Beiträge von Marlies

    Moin Krone,

    Ich habe gesehen dass deine Frau erkrankt ist.

    Wenn ihr interessiert seid etwas über die Möglichkeiten, der Selbstheilung, zu erfahren,

    empfehle ich euch das Buch

    " Du bist das Placebo "

    von Dr. Joe Dispenca


    Ich Selbst nutze die Möglichkeiten der Medizin aber so oft und so lange, wie möglich verzichte ich nach Absprache mit den der Ärzten

    auf Medikamente.

    So gebe ich dem Körper, die Möglichkeit, sich von den Giftstoffen zu erholen.

    Allerdings werde ich regelmäßig alle 2 Monate untersucht.


    ICH schaffe es weiterhin den Krebs schlafen zu lassen.

    Zur Zeit bin ich mental dabei,

    ihn aus meinem Körper zu entfernen.


    Ich wüsche euch genau diese Kraft .

    Auch ich habe hin und wieder blöde Sprüche zu hören bekommen.

    Mein Augenarzt, den ich wegen einer Entzündung aufsuchte, meinte doch tatsächlich

    Ich sollte mir doch nichts aus den brennenden, juckenden Augen machen. ......

    Schließlich stünde ich doch sowieso schon am Abgrund.

    Soviel Dummheit macht Sprachlos 😶

    Moin Moin,

    Ich heiße Marlies und bin ein alter Hase 🐰 in pukto multibles myolom und Baujahr. :)


    Erstdiagnose 2015

    Hochchemo und Stammzellen 2016.

    Anschließend Revlimid und Dexamethason.

    Vom Dexa, habe ich Vorhofflimmern bekommen.

    Ach ja, der Krebs hat meine Knochen angeknabbert und ich habe 9 Wirbelbrüche.

    Darum bekomme ich regelmäßig Zometa.

    Möglicherweise habe ich dadurch in diesem Jahr mehrere Nokrosen in den Beinen bekommen.

    Die an der Hüfte, wurde angebohrt. 3 Monate das Bein nicht belastet und DER Knochen ist wieder okay.

    Ich kann trotzdem wieder ca.2 Kilometer laufen . Dann setzen allerdings Schmerzen ein und ich brauche einen Rollator. Damit kann ich dann unbeschwert Stundenlang laufen.

    Nach Absprache mit meinen Ärzten bin ich seit 5 Monaten komplett ohne Medikamente.

    Ich interessiere mich seit ca. 30 Jahren für die SelbstheilungsKräfte des Körpers

    ( Psychoneuroimmonologie ) Das hilft mir sehr.

    Ich bin ein absolut optimistischer Mensch und genieße das Leben in vollen Zügen.

    Ich würde mich sehr freuen von euch zu hören.