Beiträge von Linny

    SanniKa

    Hast Du Dich von der Krankenkasse unter Druck gesetzt gefühlt? Mich rufen die auch sehr höflich an und möchten wissen, ob sie mich unterstützen können. Ich glaube sie möchten schon wissen wann ich wieder arbeiten werde 😉. Meine Diagnose war letztes Jahr Ende September. Ich hoffe nun dass ich im Januar wieder arbeiten kann. Aber ich lasse mich nicht unter Druck setzen. Das habe ich am Anfang gemacht, hat aber keinen Sinn.

    Teafriend

    ich habe meinen Arzt gefragt was denn nach einer ABH wäre ( ich habe die ABH dann nicht gemacht weil sie mit unseren Urlaubsplänen kollidiert wäre)? Ob ich dann wieder arbeiten müsste. Er sagte dies entscheide nur er und kein Arzt der Reha Klinik. Ich kann und soll solange zuhause bleiben bis ich mich in der Lage fühle zu arbeiten. Und wenn ich eine Wiedereingliederung mache und es geht mir dabei nicht gut schreibt er mich sofort wieder krank.

    Mein Arbeitgeber (große Bundesbehörde) hat damit kein Problem.

    Ich gebe allerdings auch noch nebenbei Unterricht an einer Berufsfachschule. Der Schulleiter, ein Diakon scheint schon etwas genervt dass ich immer noch nicht komme. Er braucht halt immer eine Vertretung. Aber es ist halt jetzt mal so. Ich arbeite dort schon über 20 Jahre und war nie krank.

    Hallo Teafriend

    ich habe keine AHB gemacht, habe mich aber immer viel bewegt. Die AHB hätte mit unserem Urlaub kollidiert. Wenn ich keinen schlechten Tag habe fühle ich mich sehr fit. Mein Gynäkologe ist gleichzeitig mein Onkolge. Er schreibt mich krank. Er glaubt mir meine Beschwerden. Ich denke nicht dass ein Arzt jemanden in die Arbeit schickt, wenn derjenige noch über Beschwerden klagt. Mein Arzt sagt mir sehr deutlich, dass ich es selbst wissen muss, ob es geht oder nicht.

    Ich habe eigentlich immer gearbeitet und mein Jurastudium mit 2 kleinen Kindern durchgezogen. Ich war immer stark und sehr aktiv. Zu meiner Arbeit im höheren Verwaltungsdienst habe ich auch noch Rechtskundeunterricht in einer Berufsfachschule gegeben. Während der Chemo habe ich noch bis zur 4. Chemo gearbeitet. Ja und dann ging es mir immer schlechter. Die Therapie mit Bestrahlung war am 4. Juli 2919 beendet . Im September wollte ich wieder arbeiten. Es ging gar nicht. Schlafstörungen und dann immer wieder sehr schlechte Tage wo ich mich absolut krank fühlte. Dazwischen aber auch gute und sehr gute Tage. Aber jede Woche 2 bis 3 schlechte Tage. Da kann ich nicht arbeiten. Für mich sehr frustrierend inbesondere wenn ich gelesen habe, dass andere es viel schneller schaffen aber nun habe ich mich damit abgefunden. Ich muss Geduld haben. Es geht mir seit 2 Wochen besser. Wie ein Sprung. Ich warte aber noch ab, um zu sehen ob sich meine Gesundheit stabilisiert. Ich hoffe nun dass ich im Januar wieder anfangen kann zu arbeiten. Es ist wohl schon sehr verschieden. Ich denke es kommt auch auf die Chemo an. Meine war wie die aller TN Patientinnen sehr hart.

    Hallo Inselkind93

    es ist wohl sehr unterschiedlich. Meine Therapie war am 4.07.19 abgeschlossen. Ich wollte dann unbedingt im September wieder arbeiten. Das ging nicht. Ich habe einfach Tage da geht es mir sehr gut und dann plötzlich wieder richtige Einbrüche. Also so ungefähr 2 Tage die Woche, die nicht so toll sind. Da könnte ich nicht arbeiten. Ich habe dann auf Oktober und inzwischen auf November verschoben. Eventuell wird es auch Januar 🤷‍♂️. Ich habe mich ständig unter Druck gesetzt, dass ich unbedingt wieder arbeiten möchte. Mein Job macht mir auch Spaß und ich bin eigentlich auch überhaupt kein wehleidiger Typ. Aber es geht einfach noch nicht.

    Bei mir dauert es ewig mit den Haaren. Dabei hatte ich immer dichtes und schnell wachsendes Haar. Meine letzte Chemo war Ende Februar 2019 . Ich habe zwar inzwischen überall wieder Haare aber der Hinterkopf ist schon noch ziemlich licht. Ich frage mich schon ob da nicht das Carboplatin schuld ist, dass es so lange dauert 🤔

    Hallo Magy59

    TN ist wirklich schrecklich aber die Forschung gibt Hoffnung.

    Ich habe gesehen dass Du aus Erlangen bist. Wir Frauen aus Nordbayern haben bereits ein Forumstreffen in Nürnberg gemacht. Es war sehr nett. Vielleicht hast Du auch Lust mal teilzunehmen?

    Bei pcr liegen die Heilungschancen bei TN bei über 90 Prozent sagen die führenden Brustkrebsspezialisten. Es gibt tatsächlich aber auch Hoffnung auf eine zielgerichteter Behandlung von TN wenn man den PDL 1 Rezeptor nachweisen kann wie Sonne69 schreibt. Bisher ist das Medikament aber nur für Patientinnen mit Metastasen zugelassen. Insgesamt wird sehr viel geforscht und mein Arzt meint man befindet sich gerade in einem Umbruch. Man wird in naher Zukunft auch TN noch viel besser behandeln können 👍

    lch danke Euch allen für die Ratschläge und Erfahrungen. Ich würde gerne schnell wieder zurück an meinen Arbeitsplatz und ich werde eine Wiedereingliederung machen aber wie Sonnenglanz richtig sagt man muss in der Balance sein und im Moment bin ich es einfach noch nicht. Leider, vielleicht in 2 Wochen??? Mal sehen. Es ist tatsächlich so das die Besserung bei mir in Schüben kommt. Der letzte war Mitte Juli. Eigentlich müsste der nächste ja bald kommen. Zu früh anfangen ist wahrscheinlich schon richtig schlecht. Mein Anfahrtsweg ist leider doch so 45 Minuten und wegen dem Verkehr auch ziemlich stressig.

    Liebe Sonnenglanz

    Du hast recht. Ich bin tatsächlich noch nicht in der Balance. Aber es ist so frustrierend wenn man will aber noch nicht kann und irgendwie ist es so dass die Kollegen auf mich warten. Aber es stimmt wahrscheinlich. Ich brauche noch Zeit so blöd das ist. Mein Arzt meinte wir können es ja bald mit einer Wiedereingliederung versuchen und wenn es nicht klappt brechen wir ab. Abbrechen tu ich nur dann, wenn es gar nicht anders geht. Vielleicht lieber doch noch etwas warten bis ich mich sicherer fühle.

    Ich danke Dir für Deinen Rat und wünsche auch Dir alles Gute 😘

    Coco5

    Ich lasse meine Haare einfach erst mal solange wachsen bis man einen vernünftigen Schnitt machen kann. Leider wachsen sie zwar zum Glück ziemlich gleichmäßig und haben auch wieder meine ursprüngliche Haarfarbe aber der Haarkranz ist schon sehr dicht und die Mitte am Hinterkopf blöderweise noch sehr licht. Sobald die Haare am Hinterkopf richtig da sind lasse ich sie um den Kopf herum sehr kurz schneiden und die Mitte nachwachsen, bis sie dann insgesamt länger sind. Da ich die Perücke nicht mehr tragen will, trage ich Hüte ( elegant und sportlich) und schöne Kappen. Das finde ich echt schön und schaut nicht so nach Krankheit aus 😊.

    Liebe Sonnenglanz ,

    ich danke Dir. Mit meinem Arbeitgeber (große Bundesbehörde) gibt es eigentlich keine Probleme. Also wenn ich mal krank wäre oder zur Physiotherapie gehen muss. Ich könnte bestimmt auch einen Tag in der Woche von daheim aus arbeiten. Ich leite allerdings einen großen Bereich und bin da schon extrem gefordert so dass ich irgendwie noch zögere weil ich immer noch öfter so blöde Tage habe 😏. Wenn es mir dann wieder gut geht mach ich extrem viel und will auch unbedingt möglichst schnell arbeiten bis zum nächsten Einbruch, der mich wieder zweifeln lässt. Richtig blöd. Mit meinem Arzt bin ich schon fast 30 Jahre befreundet. Er hat immer Angst dass ich zuviel will und sagt ich soll noch abwarten. Echt richtig schwierig 😏

    Hallo zusammen,

    meine Therapie war mit der letzten Bestrahlung am 4. Juli 2019 abgeschlossen. (Letzte Chemo war am 28.Februar 2019 ). Ich bin immer noch in der Erholungsphase. Gerne würde ich wieder arbeiten. Eigentlich hatte ich mir Mitte September vorgenommen, inzwischen auf Mitte Oktober verschoben. Irgendwie dauert diese Erholung so lange. Teilweise fühl ich mich richtig gut und habe dann aber wieder richtige Einbrüche. Kennt ihr das auch. Habt ihr gewartet bis ihr Euch wieder richtig gut gefühlt habt bevor ihr mit der Arbeit begonnen habt oder es auch schon eher riskiert?

    Liebe Mutze 70

    Ich hatte auch letzte Woche die Nachsorge. Der Arzt hat getastet und einen Ultraschall gemacht. Auch ich habe Probleme mit der Narbe und der Lymphe. Die Brust ist an einer Stelle immer etwas hat. Mir wurde Lymphdrainage der Brust verschrieben. Das ist so super angenehm. Vielleicht kannst Du das auch versuchen