Beiträge von Lenah75

    Sonnenschein70 : es war exakt bei mir genauso: am 2. Tag nach OP war ich früh total down und habe mich tatsächlich gefragt, ob das alles richtig war, was ich da gemacht habe... aber ab da ging es stetig bergauf!! Wirst sehen, es wird jetzt von Tag zu Tag besser!!! Wie ist es denn mit dem Liegen bzw. Sitzen? Kannst du denn einigermaßen schlafen?

    Hi Sonnenschein70


    Das Wetter macht deinem Namen heute alle Ehre ☀️😀

    Schön, das du schon so beweglich bist und schon rumläufst. Musste eben schmunzeln, als du vom Rollator geschrieben hast - ich musste damals echt über mich selber lachen, weil ich mir so komisch vorkam - im 90Grad-Winkel 😂 und das Lachen tat mir auch weh 😅

    Dann bist du ja bestimmt auch schon deinen Blasenkatheder los, oder?


    Ich hatte 4 Drainagen: 2 am Bauch und 2 an der Brust. Die ersten beiden (jeweils eine) wurden mir an Tag 4 nach OP und die anderen beiden an Tag 5 (mein Entlassungstag) gezogen.

    Karla50 : ich habe einen Bauchgurt mit doppeltem Klettverschluss. ist allerdings eine Spezialanfertigung - wurde direkt nach den Vorgaben des PC genäht. Was mich nervt, ist, dass das Ding immer hochrutscht, weil mein Po eben doch breiter ist als meine Taille 😂 deshalb sind bei dir vielleicht die Beine dran 🤣

    N'abend Ihr Lieben :)


    Sonnenschein70 : Ich kann deine Aufregung noch richtig nachfühlen. Aber als ich dann einen Abend vorher im KH ankam, war ich relativ entspannt, auch morgens kurz vor der OP immer noch. Diese Entspanntheit wünsche ich dir auch :hug: Natürlich ist es von Frau zu Frau verschieden, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, jetzt wieder zu fliegen. Mir geht es wirklich sehr gut. Inzwischen kann ich mich wieder gänzlich aufrichten. Ich bekomme Physiotherapie wegen der Armbeweglichkeit, aber auch das wird immer besser.


    Wibsvolk : Ich habe bei meiner Chemo damals mit Nordic Walking angefangen. Anfangs war ich recht langsam, später aber immer sportlicher/schneller. Das hat mir sehr geholfen und vielleicht auch mit dafür gesorgt, dass ich die Chemo relativ gut überstanden habe. Vielleicht wäre das auch was für dich? Nächste Woche will ich damit auch endlich wieder anfangen :-)


    friluftsliv : Danke, das lässt ja hoffen, dass die Delle vielleicht auch von allein schon wieder etwas zurückgeht. Bin gespannt...


    Karla50 : Oh, dann bist du ja ganz frisch operiert, wie schön, dass du die OP gut überstanden hast. Ich habe zwar kein Guckern in der neuen Brust, aber ich habe manchmal so ein Gefühl, als ob eine Flüssigkeit durch die Brust läuft. Hatte ich schon im KH und das hat mich immer beruhigt, weil ich mir vorgestellt habe, dass die Brust also gut durchblutet wird. Was genau das ist, weiß ich nicht. Habe auch nicht nachgefragt, weil es mich eher beruhigt hat...


    Schnuffelmaus : oje, drücke dir die Daumen, dass die offene Stelle bald wieder zuheilt!!! Meine Narben sind noch relativ rot, aber GsD bisher schön zu.


    Eule 2018 : Ups, meine bestrahlte Haut ist auch noch da, da habe ich wohl Glück gehabt. Drücke dir die Daumen, dass es nun bald zuheilt!!!


    Schmerzen habe ich eigentlich auch kaum. An der Brust echt gar keine. Da muss ich manchmal schon echt aufpassen, dass ich nicht aus Versehen irgendwo hängen bleibe, weil ich ja auch kein Gefühl drin habe. Am Bauch merke ich es manchmal oberhalb der Narbe unter der Haut: da zwickt es manchmal so, als wäre ich zu lange im Wasser gewesen, besonders wenn ich etwas länger gesessen habe - aber ich kann/will echt nicht meckern...


    Galleon : 18.4.? Da drück ich dir beide Daumen und bin echt schon sehr gespannt auf deinen Erfahrungsbericht!! Kirsche : Danke für den Link!!!


    Sonkathie : Oktober könnte es auch bei mir werden - dann können wir uns wieder prima austauschen :-)


    Simmy : :hug:


    Schlaft alle gut :*<3:hug:

    Hallo Ihr Lieben,


    will mich auch mal wieder melden. Letzte Woche lag ich flach, hatte Fieber, Hals- und Gliederschmerzen, (Reiz-)Husten und Schnupfen. Inzwischen geht es mir wieder besser und wenn nichts dazwischen kommt, gehe ich am Donnerstag wieder arbeiten :-)


    Brust und Bauch geht es gut. Die OP ist inzwischen 4 Wochen her und ich habe die OP bisher noch nicht bereut. Die Narben sind gut verheilt und ich creme inzwischen schon mit Narbengel.

    Blöderweise hat sich im Dekolleté-Bereich - oberhalb der Narbe - die Haut ca. 3cm lang eingezogen. Der Doc meint, dass nun evtl. vorhandene Hohlräume anfangen zu verkleben. Hat das jemand von euch auch? Im späteren "Finetuning" kann man da wohl aber auch noch was machen... Insgesamt ist die Brust immer noch recht fest außerhalb der eingepflanzten Hautinsel, aber es wird langsam weicher.


    Wibsvolk : wie geht es dir? habe oft an dich gedacht!! :hug:wie hast du deine erste Chemo vertragen?


    Simmy : An dich habe ich auch oft gedacht :hug:und freue mich sehr, so gute Nachrichten von dir zu lesen!!! Ich drücke dir ganz sehr die Daumen, dass nun alles gut bleibt!!!


    @Eule2018: Wie geht es dir? Ist die Stelle an der Narbe wieder zugeheilt? :hug:


    Viele Grüße

    Lenah

    Liebe Wibsvolk , oh Mann, das volle Programm, du Ärmste!! Aber du machst immer noch einen sehr zuversichtlichen Eindruck auf mich, das ist schon die halbe Miete - du schaffst das!! 😘


    Bei mir Tag 11 nach OP: laufe immer aufrechter und bin seit gestern ohne Schmerzmittel!! Bin immer noch happy mit der OP und habe gestern mal mein Lieblings-Bikini-Oberteil anprobiert - ich sag euch, das war ein richtig tolles Gefühl nach 7 Jahren 😀

    Simmy : oh nein, das darf doch nicht wahr sein!! Ich drück dich mal und sende dir ganz viel positive Energie und alles Gute für Mittwoch!! Werde ganz fest an dich denken!!! :hug:

    Huhu... 👋🏼

    Heute Tag 9 nach OP: Kontrolltermin beim PCH. Pflaster sind alle ab, Brust sieht gut aus und Bauchnarbe auch. Ist zwar alles noch geschwollen, aber im grünen Bereich 😀

    Ab heute gibt’s für 2 Wochen nochmal Thrombose-Spritzen, die sollte ich eigentlich weiternehmen, da ist irgendwas schief gelaufen 🙈


    Eule 2018 : schmerzen in der Leiste habe ich nicht. Aber das liegt vielleicht auch, dass meine Bauchnarbe weiter oben liegt (knapp unter‘m Bauchnabel). Wenn du dir Sorgen machst, frag doch nochmal deinen Arzt!

    Eule 2018 : Ja, ich habe noch Schmerzen - mit Schmerztabletten (IBU 600) geht’s aber meistens. Allerdings denke ich beim Lachen regelmäßig, dass meine Bauchnarbe wieder aufplatzt 🥺 das ist echt gemein!! Und dann dachte ich heute, ich könnte mal an die frische Luft. Bin ca. 100m „spazieren“ gegangen, aber danach tat mir auch der Bauch weh.

    Zuguterletzt ist meine Brust rund um die Insel härter geworden. Ich hatte im KH schon ein kleines Hämatom, das sich nun ausgebreitet zu haben scheint 🤨 Die Hautinsel selbst (aus dem Bauchgewebe) ist immer noch schön weich und warm, aber Gedanken mache ich mir trotzdem irgendwie... 🧐

    Hallihallo Mädels 👋🏼


    Tag 6 nach OP: Ich bin seit gestern wieder zu Hause und habe letzte Nacht dank eurer Tipps (mit Stillkissen und dicker Polsterung mit anderen Kissen) wunderbar geschlafen - schon ganze 5 Stunden am Stück 😀

    Das mit dem Stuhlgang hat sich gestern im KH noch von selbst erledigt, danke auch da nochmal für eure Erfahrungen 😘


    Seraphina : Toll, dass du deine Reha jetzt auch bald antreten kannst 😀 ich erinnere mich noch gern an meine vor fast 7 Jahren. Ich war damals an der Ostsee in Grömitz. Dort gibt es ein Projekt für an BK erkrankte Mütter mit Kindern, .... und die Kur war sehr heilsam 😀


    Thrombosespritzen habe ich nur im KH bekommen. Extra heute nochmal angerufen: zu Hause muss ich die jetzt wohl nicht mehr nehmen 🧐

    Mädels, ich darf morgen schon nach Hause!! 😀 die anderen beiden Drainagen kommen morgen früh raus und dann kann ich heim 😀 Ich freu mich so 😀 gleich noch Treppensteigen üben 😂


    Wibsvolk : Danke für die vielen Tipps!! 😘 das beruhigt mich wirklich sehr!!

    Huhu... 👋🏼


    Tag 4 nach OP: Heute sollen 2 der 4 Drainagen gezogen werden, eine weitere vermutlich spätestens am Montag und die vierte nehme ich vielleicht mit nach Hause.

    Habe immer noch Rückenschmerzen von dieser gebeugten Haltung. Wobei der Gehwagen ja noch deutlich entlastet, aber den gab ich ja nicht zu Hause... Gewöhnt man sich mit der Zeit an diese Rückenschmerzen oder gehen die irgendwann sogar weg???


    Ich weiß nicht, ob ich bereit bin für zu Hause. Wenn ich an meine Kinder denke, möchte ich am liebsten sofort los. Aber ich wenn ich an mein Bett denke, warte ich doch lieber bis Montag. Wir haben ein Reihenhaus und das Schlafzimmer ist im Dachgeschoss 🙈 Fahrstuhl gibt’s natürlich keinen 😅 und Treppenlaufen hab ich hier noch nicht probiert 😉

    Habt ihr zu Hause am Anfang auch halb im Sitzen und mit angewinkelten Beinen geschlafen? So schlafe ich hier momentan nämlich noch...


    Achja, und dann hab ich da noch eine sehr persönliche Frage: wie war das bei euch mit dem Toilettengang? Ich habe nach der OP bisher noch nicht mein großes Geschäft verrichten können, weil ich einfach Angst davor habe, dass die Bauchnaht beim Pressen aufplatzt 🙈 den Arzt vergesse ich immer zu fragen und die eine Schwester meinte nur was von Einlauf, falls es gar nicht geht... was habt ihr damit für Erfahrungen? Hattet ihr damit auch ein Problem oder nicht? Gerne auch per pn....

    Danke und habt alle einen schönen Tag, soweit möglich

    LG Lenah75

    Huhu...


    Tag 3 nach OP. Habe gerade schon den Frühsport hinter mir: einmal den Gang rauf und runter 😂

    Es ziept und zwickt und ich habe tierische Rückenschmerzen - besonders nachts. Ich laufe immer noch mit Gehwagen im 90 Grad-Winkel und komme mir vor wie ne Oma 👵😅

    Ich nehme 3x am Tag eine IBU und abends ne Magentablette. Eine stärkere (laut Arzt für die Schmerzspitzen) habe ich auch, brauchte ich aber bisher nicht.

    Von den Drainagen - ich habe 4 - kommen voraussichtlich morgen 2 raus. Entlassen werde ich voraussichtlich am Montag, also eine Woche nach OP.

    Wibsvolk : supi, das hört sich gut an 👏 drücke beide Daumen, das Dir eine Chemo erspart bleibt 👍

    Hi Mädels

    Heute 2.Tag nach OP: Urinkatheder und Braunülen gezogen. Bauchgurt und BH an. War heute schon zweimal „unterwegs“ muss noch gebeugt laufen, klappt aber mit Gehwegen prima.

    Heute früh hatte ich ein kurzes „Tief“, weil ich mich schlechter gefühlt habe als gestern morgen, aber dann kam der Arzt im rechten Moment und sagte, das sei normal - und ab da ging es mir besser 😅

    Die Brust sieht gut aus, zwar relativ klein, aber das war klar, weil ich nicht soviel Bauchfett hatte - aber sie ist schön warm. Die Narben sind relativ dünn (ich hoffe, das bleibt so) und die Bauchhaut hat dieselbe Farbe wie die Brust.

    Weiter gute Genesung an alle bereits Operierten und Sonnenschein70 : ich war auch megaaufgeregt, aber als es endlich in den OP ging, war ich -im Gegensatz zu meinen sonstigen OPs - total entspannt. Und ganz überrascht, als ich plötzlich wieder aufgewacht bin und alles schon vorbei war 😁

    Liebe Grüße

    Lenah75

    Scarlett : wann war deine OP? Das geht ja dann auch echt schnell bei dir!


    Eule 2018 und Florentine : wie geht es euch?

    Hallo Mädels,


    Kurzes Lebenszeichen...OP gestern gut überstanden. Letzte Nacht auf Intensiv und jetzt wieder auf

    Normalstation. Habe gerade das erste mal auf der Bettkante gesessen.


    Danke für alle eure Daumen!!!


    Viele Grüße

    Lenah75

    Huhu Mädels 👋🏼


    man, was bin ich aufgeregt... in 29 Stunden geht es los... aber es wird schon.... ihr habt es ja auch alle geschafft...


    Danke nochmal für eure Daumen und mutmachenden Worte 😘


    Habt alle einen schönen Sonntag ☀️und bis ganz bald 🤗

    Lenah75