Beiträge von Lisa

    :cake: Happy Birthday liebe TochterT :love: :hug:
    Alles Liebe und Gute und dass all Deine Wünsche in Erfüllung gehen.
    Herzliche Grüße
    Lisa

    Liebes Blümchen,
    ja wechsel zu Anastrozol, vielleicht darfst Du dann auch eher aufhören????
    Ich glaube Du hattest es mir schon mal erklärt warum Du Tam nimmst... ich hab es vergessen ;(
    Die NW's... alles kann, nix muss :hug:
    Liebe Grüße mit :hug: :hug:
    Lisa

    Hallo Irene,
    jede von uns muss ihren eigenen Weg finden und ihn dann auch gehen. Was immer "mir auf meinem Weg hilft" ist gut für mich, muss es aber noch lange nicht für andere sein.
    Hohe Wellen sehe ich hier keine, lediglich einen Austausch und dafür sind wir ja hier im Forum.
    Ich freue mich ganz ehrlich für Dich dass Du momentan krebsfrei bist und Dich gesund fühlst.


    Leider kann ich das von mir nicht behaupten. Wenn ich gesund wäre bräuchte ich kein Anastrozol nehmen und müsste nicht mit den Nebenwirkungen leben. Dann bräuchte ich keine Schmerzmittel, dann bräuchte ich weder Psycho-, noch Physiotherapie oder Lymphdrainage.
    Dann hätte ich keinen Schwerbehindertenausweis der bis 12/2018 gültig bis ist und auf dem steht: 'The holder of this Card is serverely disabled'.


    Vielleicht ist das jetzt ein bissi vom Thema "Hanf" abgewichen, aber das musste jetzt einfach raus.
    Viele Grüße und alles Gute wünscht Dir von Herzen
    Lisa

    Liebe Tiggy,
    oh nein! Ich kann mir gut vorstellen wie es Dir geht! Drücke ganz fest die Daumen dass dann nächste Woche alles glatt läuft.
    Liebe Grüße
    Lisa

    Liebe Alesi,
    wegen meines Knies bekomme ich zu meiner "normalen ML" (für Brust und Arm) auch noch ML am Bein. Auch bei mir wird dafür direkt am Bein angefangen. Anschließend heißt es heim und Bein hochlegen, möglichst in der Nähe des WC's
    Liebe Grüße :hug:
    Lisa

    Hallo Trinchen,
    für alle die Angst vor der Einnahme haben bin ich froh dass Du geschrieben hast. Ich finde Deinen Beitrag sehr wichtig um zu zeigen:
    Es geht auch anders!
    Wieder zeigt sich alles kann, nichts muss!


    Ich wünsche Dir von Herzen dass es Dir mit Anastrozol weiter so gut geht!
    Liebe Grüße
    Lisa

    Hallo Morgana,
    bin mir jetzt nicht sicher ob ich Dich begrüßt habe. Das möchte ich schnell nachholen. Herzlich willkommen hier im Forum.
    Wenn Du oben rechts bei "Thema durchsuchen" Tamoxifen" eingibst wirst Du viele Beiträge finden. Es gibt auch einen eigenen Thread dazu.
    All Deine beschriebenen NWs kenne ich gut, obwohl ich nicht Tam sondern Anastrozol nehme.
    Ich hoffe Du bekommst noch mehr Antworten.
    Liebe Grüße
    Lisa

    Hallo Scheri,
    herzlich willkommen auch von mir hier im Forum.
    Auch bei mir passt Deine Beschreibung der Nebenwirkungen. Auch in meinem Leben hat sich Fatigue "breit gemacht". Nach 2 OPs und 36 Bestrahlungen "schiebe ich die Ursache" hierfür auf Anastrozol das ich seit Nov 2013 nehme.
    Du fragst wann es besser wird... Ich hoffe sehr darauf dass es sich bei mir nach Ende der Therapie, also ab Nov 2018 langsam wieder bessert.


    Ich wünsche Dir hier einen guten Austausch und natürlich schnelle Besserung Deiner Beschwerden.
    Viele Grüße
    Lisa

    Liebe Lexi, liebe Greta,
    ja das mit dem Wasser in Beinen und Füßen ist bei mir auch so. Versuche so oft als möglich ohne Socken zu sein. Wassertabletten helfen nur wenig.
    Nur nach der Lymphdrainage, da gehen "Liter" ab.
    Ganz liebe Grüße
    :hug: :hug:
    Lisa

    Hallo Ruth,
    Anastrozol nehme ich seit November 2013. Ohne Schmerzmittel geht bei mir nichts mehr.
    Was mich viel mehr belastet sind/ist das von Tiggy "liebevoll" bezeichnete Unwort.
    Auch ich bin 1x die Woche bei der Physiotherapie und Lymphdrainage. Vielleicht würde Dir das helfen.
    Gute Besserung und liebe Grüße
    Lisa

    Hallo Sylvia,
    Deine Zeilen haben mich sehr berührt!
    Halte Kontakt wenn Du die Kraft dazu hast, es wird Euch beiden helfen.
    Ich drücke Dir die Daumen für die Besprechung heute!
    Alles Gute wünscht Dir
    Lisa

    Hallo Mäusel,
    leider kann auch ich Dir nur sagen dass Du nicht alleine bist. Seit 1.11.2013 nehme ich Anastrozol. Es hat mich von Größe 38 auf 48!!!! katapultiert ;(
    Alles kann, nichts muss.... Es ist ein Kampf gegen Windmühlen... Du siehst gut aus heute... All das kann ich nicht mehr hören! Trotzdem kämpfe, oder beiße ich mich da durch. Am 1.11.2018 beginnt für mich "ein neues Leben ohne Anastrozol und dann.... hoffe ich auch den Kampf mit, oder besser gegen mein Gewicht zu gewinnen!
    Liebe Grüße
    Lisa

    Hallo Moira,
    ein herzliches Willkommen hier im Forum auch noch von mir.
    Ich glaube dass Dein ganzes "ich" noch in "Schockstarre" ist und gerade weil Du sonst immer beherrscht bist kannst Du, fast trotzig, noch keine Tränen zulassen.
    Die Diagnose und insbesondere wenn die Behandlung nicht so abläuft wie wir uns das wünschen stürzt viele in ein Loch und es bedarf großen Anstrengungen wieder "hoch zu kommen ". Aber, es geht und auch Du wirst es schaffen. Wir alle hier halten Dir dafür "die Leiter".
    Vielleicht kannst Du "alles ganz laut rausschreien", manchmal hilft auch das und danach werden sicher auch die Tränen kommen.
    Liebe Grüße
    Lisa

    Liebe Lexi,
    genau so soll es sein! Auch ich habe ein großes Glück mit meinem "Lymphengel". Ich bin jetzt seit über 3 Jahren bei ihr. Momentan brauche ich auch nur 1x die Woche. Es hilft mir sehr und auch ich muss danach öfter "rennen" ;) Deshalb versuche ich mir an diesem Tag nichts anderes vorzunehmen.
    Liebe Grüße
    Lisa

    Liebe Katzi,
    mir fehlen die Worte! Alles was ich machen kann ist Dir viel Kraft und Energie zu wünschen! Meine Daumen bleiben für Dich gedrückt!!!!
    Herzliche Grüße
    Lisa



    Liebe Pea.
    natürlich sind meine Daumen auch für Dich gedrückt und auch Dir wünsche ich viel Kraft und Energie :hug:
    Alles Liebe
    Lisa

    Happy Birthday :cake: liebe Strandnixe :hug:
    Mögen sich all Deine Wünsche erfüllen! Gesundheit, Glück und Zufriedenheit
    das wünscht Dir von Herzen
    Lisa