Beiträge von YOLO72

    Liebe TanjaJ1972 das ist ja ein super Zwischenergebnis. Mach weiter so!

    Ich hab auch neoadjuvante Chemo bekommen und der Zerfall des Tumors war fühlbar (von 4 cm auf 8 mm).

    Nach Chemo, vor dem OP-Gespräch, hab ich mir eine zweite Meinung geholt. Dieser Arzt hatte mir ausdrücklich dazu geraten, auf ein MRT vor der OP zu bestehen. Und wie schon geahnt, wurde auch mir ein "...das ist nicht üblich..." entgegen gebracht. Und ich habe darauf bestanden und es wurde gemacht.

    Ich wünsche Dir alles Gute für die nächsten Wochen und hoffe Dein Wunsch erfüllt sich und Du schaffst die Chemo lt Plan.

    LG YOLO

    ach Du arme...da fehlen mir jetzt die Worte. Der Ärztin vertraut und so viel Zeit "verloren". Und nun, ich mag es mir gar nicht vorstellen😖, musst Du Dich so durch den Alltag quälen...

    Ich hoffe Du findest hier Antworten von erfahrenen Foris und moralische Unterstützung.

    Sei lieb gegrüßt und gedrückt! YOLO💖

    Guten Morgen Pablo ich grüße Dich und winke aus der BK-Ecke Dir zu.

    Du hast schon viel durchgemacht und ich wünsche Dir schnelle Heilung und hoffentlich einen erträglichen Verlauf. Was musst Du jetzt nach den OPs machen?

    Kämpfe tapfer weiter !

    LG YOLO

    Hallo DiVa32 . Habe eben Deinen Thread gefunden...wie geht es Dir? Du machst ja gerade Pause um zu erholen. Sei nur nicht enttäuscht darüber. Die Chemo kriecht in den kleinsten Winkel im Körper und wenn da jetzt die Leber nicht so freundlich drauf reagiert, dann gönne es ihr. Der ungebetene Gast wird ja genau so angegriffen und der erholt sich nicht so schnell.

    Es wird noch ein langer Weg sein und dafür wünsche ich Dir Geduld und Mut.

    Sei lieb gegrüßt! YOLO

    Liebe Schweinchen , mir entfuhr gerade ein "ach du liebe Zeit". Wer mast sich so etwas an zu sagen? Ich habe auch schon gehört, einen Arm oder Bein zu verlieren ist schlimmer. Hmm leicht daher gesagt und nicht betroffen...aber nun erstmal willkommen im Forum.

    Du hast ja schon einen vollen Plan und bis die ganzen Untersuchungen und Gespräche erledigt sind, fahren die Gedanken und Gefühle Achterbahn. Gut wenn Deine Familie Dir beisteht und auch hier ist immer jemand da.

    Ich wünsche Dir viel Kraft und Mut für die nächste Zeit!

    Kopf hoch und auf in den Kampf!

    LG YOLO

    lissie ich finde Deine Worte fassen alles zusammen was sicher viele Foris hier erfahren.

    Ich glaube jede von uns kann hier so viele Erfahrungen und Ratschläge bekommen, da sie erlebt wurden, nicht "vielleicht", "eventuell", "wäre möglich", "könnte man versuchen"...

    Und dann die gedrückten Daumen, Kraftpakete und Hängematten die gibt es in keiner Selbsthilfegruppe und die ist auch nicht rund um die Uhr geöffnet.


    Ihr habt mir hier schon soooo viel geholfen und ich bin unendlich froh Euch "zu haben".

    Riesen Dank dafür! YOLO

    Liebe BirgitDoT und liebe Ronda ich mache mit bei Eurem haarigen Freudentanz. Sogar die Stoppeln an den Beinen hab ich freudig begrüßt. Was ich aber bissel doof finde ist der Flaum im Gesicht. Kann mir irgend jemand die Hoffnung geben, dass ich da nicht zuwachse? Ansonsten bin ich halt die 🎅-Frau.

    Schönen Abend für Euch! YOLO

    Du weißt was Du willst liebe Der Lotte . Und Du nimmst diese unangenehme Situation tapfer an.

    Ich habe keine Perücke getragen und ich finde es toll, dass Du Dich damit wohl fühlst. Und wenn es jetzt auch kälter wird, hält sie den Kopf warm. 😊

    Alles Gute für die nächsten Zyklen und bleib so mutig.

    LG YOLO

    Liebe Dija , hab eben gelesen, dass Du ja heute die Befundbesprechung hast. Ganz feste sind die Daumen gedrückt, dass dieses unsichere Gelaber NICHTS bedeutet hat.

    Deine Schwiegermutter muntert Dich auf und viele liebe Menschen um Dich herum auch. Aber auch Kämpfer und Macher müssen mal ausruhen und da ist so ein Weine-Tag eben auch mal dabei.

    Ich denk an Dich und freu mich wenn Du uns nachher eine gute Nachricht schreibst.

    LG YOLO🍁

    Liebe lissie , Du bist wirklich tapfer. Als ob es nicht schon reicht, Angst und Panik zu haben, kommt nun der Tumor dazu. Es ist für mich schwer zu verstehen wie es Dir geht. So wirklich nachvollziehen kann man es wohl nur wenn einem die Angst auch widerfährt.

    Es ist gut, dass Du darüber sprichst/schreibst und noch besser, dass Du, auch nachts, Auswege und Ablenkung findest. Du machst das prima und mit jedem Tag bist Du dem Ziel, den Untermieter rauszuschmeißen, ein Stück näher.

    Ich drück Dich mal und schicke Dir ein Mut-Paket.

    Heiko wird sich wundern was🎄 Du nachts gemacht hast😆

    LG YOLO

    Liebe Muckel , die Aufregung vor dem Start ist ja verständlich da es völlig ungewiss ist was auf Dich und Deinen Körper zukommt. Und es ist ein langer Zeitplan. Aber wenn alles "läuft", Du gut klar kommst, wird es ruhiger. Du wirst es schon oft gelesen haben, dass es gute Begleit-Medis gibt, die die NWs sehr erträglich machen...wenn dann doch welche kommen sollten.

    Ich hatte nie Angst vor der Chemo aber einen riesen Respekt, da sie ja echt was schafft im Körper. Sie ist Deine Waffe, verbünde Dich mit ihr...

    Also, Kopf hoch und mutig bleiben!!!💪

    LG YOLO🍁

    Liebe Moni13 , ich freu mich mit Dir und wünsche Dir einen tollen Urlaub und gute Erholung.

    Ich habe die Bestrahlung noch vor mir, ab Ende November gehts los. Aber das Gute daran, dass so viele Foris es schon geschafft haben ist ja, für uns Nachfolger stehen Eure Erfahrungen und Tipps geschrieben...

    Also gute Reise✈🌅 und Allen ein schönes Wochenende! YOLO