Beiträge von MWtinchen

    SanniKa


    Genetisch untersuchen wenn dir kein Krebs in der Familie bekannt ist? Ich bin gerade dabei das untersuchen zu lassen. Bei mir kommt es leider sehr häufig vor. Mutter, beide Großmütter, Großvater.

    Musste meinen ganzen Stammbaum aufzeichnen bis zu den Großeltern und deren Geschwister. Du kannst das ja mal zusammenstellen, aber wo soll das Gen denn herkommen wenn keiner in deiner Familie erkrankt ist?

    Du kannst ja mal nachfragen, glaube aber kaum, dass in Deinem Fall die Untersuchung von der Krankenkasse übernommen wird.

    Auch ich schließe mich der Perücken freien Fraktion an. Die kam für mich von Anfang an nicht in Frage.

    Ich habe mir schöne Mützen und Beanies gekauft und finde die ganz toll. Ich schlafe auch damit, da es mir bei offenen Fenster nachts zu kalt am Kopf wird.

    Unter Tags bin ich in der Wohnung oben ohne. Da ich sehr empfindliche Haut habe muss ich da sehr aufpassen. Jetzt nach der dritten Chemo merke ich wie sich die Haut immer mehr verändert, schuppig wird etc.

    Gerade jetzt da es immer kühler wird finde ich Mützen ideal, für Tücher habe ich leider kein geschick.

    Für mich ist es rein wegen der Kälte, habe totale Panik mir einen Schnupfen etc. einzufangen. Bin an wärmeren Tagen schon oben ohne unter die Leute.

    Die Reaktionen waren z. B. im Tierpark erstaunlich, junge Mammis hatten damit überhaupt kein Problem, Väter dafür um so mehr.

    Ich verstehe das nicht, selber kaum Haare am Kopf aber eine Frau mit Glatze anstarren als wäre sie ein Alien. Dachte wir wären im 21 Jahrhundert toleranter.

    Hallo Lindsay32

    ❤️Lich willkommen im Chat, wenn auch durch blöden Anlass.

    Ich habe von der Onkologin eine med. Mundspülung empfohlen bekommen die ich immer abends nehmen soll. Die Schleimhäute werden ja durch die Chemo etwas angegriffen. Denke mal in deinem Fall würde spülen nach jedem Essen Sinn machen bis die Wunde verheilt ist . Aber bitte nicht das billige Zeug aus dem Supermarkt da könnte die Mundschleimhaut schlapp machen, ist viel zu aggressiv.

    LG MWtinchen

    Singdrossel

    War bei mir auch schon so, Leukozyten auf 1,8 das war ihnen zu wenig. Habe dann zwei Spritzen (1x täglich) bekommen bzw. selbst gespritzt und die Leukos waren wieder auf drei.

    Die Termine sind ja nicht in Stein gemeißelt. Sie es positiv, dann kann sich dein Körper noch mehr erholen. Meine Nebenwirkungen sind momentan nicht so schlimm wie beim ersten Mal

    LG MWtinchen

    Sonkathie es gibt in letzter Zeit sehr viel, dass ich nicht gebrauchen kann. Eigentlich will ich nicht die Ausnahme von der Ausnahme sein. Nun lässt die Vereisung nach, hat ganz schön rumgedrückt. Ich bin zuversichtlich, das wird schon, kann ja nicht immer alles schief gehen

    Danke fürs Daumen drücken

    cancer-capricornus

    Humor? Warum hat keiner gelacht?

    Denke auch dass es klappt

    Hallo ihr lieben,

    Mein Port konnte ja bei der letzten Chemo nicht mehr angestochen werden. Komme gerade vom Gefäß Chirurg. Seine erste Reaktion: "sie sind doch nicht dick, das kann nicht sein" . Nach seinen Angaben kommt das selten vor aber immer bei Leuten die was auf den Rippen haben. Bei meinen 1,67m und 58 Kilo sicher nicht der Fall. Irgendwas muss bei mir gerissen sein, entweder der Faden oder der Muskel. :/ Er ist zuversichtlich dass er es wieder hinbiegen kann. Soll heißen, die Narbe wird wieder geöffnet, dann will er den Port drehen und neu fest nähen. Soll nur 10 Minuten dauern. Danach muss natürlich wieder der Sandsack drauf. Hmmmm

    Also ich kann jeden Daumen gebrauchen, dass das nächsten Freitag klappt

    Singdrossel

    Habe heute die Chemo über den Arm bekommen, hat ganz gut funktioniert. Merke, dass schon wieder die Müdigkeit kommt. Aber damit komme ich klar. Den Port hat mir ein Gefäß Chirurg eingesetzt, bei dem habe ich am Freitag einen Termin bekommen. Hoffe, dass er das bis zur nächsten Runde in drei Wochen hinbekommt.

    Gestern durfte mir mein Sohn die letzten Haare auf 3mm schneiden. Siehe da, mein Kopf hat eine schöne Form. Mein Mann ist ganz fasziniert wie gut mir das steht. Hab mir auch gleich mehrere dünne Mützen gekauft. Das ist schon eine Umstellung so oben ohne, bisschen kalt. Und nein, Perücke kommt für mich nicht in frage.

    Liebe Grüße MWtinchen

    Chippendale

    Danke für das Angebot, antworte aber mal lieber nicht auf deine Frage wo ich was machen lasse, da wir ja keine Krankenhäuser und Ärzte im Forum benennen sollen

    Termin für die Port Korrektur habe ich am Freitag

    Liebe Grüße MWtinchen

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin 55 Jahre alt und habe im August die Diagnose Brustkrebs erhalten.

    Die ersten drei Wochen waren eine Achterbahn der Gefühle kombiniert mit täglich neuen Untersuchungen.

    Ich habe bereits die erste Chemo hinter mir und sollte eigentlich am Donnerstag die zweite (3 wöchiger Rhythmus) erhalten. Das ist an zwei Dingen gescheitert 1. Leukozyten zu niedrig 2. Mein Port ist verrutscht / gekippt und kann nicht mehr angestochen werden, beim ersten mal ging es noch ohne Probleme, hat da jemand Erfahrung mit? Meine Haare verabschieden sich auch gerade. Schön dass ich euch gefunden habe

    Liebe Grüße