Beiträge von Alice74

    Liebe Hanka

    Ich musste genau on der Hälfte der Paclis 5 (!) Wochen pausieren, da ich Polineuropatien entwickelt habe und auf den Termin beim Neurologen zur Abklärung warten musste. Es ist schlimm, ich kann mit dir sehr gut fühlen. In der Pause ging es mir zunehmend besser, ausser Neuropathien 😕, und dann musste ich noch mal "anfangen", das war richtig fies.

    Heute hatte ich meine letzte Pacli und somit bin ich mit meiner Chrmo durch 😁😁😁😁 noch 2 bis 3 Wochen und dann kann es nur besser werden. Ich freue mich, meine Onkologin wäre mit 10x Pacli zufrieden, ich habe aber alle 12 geschafft, bin mega stolz auf mich 😁. Es kribbelt in den Händen und Füssen, teilweise sind sie taub und schmerzhaft, mit Gaba...tin sind die Schmerzen aber etwas weniger. Ich stimuliere die Nerven mit Erbsen, Reis und Igelbällen in der Hoffnung, dass es mit der Zeit besser wird.

    Ich drücke jeder Kämpferin hier alle meine Daumen ✊

    Lucky 11 ich habe an KID heute Abend eine Nachricht geschrieben, ich schaue mal, was sie auch dazu sagen. Danke für den Tipp.

    Hosimo , das stimmt, 2 von 3 Wächterlymphknoten waren bei mir befallen, deswegen mussten noch weitere raus, 1 von denen war minimal befallen. Das macht das Ganze eben noch schwieriger. Ich finde es schlimm, dass manche von uns sich mit solchen Gedanken auseinander setzen und solche schwierigen Entscheidungen treffen müssen. Der Weg durch die Therapie mit weniger Nebenwirkungen ist für jede von uns schon hart genug.

    Ich wünsche euch gute Nacht

    Hallo Simba

    Das waren auch die Worte der Onkologin am Donnerstag, dass sie ja verhindern wollen, dass es daraus bleibende Schäden entstehen. Ich habe Angst, da die Pause so lange dauert. Ich habe erst 6 Paclis intus, das ist wenig. Und was mache ich, wenn sie nach dem Neurologentermin gar abbrechen wollen? Ob doe Bestrahlungen und die Antihormontherapie ausreichen wird? 😢😢😢

    Hallo liebe Mitstreiterinnen

    Ich lese oft hier im Forum, das hilft mir schon sehr viel. Leider fehlt mir oft die Kraft, zu schreiben. Ich bin sehr erschöpft und müde. Wenn ich mich hinsetze, schlafe ich bald im Sitzen ein. Durch die ganze Chemozeit habe ich mit meinem Kreislauf zu kämpfen, zuerst war der Blutdruck extrem hoch, dann mein Herz sehr schnell, so dass ich nicht mehr normal funktionieren konnte. Ich nehme eine Handvoll Medikamente dagegen und jetzt geht es.

    Ich brauche jetzt aber euren Rat/Erfahrungen. Am 27.6. sollte Pacli Nummer 7 laufen, ist es aber nicht, da sich innerhalb einer Woche starke Neuropathien in den Füßen entwickelt haben und die Onkologin wollte mir keine weitere Dosis geben, bis ich es beim Neurologen abgeklärt habe. Sie hat sogar etwas von abbrechen gesprochen. Nun habe ich einen Termin beim Neurologen am 19.7. bekommen und beim Onkologen am 22.7. Das heißt ich bin dann über 4 Wochen ohne Chemo und das macht mir schon Angst. Ich bin nur am heulen. Die Chemo ist bei mir zwar "nur" präventiv, da ich zuerst operiert wurde und ich hatte die Wahl, Chemo ja oder nicht. Aber zur Zeit bestehe ich nur aus Angst und Verzweiflung, was ich machen soll.

    Habt ihr auch Pausen während der Chemo aus gesundheitlichen Gründen, was sagten eure Ärzte dazu?

    Vielen Dank für eure Antworten 😚

    KlaroCaro meine Onkologin sagte mir, bei Fieber um 38° sollte ich sie anrufen, für solche Fälle hat sie mir ihre Handynummer gegeben. Bei 38,5° soll ich in die nächste Klinik fahren und sagen dass ich Chemo bekomme. Solange ich kein Fieber habe, darf ich warten 😉.

    Allen wünsche ich schönen Abend 😁

    Simba herzlichen Glückwunsch 😁 am 3.5. habe ich auch meine 4. EC und somit das Schlimmste geschafft, hoffe ich zumindest 😉

    Liebe Mamsel ich kann dich so gut verstehen 😙 meine Haare haben letzten Samstag angefangen sich zu verabschieden 😢 auch wenn es klar war, war es hart für mich. Es ging so schnell, dass ich es am Sonntag nicht mehr aushalten konnte, die Haare waren überall, ich fand es nur ecklig. Also hat mein Mann die am Sonntag Abend abrasiert 😢 Einerseits fand ich es irgendwie befreiend, andererseits fällt es mir immer noch schwer in den Spiegel zu schauen. Ich hoffe, dass ich nicht allzu lange nach der Chemo auf die neue Frisur warten muss. Ich drücke dich ganz doll 😍

    Kaninkel etwas Überwindung kostet es schon, aber es geht 😚 selbst mein Sohn, der bei der Blutentnahme fast umfällt, hat es hinbekommen. Er musste sich 5 Tage lang 2 mal täglich spritzen, als er Stammzellen spenden sollte.

    Danke Thora für deine ermutigenden Worte 😚 wenn man am Anfang steht, kann man sich nicht vorstellen, dass es schnell geht. Letzte Woche bei der Chemo war neben mir eine Frau, die nur noch 2 Paclis vor sich hatte, und sie sagte auch, dass es schneller geht, als man denkt 😀 hoffe ich 😉.

    Das hoffen wir auch 😁😚

    Bei mir ist er gut, mit der Ausnahme um den 9-10 Tag 🤔 danach wieder ok, war zumindest vor 2 Wochen so 😊

    Kaninkel mit dem Appetit wird es besser, bei mir dauert es einige Tage. Nach der ersten EC habe ich tagelang nur Käse gegessen und richtigen Appetit hatte ich auf Pellkartoffeln mit Kräuterquark 😄 das hätte es jeden Tag geben können 😉.

    Diesmal kann ich auch Fleisch essen, ganz wenig, aber immerhin. Ich bin gespannt, was mir ab Donnerstag schmeckt 😊

    Lucky 11

    Bist du noch bei den EC's oder Pacli? Ich hoffe nur, dass bei Pacli sich der Blutdruck wieder normalisiert.

    Ich kann mir vorstellen, dass zu niedriger Blutdruck auch total nervig ist 😕

    LG

    Am Tag der Chemo bin ich auch total müde und schlafe immer wieder ein, dann gehe ich zeitig ins Bett und schlafe durch 😴 Die ganze erste Woche habe ich kaum Appetit und muss mich zum Essen zwingen 😕.

    Und heute habe ich Tag 9 und ein Tief hat sich ausgebreitet 😢 könnte nur heulen. Eine Woche nach der ersten EC hatte ich extrem hohen Blutdruck und musste ins Krankenhaus. Gestern dachte ich, alles gut, kommt diesmal nicht. Leider zu früh gefreut 😯 Heute morgen wieder Herzschmerzen, pulsierende Kopf- und Rückenschmerzen 😢 Blutdruck steigend. Ich habe ein Spray unter die Zunge genommen und dann wurde es besser. Ich habe mich so auf denTag heute gefreut und muss alles wieder vorsichtig und langsam machen, nicht zu viel und versuchen entspannt zu bleiben. 😔

    Hatte jemand von Euch auch Probleme mit dem Blutdruck bei EC?

    Liebe Grüße ❤

    Guten Morgen

    Elenear Ich habe einen Teelöffel gemahlene Leinensamen im Becher mit heißem Wasser übergossen und die paar Mal umgerührt. Wenn die lauwarm waren, etwas Saft zum Geschmack dazugegeben und getrunken. Ich muss zugeben, super lecker ist es nicht, aber es hilft. 😉

    birka2000 bald geschafft 😁 (neidisch 😉)

    Kaninkel ich drücke die Daumen, dass die NW nicht kommen 😊 Mir ging es nach der ersten EC auch gut, nach ein paar Tagen bekam ich Magenschmerzen, die waren aber gut mit Leinensamen zu bekämpfen.

    Letzten Donnerstag hatte ich die 2. EC, etwas übel war mir schon die ersten Tage, ging aber gut mit M.P Tropfen weg. Allerdings hatte ich das Gefühl, als ob ich leichte Muskelkrämpfe im Gesicht hätte 🤔 ganz komisch. Nächsten Donnerstag bin schon wieder dran 😯 sobald ich fit bin, muss ich wieder hin 😢 das Gute dran, es ist dann EC Nr. 3 😊

    Liebe Buffy

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch 😚 ich bin zwar noch nicht so lange dabei, freue mich aber sehr mit dir 😁. Ich wünschte mir, ich wäre auch schon soweit, es dauert aber noch. Ich habe gerade meine 2. EC hinter mir, so ein kleines Bergfest 🙂. Leider haben sich heute morgen meine ersten Haare verabschiedet 😯 ich wusste, dass es kommt, trotzdem ist es schon hart, sich es anzugucken.

    Mamsel das mit dem Halskratzen kenne ich auch, das kommt bei mir so ca. am 3-4 Tag nach EC und dauert ein paar Tage. Meine Onkologin hat mir den Salbeitee empfohlen, den vertrage ich aber schlecht. Ich lutsche zuckerfreie Halsbonbons oder nehme Kaugummi. Und ich versuche viel zu trinken, was mir leider nicht leicht fällt 😔.

    Ich wünsche euch eine erholsame Nacht 😴

    @Sunny54 das mit den schnell wachsenden Tumoren stimmt, also etwas positives gibt es doch dran 😊. Mein Tumor ist von den mittelschnell wachsenden, ich hatte 3 befallene Lymphnknoten und hoffe, dass die Chemo trotzdem gute Wirkung zeigt.