Beiträge von Nudelie90

    Moni13 ich wollte wirklich niemandem Angst damit machen. Ich komme aber auch gerade ganz frisch aus der Chemo und kämpfe auch gerade noch stark mit meinen Blutwerten, lag die letzten Tage deswegen auch stationär um aufgepäppelt zu werden. Körperlich ist die Mastektomie vllt kein riesen Eingriff, aber ein Unterschied zur BET ist es schon. Ob ich eben nur ein kleines Stück rausgeschnitten bekomme+Wächter oder das komplette Drüsengewebe raus und Silikon rein, es ist ja doch ein Fremdkörper und die OP dauert länger... Bei mir war aber auch die Hauptentscheidung für die BET, dass ich einfach noch die Bestrahlung machen möchte 😉


    Ich wollte wirklich niemandem Angst machen. Ich bin allgemein ein Mensch der keine Angst vor OPs hat und habe nicht dran gedacht, dass ich anderen vllt Angst mache 🙈

    Sonnenblume. Ich mag dich nicht verwirren tut mir leid, aber ich vertraue auf die Aussage von vier Ärzten und es wurde ja hier teilweise das gleiche auch von anderen Frauen berichtet.

    Eine Mastektomie reduziert in hohem Maße eine Erkrankung einer noch gesunden Frau. Da ich aber bereits erkrankt bin, ist es nur ein minimaler Prozentanteil, was die Mastektomie einem bringt. Ich lehne sie aber deswegen nicht ab ich habe mich eigentlich auch schon für eine Mastektomie entschieden, aber eben nicht sofort. Ich möchte nach der Chemo gerade keine so große OP da ich gerade noch sehr mit meinen Blutwerten kämpfe und ich möchte gern noch die Bestrahlung machen lassen. Einfach um am Ende alles getan zu haben. Allerdings geht bei mir ein Brustaufbau nur mit Silikon und das sollte nicht bestrahlt werden. Deswegen habe ich mich für diesen Weg entschieden 😉


    meinereiner danke für die Info. So ist mein Plan auch 😉😊 mein plastischer Chirurg will mich nach der Bestrahlung mal sehen um abzuschätzen wie gut die Haut das ganze aushält und geplant wäre die mastektomie in einem Jahr. Mir wurde nur gesagt, dass auch für die gesunde Brust das ganze wohl nicht so viel bringt. Aber ich hab das Gefühl man bekommt überall andere Aussagen.


    Ich denke jeder muss da seine eigene Entscheidung treffen. Aber bei den Eierstöcken sind sich die Ärzte ja Gott sei Dank anscheinend alle einig, die kommen auch bei mir mit 40 Jahren raus. Erstmal müssen sie noch ihren Dienst erfüllen wenn ich wieder gesund bin und hoffentlich bleibe 😊

    Kyscia ich bin BRCA1 positiv, aber trotzdem wird die Mastektomie nicht ausdrücklich empfohlen. Wenn man schon Krebs hat bringt es weder für die gesunde noch für die schon erkrankte Brust viel. Alle meine Ärzte und meine Humangenetikerin haben mir gesagt es bringt einem nur ganz minimal was... Ich lasse mich deswegen auch erst brusterhaltend operieren und bestrahlen und kann mich dann in einem Jahr oder wann auch immer noch dafür entscheiden. Es bringt einem wahrscheinlich psychisch mehr als physisch.

    Danke Alltagsheldin die habe ich mir ebenfalls rausgesucht die Klinik 😊 mal sehen welche es wird 😉 eine freundin und ich wollen nur versuchen zusammen in die AHB zu fahren und wir wären in unterschiedlichen Altersstufen in Bad Oexen, das fände ich irgendwie schade 🙈 aber mal sehen ob das überhaupt klappt 😉

    Hallo Tuddels,

    also ich lasse mich jetzt Anfang August brusterhaltend operieren und danach bekomme ich Bestrahlungen. Ich wollte gern alles mitnehmen was geht. Mein plast. Chirurg hat es selbst so vorgeschlagen. Da ich aber auch brca1 positiv bin, tendiere ich trotzdem irgendwann zu einer Mastektomie mit Silikonaufbau (ich habe zu wenig Eigengewebe). Eventuell lasse ich dies im nächsten Jahr wenn ein bissl Ruhe eingekehrt ist noch machen. Das war alles so der Vorschlag meines Chirurgen, der sieht da gar kein Problem. Nur die Kostenübernahme muss bei der Krankenkasse gestellt werden, aber auch da sieht er kein Problem drin. Also, dass betrahlte Haut nicht operiert werden sollte, scheint mein plastischer Chirurg anders zu sehen. Vllt holst du dir mal eine Zweitmeinung 😉 ich soll nach der Bestrahlung, einfach bei ihm einen Termin machen, damit er sich die Haut mal anschauen kann.


    Liebe Grüße 😊

    Hallo loveandpeace ,

    ich wohne direkt in Kassel und war auch im Kindrrwunschzentrum 😉 ich habe mir Eierstockgewebe entnehmen lassen zur Kryokonservierung 😊 ja bei mir hat sich auch alles hingezogen bis die Behandlung losging. Meinen Tumor habe ich getastet im November 2018 und weil alle dachten es sei ein Fibroadenom hab ich auch den Termin zur Stanze erst 6 Wochen später bekommen. Die Diagnose war Mitte Januar und die erste Chemo am 28.02. Also du siehst es hat sich gezogen 😉 aber Brustkrebs ist kein akuter Notfall, trotzdem hatte auch ich Panik, dass das jetzt alles streut. Aber es ist alles gut, die Chemo hat super angeschlagen und bald ist meine OP 😉 ich habe meine komplette Behandlung in dem Krankenhaus wo auch die Kinderwunschklinik ist 😊 wo kommst du denn her?


    Zum Thema Ernährung, ich esse auch fast fleischlos aber nicht vegan. Habe schon immer wenig Fleisch gegessen, aber seit der Chemo mag ich es gar nicht mehr und wollte es eh schon immer einstellen. Ich habe es anfangs auch mit Intervallfasten versucht, aber es war nichts für mich. Mir geht es vom Magen besser wenn ich esse. Auch meine Ernährungsberaterin hat mir vom Fasten abgeraten, sie findet nicht, dass es für mich richtig ist, hab nicht so viele Reserven auf den Rippen. Ich ernähre mich auch nicht besonders toll während der Chemo, aber meine Ärzte sind immer froh wenn jemand gut essen kann und nach der Chemo ist wieder Zeit besser drauf zu achten. Mit der Ernährung mache ich mir einfach gerade nicht zusätzlich Stress und ich esse was geht und mir schmeckt.


    Also meine Ärzte waren alle froh, dass ich einen Hund habe und niemand sieht darin was gefährliches wegen Bakterien oder der gleichen. Hunde halten einen fit, weil man einfach jeden Tag raus muss 😉 das war die Aussage meiner Ärzte. Bewegung hilft gegen Fatigue und man wird nicht zum Stubenhocker 😊 und so ist es wirklich. Ich gehe jeden Tag meine normalen Runden mit meiner Maus und ich habe bisher gar keine Probleme mit Fatigue und habe die Chemo ziemlich gut weggesteckt. Ich musste in der ganzen Zeit nur einen Spaziergang mal früher beenden, weil mein Blutdruck zu niedrig war und ich mit Schwindel zu kämpfen hatte. Aber ein Spaziergang in fünf Monaten Chemo ist akzeptabel 😊 und ich lasse jetzt auch keine besonders penible Hygiene walten 🙈 ich barfe meinen Hund sogar und portioniere auch noch das rohe Fleisch, da würden manche Ärzte glaub die Hände überm Kopf zusammenschlagen. Aber mit Handschuhen und der richtigen Küchenhygiene (Arbeitsplatten und Hände werden desinfiziert) ist auch das kein Problem. Und ich kuschel auch immer noch genauso doll mit ihr wie vorher, ja sie darf morgens sogar kuscheln im Bett.

    Ich war noch nie ein Freund davon immer ständig überall Bakterien zu sehen. Mir ist klar, dass unser Immunsystem geschwächt ist, aber meine Blutwerte waren fast immer okay und krank war ich die ganzen Monate nie 😉 also eine gesunde Hygiene aber auch das Leben weiterhin genießen ist denke ich ein guter Weg. Und behalte dir deine positive Einstellung, ich bin genauso und denke das hilft beim Gesundwerden am besten ❤️

    Dorca das mit dem Haaren kann ich so nicht bestätigen xD ich hatte auch zuerst Pacli und Carboplatin und ich glaube bei mir waren es ca vier Wochen bis sie anfingen auszufallen, das ist nicht so heftig wie bei den ecs und fallen eher langsam aus und werden dünner 😉 also so war es bei mir. Ich hab sie dann trotzdem irgendwann abrasiert weils mich dann doch genervt hat.


    Ich darf Zitrone trinken, nur keine Grapefruit, da sagt auch jeder was anderes xD

    Irgendwie habe ich deine Nachricht nur als Mail bekommen 🤔 und diese ausversehen gelöscht, aber gelesen habe ich sie noch vorher 😉


    Mir geht es soweit wirklich gut. Die Paclis+Carboplatin habe ich gut vertragen, besser als das EC. Unter den ECs jetzt hatte ich mehr zu kämpfen. Ich habe die Paclis allerdings wöchentlich bekommen und alle 3 Wochen das Carboplatin. Die Paclis allein habe ich eigtl gar nicht gemerkt, mit dem Carboplat zusammen war mir etwas flau und ich war manchmal müde, aber alles sehr gut aushaltbar.


    Ich finde jetzt zum Ende hin merkt man das der Körper ganz schön was geschafft hat und immer müder wird, aber bei mir ist es ja bald vorbei und danach geht es schnell bergauf 😊 meine Ärzte sind auch immer fest davon überzeugt, dass unser junges Alter uns hilft ganz schnell zu regenerieren und vllt auch alles etwas leichter wegzustecken.


    Einen OP Termin habe ich noch nicht, hab am 12.07 meine Letzte Chemo, am 17. 07 dann Mammographie und MRT (mein Tumor sieht übrigens auch nur noch nach Narbengewebe aus 😉) und am 22.07 OP Vorbesprechung, da bekomme ich dann auch einen Termin für die OP😊 aber wie gesagt, ich lasse mich auch erstmal brusterhaltend operieren. Ich wollte die Bestrahlung gern bekommen und dann ganz in Ruhe die Mastektomie nächstes Jahr machen. Ich habe genau wie du auch ein besseres Gefühl dabei mir die Brüste abnehmen zu lassen, auch wenn meine Ärzte sagen, es bringt eigtl nicht viel... Aber meinem Gefühl bringt es einiges 😉

    Hallo Bruni ,

    erstmal herzlich Willkommen. Ich bin auch 28 Jahre und habe einen triple negativen Tumor. Das mit deinem Baby tut mir unfassbar leid, ich hoffe du hattest oder hast Zeit das zu verarbeiten 😔 ich habe bisher keine Kinder...

    Viel machen außer die Chemo durchziehen und die OP kann man ja leider nicht wirklich. Hast du einen Gentest machen lassen?

    Meiner war positiv und ich überlege auch mir die Brüste abnehmen zu lassen. Allerdings werde ich mich vorher bestrahlen lassen und die Mastektomie mit Aufbau erst in einem Jahr machen. Dann habe ich nochmal in Ruhe Zeit mir Gedanken drüber zu machen und meine Ärzte haben es mir so empfohlen.


    Hut ab, dass du dich so gesund ernähren kannst während der Chemo. Ich scheitert da kläglich dran, weil mir Gemüse und Obst immer einer Zeit lang gar nicht schmeckt 🙈 aber wenn die Chemozeit rum ist, werde ich meine Ernährung wieder ausgewogen gestalten.


    Ich habe nächste Woche bereits meine letzte Chemo (EC), die Paclis+Carboplatin habe ich bereits hinter mir. Anfang August werde ich operiert.


    Ich drücke dir ganz fest die Daumen das du weiterhin alles gut verträgst. Und der ganze Mist danach nie wieder kommt 😊

    Hallo ihr Lieben,

    Ich melde mich auch mal wieder 😊 Freitag hatte ich meine dritte EC und somit die vorletzte Chemo überhaupt. Am 12.07 bin ich wenn die Blutwerte stimmen endlich durch 🎉 danach gibt's einen Alkoholfreien Sekt 🍾

    Mama44 und KlaroCaro Ich hatte die Paclis und alle drei Wochen Carboplatin ja zu Beginn, also vor den ECs und ich fand die Paclis viel angenehmer. Bei den ECs habe ich immer eine Woche mit sehr niedrigen Blutdruck zu kämpfen und anfangs mit Übelkeit. Das macht mich viel kaputter als die Paclis. Ich hatte anfangs zwar ein wenig Neuropathien, ab da wurde dann aber gekühlt und ein Vitamin B-Komplex habe ich auch bekommen und ab da hatte ich kaum mehr kribbeln in den Füßen 😉 ich drücke euch die Daumen, dass auch bei euch die Paclis angenehmer zu vertragen sind! Ich habe übrigens auch immer fleißig die Nägel lackiert, ich hatte den von ey... ca.. Also die Marke die sich anhört wie eine Augenpflegemarke 😉 ich hatte keine Probleme mit den Nägeln, habe glaube nur zu früh aufgehört mit lackieren, ich würde es noch ein paar Wochen weiter machen auch wenn die Paclis rum sind. Meine beiden Zeigefinger haben nämlich ein wenig angefangen eine komische zweite Haut zu bilden unter den Nägeln, aber ich hab sie jetzt wieder lackiert und schön kurz geschnitten und jetzt ist es wieder besser 😉 allgemein die Nägel immer schön kurz halten 😊


    Ich wünsche euch allen eine nebenwirkungfreie Zeit und weiterhin alles Gute für eure Therapien ❤️

    Hallo liebe Grinch ,


    oh nein, dass mit deinem Durchfall und Übelkeit tut mir leid. Also ich unterschreibe jetzt mal nicht, dass Durchfall mit der Chemo einhergeht, ich hatte bisher gar keine Probleme damit... Eher teilweise das Gegenteil, aber das hielt sich auch noch in Grenzen.

    Das mit der a Übelkeit kenne ich aber zu gut. Meine Onkoschwester hat mir gar nicht erst M... P bestellt, weil sie mir gleich was stärkeres gegeben hat, als ich ihr sagte, dass mir schnell Dinge auf den Magen schlagen. Ich habe jetzt Grani....tron und bekomme direkt nach der Chemo noch was gespritzt gegen Übelkeit. Ich hab mich beim ersten mal nämlich auch gequält und so war die zweite EC besser aushaltbar und dann nehme ich eben noch die Dexa...son drei oder vier Tage je nachdem wie ich mich bis dahin fühle. Ansonsten soll ich auch jeden Tag Haferflocken essen, das schützt den Magen und zusätzlich frischen Ingwertee. Vllt hilft dir ja irgendwas davon 😉 ich hab leider mit viel viel zu niedrigem Blutdruck zu kämpfen, mal sehen obs für mich bald eine Bluttransfusion gibt, ich drücke mich noch davor xD


    Ich wünsche dir alles Gute und, dass es schnell alles besser wird. Mir geht es nach einer Woche immer wieder ziemlich gut 😉


    ❤️

    Hallo ihr Lieben,

    Ich laufe ja jetzt schon länger oben ohne durch die Gegend. Ich kann allen die noch frisch ohne Haare sind oder es bald sein werden für den Sommer einfach dünne Baumwolltüchrr zum binden empfehlen. Ich habe meine bei Ama... bestellt. Kann euch gern einen Link zukommen lassen wenn interesse besteht. Ich find die am angenehmsten bei der Hitze und es gibt viele tolle Farben. Meine Onkologin ist immer ganz begeistert von meiner Farbauswahl xD

    Ich trag nicht so gern Mützen und da sind die Tücher perfekt.


    Und Mädels wir sehen alle auch mit Glatze toll aus ❤️ zumindest ich mag sie ganz gern xD mein Mann sagte vor zwei Tagen zu mir, dass ich die Glatze ruhig behalten darf und er sie toll findet. So stören beim kuscheln keine langen Haare xD

    Mhm 🤔 son bissl Haare hätte ich dann aber doch irgendwann gern wieder.

    Hallo Coco5 ,

    Ich hatte erst die Paclis und fand sie besser als die ECs. Es gab auch kleinere NW, trockene Nasenschleimhaut, etwas träge Verdauung, leichte Neuropathien (aber ab da wurde gekühlt und ich hab ein vitamin b komplex bekommen und es ging wieder weg). Aber man kann da nie von einem auf den anderen schließen, jeder verträgt es anders... Ich drücke dir die Daumen, dass du von möglichst wenig oder keinen NW geplagt wirst 😉

    Also meine Zwischenergebnisse sind super, aber durchziehen muss man die Therapie trotzdem 😉 ich würde auch nie überlegen es nicht durchzuziehen. Meist wird ja nur im Notfall abgebrochen, wenn man die Chemo gar nicht verträgt...


    Zu den Haaren kann ich dir nichts sagen, hatte erst ja erst die Paclis und zusätzlich carboplatin nd meine wurden da dünner, sind aber nie ganz weg gewesen. Ich habe sie mir dann trotzdem abrasiert, weils mich gestört hat. Ich rasiere auch alle zwei Wochen nach. Mir wurde aber eh empfohlen nach der Chemo nochmal komplett zu rasieren weil es die Haare besser und gleichmäßiger wachsen lassen soll.


    Kitty85 und Gismo_2003 herzlich willkommen in der Gruppe, ab Beginner Chemo wird man ruhiger. Immer schön positiv denken und nicht auf Nebenwirkungen warten😊😉

    Liebe Grinch ,

    Erstmal bin ich sehr froh über deine guten Ergebnisse bei deinen Untersuchungen 😊


    Glaub mir wenn die Chemo erstmal losgeht wird man ruhiger, denn es wird etwas getan gegen den Plagegeist 😉 wie dir schon geraten wurde warte nicht auf Nebenwirkungen! Die ACs sind vergleichbar mit den ECs die die meisten hier bekommen. Ich habe jetzt zwei ECs geschafft und hatte mir gleich was gegen Übelkeit mitgeben lassen und darüber war ich froh. Mich hatte sie leider auch übermannt. Mir ist dann trotzdem noch ein wenig flau, aber mir hilft es auch zu essen, dann wird es besser. Glaub mir Chemo ist heute nicht mehr so schlimm, dank vieler Begleitmedikamente. Meine Oma musste sich vor 15 Jahren noch deutlich mehr quälen... Die guten Tage überwiegen bei mir deutlich 😊 und richtig müde und kaputt bin ich meistens nur am Chemotag.

    Spritzen muss ich mich auch allerdings eine andere Spritze. Die kann Knochenschmerzen machen, aber mit Ibuprofen auch gut auszuhalten.


    Ich hatte die Paclis (und Carboplatin) vor der ECs und fand die deutlich entspannter 😊 da waren die NW wirklich mini.


    Aber jeder ist da wirklich anders, lass es am besten recht entspannt auf dich zukommen. Du schaffst das ❤️

    Hallo Amililly ich bekomme die EC auch dosisdicht alle zwei Wochen. Das hat eigentlich eher was mit dem Tumortyp zu tun. Besser verträglich halt ich jetzt mal für ein Gerücht, die Dosis ist die Gleiche und das Medikament ja auch. Bei alle zwei Wochen hat man ja auch eine kürzere Regenerationszeit. Musst du dich denn für die Blutwerte spritzen? Ich muss das immer einen Tag nach der Chemo? Hab auch erst eine EC hinter mir und am Freitag kommt die zweite 😊 ich habe allerdings vorher schon die Paclis+carboplatin bekommen.

    Aber bei alle zwei Wochen hat man den Vorteil früher fertig zu sein 😉

    Ich lag auch nach der ersten EC nur den Chemotag richtig flach, dann waren noch die nächsten Tage etwas träge, aber ich hatte auch noch Eine richtig gute Woche jetzt 😉

    Hallo liebe Grinch ,

    ach Mensch da machst du ja was mit. So eine Warterei ist mega nervig. Ich hatte Gott sei Dank eine Radiologie Praxis in der danach sofort Ergebnisse besprochen werden. Ich kann mir vorstellen wie doof das Gefühl ist danach noch ständig vertröstet zu werden. Aber das Knochenszinti ist schonmal unauffällig, dass ist ja super 😊

    Huhu ihr Lieben,

    Ich komme gar nicht hinter her mit lesen und hoffe allen denen es nicht so gut ging, geht es wieder etwas besser.


    Teafriend jaaa Mein Geschmack hat sich wieder etwas eingependelt, Brot schmeckt irgendwie komisch, aber vorhin mit Marmelade ging es ganz gut xD wahrscheinlich wegen dem Süßen 🙈

    Einen Geruchssinn besitze ich schon seit ich ca. 12 bin nicht mehr, deswegen habe ich das Problem gar nicht 😅 aber ich höre von vielen das sie da sehr empfindlich sind. Mich fragen immer alle ob mich das nicht stört nichts riechen zu können, aber naja ich weiß schon fast nicht mehr wie es mal war, ich kann aber gott sei dank schmecken (halt im moment nur komisch).


    Mir geht es soweit ganz okay, hoffe trotzdem, dass ich die nächste EC etwas besser wegstecke. Komischerweise habe ich mir ja schon Samstag die neulasta spritze gegeben und heute merke ich Schmerzen im Rücken und Becken, wie Gliederschmerzen, aber alles aushaltbar mit einer Ibu. Ich hatte nur einfach gedacht, dass kommt wenn gleich 🙈

    So langsam wird meine Müdigkeit und der Schwindel auch besser. Von meiner Kondition hab ich mich einfach schon verabschiedet, die kommt dann zur Reha wieder 🙃

    Liebe Grinch ,

    Das ist doch nicht schlimm, dass du nicht gefragt hast 😉 hab gerade nicht meine fittesten Tage xD aber das kann auch mit am Wetter liegen. War trotzdem gerade mit meinem Hund eine Stunde Gassi und jetzt bastel ich gleich mal ein Hochzeitsgeschenk. Ich lasse es heute langsam angehen 😊 meine Kondition will zur Zeit einfach nicht so. Aber das kommt alles wieder 😉

    Ich drücke für heute die Daumen und Ronda ich hoffe deiner Fellnase geht es wieder ganz schnell gut 😊