    Ich denke an Dich und drück Dir die Daumen

    Bine61

    Hallo Ihr Lieben,

    gestern war endlich meine 4.EC juhufallera!!!! die Dritte war FÜR MICH die Heftigste (höchstwahrscheinlich durch zusätzlichen privaten Stress) und hat mir im Vorfeld zur 4. viel Bauchweh gemacht. Aber das war völlig unnötig. Es geht mir gut.

    Als Pause bis zur Pacli waren 2-3 Wochen angedacht. Ich gönne mir die drei Wochen um einfach mal wieder richtig zu mir zu finden und dann durchzustarten.


    Liebe Grüße und schönes Wochenende

    Bine61