Beiträge von Wölfin

    Liebe Pschureika ,


    ich bin genauso betroffen wie alle hier, es tut mir so leid, ich hätte dir noch so sehr hilfreiche Therapien gewünscht.


    Ich wünsche dir, dass du deinen letzten Weg umsorgt, geborgen und ohne Angst und der Zuversicht, dass es kein Ende, sondern nur ein Aufbruch in ein noch unbekanntes, gutes Land ist, wo du viele liebe, vorausgegangene Menschen wiedertriffst, gehen kannst.

    Ich hoffe, du hast keine Schmerzen und du hast noch etliche Glücksmomente.


    Du bist eine ganz besondere Frau, chapeau! <3


    Ganz liebe Grüße

    Wölfin :hug:


    Allen, die dir nahe stehen und jetzt begleiten, wünsche ich ganz viel Kraft!

    Liebe @Viviane 1968,


    danke für all deine lieben und aufbauenden Beiträge hier im Forum, unvergessen wird für mich deine Bitte an uns alle sein:


    Bitte das Leben leben und nicht die Krankheit!


    Ich wünsche dir alles Gute und dass Krebs kein Thema mehr für dich sein wird und auch ansonsten bleibe gesund! :hug:


    Liebe Grüße

    Wölfin

    Liebe Cookie 3010,


    herzlichen Glückwunsch zum guten MRT-Ergebnis, auch zum '2.Geburtstag' und dass du jetzt im halbjährlichen Rhythmus bist. Weiter so!


    Liebe Jojo2019 ,


    schön, dass du jetzt auch in größeren Intervallen zur Nachsorge kannst!


    Liebe Grüße und euch alles Gute,

    Wölfin :hug:

    Liebe Pschureika,


    auch mich macht es sehr betroffen, dass es dir so schlecht geht. Ich hoffe sehr, dass sich das Ganze doch stabilisiert und dir am Mittwoch doch noch eine Behandlungsoption in Aussicht gestellt werden kann. Es ist schön, dass deine Mutter jetzt da ist, das gibt dir bestimmt schon etwas Auftrieb! Wir denken alle an dich und wünschen dir das Beste :hug:!


    Alles Liebe,

    Wölfin


    Liebe Kylie, danke für deine Nachrichten und dir viel Kraft! :hug:

    Lieber hayab ,


    es ist schön, dass du die Reha genießen konntest. Ein unklarer Befund ist natürlich immer Mist. Ich halte es aber auch für sehr wahrscheinlich, dass das Narbengewebe ist. Jede Bauch-OP zerstört Gewebe und es bilden sich Narben, ebenso bei Bestrahlungen und da kann schon einiges zusammenkommen und Narbengewebe sieht sicher auch nicht so eng umgrenzt aus. Ich drücke dir die Daumen für ein ganz harmloses Ergebnis :thumbup:und würde an deiner Stelle auch erst einmal die Wiedereingliederung beginnen und an Abbrechen wird gar nicht gedacht ;).


    Liebe Grüße und alles Gute,

    Wölfin :hug:

    Liebe @Viviane1968,


    schön, dass es deinem Arm wieder gut geht :thumbup: und der Gips ab ist, ich denke, mit der Rotation wird es schneller besser als 1 Jahr, wenn du fleissig übst ;). Wie Pelerixi glaube ich auch, dass deine schlechteren Werte von dem Trauma (Stress für den Körper) und auch von der Impfung herrühren, dass sind Extrabelastungen, die der Körper nicht immer so locker flockig wegsteckt, die nächsten Monate wird er sich bestimmt wieder berappelt haben und die Werte sinken. :hug:


    Ich kann gut nachvollziehen, dass du dich zurückziehen möchtest, denn zum einen strebt man nach Normalität und zum anderen kam man sich nicht immer ausreichend vor den schlechten Nachrichten hier abgrenzen/schützen. Ich bin auch nicht mehr ständig im Forum, aber ich finde gerade bei seltenen Krebserkrankungen die Mutmacher so wichtig. Vielleicht überlegst du es dir ja nochmal und meldest dich nicht ab, sondern machst dich nur rar (kannst das ja auch ins Profil schreiben) und könntest, falls sich hier z.B. ein 'Angiosarkom' anmeldet, doch wieder ein paar Tipps und Mutmachungen weitergeben - und natürlich "hören" wir auch immer gerne von dir :). Ich hoffe, du fühlst dich durch mich jetzt nicht gedrängt, das liegt mir fern, denn das Wichtigste ist, dass du dich mit deinen Entscheidungen wohl fühlst, ich habe nur mal laut gedacht ;).


    Ich wünsche dir alles, alles Gute und drücke dir schon heute die Daumen für ein gutes Lungen-CT,

    Wölfin :hug:

    Liebes Linchenbienchen,


    ich wünsche dir für deine Untersuchungen nächsten Donnerstag alles Gute!

    Solche Termine sind für uns alle eine Herausforderung, da spielt gerne das Kopfkino verrückt, mir hilft davor nur Ablenkung. -

    Und zur Zeit sind viele erkältet, weil das Wetter so unbeständig ist, mal heiß, dann wieder recht kalt, ich denke, da ist eine Erkältung relativ "normal".


    Liebe Grüße und meine Daumen :thumbup: für Donnerstag,

    Wölfin :hug:

    Liebe Jessy2305 ,


    die Chemo ist sicher kein Zuckerschlecken und auch Hyperthermie ist kein Spaziergang, das knapst an Körper und Psyche. Aber du hast das Ziel vor Augen und das wird dir helfen, diese Herausforderungen zu meistern. Ich bin in Gedanken bei dir und chakka, du schaffst das :thumbup:!


    Liebe Grüße und dir viel Kraft und Durchhaltevermögen,

    Wölfin :hug:

    Es ist so traurig, dass Dora kaum Behandlungsoptionen bleiben, zumal sie keine Chemo mehr will und die Aussichten damit wahrscheinlich auch nicht so gut wären. Ich wünsche ihr von Herzen, dass sie im Hospiz gut umsorgt ist und ihr noch einige, gute Zeit mit Kind und Freund bleibt. Und immer bleibt noch eine kleine Hoffnung auf ein Wunder...


    In Gedanken sind wir bei dir, liebe Dora1992, alles Liebe,

    Wölfin :hug: