Beiträge von Ringelblume

    Liebe Der Lotte

    Ich bin Krankenschwester in der Psychiatrie. Da sind körperliche Aktivitäten nicht im Vordergrund, aber auch ich mache mir Gedanken wie es wird, wenn ich bald wieder anfange. Wie gehe ich mit Suizidalität um? Kann ich wieder eine professionelle Haltung gegenüber Menschen mit selbstverletzendem Verhalten einnehmen? Ich wurde vergiftet, verstümmelt und verstrahlt um vielleicht ein paar Jahre zu gewinnen- kann oder will ich mich einfühlen wenn für andere die Welt wegen „Lapalien“ zusammenbricht. Diese Fragen hoffe ich in der AHB bearbeiten zu können.

    Gibt es bei Euch die BEM? Betriebliches Eingliederungsmanagement? Ich werde da ein Gespräch haben, da ist der Betriebsrat und der Schwerbehindertenvertreter dabei. Da könnte es um die körperlichen Anforderungen gehen und dass Du einen guten Platz findest. Hast Du einen Schwerbehindertenausweis?

    Alles Liebe, Ringelblume

    Liebe Sonnenglanz , es freut mich sehr für Dich dass Du den Fifi verabschiedet hast. Das war ein zäher langer Weg, wie ich so mitbekommen habe. Dabei bist Du immer so mutig und sprichst immer jedem gut zu! Ich würde (so im Internet) niemals ein Foto von mir zeigen, dafür bin ich schon ohne Mütze rumgelaufen, als man die Kopfhaut noch ordentlich gesehen hat. Das ist eine der letzten Hürden, die Du geschafft hast - Glückwunsch 🎉Liebe Grüße Ringelblume

    Liebe Kismet , ich hatte auch große Angst vor der Clipmarkierung weil die Stanze (nur 3 mal)dann doch schmerzhaft war. Das piecksen mit der Nadel hat etwas weh getan. Der Arzt sucht ja im Ultraschall, wo der Tumor ist und muss dann mit der Nadel dorthin. Das Einsetzen des Clips merkst Du nicht, im Gegensatz zum Rausstanzen des Gewebes. Und den spürst Du dann später auch nicht mehr. Ich hatte danach auch keinen Druckverband wie nach der Biopsie. Lange Rede, kurzer Sinn: es ist nicht so schlimm!! LG Ringelblume

    Ja, Sonnenglanz ! Es wurde mir nie verboten, und als ich meinen Operateur gefragt habe, hat der mich tatsächlich irritiert angeguckt. Ich bekam auch keinen BH angepasst oder ein Rezept fürs Sanitätshaus. Ich sollte nur einen Sport-BH tragen. Aber vielleicht liegt es daran, dass die Narbe um die Mamille herum verläuft und die Lymphknoten von dort aus entfernt wurden. Somit habe ich keine Narbe in der Achsel. Hab einen schönen Abend 😀

    Hallo liebe Mitkämpferinnen, ich bin mit den Bestrahlungen durch und meine Brandwunde ist verheilt. Endlich darf ich auch bei der „Zeit danach“ mitschreiben. Ich habe zur Zeit ganz viele „wieder“ Dinge in meinem Leben. Wieder mal die Beine rasieren, wieder mal in die Wanne oder sogar zum Badesee. Zum ersten Mal die (leider noch blau unterlaufenen) Zehennägel lackieren. Wieder mal mehr als nur einen Schluck Wein, Gel in die Haare, einen BH mit Bügel anziehen! Ach, ich freu mich so, gerade weil es noch kein Alltag ist!

    Liebe roxygen67

    Ich habe auch eine unklassifizierte Variante des Palb2 Gen. Es wurde festgestellt, nachdem ich gleichzeitig mit meiner Nichte an Gebärmutterkrebs erkrankt bin. Nach 8 Jahren bekam ich Brustkrebs. Die Leute von der Datenbank haben nochmals alles durchgecheckt, es ist noch keine Mutation bekannt. Deswegen wurde ich brusterhaltend operiert. Ich war sehr verunsichert, auch die Oberärztin des Brustzentrum war verwirrt und hat in meinem Beisein mit den Genleuten telefoniert. Unklassifiziert heißt nicht mutiert, das haben sie jedesmal betont. Aber ich soll alle paar Jahre mal nachfragen...

    liebe Grüße Ringelblume

    Liebe Klarinette , bei mir war einer von zwei Lymphknoten befallen. Entfernt wurden dann keine mehr, sie sagen es hätte keine Konsequenzen. Man käme davon weg soviel Lymphknoten zu entfernen, weil die Frauen so Probleme mit Lymphödemen bekommen. Vielleicht bringt Deine Studie da neue Erkenntnisse. Dafür wurden dann die Lymphabflusswege mitbestrahlt.

    Ich wünsche Dir schöne Pfingsten, Ringelblume

    Oje, liebe Brigitte-Brigitte , mit was man sich alles so abfinden muss... was gibt es da für eine Prognose? Ich dachte schon, ich bin von der langsamen Truppe. Das denke ich ja immernoch, aber die Fotos helfen. Ich habe Zink eingenommen und alles ausprobiert, was hier so geraten würde. Hast Du sicher auch...

    Trotzdem wünsche ich Dir schöne Pfingsten 🌻

    Liebe kerzele , das sind Nachrichten, die einen umwuchten! Keine von uns weiß, was in einem Jahr ist. Aber auch keine von den Gesunden weiß das! Wir haben den Vorteil, die 1, 4 oder 9 Jahre so intensiv und bewusst zu leben, wie es geht. Ich umarme Dich und begleite Dich gerne in diesem Kampf!!

    :hug: Liebe Grüße Ringelblume