Beiträge von Schneewitchen

    Hallo Ihr Lieben,


    da kann ich auch was zu beitragen. 1998 mit 37 Jahren das erste Mal Brustkrebs links, nach 20 jahren in 2017 wieder Brustkrebs rechts.

    1998 Mastektomie mit Eigengewebeaufbau, Chemo und Bestrahlungen. 2017 brusterhaltend operiert, wieder Chemo und Bestrahlungen. Beidesmal keine Metastasen.


    Wenn ich jetzt 20 Jahre wieder Ruhe habe, bin ich 78. Das ist dann auch okay :)


    Liebe Grüße

    Schneewitchen

    Die meisten glaube ich bekommen ihre Naturfarbe wieder. Was mich auch interessieren würde... von unseren Mädels die jetzt schon länger als über ein Jahr ihr neues Haar haben... gehen die Chemo locken die viele bekommen bei allen wieder weg oder bleiben die bei manchen für immer ... und wird das Haar bei jedem dicker ...und wenn ja ... bleibt die Fülle? LG Caro

    Hallo Caro1710 ,


    meine Chemo liegt fast 2 Jahre zurück. Meine langen Haare wollte ich nicht mehr, habe jetzt einen Kurhaarschnitt. Im Januar 2019 war ich zum ersten Mal wieder beim Friseur, brauche unbedingt Farbe für meine mausgrauen Haare :)


    Locken hatte ich auch jede Menge, obwohl vorher meine Harre glatt und dünn waren. Die Locken werden mit jedem Schneiden weniger, jetzt habe ich nur noch vereinzelt Locken an der Seite über den Ohren, die ziehe ich mit dem Glätteisen glatt. Aber dicker als vorher sind sie immer noch, das ist auch gut so.


    Also Gonzi , nur Geduld, es wird besser ^^


    Liebe Grüße

    Hallo Nachttier ,


    ich habe mal geschaut, wo du wohnt, aber da kann ich dir leider nicht helfen. Das wird überall anders gehandhabt. Ich hatte ganz normal am 31.03.2020 Mammographie und Ultraschall und am 09.04.2020 einen Termin in der Sprechstunde im Brustzentrum, weil ich auch Kalk an der Narbe habe und das abklären lassen wollte. Aber das war in Hessen, dort ist es wohl anders als in Berlin.


    Ich drück dir die Daumen, dass du bald einen Termin bekommst.


    LG

    Ein Geschäftsmann reißt in einer japanischen Disco eine hübsche Japanerin auf.
    Später in seinem Hotel, sie sind gerade "voll dabei", schreit sie immer "hai to! hai to!".

    Er denkt sich, boah, die ist ja gut drauf und lobt mich ganz prima...
    Am nächsten Tag spielt er mit seinem japanischen Geschäftspartner Golf.
    Dem Japaner gelingt ein ausgezeichneter Schlag. Um ihn zu beeindrucken, versucht der Geschäftsmann sein frisch erworbenes Japanisch an den Mann zu bringen und ruft begeistert: "Hai to!"
    Darauf der Japaner: "Hä? Was heißt denn hier 'falsches Loch'?"


    ***

    Ein Ehemann kommt spät von der Arbeit nach Hause.
    Im Flur erwartet ihn schon seine Frau: "Wird Zeit, dass du nach Hause kommst. Stell dir vor, im Bad tropft der Wasserhahn".
    Der Mann ist von der Arbeit gestresst und antwortet seiner Frau nur: "Bin ich Installateur?"
    Er möchte das Licht einschalten, doch es geht nicht. Die Frau meint: "Das Licht sollst du auch noch reparieren!"
    "Bin ich Elektriker?"

    In der nächsten Woche hat der Mann eine dringende Geschäftsreise.

    Als er wieder nach Hause kommt, geht das Licht wieder und der Wasserhahn tropft auch nicht mehr.
    Daraufhin fragt er seine Frau, wie oder wer das gemacht hat.
    "Ich habe den Hausmeister gebeten, es zu machen."
    "Wie viel hat er dafür verlangt?", fragt der Mann.
    "Als Bezahlung wollte er einen Kuchen oder mit mir ins Bett."
    "Und was für einen Kuchen hast du ihm gebacken?"
    "Bin ich Konditorin?

    Ich bitte schon vorab um Entschuldigung ;):P


    Der kleine Peter ganz aufgeregt zur Mutter. "Du, Mama, ich habe gerade den Papa mit der Nachbarin gesehen: erst hat sie ihn geküsst, dann hat er sie geküsst und dann ist sie ihm an die Hose."

    Die Mutter unterbricht Peter und sagt: "Erzähle das bitte heute Abend auf Papas Geburtstagsfeier, OK?"
    Es ist abends, alle Gäste sind da und der kleine Peter legt los: "Papa, ich habe dich heute mit der Nachbarin gesehen! Erst hat sie dich geküsst, dann hast du sie geküsst, dann ist sie dir an die Hose gegangen und dann... ähm, ach, Mama, wie heißt das Ding, das du immer im Mund hast, wenn Onkel Otto kommt?"


    ***

    Im Flugzeug nach Amerika kommt eine Durchsage: „Wir befinden uns nun 3000 Meter über dem Atlantic.“

    Der Pilot vergisst nach der Durchsage das Mikro auszumachen und redet mit seinem Co-Piloten: „Jetzt einen heißen Kaffee und
    eine Frau, die mir einen bläst. Dann geht es mir richtig gut.“ Die Stewardess rennt zum Cockpit um den Piloten über den peinlichen Vorfall aufzuklären. Da ruft ihr ein Passagier hinterher: „Sie haben den Kaffee vergessen!“

    BiggiL , in dem Moment, als es passiert ist, hatte ich keine Schmerzen, auch nicht in der Notaufnahme. Das war wohl der Schock.


    Ich hatte dann 5 Tage den Arm am Körper festgebunden und konnte mich kaum bewegen. Die mussten erst noch ein paar Untersuchungen machen vor der OP. Bald bin ich mit Physiotherapie fertig und dann muss es so gehen. Ganz oben im Schrank kann ich noch nix runterholen ;)


    Ich nehme ja auch alles mögliche, unter anderem auch Vitamin D, aber das reicht sicher nicht. Wir werden sehen. Einen Termin habe ich noch ncht gemacht, muss mich erst mal schlau machen, wer sowas macht.


    LG

    Hallo BiggiL ,


    ich bin auf dem Weg von der Mittagspause zur Arbeit (arbeite hier im Ort) umgeknickt und in voller Fahrt, da es Bergab ging, hingefallen.

    Hatte einen Oberarmbruch, da hab ich jetzt eine Schiene drin, die nächstes Jahr wieder raus muss. Bei der OP haben die am Knochen auch noch was gesehen, was "suspekt" war und haben es eingeschickt. Nach 10 Tagen dann Entwarnung. Aber Osteopenie haben sie noch festgestellt.


    Ich nehme ja Anastrozol und habe meine Frauenärztin schon ein paarmal auf eine Knochendichtemessung angesprochen, hielt sie aber nie für nötig. Letzte Woche war ich wieder da und auf einmal war eine Knochendichtemessung kein Problem mehr. :( Immer muss erst was passieren.


    Jetzt geht es aber schon besser, zwar immer noch nicht 100% (nach 2 Monaten:() aber wer weiß, ob es jemals wieder 100% werden.


    So, genug gejammert, wenn ich wieder mehr Zeit habe, gibt es auch wieder ein paar Witze.


    LG

    Liebe BiggiL ,


    alles Liebe nachträglich zum Geburtstag :) (ich war lange nicht hier, hatte einen kleinen Unfall)


    Gesundheit wünsche ich dir reichlich, hoffentlich geht es dir bald wieder besser<3


    Liebe Grüße

    An der Supermarktkasse legt eine Frau ihre Ware auf das Band. Sie kauft: 2 Büchsen Thunfisch, Abflußreiniger, ein Netz Tomaten, ein Doppelpack dreilagiges Klopapier und einige Rollen Tesa-Film. Der mürrische Kassierer zieht alles über den Scanner und fragt dann: "Single, was?!" "Buah,...haben Sie das an meinem Einkauf erkannt?". "Nein, Du siehst sch... aus".


    ***

    Ein Mann macht Skiurlaub auf einem Bauernhof. Sein Freund fragt ihn, wie es ihm gefallen hat. Er: "Gut, nur das Essen nicht. Am ersten Tag sind Hühner gestorben. Danach gab es mehrere Tage Hühnerfleisch. Danach ist eine Kuh gestorben. Anschließend gab es mehrere Tage Rindfleisch. Danach ist die Großmutter krank geworden. Da bin ich abgereist.


    ***

    Ein Mann sitzt im Theater. Kurz vor Beginn der Vorstellung muss er noch mal dringend raus. Er irrt durch die leeren Gänge, findet aber keine Toilette. In seiner Verzweiflung pinkelt er in eine herumstehende Blumenvase, geht zurück in den Zuschauerraum und setzt sich wieder. Der Vorhang ist bereits aufgezogen, aber es ist niemand auf der Bühne.
    Er fragt seine Nachbarin: "Na, habe ich schon was verpasst?".
    Sagt der: " Ja, typisch Sartre - kommt einer rein, pinkelt in eine Vase und geht wieder raus."


    ***

    Iwan, im Lande des Wodkas, ist ein berühmter Bärentöter.
    "Wie machst du das?" fragt ihn Pjotr.
    "Ganz einfach", erwidert Iwan mit geschwellter Brust. "Ich stelle mich vor eine Höhle und pfeife. Wenn der Bär raus kommt, schieße ich ihn ab."
    Wochen später treffen sich die beiden erneut. Pjotr geht auf Krücken, ist arg lädiert.
    "Was hast du angestellt, Brüderchen?", fragt Iwan.
    "Ich habe deinen Trick ausprobiert. Ich habe eine Höhle gefunden und habe laut gepfiffen."
    "Und dann?" "
    ... dann ist der Zug gekommen!"


    ***

    Ein Päarchen fährt durch die Winterlandschaft, als es an der Straße ein halb erfrorenes Stinktier entdeckt. Die Frau steigt aus und nimmt es mit ins Auto. "Leg es doch zwischen deine Beine, da ist es wärmer" meint der Mann, worauf sie entgegnet: "Aber der Geruch?!". "Dann halt ihm eben die Nase zu!"


    ***

    Ein Taxi-Passagier tippt dem Fahrer auf die Schulter, um etwas zu fragen. Der Fahrer schreit laut auf, verliert die Kontrolle über den Wagen, verfehlt knapp einen entgegenkommenden Bus, schießt über den Gehsteig und kommt wenige Zentimeter vor einem Schaufenster zum stehen. Für ein paar Sekunden ist alles ruhig, dann schreit der Taxifahrer laut los: "Machen Sie das nie wieder! Sie haben mich ja zu Tode erschreckt!" Der Fahrgast ist ganz baff und entschuldigt sich verwundert: "Ich konnte ja nicht wissen, dass Sie sich wegen eines Schultertippens dermaßen erschrecken." "Naja", meint der Fahrer etwas ruhiger, "heute ist mein erster Tag als Taxifahrer. Die letzten 25 Jahre bin ich einen Leichenwagen gefahren."


    ***

    Nachdem der liebe Gott Mann und Frau erschaffen hatte, betrachtete er seine Werke. Zuerst fiel sein Blick auf den Mann und er sagte: "Also
    ich muss mich selbst loben. Diese wunderbare Form des Körpers, die wohlgelungenen Proportionen, die vollendete Ästhetik - ein perfektes
    Werk." Danach sah er die Frau an und meinte achselzuckend: "Na gut, Du musst Dich halt schminken..."

    Frisch reingekommen:


    ***

    Ein junges Mädchen arbeitet in einem Bordell und will das natürlich vor ihrer Familie geheimhalten. Doch eines Abends findet in dem Bordell eine Razzia statt und alle Prostituierten müssen raus auf die Straße und sich in einer Reihe aufstellen.

    Ausgerechnet da biegt die Oma von dem Mädchen um die Ecke, sieht es und rennt natürlich auf die Enkelin zu. Fragt die Oma: "Was machst du denn hier draußen, wieso stehst du hier in einer Schlange?"

    Antwortet das Mädchen: "Ach, da vorne werden Orangen verschenkt. Ich hab mich hier angestellt, um mir welche zu holen."

    "Klasse", meint die Oma "das mach ich auch." Sie geht zum Ende der Schlange und stellt sich an. Inzwischen werden alle Mädchen von der Polizei vernommen und als der Polizist hinten an der Schlange angekommen ist, guckt er ganz ungläubig. "Wie ??? Sie auch ??? In ihrem Alter? Wie machen sie das denn?"

    Sagt die Oma: "Ach, ganz einfach. Ich nehm` die Zähne raus und saug sie aus."


    ***

    Eine Frau steht vor ihrem Mann und fragt: „Hast du jemals 20 Euro total zerknittert gesehen?“„Nein“, antwortet er verwirrt.
    Sie lächelt ihn verführerisch an, öffnet die obersten Knöpfe ihrer Bluse und greift langsam tief in ihr Dekolleté.
    Daraus zieht sie einen völlig zerknüllten Geldschein hervor.Dem Mann gefällt das sehr. Er nimmt den Schein und strahlt.
    Dann fragt sie: „Und hast du schon mal 50 Euro völlig zerknüllt gesehen?“Voller Aufregung verneint er.
    Sie zieht langsam ihren Rock ein Stück hoch und befördert einen völlig zerknitterten Geldschein ans Tageslicht.
    Er nimmt die Banknote und atmet hastig vor Erregung. „Und nun“, haucht sie ihm ins Ohr, „sag mir doch,
    ob du schon einmal 30.000 Euro total zerknüllt gesehen hast?“ Mit zittriger Stimme sagt er: „Nein, o nein.
    Das muss ich unbedingt sehen!“ Sie antwortet: „Dann schau mal in die Garage.“



    Schwarzer Humor :P

    ***

    Liegen 2 Patienten im Krankenhaus.

    Der erste ruft eine Schwester...

    Patient 1:,,Können Sie den anderen nicht ins Sterbe Bett legen?"

    Patient 2:,, AAAAHHH OOOOOH AAAHHHH."

    Schwester:,,Was denken sie wo sie hier liegen."


    ***

    Und wenn die OP misslingt, Herr Doktor?

    Keine Sorge, das spüren Sie gar nicht.


    ***

    "Herr Doktor, und Sie glauben wirklich dass meine Frau durchkommt?"

    "Aber sicher doch."

    "Mein Gott - kennen Sie zufällig jemanden der einen Sarg kaufen möchte?"


    ***

    Der Doktor zum Patienten: "Es tut mir leid, Ihnen das mitteilen zu müssen, aber Sie haben höchstens noch 3 Wochen zu leben."

    "Na Gott sei Dank Herr Doktor, ich dachte schon, ich müsste morgen wieder zur Arbeit."


    ***

    Es kommt ein Mann zum Doktor und sagt: "Herr Doktor ich habe ein Problem. Mein linker Hoden ist ganz blau." Der Doktor sieht sich die Sache an und meint stirnrunzelnd: "Die Sache sieht böse aus. Man muss Ihren Hoden amputieren." Der Mann protestiert und sagt, dass das nicht gehe. Schließlich kann der Arzt ihn aber doch im Interesse seiner Gesundheit überzeugen, den Hoden abschneiden zu lassen.

    Eine Woche später kommt der Mann wieder zum Arzt und sagt: "Herr Doktor jetzt ist der rechte Hoden auch blau geworden." Der Arzt schüttelt den Kopf und sagt mit ernster Stimme: "Die Krankheit ist weiter fortgeschritten. Wir können sie nur stoppen, wenn wir den zweiten Hoden auch noch abschneiden." Schweren Herzens lässt sich der Mann überzeugen, dass dies die beste Lösung ist.

    Eine Woche später steht er schon wieder beim Arzt. Diesmal mit einem blauen Penis. Der schaut sich die Sache wieder an und kommt zu der Lösung, dass der Penis auch weg muss. Der Mann jammert und erklärt ihm, dass er dann nicht mehr urinieren könne. Doch der Arzt verspricht ihm eine elegante Plastikprothese zu machen, mit dem er problemlos den Harn lösen könne. Also wird auch der Penis noch abgeschnitten.

    Eine Woche später kommt der Mann wieder zum Arzt und sagt: "Herr Doktor, jetzt habe ich wirklich ein Problem. Das Plastik hat sich blau verfärbt." Der Arzt schaut sich die Sache sehr genau an. Nach einiger Zeit sagt er zum Patienten: "Ich habe einen schlimmen Verdacht. Ist es möglich, dass ihre Jeans abfärbt?"


    ***

    Der Patient erwacht aus der Narkose und sagt erstaunt: "Herr Doktor, Ihr Bart ist aber gewachsen, hat die Operation denn so lange gedauert?"

    "Erstens heiße ich Petrus, und zweitens habe ich schon immer einen Bart gehabt!"

    ;)

    Liebe Hanka ,

    für die Tage der Chemo war ich krankgeschrieben, aber die Bestrahlung hat ja nur eine Stunde mit An und Abfahrt gedauert. Die Blutuntersuchungen zwischen den Chemos habe ich auch mit angesammelten Plusstunden ausgeglichen. Eine Bescheinigung für einzelne Stunden kann man ja nicht bei der KK einreichen 🙄. Wenn ich dann mal meinen letzten Tag vor der Rente habe, werde ich ihm mal sagen, was ich von ihm halte. Aber jetzt brauche ich den Job noch☹️. Da fällt mir ein, ein Kollege war damals im Dezember auch eine Woche krankgeschrieben. Darüber hat sich mein Chef so geärgert, dass er ihm auch das Weihnachtsgeld gestrichen hat

    Jedes Jahr treffen sich ein paar Schulfreunde, um einen tollen Abend zu erleben. Als sie 40 wurden, trafen sie sich und rätselten, was sie an diesem Abend unternehmen sollten.

    Sie wurden sich erst nicht einig, aber dann sagte einer: "Lasst uns doch in den Gasthof zum Löwen gehen, die Kellnerin ist scharf und trägt immer eine tief ausgeschnittene Bluse". Gesagt, getan.

    Zehn Jahre später, als sie 50 wurden, trafen sie sich wieder und rätselten erneut, was sie an diesem Abend unternehmen sollten.

    Sie wurden sich zuerst wieder nicht einig, aber dann sagte einer: "Lasst uns doch in den Gasthof zum Löwen gehen, da isst man sehr gut und die Weinkarte hat ein paar edle Tröpfchen zu bieten!" Gesagt, getan.

    Zehn Jahre später, als sie 60 wurden, trafen sie sich wieder und rätselten erneut, was sie an diesem Abend unternehmen sollten.

    Sie wurden sich zuerst wieder nicht einig, aber dann sagte einer: "Lasst uns doch in den Gasthof zum Löwen gehen, da ist es ruhig und es wird nicht geraucht!" Gesagt getan.

    Zehn Jahre später, als sie 70 wurden, trafen sie sich wieder und rätselten erneut, was sie an diesem Abend unternehmen sollten.

    Sie wurden sich zuerst wieder nicht einig, aber dann sagte einer: "Lasst uns doch in den Gasthof zum Löwen gehen, da ist alles rollstuhlgängig und es gibt einen Lift!" Gesagt getan.

    Kürzlich sind sie 80 geworden, trafen sich wieder und rätselten erneut, was sie an diesem Abend unternehmen sollten.

    Sie wurden sich zuerst wieder nicht einig, aber dann sagte einer: "Lasst uns doch in den Gasthof zum Löwen gehen"

    Da sagte ein anderer: "Gute Idee, da waren wir noch nie!"


    ***

    Drei Neunzigjährige treffen sich am Stammtisch.

    Als einer wieder einmal zu spät kommt sagt er als Entschuldigung: “Meine Beine lassen schon nach!”

    Sagt der Zweite: “Marschieren kann ich noch ganz gut, aber beim Schreiben zittere ich immer. Meine Hände lassen langsam nach!”

    Sagt der Dritte: “Heute Nacht stieg ich im Bett zu meiner Alten rüber. Sie sagte zu mir: ‘Du alter Depp! Du warst doch erst vor 10 Minuten bei mir!’ - Mein Gedächtnis lässt schon nach!”


    ***

    Eine Oma ist beim Frauenarzt und lässt sich untersuchen.

    Der Arzt macht sich einen Spaß daraus und sagt, "Ich gratuliere, Sie sind schwanger!"

    Verärgert greift die Oma zum Telefon und ruft bei ihrem Gatten an und sagt, "Du altes Schw..., ich krieg ein Kind von dir!"

    Der Opa antwortet, "Wer is'n dran?"


    ***

    Eine Blondine geht in die Tankstelle und fragt, ob sie ein Stück Draht haben kann, um ihr Auto aufzuschließen, da sie den Schlüssel im Auto hat. Der Verkäufer gibt ihr das Verlangte.

    10 Minuten später kommt ein Mann herein, der sich vor Lachen nicht mehr einkriegt. Als der Verkäufer ihn nach dem Grund fragt, sagt er: "Da draußen steht eine Blondine an ihrem Auto und versucht die Tür aufzubrechen."

    "Was ist denn daran so lustig?", unterbricht ihn der Verkäufer.

    "Die andere Blondine sitzt im Auto und dirigiert den Draht!"


    ***

    Kurz nach dem Start meldet sich der Kapitän: "Leider ist eines unserer 4 Triebwerke ausgefallen. Doch kein Grund zur Sorge, mit den verbleibenden 3 Triebwerken können wir sicher weiterfliegen. Das Unangenehme ist, dass sich die Flugzeit um 2 Stunden erhöht." Eine halbe Stunde später wieder der Kapitän: "Wir hatten einen weiteren Triebwerksausfall, aber kein Grund zur Panik. Dadurch wird sich die Flugzeit um weitere 2 Stunden erhöhen."

    Doch kurze Zeit später wieder eine Ansage: "Unglücklicherweise ist nun auch das dritte Triebwerk ausgefallen. Aber keine Angst, wir sind mit einem Triebwerk immer noch voll steuerungsfähig. Leider erhöht sich die Flugzeit um 2 weitere Stunden."

    Plötzlich springt eine Blondine auf und schreit:

    "Na toll, wenn das letzte Triebwerk jetzt auch noch ausfällt müssen wir ewig hier oben bleiben."

    ***

    In einem Eisenbahn-Abteil sitzen eine umwerfende Blondine, eine Nonne, ein Holländer und ein Deutscher. Der Zug fährt in einen Tunnel und man hört den Knall einer Ohrfeige. Mit roter Wange sieht man den Holländer als der Zug aus dem Tunnel fährt.

    Denkt die Blondine: Tja, da wollte er wohl mich angrabschen, hat aber die Nonne erwischt und die hat ihm eine gelangt.

    Denkt die Nonne: Da ist er wohl der Blondine an die Wäsche und die hat ihm eine gegeben.

    Denkt der Holländer: Wie gemein, der Deutsche grabscht die Blondine an und ich bekomm eine geklebt.

    Der Deutsche lächelt und denkt, hoffentlich kommt bald wieder ein Tunnel, dann knall ich dem Holländer noch eine.

    Dumme Sprüche kann ich hier Gott sei Dank nicht beitragen. Aber ich wollte Euch meine Geschichte, an die ich jetzt nach fast 2 Jahren manchmal noch denken muss , nicht vorenthalten.


    Ich habe im Mai 2017 eine neue Arbeitsstelle angetreten, da ich arbeitslos war und auch nicht mehr die jüngste, war es nicht meine erste Wahl, aber besser als nix, hab ich mir gedacht. Im Oktober war dann meine Probezeit zu Ende und die Diagnose habe ich im November bekommen. Da OP anstand und ich auch wusste, dass ich Chemo und Bestrahlung brauche, musste ich das ja meinem Chef mitteilen. Ich muss dazu sagen, das ich noch nie so einen Chef wie ihn hatte, in meinem ganzen 40-jährigen Berufsleben nicht. Er ist ein Choleriker, schreit die Mitarbeiter an, wenn ihm danach ist. Aber mit fast 60 Jahren habe ich halt nichts anderes gefunden. Ich also hin zu ihm und habe ihm gesagt, was ich habe und was jetzt auf mich zukommt. Seine einzige Reaktion war "dann fallen Sie jetzt wohl länger aus" :(. Nichts davon, dass es ihm leid tut, was jetzt auf mich zukommt und keine Frage wie ich das alles verkrafte.

    Da mir aber schon vorher klar war, dass ich auch während der Chemo und Bestrahlung weiterarbeiten werden, habe ich ihm das auch gesagt. Seine Reaktion dazu: Nichts!

    Im Dezemer 2017 bin ich dann operiert worden und meine Fehlzeiten fielen zum großen Teil in die Weihnachtsbetriebsferien. Die Chemo hatte ich immer Freitags, so dass ich immer nur einen Tag gefehlt habe, Montags war ich wieder da. Das ging ein halbes Jahr so. Die Bestrahlungen hatte ich immer morgens um 8.00 Uhr, ich habe vorher eine halbe Stunde gearbeitet und danach direkt wieder. Die Fehlzeiten gingen natürlich von meinen Plusstunden ab. Seit einem Jahr bin ich jetzt fertig.

    Aber wenn ihr jetzt meint, er hätte mal gefragt, wie es mir geht, habt ihr Euch geirrt. In dem ganzen Jahr meiner Behandlungen hat er nicht einmal gefragt. Er hat mir auch nicht die Fehlzeiten, die ich durch die Bestrahlung hatte, oder die Zeiten, die ich zur Blutkontrolle musste erlassen. Dafür habe ich in 2017 auch kein Weihnachtsgeld bekommen, er hat sicher gedacht, die fällt jetzt so lange aus, wer weiß ob sie nochmal wiederkommt, warum sollte ich ihr denn dann noch was zahlen.


    Also Ihr Lieben, wenn Ihr einen Chef habt, der nett zu Euch ist und auch mal fragt, wie es Euch geht, seid froh, auch wenn Euch die Frage nervt ;) Es kann auch anders sein.


    Ihr fragt Euch jetzt sicher, warum ich mich nicht habe krankschreiben lassen. Das wollte ich für mich nicht. Beim ersten BK 1998 habe ich auch durchgängig gearbeitet, das hat mir gutgetan, ich wollte soviel Normalität wie möglich beibehalten. Das wollte ich jetzt auch, zuhause hätte ich wahrscheinlich nur gegrübelt und mich verrückt gemacht.


    Liebe Grüße und einen schönen sonnigen Sonntag.

    Schneewitchen


    PS. Ich habe nur noch 4 Jahre bis zur Rente, die krieg ich auch noch rum;)

    Hallo Hanka

    nein, ich habe keine Metastasen oder andere chronischen Krankheiten. In 1998 hatte ich schon mal BK, damals war der Ausweis auf 5 Jahre befristet. Nach den 5 Jahren wurde ich auf 20% runtergestuft. Ich warte dann einfach mal ab, was in 2022 wird, vielleicht vergessen die mich ja 😁

    Hallo Ihr Lieben,

    In meinem Bescheid steht 50% (habe Brustkrebs), von 5 Jahren steht da nichts. Die Nachprüfung ist für 2022 vorgesehen. Ich kenne es eigentlich auch nur so, dass der GdB für 5 Jahre gilt. Aber auf meinem Ausweis steht unbefristet. Was zählt denn jetzt? Bin etwas verwirrt 🙄.