Beiträge von Simmy

    Danke Chippendale für deine Antworten :-) ich hätte gedacht das Prof F. nur privat Versicherte macht. Der muss es ja wirklich drauf haben. Ich bin ja in der Klinik operiert worden wo er früher Chefarzt war und die haben seinen Namen sogar gekauft um ihn weiter auf dem Papier stehen zu haben....:O

    Von der OP war ich in meiner Klinik auch voll zufrieden...von dem ästhetischen Ergebnis meine ich hätte es vielleicht etwas besser werden können....die Narbe am Bauch ist ziemlich hoch, aber das wurde mir vorher gesagt das das bei mir nur so ginge....

    Darf ich fragen wo bei dir die Narben bei der neuen Brust verlaufen? Bei mir ist der Verlauf mitten drauf so Halbmond förmig...

    Lg

    Das hört sich ja super an, liebe Schnuffelmaus.... Lymphdrainage und Massage... sowas hatte ich nicht, 😒meine Physiotherapeutin hatte mir nur gezeigt wie ich aus dem Bett aufstehen sollte und das war's🤷 vielleicht hätte ich mehr jammern sollen😉

    Ich wünsche dir weiterhin einen so tollen Aufenthalt und guten Heilungsverlauf ☺️ .... LG

    Hallo zusammen, liebe Lenah75,

    3. Woche nach OP und es geht mir soweit sehr gut, die Narben heilen gut und so langsam geht auch das Serum aus der Bauchdecke. Die Brust wird auch langsam zu meiner...ich würde sie nicht mehr her geben wollen 😊....die Juckerei überfällt mich zwar immer noch, aber das hat wohl andere Gründe🤷Auf jeden Fall habe ich die OP noch keine Sekunde bereut und würde es immer wieder machen. Was deine Bedenken angeht das deswegen der Krebs wieder kommen könnte ist glaube ich unbegründet. Ich denke nicht das die Krankenkassen diesen Eingriff sonst übernehmen würden, wenn das Risiko dadurch erhöht würde. Aber da kannst du ja auch noch mit den Ärzten drüber sprechen was die dazu meinen...

    LG und allen einen schönen Tag😳

    Liebe Yin-Yang, ich habe ein B Körbchen bekommen... hätte gerne C gehabt aber mehr hat mein Bauch nicht hergegeben😏


    Das dir die Entscheidung schwer fällt kann ich mir vorstellen....hast ja schon einiges mitgemacht:'( und die Angst vor Komplikationen bleibt immer... wichtig ist das du einen guten plastischen Chirurgen hast.


    Für mich war es keine Frage, ich konnte und wollte mir nicht vorstellen ohne Brust aufzuwachen. Manche Ärzte hatten mir zu einem späteren Aufbau geraten, weil ich noch Bestrahlung bekommen soll, aber ich wollte den Sofort -Aufbau mit Diep-Flap. Jetzt hoffe ich natürlich das meine neue Brust die Bestrahlung schadenfrei übersteht 😓 mein Doc meinte im schlimmsten Fall könnte das Gewebe etwas schrumpfen aber das könnte man wieder auffüllen...naja wieder mal hoffen das alles gut geht...

    LG☺️

    Hallo und herzlich willkommen Yin-Yang, zu deiner Frage, ich bin 170cm groß und hatte vor OP 66 kg.

    Ich bin Ex Raucher und sehr froh darüber das ich aufgehört habe. Bei so einer OP ist es sehr wichtig mindestens 2 Wochen vorher nicht zu rauchen! Ich würde an deiner Stelle unbedingt aufhören...du kannst ja nach Wundheilung wieder anfangen.... glaub mir, es ist wirklich nicht so schwer wenn man es absolut will und weiß wofür man es macht....deine Gesundheit und das OP Ergebnis werden es dir danken:-) LG Simmy

    Hallo und herzlich Willkommen @Schnuffelmaus:-) mit der Reha das werden dir die Sozialarbeiter im KH beantworten können...da kommt ja in der Regel jemand vorbei 😉


    Ich wünsche dir alles alles Gute🍀 für die OP am Dienstag und drücke alle Daumen ✊✊... LG 😳

    Hallo Florentine, also bei mir war am Bauch nicht mehr zu holen. Die neue Brust ist leider auch etwas kleiner als die Gegenseite. Das hatte mir der PC aber schon in der Vorbesprechung gesagt. Ob nur ein Teil des Bauchfetts verwendeten wurde kann ich gar nicht sagen 🤔das will ich dann beim nächsten Termin mal fragen. Interessiert mich jetzt auch:-) LG

    Hallo Florentine, von der Beweglichkeit geht es mir erstaunlicherweise Recht gut (wenn ich bedenke das ich vor 2 Wochen noch dachte ich könnte mich niemals wieder irgendwie bewegen🙈)....ich kann im Prinzip schon wieder alles machen, von Bücken bis Strecken, natürlich alles in Zeitlupe. Die Kompressionswäsche gibt einem Sicherheit...ohne sie geht nichts...da fühle ich mich nicht wirklich gut... schnell duschen und wieder an. Kleine Spaziergänge gehen auch schon. Schmerzen habe ich so gut wie keine, nur das Aufstehen fällt mir Recht schwer...erst auf die Seite, dann Beine raus und langsam hoch. Schwer heben sollte man natürlich noch auf keinen Fall... Einkäufe erledigt daher mein Mann. 😉


    Hallo und herzlich willkommen Seraphina, also ich erzähle Mal kurz von meinen Erfahrungen im KH....den Abend vor der OP wurde ich eingewiesen. Da hatte ich nochmal die Nacht genossen, wo ich mich hin unter wälzen konnte, wobei mir klar war, das das bald lange Zeit nicht mehr möglich sein würde🙈...Montags war dann die OP, bis Donnerstag Mittag hatte ich OP Hemden an und lag nur auf dem Rücken was das schlimmste an allem war, aber mit einer Schmerztablette am Abend konnte ich dann auch immer einigermaßen schlafen. Das Pflegepersonal war super und hat mich gut versorgt...man kommt sich dann schon vor wie eine 100 jährige😌..Donnerstag bekam ich meine Drainagen raus und die Kompressionswäsche an und dann konnte ich aufstehen und mich wieder seeehr langsam an Bewegung gewöhnen 😰

    Die Slips sollten nicht hoch geschnitten sein damit man sie unter dem Mieder tragen kann( ohne fand ich das nicht so hygienisch, da die Kompressionswäsche noch neu war). Dann habe ich mein Nachthemd, das vorne eine durchgehende Knopfleiste hat, darüber getragen.

    Eine Jogginghose, und Sweatjacke und natürlich Schlappen habe ich noch gebraucht aber die t shirts blieben alle unbenutzt. Einen Spiegel und Kosmetik Sachen hab ich mir in den Nachttisch gelegt....

    Ich hatte Glück mit meiner Bettnachbarin mit der ich sehr viel sabbeln konnte und viel Spaß hatte.🤗....

    Liebe Seraphina ich kann dir gut nachfühlen...man ist sowas von aufgeregt vor diesem "Schlachtfest"😂...aber alles wird gut 🍀ich drücke dir alle Daumen ✊✊ LG Simmy

    Hallo Eule 2018, nein so wirklich habe ich keine Hilfe bekommen...ist in diesem Ausmaß wie ich es habe so wohl auch nicht üblich , weil weder unsere Fories, noch meine Ärztin darauf groß reagiert haben😏....sind wohl meine sensiblen Nerven und somit sieht man ja wieder, dass es bei jedem anders verläuft... dafür ist die Wundheilung ganz gut bei mir😳...wie alles zu guter Letzt aussehen wird da bin ich auch noch gespannt...die Brust ist noch etwas beulig, wobei ich hoffe das sich das noch gibt. Auf jeden Fall braucht man nach so einer OP viel Geduld....


    Hallo und herzlich willkommen Lenah75, erstmal alle Achtung was du in deinen jungen Jahren schon hinter dir hast und dann noch ein 3. Kind...toll👍...ich glaube du bist so eine starke Frau das du die OP mit links machen wirst...


    Ich konnte mir nicht vorstellen auch nur einen Tag ohne Brust zu sein und deshalb habe ich mich zu einem sofort Aufbau entschieden, obwohl ich noch Bestrahlung vor mir habe....

    Ich habe 2 erwachsene Kinder (26/29) , die so gar nicht für diese OP waren, weil sie sehr Angst um mich hatten...da ist man schon im Zwiespalt als Mama .... aber ich wollte es unbedingt für mich.


    Was deine gesundheitlichen Bedenken angeht wegen der Stimme und des Herzens...was sagen die Ärzte dazu?


    Ich hoffe und wünsche dir, dass du die richtige Entscheidung für dich finden wirst.... LG 🍀:-)

    Hallo zusammen, Tag 14 nach OP und ich laufe gerade ammok...habe seit 2 Tagen einen fürchterlichen innerlichen Juckreiz im Unterleib/ Schamhügel. Wirklich kaum auszuhalten 😰 Kennt das auch jemand von euch? Ich weiß nicht ob das noch normal ist? Es ist nicht an der Naht sondern viel weiter unten. Habe Mittwoch Termin beim Doc. Wäre für jeden Tipp dankbar was das lindern könnte. Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit so etwas. LG

    Hallo Eule 2018 , das wird schon werden ✊dann hast du wenigstens genügend "Material für deine neue Brust"....bei mir war da nicht so viel zu holen ....habe gerade so ein B Körbchen aber ich bin soo dankbar das mein Bauch jetzt weg ist und er trotzdem als Brust weiter bei mir ist ..( ich komme immer noch nicht darüber weg was alles machbar ist...an dieser Stelle einmal Hut ab für die heutige Medizin!!)

    Liebe Eule, es tut mir sehr leid mit deinem Job, aber denk erstmal an deine Gesundheit das ist das wichtigste!!!....fit werden und der Rest kommt von alleine....Nach so einer OP braucht man natürlich Geduld das ist keine Frage...aber ich fange jetzt schon an das Leben anders zu genießen.... LG:hug:

    Hallo zusammen,

    mein Bauch war wunderbar glatt und flach...bis gestern... plötzlich war er völlig unförmig 😱 ich bemerkte das wohl Flüssigkeit im Gewebe sein musste, weil wenn ich daran fasste, es sich hin und her bewegte wie Wasser in einem Luftballon. Heute war ich deswegen im Klinikum beim plastischen Chirurgen und er gab mir zu Glück Entwarnung 😓 es ist was häufig nach so einer Bauchdeckenstraffungs OP vorkommen kann und nicht schlimm...musste auch noch nicht punktiert werden, erst wenn es schlimmer wird....phuh bin ich froh 🤗

    Meinen Befund von der OP habe ich heute auch bekommen und demnach bin ich KrebsFREI....man geht das runter....🙏🤗😄 LG

    Hallo Florentine, also das mit der Blutversorgung der neuen Brust, da hatte ich auch am meisten Angst vor. Bei mir wurde die Brust in den 48 Stunden nach der OP alle 2 Stunden von einem Arzt kontrolliert und der Blutdruck auch, denn wenn der absackt kann es in der Blutversorgung zu Komplikationen kommen. Da ich oft Probleme mit dem Kreislauf habe, hatte ich mir schon bei der Narkose etwas dafür geben lassen....und mein Blutdruck war anschließend die ganze Zeit perfekt:-)

    Die Kompressionswäsche kam bei mir schon am 1. Tag nach der OP, am 3. Tag bekam ich sie an und erst dann durfte ich aufstehen. Ist gewöhnungsbedürftig gibt einem aber gleichzeitig ein schönes stützendes Gefühl....meine ist sogar Recht schick und auch praktisch zum anziehen.

    Verbände habe ich keine nur ein paar Mullpolster locker auf die Nähte gelegt.

    Gestern, also Tag 7 nach OP war ich zur Kontrolle bei meiner Onkogynokologin... sie war zu Glück zufrieden mit allem:-)

    Am 14. Tag nach der OP müssen die Fäden am Bauchnabel gezogen werden, dafür soll ich in die plastische Chirurgie kommen.

    Morgen Tag 9 nach OP hab ich Termin im Brustzentrum, wo ich die Ergebnisse von der Patoligie erhalte... hoffe da ist alles ok 😓.... GLG:hug: