Beiträge von AnnaMaus84

    Hallo Lana 79 ,


    also wenn man mit Her2neu-positivem Tumor eine PCR erreicht, dann ist die Prognose richtig gut. Mein Arzt sagt, dass ich zu weit über 90 Prozent gesund bleibe. Hier im Forum habe ich eine Frau kennengelernt, die 10 Jahre nach der Diagnose immer noch gesund ist.


    LG

    Anna

    Hallo Knutschkugel84 ,


    deine Ärzte sind nicht auf dem neusten Stand. Aktuelle Studien zeigen, dass es kein höheres Erkrankungsrisiko nach hormonellem BK gibt. Du kannst nach zwei Jahren AHT eine Pause für Schwangerschaft und Stillzeit machen und dann die restlichen 3 Jahre weiterhin Tam einnehmen. Mehr dazu gerne per PN.


    LG

    Anna

    Hallo Serg ,


    warte bloß nicht 6 Monate damit. Ich bin mit 33 erkrankt und mir haben alle Ärzte gesagt, dass es bestimmt kein Krebs ist 😒. Ich bin froh, dass ich auf eine Biopsie bestanden habe.


    LG

    Anna

    Hallo,


    mein Onkologe hat immer zu mir gesagt, dass ich alles essen darf. Nur keine Grapefruit während der Chemo. Für Krebspatienten gibt es dieselbe Empfehlung, die für alle anderen auch gilt: sich ausgewogen zu ernähren.


    LG

    Anna

    Hallo Teafriend ,


    du kannst Metastasen auch ohne Rezidiv bekommen. Krebszellen sind leider ziemlich fies, wandern durch den Körper, können sich irgendwo niederlassen und viele Jahre "schlafen" und irgendwann erwachen und wachsen. Dennoch solltest du die Brust regelmäßig abtasten. Metastasen lassen sich aber leider (noch) nicht verhindern.


    LG

    Anna

    Hallo Elena92 ,


    wie wurde denn das Fibroadenom diagnostiziert? Per Ultraschall und Mammografie? Ich will dir keine Angst machen, aber mein Brustkrebs (bin mittlerweile aber wieder gesund) wurde auch dafür gehalten (6 Monate nach der Geburt meines Sohnes). Ich bin dann 2 Monate damit rumgelaufen und habe dann doch auf eine Stanzbiopsie bestanden... Gott sei Dank! Die bildgebenden Verfahren sind nicht 100%ig sicher und weil du so viele Probleme mit der Brust hast, würde ich eine Stanzbiospie machen lassen.


    Liebe Grüße

    Anna

    Hallo Narja ,


    also ich achte auch streng darauf, dass keine hormonwirksamen Stoffe in Kosmetik drin sind und soweit ich weiß sind die in Naturkosmetik nicht erlaubt (wenn zertifiziert). Jedenfalls habe ich noch kein Naturkosmetik-Produkt in der Hand gehabt, was solche Stoffe enthält. Das sieht man insbesondere bei Sonnencreme. Siehe z. B. hier: https://www.wiwo.de/technologi…bedenklich/8540588-2.html (ist zwar schon etwas älter der Artikel, aber Untersuchungen von Ökotest zeigen, dass es nach wie vor so ist. Naturkosmetik erhält eigentlich immer ein "sehr gut").


    LG

    Anna

    Hallo zusammen,


    ganz einfach zertifizierte Naturkosmetik kaufen, damit macht man nicht falsch. Ich kaufe nur noch Naturkosmetik und bin sehr zufrieden damit. Normale Kosmetik ist selten einwandfrei. Die besagte App kenne und benutze ich auch, aber man muss aufpassen, ob die Infos noch aktuell sind. Hersteller ändern gerne mal die Inhaltsstoffe.


    LG

    Anna

    Hallo Sonja123 ,


    mir geht es heute wieder gut. Ich bin wieder gesund und bin sehr optimistisch, dass es so bleibt. Die Therapie war anstrengend, aber ich habe es geschafft. Meine größte Motivation war mein kleiner Sohn. Näheres kannst du in meinem Profil lesen. Ich weiß nicht mehr genau, wie lange die Stanzbiopsie gedauert hat, das ging relativ schnell. Es war auch wirklich nicht schlimm. Ich konnte mit der betroffenen Brust aber ab da nicht mehr stillen, da Blut durch die Brustwarze kam. Habe dann auf der Seite abgepumpt und die Milch weggekippt.


    LG

    Anna

    Hallo Sonja123 ,


    es tut mir leid, dass du dich mit so einem Sch*** beschäftigen musst, obwohl du ein kleines Baby hast. Bei mir wurde 6 Monate nach der Geburt meines Sohnes ein Knoten in der Brust getastet. Man hat mich dann auch nicht wirklich ernst genommen. Habe dann meine Frauenärztin gewechselt und die hat dann zum Glück eine Stanzbiopsie angeordnet. Die Ärzte in der Radiologie haben nicht damit gerechnet, aber es war tatsächlich Krebs. Lass dir nicht erzählen, du seist zu jung oder dass sowas in der Stillzeit nicht passieren kann. Bestehe darauf, dass so schnell wie möglich eine Biopsie gemacht wird.

    Sollte es tatsächlich Brustkrebs sein, was ich nicht hoffe, dann wirst du leider direkt abstillen müssen. Musste ich damals auch, von einem Tag auf den anderen.

    Wichtig ist auf jeden Fall, dass du 100%ige Gewissheit hat. Ich drücke dir die Daumen.


    LG

    Anna

    Hallo Kriegerin64 ,


    der Clip ist so klein, den findet man im Gewebe nicht. Daher wird der Draht so eingeführt, dass er in der Nähe des Clips ist. Das wird per Mammographie auch überprüft ... eine Mammographie mit Draht in der Brust 🥴. Nach der OP wird das entnommene Gewebe geröntgt, um zu sehen, ob man den Clip erwischt hat. Jedenfalls hat man mir das nach der OP so gesagt. Bei mir gab es vor der Drahtmarkierung keine örtliche Betäubung. Begründung: Dann piekt es ja zwei Mal 🤦🏼‍♀️.


    LG

    Anna

    Hallo Gonzi ,


    meine letzte Chemo bekam ich Ende Juli 2018, meine Wimpern waren etwas ausgedünnt, aber noch da. Die Augenbrauen auch. Seit September 2019 habe ich keine richtigen Augenbrauen mehr =O. Es sind nur noch ein paar Härchen da und die sind hellblond und kaum zu sehen. Ich muss mir jetzt jeden Morgen Augenbrauen malen. Das kostet Zeit. Mittlerweile bin ich aber Profi. Ich denke über Microblading nach, möchte mir aber ungern eine Substanz aus bedenklichen Inhaltsstoffen in die Haut ritzen lassen.