Beiträge von barbara

    Hallo liebe Kasiopeia,

    ich nehme seit Anfang März Rucaparib , habe bis jetzt noch keine Nebenwirkung, aber das ist noch nicht lange.

    Ich habe davor Niraparib eingenommen, leider mußte ich die abset zten weil mein Bauch sich so wehrte indem er 1 Std. mich mit Aufstoßen und später mit abgehenden Winden dermaßen beschäftigte, daß ich keine Ruhe fand.

    Freue mich, wenn Du mir Deine Erlebnisse schreibst. bis bald Barbara

    Hallo gistela,

    ich habe nochmal die >Krankenkasse angeschrieben um diese Tarife zu vergleichen. Danach spreche ich mit dem Berater. Ich hoffe, daß unsere

    Ärzte uns auch weiterbehandeln, denn sie dürfen nicht mehr den höhrern Satz berechnen nur 1,16 GOÄ. Jedenfalls muß man es sofort melden.

    Auch werden wir Zuzahlungen bei der Physio und Heilmittel haben (Stützstrümpfe)

    Trotzdem wünsche ich Dir einen schönen 2. Advent.

    LG >Heide

    Meine Krankenkasse schaut bei mir irgendwie besonders genau hin, obwohl bei mir gar nicht so viel gemacht wird wie in manchen ;) Onko-Praxen.

    Jetzt das Vitamin B12 nicht erstattet, obwohl medizinisch notwendig.

    Mal sehen, ob die das mit ärztlicher Begründung doch noch nacherstatten.

    Aber das ist mir eine Warnung für meinen neuen spartanischen Tarif.

    Sollte mir wohl am besten immer alles vorher genehmigen lassen. Und die Untersuchungen sicher besser nur noch alle 4 oder besser noch alle 6 Monate statt alle 3. Dann auch weniger Abrechnungs-Stress. Dieser Wust von Belegen Rechnungen Abrechnungen Begründungen für Kürzungen und Gegenbegründungen dass angeblich doch richtig abgerechnet, Dauer-Beschäftigungstherapie daumendrehende Krebspatienten.

    Hallo gistela bis Du in den Basistarif oder in den Standardtarif gerutscht? Das alles steht mir auch noch bevor.

    Hallo dafinchen1000,

    palliativ bedeutet nicht, daß es keine Hoffnung gibt, sondern keine Heilung. Ich habe seit 2011 Eierstockkrebs und mache z.Zt. die

    4. Charge Chemo, ich hoffe, daß sie wieder anschlägt.

    Liebe Grüße Barbara

    Hallo GR54,

    ich bekomme auch wöchtenlich Carboplatin mono, bekomme am nächsten Tag ein rotes Gesicht, 2. Tag geht , 3.- 5. Tag schlapp und am

    6. Tag gehts wieder los.

    Bin voller Hoffnung, daß es anschlägt und ich dann einen PARP bekomme.

    Alles Liebe an alle. barbara

    Hallo Laleluu,

    ich bekomme auch z.Zt. Carboplatin wöchentlich, heute zum 2. Mal. Ich habe aber ein Rezidiv, bei Dir ist es doch die Ersterkrankung, oder?

    Vielleicht sind dann die Nebenwirkungen nicht so gravierend.

    Alles Liebe , bleib stark!

    Liebe Grüße barbara

    Liebe Mariposahx,


    schön das Du unser Forum gefunden hast, ich bin auch in der gleichen Situation, mache auch z. Zt, eine Chemo mit Carboplatin durch. Mit einer Studie kenne ich mich nicht aus, aber Du bekommst bestimmt andere Ratschläge.

    Nicht so schnell den Mut verlieren, einen schönen sonnigen Sonntag wünscht Dir

    Barbara

    Liebe Philosophin,

    Du machst mir Hoffnung mit Deiner Nachricht, hatte am Montag die 1. Chemo Carboplatin , es geht mir noch gut. Ich hatte beim letzten Mal

    Olaparib, von 03/2019 bis 06/2019, wegen ausgeprägter Anämie abgebrochen.

    Welchen PARP Inhibitor ich nach Erfolg bekommen soll, weiß ich noch nicht.

    Viele Grüße

    Liebe Philosophin,, j


    Deine Mitteilungen sind alle sehr gut, bei meinem letzten Rezidiv habe ich auch Carboplatin bekommen, danach von März .

    2019 bis

    September 2019, mußte abbrechen wegen einer ausgeprägten Anämie. Der Tumormarker fiel auf 7 und seit Dezember 2019 steigt

    er wieder langsam an. Jetzt ist er bei 178 und ich beginne wieder eine Chemo mit Carboplatinmonotherapie und eventuell danach einen

    andernen PARP Inhibitor.

    Liebe Grüße Barbara