Beiträge von Elle

    Hallo ihr Lieben,

    habe heute mal wieder im Forum eure letzten Beiträge gelesen.

    Ich habe auch wieder erlebt, dass mein Immunsystem nicht mehr das Beste ist😝.

    Ich bin ja zur Zeit ...seit Sonntag...in Urlaub auf Föhr.

    Wir sind von Samstag auf Sonntag Nacht um 1 h losgefahren, da unsere Fähre um 10.40 h gebucht war. Vor lauter Angst, dass mein Mann am Steuer einen Sekundenschlaf hat, habe auch ich kein Auge zugemacht😣. Dort angekommen konnten wir erst um 24 h die Wohnung beziehen. Ich war total übernächtigt und erschöpft und mir wurde abends so übel, dass ich nur noch gebrochen habe😝😝. Mein Kreislauf war vor lauter brechen fast zusammengebrochen. Mein Mann hat dann aus der Apotheke was gegen Übelkeit geholt. Endlich bin ich eingeschlafen und habe 14 Std. geschlafen und es ging wieder einigermaßen.

    Hier merke ich, dass ich doch nicht mehr so belastbar bin. Bin auch sensibler geworden und weine schnell (was ich an mir hasse!!).

    Ich werde daher versuchen, wie ihr, durch regelmäßigen Sport mein Immunsystem zu stärken. Gegen das weinen habe ich noch nichts gefunden, leider.

    Heute haben wir uns Fahrräder geliehen und hatten einen wunderschönen Tag mit unserer kleinen Hündin (unser Clown und Sonnenschein)🐕❤

    Viele Grüße

    eure Elle

    Hallo Sonnenglanz ,

    genau so meine ich es.

    Und natürlich hast du recht, dass man Ängste nicht unterdrücken soll, sondern auch mal zulassen muss. Aber man muss sehen, dass man aus dieser Spirale auch wieder raus kommt..... Ich weiß, leichter gesagt als getan.🤗

    Ich wünsche dir viel Spaß bei deinem Kochkurs🤗🤗.


    Dagamba , genau, gute Gedanken machen und das tun was Spaß macht, wie dein Singen🙋🏻‍♀️👍🥰


    Hallo Alltagsheldin , das ist schön, dass es dir so gut geht und du deine Reha für Föhr bewilligt bekommen hast.

    Ich fahre jetzt am Sonntag für zwei Wochen nach Föhr. Wir waren schon öfter dort und ich freue mich tierisch darauf, egal wie das Wetter wird.

    Lass es dir gut gehen, bleib gesund und erzähle bitte, wie es auf Föhr war🤗😊.

    Liebe Elle , danke für deinen Bericht. Es klingt so, als würdest du es gut machen. Es ist nicht so einfach, im Flow zu sein, wenn einen eine solche Krankheit und dann gar ein zweites Mal erwischt hat.


    Da wünsche ich dir ganz viel Glück und Erfolg. Es würde mich schon interessieren, wie es dir weiter ergeht und was du so alles unternimmst. Ganz liebe Grüße Sonnenglanz

    Liebe Sonnenglanz ,

    lieb von dir zu hören. Ich hoffe es geht dir gut.

    Klar werde ich mich ab und an melden🤗🥰.

    Ich habe mir vor ca.30 Jahren mal das Buch gekauft "Bestellungen beim Universum". Damals war es mehr ein Gag, aber ich habe immer geübt z.b. mir zu wünschen, dass ich einen Parkplatz direkt vor der Tür bekomme.... und siehe da zu 90% hat es geklappt. Mein Mann hat immer nur den Kopf geschüttelt😂😂.

    Das Wünsche in Erfüllung gehen können habe ich vor kurzem selbst erfahren. Ich hatte euch doch geschrieben, dass es sehr schwierig ist mit Freunden und dass ich mir eine beste Freundin wünsche, so wie es früher mal zu Kindertagen war. Ob ihr es glaubt oder nicht, ich war beim Frauenarzt und musste auf ein Rezept warten und bin in dieser Zeit in die Bäckerei gegangen die nebendran war und wer kommt mir hinter der Theke entgegen gerannt und umarmt mich, meine allerbeste Freundin aus der Schulzeit, die ich seit meiner Hochzeit nicht mehr gesehen habe. Seitdem sind wir wieder in Kontakt und oft zusammen, zumal sie nur zwei Orte entfernt wohnt🥰, das ist doch seltsam oder?!

    Man vergisst manchmal sich das Positive zu wünschen, stattdessen hat man oft Angst vor einem Rezidiv und denkt immer nur an das Negative, das einen widerfahren könnte.

    Ich versuche gerade wieder um zu denken. Zu denken: ich bleibe gesund oder mein Knie wird wieder. Vielleicht hilft es ja. Alles ist Energie, auch die Gedanken. Und die Selbstheilungskräfte des Körpers sind ja nicht von der Hand zu weisen.

    Hört sich jetzt sehr esoterisch an. Bin ich aber nicht.

    Wünsche euch einen schönen Abend:*:*

    Liebe kruemelmotte

    Herzlichen Glückwunsch auch von mir zu deinem 1-jährigen und vielen Dank für deinen tollen Beitrag.

    Du hast anderen, wie auch mir immer soooo viel Mut gemacht und dich gekümmert und lieb geschrieben!

    Ich bin seit Februar 2019 in dem Forum und bin froh dich und die anderen kennen gelernt zu haben. Auch ich war verzweifelt wegen des Rezidives. DU und viele andere haben mir sehr geholfen. Nach meiner OP und Bestrahlung und jetzt nach der Reha geht es mir wieder ganz gut.

    Ich bin zwar nicht mehr so oft im Forum, aber ab und an schaue ich noch rein.

    Wir alle haben Angst vor den nächsten Kontrollen, aber du liebe Kruemelmotte machst uns Mut und ich wünsche dir und uns allen, dass wir positiv und stark bmund gesund bleiben, bzw werden.

    Liebe Grüße von Elle

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin zufällig auf euer Thema gestoßen und auch ich, die nun ein zweites Mal vom Krebs betroffen war, mache mir jetzt mehr Gedanken um die nächste Kontrolluntersuchung, als früher. Angst!

    Auch habe ich darüber nachgedacht, was ich vielleicht falsch gemacht habe, weil dieser Krebs wiederkam. Vielleicht hatte ich zu viel Stress und habe mich weniger geschont oder habe mich zu sehr stressen lassen, auch von meinem Mann.

    Ich will jetzt versuchen bewusster zu leben, dass heißt, was den Stress angeht, was das Essen angeht und auch die Bewegung. Ich will mehr lachen und mich mit Leuten umgeben, die mir gut tun.

    Liebe Hase ich weiß was du meinst bezüglich Freunden. Man hat Freunde und doch keine Freunde.

    Wenn man sich kurzfristig mit jemanden treffen will, haben alle keine Zeit. Man muss Wochen vorher Termine ausmachen es ist zum kotzen.

    Man hat viele Kontakte, aber das Gefühl, doch keine beste!! Freundin zu haben, so wie es in der Jugend war, auf die man sich immer verlassen konnte und die nicht so weit weg wohnt, auch mal gleich da sein kann. Das wäre schön.

    Klar, wir sind alle älter geworden und jeder hat seine Familie, seine Kinder, eventuell Enkelkinder und so weiter. Ich will das auch nicht so eng sehen, aber es macht mich manchmal sehr traurig. Auch ich bin die, die immer die Kontakte aufrecht erhält. Auch ich habe mich schon von zwei sehr alten Schulfreundin getrennt, weil ich gemerkt habe, dass das sehr einseitig wurde oder mir nicht mehr gut getan hat.

    Vielleicht muss man das alles einfach so hinnehmen und sehen, dass man ein großes Netzwerk aufbaut, auf das man in verschiedenen Situationen zurückgreifen kann. Es ist im Alter schwierig, weil man verändert sich im Alter, wird auch ein wenig phlegmatisch, ich will mich da nicht aus nehmen. Wenn ich meinen Mann nicht hätte, der immer da ist, wäre ich eventuell so manches Mal ganz alleine.

    Aber ich bin ein Typ der dann wahrscheinlich mehr VHS-Kurse machen würde und ehrenamtlich irgendwo arbeiten würde.

    So, das war jetzt ein etwas sehr langer Text, aber es war mir ein Bedürfnis.

    Bleibt gesund.

    Ich wünsche euch noch ein schönes Restwochenende und bis bald.:)

    Vrau D.

    Meine Güte, da hast du ja einen OP-Marathon hinter dir🙄

    Vielen Dank für deinen Bericht. Ich war jetzt länger nicht im Forum, da ich auch zur Reha war, was mir echt gut getan hat.


    Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass alles gut heilt und nach OP der 2. Brust dann Ruhe einkehrt.🍀🍀🍀🍀🍀

    Du bist echt sehr tapfer und den Rest bekommst du auch noch hin.

    Danach gehst du wahrscheinlich in Reha...oder am besten jetzt schon mal, damit du Kraft tanken kannst für die andere Seite.

    Sei lieb gegrüßt und lass bitte von dir hören.

    Elle

    IBru

    Hallo:)

    Meine Reha in Bad Kissingen hat mir super gefallen. Gutes Essen, gute Anwendungen und du bist direkt an der Kurpromenade, am Park und ganz nah zur Stadtmitte zum Bummeln.

    Nächstes Jahr fahre ich auf alle Fälle wieder hin👍🤗

    Hallo ihr lieben,

    ich fahre am 13.6.zur AHB nach Bad Kissingen.

    Ich hatte mir diese Rehaklinik aufgrund der guten Bewertungen und des wunderschönen Kurortes ausgesucht.

    Bin schon sehr gespannt und werde mich zwischendurch mal melden😊🤗.

    LG Elle

    Oje, was für eine lange Liste diesmal...da muss ich ja ein paar Daumen mehr drücken ...ich wünsche allen viel Glück

    🍀🍀🍀✊✊✊🍀🍀🍀✊✊✊🐞🐞🐞🍀🍀🍀✊✊✊🐞🐞🐞🍀🍀🍀✊✊✊🐞🐞🐞🐞🐞🐞🐞🐞🐞🐞🐞🐞🐞🐞🐞🐞🐞

    und vielen Dank Kylie 🙋🏻‍♀️

    Rike Hallo, ich bin wieder zu Hause, juhu🥰 ich bin heute um 14 Uhr dran gewesen mit Röhrchen ziehen und da gestern der Professor gesagt hat ich kann danach heim und die Oberärztin heute beim ziehen auch nichts gesagt hat, dass ich noch bleiben muss habe ich meinen Mann angerufen und bin eine Dreiviertelstunde später nach Hause gegangen. Uch werde es hier beobachten, ist eh gut eingepackt... aber im Prinzip waren sie begeistert, weil alles trocken und nicht rot war und auch beim Rausziehen fast gar nichts geblutet hat.

    So bin ich dann einfach gegangen....meinen Entlassungsbrief hatte ich bereits vormittags bekommen.😊😊🙄

    kruemelmotte ich freue mich sehr über deinen guten Befund. Auf das es immer so bleibt.


    Rike morgen ist mein letzter Tag der Brachytherapie.

    Noch 2 x Bestrahlung, dann Drähte raus und nix wie nach Hause.

    Danke für deinen Beistand. Ab 2. Tag hatte ich mich an das Ziepen und den Druck der Drähte gewöhnt😝😚😊. Habe mich halt wenig bewegt😊....bewegen ging eh nicht, wegen der Knieorthese und Krücken.


    LG Elle

    Vollmondalarm guten Morgen.

    Ich hatte damals eine Zweitmeinung wegen Tamoxifen eingeholt. Hatte meinem damaligen Arzt nett Bescheid gesagt und für ihn war das ok.

    Ich denke auch, dass Ärzte das verstehen, wenn man sich eine 2.Meinung einholt.

    LG Elle🤗


    Sonnenglanz ganz lieben Dank für deine Worte. 😍