Beiträge von MWtinchen

    Hallo Haselinchen

    Bei mir ist der Port vor der zweiten Chemo gekippt und konnte nicht mehr angestochen werden. Musste dann zum Gefäß Chirurgen, der hat nochmal aufgemacht, den Port gedreht und wieder festgenäht. Nach 10 Minuten war er fertig, er meinte beide Nähte waren ausgerissen. Wie das passieren konnte keine Ahnung.

    Ich pass seitdem besonders auf. Arbeiten über Kopf darf nun mein Mann machen.

    Du schreibst dass deiner an die Oberfläche gewandert ist. Meiner ist ein kleines Model aber schon immer gut sichtbar, habe dort eine richtige Beule. Muss allerdings dazu sagen dass ich nicht viel auf den Rippen habe, der kann sich nicht verstecken.

    Ich drücke dir die Daumen dass sie deinen "Knopf" auch wieder richtig annähen können. ✊✊✊

    Halte mich bitte auf dem laufenden.

    Liebe Grüße

    Hallo Alltagsheldin ,

    Wie schon am Nachmittag geschrieben. Die Ärztin hat es sich heute nach der Bestrahlung angeschaut und war sehr zufrieden.

    Ich merke dass die Brustwarze etwas empfindlicher ist, morgens schlaf ich ein Stündchen länger als normal und manchmal denke ich ich hätte ein kleines Stück Seife im Mund. Anscheinend bekommt meine Speiseröhre etwas Strahlung ab. Da soll Salbeitee helfen.

    Wie gesagt die Beschwerden sind minimal, kann nicht klagen.

    Hallo zusammen,

    heute die sechste Bestrahlung bekommen. Anschließend hat noch die Ärztin draufgeschaut und abgetastet. Alles in Ordnung, sie ist sehr zufrieden. Als "Schutz" für die Speiseröhre soll ich Salbeitee trinken. 😊

    hoereinfachzu

    bei mir sind das nicht bloß drei kleine Punkte, das erinnert eher an moderne Kunst oder Kriegsbemalung. ❇️

    Vielleicht haben die bei dir auch eine andere Technik 🤔

    Hallo hoereinfachzu ,

    also bei mir wurde mit einem wasserfesten Edding markiert. Hatte da keine Auswahl. Die wichtigen Markierungen werden mut einem durchsichtigen Pflaster überklebt. Hatte zuerst bammel da ich auf Pflaster reagiere aber bisher merke ich diesbezüglich gar nichts.


    Ich frage mich gerade für was sollte das dauerhaft tätowiert werden, nach 6 Wochen bist du mit bestrahlen fertig und gut. Oder musst du mehr?

    Was würden die in der Zukunft machen wenn an der bestrahlten Brust evtl an anderer Stelle bestrahlt wird (was niemand hofft aber leider nicht ausgeschlossen werden kann wenn sich an anderer Stelle ein neuer unerwünschter Untermieter einnistet.) Die alten Tätowierungen durchstreichen????

    Ich verstehe das nicht.

    Alltagsheldin

    Ja ich habe den ersten Flug gut überstanden. Wurde noch weitere Markierungen angebracht und dann ging es los zum Rundflug. 🚀🛸Flügel wurden ausgefahren, es hat gesurrt und gebrummt. Das Teil ist in unterschiedliche Positionen gefahren und nach ein paar Ruckler war es auch schon vorbei.

    Auf dem halbstündigen Spaziergang 🚶‍♀️nach Hause hatte ich ein leicht seifigen Geschmack im Mund. In meiner Handtasche 👜fand sich noch Traubenzucker, alles gut. Was saures 🍬zum Lutschen gehört nun zur Handtaschen Standard Ausrüstung 😊

    Liebe Grüße und auch dir guten Flug

    LucyMaus

    danke fürs Daumen drücken. Das wird schon, bin zuversichtlich 😊

    Dir alles gute für die letzten fünf, da drück ich Dir die Daumen dass die Haut durchhält ✊

    Hallo ihr Lieben,

    War heute beim Planungs-CT. Ich habe gerade im Wartezimmer Platz genommen, da wurde ich auch schon aufgerufen. Zuerst hat sie mich geknipst, das Foto kommt oben auf meine Akte damit mich jeder erkennt. Kann dadurch auch nicht mit anderen Patienten verwechselt werden.

    Dann hat sie mir genau erklärt was sie macht und warum. Hat mich in die Maschine gelegt, ausgerichtet, mit wasserfesten Edding markiert und die Markierungen mit durchsichtigen Pflaster abgeklebt.

    Dann hat sie mich mehrmals fotografiert wie ich in der Maschine liege, damit das jedes mal gleich ist.

    Als sie die Maschine eingeschaltet hat wurde es lustig ging rauf und runter und ein Licht ist schnell um mich gekreist.

    Hab mir vorgestellt ich bin in einem Raumschiff und fliege ins Weltall. Cool

    Dann hat sie noch im Stehen meinen Busen fotografiert. Das machen sie in regelmäßigen Abständen um die Hautveränderungen zu dokumentieren.

    Jetzt müssen Sie die CT-Bilder auswerten und die Maschine einzustellen.

    Nächsten Mittwoch um 13.10 werde ich das erste mal gegrillt.

    Finde die sind hier gut strukturiert.

    Hallo Einfachich1974

    ich glaub ich lese nicht richtig. Sind wir noch im Mittelalter? Bitte lass dir auf keinen Fall einfach so alle Zähne ziehen. Unbedingt noch eine zweite und evtl. auch noch dritte Meinung einholen. Vielleicht rufst du mal bei deiner Krankenkasse an ob die einen "Spezialisten" für deinen Fall wissen. Wenn nicht können sie dir zumindest zum telefonieren eine Liste der zugelassen Ärzte schicken.

    Wünsche dir ganz viel Kraft und Erfolg

    Liebe Grüße

    Hallo Conny1967 ,

    na toll. Ich habe am 7.1.2019 zum ersten mal Pertu und Trastu ohne Chemo bekommen. Aktuell habe ich sehr dicke Beine. Ich dachte das sind noch die Nachwirkungen der Chemo. Mir wurde gesagt die Antikörper hätten so gut wie keine Nebenwirkungen.

    Habe auch starke neurologische Schäden in den Fingerspitzen und der Fußsohle. Wenn ich länger gehe wird es schmerzhaft und tippen mit tauben Fingern ist eine Herausforderung. Das soll ja dauern bis das wieder wird. Insofern macht eine frühere Reha bei mir auch wenig Sinn.

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe bereits die Chemo hinter mir und wurde diese Woche operiert. Bestrahlung steht noch aus. Parallel dazu bekomme ich die Antikörper Therapie.


    Meine Onkologin hat gemeint ich solle nach Beendigung der Antikörper Therapie zur Reha gehen, mit dieser bin ich voraussichtlich Anfang September fertig. Sie meinte auch, dass die Rehakliniken die Antikörper nicht geben dürfen. Da die Antikörper einen 3 Wochen Rhythmus hat, eine Reha 3 Wochen dauert, wäre das schwierig zu koordinieren.


    Im Brustzentrum kam nach der OP eine vom Sozialdienst und meinte ich müsse die Reha gleich mit Beginn der Bestrahlung beantragen und diese im Anschluß antreten. Das mit der Termin Koordination sah sie jetzt nicht so problematisch.


    Ich bin jetzt total verwirrt, jeder erzählt einem was anderes. 🤔

    Nach meinen aktuellen Bauchgefühl würde ich schon gerne erstmal alle Therapien fertig machen und danach in Reha zu gehen. Dann müsste ich, sofern es das Schicksal gut mit mir meint, wieder ein "normales" Leben incl. Arbeit führen können. 😎


    Was meint ihr dazu? Hat schon jemand Erfahrung mit Antikörper und Reha?

    Liebe Grüße

    SanniKa

    Da hab ich dich falsch verstanden, Sorry.

    Also wenn es nach der Ernährung geht müsste ich 100 Jahre alt werden. Hauptsächlich Obst und Gemüse, etwas Fisch, wenig Fleisch. Ab und an mal ein Glas Wein und nie geraucht.

    Ich denke wenn sich deine Zellen verändern, tun sie das halt. Wir haben halt leider die A.... Karte gezogen.

    Wichtig ist doch dass wir im jetzt leben und jeden Tag an dem es uns gut geht genießen. Hadern was wäre wenn, bringt doch nichts. Vergangenes kann keiner mehr ändern.

    Leute geht raus und genießt das wunderschöne Herbstlaub. 🍁🍂