Beiträge von Gundi2018

    LvM Klinik ist toll. Zumindest war sie das im September 2019. wie es jetzt mit Corona ist, .......... Bestimmt anders,

    ..... Aber muss ja nicht unbedingt schlechter sein.

    nachdem ich im Januar 2020 wieder in Vollzeit berufstätig war ( die Therapie hat mich ein gutes Jahr "gekostet" ), kam ein entfernter Kollege, und fragte nach, wie es mir denn so geht. Ich konnte nicht verheimlichen, dass ich ein schlimmes, anstrengendes, belastendes Jahr hinter mir habe.

    Seine Reaktion darauf: " ohhh, Mädle. Glaub mir, du bist nicht die einzigste auf der Welt, die dieses Privileg hatte!"


    Zuerst dachte ich, ob ich richtig gehört hatte. Mir war nicht bewusst, dass es ein privilleg ist, BK zu haben????!!!!! Und dann war ich, wie so oft, sprachlos, und bin tagelang nicht drüber weg gekommen, wie man so dumm rausschwätzen kann.


    Bei unserer nächsten Begegnung, hat er mich um einen gefallen gebeten, und ich sagte ihm, dass Menschen, die Brustkrebs für ein Privileg halten, sich ihre Dinge gerade selber holen können ( quasi "Leck mich am A...... - nett ausformuliert) Er meinte, das war doch nur Spaß, und ich sagte ihm, dass ich in der Beziehung definitiv keinen Spaß verstehe, weil mir das vergangene Jahr noch tief in den Knochen steckt ( nicht nur in den knochen..... ) .

    Dieser Mensch ist für mich seitdem Luft!


    Wenn er sich entschuldigt hätte, hätte ich's angenommen, aber seine Reaktion darauf, dass er mich so verletzt hatte, zeigte mir, dass er es nicht wert ist, sich mit ihm weiter zu unterhalten.


    Ja, alle sagen immer, das Umfeld kann nicht damit umgehen, weiß nicht was es sagen soll. Dann sollen sie lieber nix sagen, als so nen scheiß raushauen!


    Hat UNS jemand gefragt, ob wir mit unserer Diagnose und allem, was es mit sich bringt, umgehen können?


    Das macht mich immer wieder wütend, wenn ich drüber nachdenke. :cursing:

    Hallo, Sajana. Verstehe ich das richtig, du willst gar keine Locken???? Bei mir kamen sie zuerst glatt, aber es haben sich dann relativ bald die locken gebildet, und seit einigen Wochen ( ist bei mir auch schon länger her..... Letzte chemo war am 1.4.19..... ) sehe ich aus wie ein Pudel. :D

    Allerdings freue ich mich darüber, ich hatte mir immer locken gewünscht........ Letztendlich kann man es nicht voraussagen, wie die Haare nachkommen. Aber die Tatsache, dass sie überhaupt wieder kommen, ist doch schon phantastisch. Ich konnte mich mit der Chemo Glatze am Schluss nicht mehr sehenX/

    LG, Gundi

    Hallo Ihr lieben. Seit es die whattsapp Gruppe gibt, komme ich so gut wie nicht mehr ins forum||

    Da ich ja erst am Freitag Befund Besprechung von der OP habe, hab ich auch noch keinen Plan, wie es in den nächsten Wochen für mich weiter geht..... Aber ich denke mal erstmal Bestrahlungen, und dann AHB...... Rein theoretisch könnte ich dann auch nach waldenbuch kommen. Aber ich lass des jetzt erstmal offen. Wenn ich näheres weiß, melde ich mich nochmal, falls dann noch ein Plätzle frei ist. :)


    LG, Gundi

    Hallo, ihr lieben!

    Also heut sieht es ganz gut aus bei mir, ich denk dass ich das morgen gut packe und dabei sein werde. ☕🍩🍪🍰 Nach meiner pneumonie hab ich jetzt doch â bissle gebraucht, bis ich mich einigermaßen "gut" gefühlt habe. ?(


    Ich freue mich! :)

    LG, gundi

    ....Ich sehe gerade, mein letzter Beitrag war am 7. 4.19.... Seither lief es nicht mehr nach Plan...... Zuerst kam eine gastritis dazwischen, dann bekam ich den vorletzten Zyklus wegen erhöhtem entzündungswert nicht, und dann wurde letztendlich eine lungenentzündung diagnostiziert. Das war dann auch endlich die Erklärung für die extreme kurzatmigkeit die mir seit Ende märz die chemo als nicht mehr schaffbar erscheinen ließ...... Dabei war es gar nicht die chemo=O...... Das ende vom lied: Antibiotika, die leider nicht gut ansprachen, und seit letzten Freitag bin ich bis morgen stationär aufgenommen, um die antbiose intravenös zu bekommen. X/ dieses mal hats besser geklappt, und ich werde morgen hoffentlich die Klinik als "geheilt" -zumindest was die lungenentzündung betrifft, verlassen Die letzten beiden Taxol-gaben wurden mir geschenkt. Auf die lungenentzündung hätte ich wahrlich verzichten können;( jetzt muss ich mich nicht nur von der chemo sondern auch noch von der lungenentzündung erholen 😕

    Ich würde mich auch total freuen, wenn ich des mit dem Frühstück mit euch hinbekommen kann. Im Moment komme ich total auf dem Zahnfleisch daher || morgen ist mein vorletzter taxol-zyklus, bin einfach am ende, - und ich kann mir im Moment noch nicht so recht vorstellen, dass es knapp zwei Wochen nach dem letzten Zyklus deutlich besser ist mit meinem " Wohlbefinden" . :rolleyes:Aber jetzt lass ich des mal auf mich zukommen. Ich melde mich dann wie die Lage ist:)

    hallo Ronda .

    Vielen Dank für die ganze Organisation. Samstag nach Ostern hört sich ja super an. :thumbup:Ne Woche zuvor wäre meine Tochter da, da würde ich ungern daheim fehlen ?( ich würde meine Teilnahme spontan von meiner Tages Form abhängig machen. :/Werde vermutlich am 15.4. Zum letzten mal Taxol bekommen, und bisher waren die Samstage immer relativ schlechte Tage, aber bis dahin liegt ja der letzte Zyklus fast zwei (!!!) Wochen hinter mir, vielleicht ist dann alles " ganz easy". :S Ich nehme es mir auf jeden Fall fest vor zu kommen, gebe aber Bescheid, falls ich mich doch nicht so gut fühle.


    LG, Gundi

    Vielen Dank für die raschen Antworten! :thumbup:


    Raupi ich bekomme insgesamt 12 x Taxol, und alle 3 Wochen gleich Antikörper mit dazu. Das wird dann ja sicher auch alles noch abgerechnet........?(


    Vael für die port nadel musstest du auch bezahlen?!! Vielleicht werden mir letztendlich auch noch die Käse Brötchen und Butterbrezeln in Rechnung gestellt, die einem immer angeboten werden:D


    Also, es sieht ja so aus als ob das mit den Rezeptgebühren so die gängige Praxis wäre, das beruhigt mich schonmal. :| aber wer denkt denn schon an so was...... =O

    Hallo ihr Lieben.

    Bin gerade etwas verwirrt. Halte eine Rechnung in der Hand, die mir sagt ich soll pro EC -Sitzung 20 Euro Rezeptgebühren für die medikamente bezahlen..... ( bin seit Ende Februar mit EC durch, jetzt noch taxol.....). Bin gesetzlich versichert. Wie wird das bei euch gehandhabt im BZ? Bringt Ihr auch die Beimedikamente und die kochsalzlösung von zu Hause mit zur chemo ( bei uns ist das so, das bedeutet, auch für die habe ich bereits rezeptgebühren bezahlt, aber damit bin ich ja selber zur Apotheke gegangen, das kann ich wenigstens nachvollziehen.....) ?? Oder bekommt ihr alles von der Klinik? Musstet ihr auch im nachhinein rezeptgebühren zahlen??? Ich war seither so naiv, dass ich dachte, was von der Klinik an Medikamenten kommt, belastet mich finanziell nicht! Pustekuchen!

    Allerdings hat auch nie irgendjemand irgendwas in der Art erwähnt, dass da ne Rechnung auf einen zukommt, und das ärgert mich gerade eigentlich am meisten! :cursing:


    Schreibt mir doch bitte, wie das bei euch so abläuft. Am Montag werde ich mal meine onkologin drauf ansprechen..... Also ich hätte mir halt gewünscht, dass da vorab ne Information geflossen wäre. ||


    LG, Gundi2018