Beiträge von Kleeblatt69

    Liebe Esperanza ,

    Das kann alles mögliche sein, auch von diversen Medikamenten oder Therapien können die Leberwerte steigen. Es ist aber doch schon mal gut, dass die etwas gesunken sind. Mach Dich bitte nicht verrückt. Es kann auch harmlose Erklärungen geben. Das Dein Arzt nun ein MRT machen möchte, ist völlig normal. Ein MRT der Leber (Abdomen) ist sicherer als ein CT. Danach hast Du Gewissheit.

    Versuch Dich abzulenken, ich weiß das funktioniert nicht immer, aber es bringt Dich im Moment nicht weiter und macht Dich nur verrückt.

    Ich wünsche Dir einen Befund mit o.B.!

    Danke an alle, die sich mit mir freuen. Ich glaube das werde ich heute Abend feiern🥂😅

    Ich freue mich für alle, die gute Nachrichten teilen, ob das gute Befunde von Stagings sind, gelungene OP's oder positive Entwicklungen in jeder Hinsicht sind.

    Und meine Daumen drücke ich sowieso jede Woche für uns alle!!! :thumbup::thumbup:🍀🍀

    Und denen, die sie ganz besonders brauchen, schicke ich zusätzlich ganz viel positive Energie 💫💫💫

    Liebe il Fiore ,

    Ich freue mich auch für Dich und auch für BirgitDoT und allen, die gute Nachrichten erhalten haben🍾

    Und ja, wir dürfen uns darüber freuen. Wir alle haben unser eigenes schweres Thema und brauchen unsere Erfolge.

    Es ist doch schön zu wissen, dass wir uns auch in schweren Zeiten hier etwas näher stehen und aneinander denken.

    Danke Euch allen, dass Ihr Euch alle für mich freut. Ich freue mich wirklich riesig. Ich bin dieses mal auch ganz entspannt ins Staging gegangen, weil meine Blutwerte schon alle so genial waren. Die Tumormarker sind fast wieder im Referenzbereich und die Leberwerte sind alle tiptop.


    Meine Gedanken sind aber dennoch bei Ani 🙏🕯

    Eure Daumen haben mir geholfen. Ich habe heute einen Anruf meiner Ärztin bekommen (war kurz vor einem Herzinfarkt), die mir den äußerst erfreulichen Befund vom MRT und CT mitteilen wollte. Deutliche Befundverbesserung, vor allem in der Leber😅😅😅

    Anscheinend funktioniert Paclitaxan richtig super. Und/oder die Hyperthermie hat auch nich einen guten Anteil an dem Befund. Ich bin erstmal happy und freue mich über das Ergebnis. Ich werde vermutlich noch 8. Pacli bekommen und dann auf Olaparib umgestellt.

    Viele liebe Grüße von einem glücklichen und traurigen 🍀69

    Dir auch alles Gute, Kleeblatt69 , pass auf Dich auf, achte auf Dich, denn Anis Situation nimmt Dich sicher sehr mit, Ihr wart ja gerade erst noch so schön zusammen.

    Ich drücke die Daumen und wünsche alles, alles Gute, gistela

    Ja, da hast Du recht. Es beschäftigt mich schon sehr. Ich habe aber nicht vergessen, dass ich mich aber auch um mich kümmern muss. Es ist so traurig, dass man nichts tun kann.

    Liebe Kleeblatt69 , ich drücke ✊✊✊✊ ganz ganz doll für ani64 und hoffe und bete, dass man ihr auf der Palliativstation helfen kann, ihr wenigstens Erleichterung verschaffen. Sie ist also noch in BBZ ?

    Danke liebe Tina! Ja, sie ist noch da. Ich hatte gestern mal in der Klinik angerufen, sie war noch da hatte aber geschlafen. Leider hag sie keine Kraft mehr. Eine Verlegung kommt anscheinend nicht in Frage 😔

    Hallo Ihr Lieben,

    leider kann ich Euch nichts gutes über Aní´s Lage sagen. Sie wurde am Montag auf die Palliativstation der bi.....ik verlegt. Ich habe leider keinen Kontakt mehr seit Montag. Das bedeutet leider nichts gutes und macht mich sehr traurig. Ich habe ihr gestern durch die Station liebe Grüße ausrichten lassen....

    Dachte ich gehe wöchentlich und bekomme dafür kleinere Dosen in der Hoffnung weniger Nebenwirkungen zu haben und besser zurecht zu kommen. Frage mich nur, wie lange ich mit der kleineren Dosis dann in den Seilen hänge.🤔

    Liebe laleluu,

    ich weiß nicht wie Pacli zusammen mit Carboplatin ist. Ich bekomme Paclitaxan wöchentlich und vertrage es extrem gut. Keine Nebenwirkungen bis auf die Nasenschleimhäute. Ich hatte gestern den 8. Zyklus und bis auf ein Mittagsschläfchen bin ich fit.

    Du hast natürlich in Sachen Chemos einiges mehr hinter Dir, aber sprich doch mal mit den Ärzten, ob Carboplatin unbedingt sein muss, oder auf Nab-Pacli umgestellt werden kann. Und vielleicht sind wöchentliche Dosen doch verträglicher.

    Es tut mir so leid, dass es Dir so schlecht geht und hoffe dass es besser wird oder etwas umgestellt werden kann.

    Alles Gute!

    Liebe Einhorn007 ,

    Ich hatte unter Xeloda 13 Zyklen Avastin und eigentlich keine großen Nebenwirkungen davon gespürt. Die Knochen taten mir manchmal ein paar Tage weh, aber das kann auch vom Xgeva gewesen sein. So genau weiß man ja gar nicht welche der netten Medien was verursachen, geht mir jedenfalls so;)

    Alles Gute für Dich! LG

    Liebe Katzi64

    erstmal schön zu lesen, dass es Dir nucht schlechter geht. Cortison, mmh, kann auf jeden Fall Deine Beschwerden lindern, aber nicht schädigen.

    Ich bin mirgen auch im MRT und werde dabei ganz fest an Dich denken🙋‍♀️.

    Ich finde, Du machst das richtig. Ab in den Urlaub mit Deinen Jungs, aber bitte übernimmt Dich nicht. Ich weiß wovon ich rede. Sie sollen Dich nicht aus den Augen lassen;)

    Alles alles Gute!

    OMG, liebe Hannah . Das hört sich echt blöd an. Da darfst Du ruhig mal jammern, hast ja auch schon einiges hinter Dir. Das Das so hart ist wusste ich nicht. Liegt das evtl am Carboplatin? Die eigentliche Chemo soll doch ganz gut verträglich sein, soweit ich mich erinnere.

    Ich wünsche Dir, dass sich Dein Körper jetzt vielleicht schon daran gewöhnt hat und es beim nächsten Zyklus nicht wieder so heftig wird.

    LG 🍀