Beiträge von Tempi

    BiggiL

    es gibt verschiedene Ports mit unterschiedlicher Flussrate und Drucklimit. Bei den meisten Herstellern ist das auch der Unterschied in der Farbe, also genau wie bei Injektionsnadeln. Die Ports mit der CT-Kennung sind auch für die high-flow Kontrastmittelinjektion zugelassen, der von consica kommt von einem schweizer Hersteller.

    Liebe Alla ,


    besonders die Pacli sind phototoxisch, darum ist guter Haut- und Nagelschutz in (Sonnen-)licht auch so wichtig. Das kann eben auch die Augen betreffen, man ist sehr viel lichtempfindlicher (Lichtblitze), die Sehstärke ändert sich. Auch im Winter und Frühjahr kann das so sein, UV-Strahlung bspw. gibt es immer. Und durch die tiefstehende Sonne im Winter/Frühjahr kann es extrem hell sein. Die Missempfundungen gehen aber nach Ende der Pacli wieder weg und es normalisiert sich wieder. Im Innenbereichen am besten nicht zu helles Licht nutzen bzw. dimmen und draußen notfalls eine Sonnenbrille tragen.


    Am längsten wirkt die Phototixizität bei den Nägeln und Haaren aufgrund des langsamen Wachstums, darum kann es auch Wochen nach der Chemo noch zum Verfärben und Entzündungen/Ablösungen der Nägel kommen.

    Hallo Terrorzwerg ,


    willkommen im Forum.


    Wegen der Knochendichtemessung:

    Seit 2013 haben auch z.B. chronisch Kranke mit einem erhöhten Risiko für Osteoporose alle 5 Jahre einen Anspruch auf eine Knochendichtemessung als Kassenleistung.

    Aber, wichtig: Der Arzt muss über die benötigte Genehmigung der kassenärztlichen Vereinigung verfügen, die Messung auch als Kassenleistung anbieten zu dürfen. Hat der Arzt die Genehmigung nicht, muss er an einen Arzt mit vorliegender Genehmigung überweisen.


    D.h. es muss nicht nur auf der Überweisung stehen, warum die Knochendichtemessung durchgeführt werden soll (das ist aber wichtig und ein Muss!), es muss auch der passende Arzt sein.


    Mehr zur Knochendichtemessung kannst Du sonst dort nachlesen: Knochendichtemessung

    Hallo Schmetterling183 ,


    willkommen im Forum, prima. dass Du Dich angemeldet hast. Auch wenn der Anlass nicht schön ist, ich bin sicher der Austausch hier wird Dir helfen. :)


    Erbrechen während der Chemo ist eher selten, Übelkeit kann vorkommen, muss aber nicht. Es gibt viele Begleitmedikamente gegen mögliche Nebenwirkungen. Hattest Du denn schon das Aufklärungsgespräch zur Chemo? Erzähl dort von Deiner Befürchtung und der Emetophobie.

    Ansonsten der Rat: Warte nicht auf Nebenwirkungen, alles kann, nichts muss. Es gibt auch viele Frauen, die gut und mit ganz wenig oder keinen Nebenwirkungen durch die Chemo gekommen sind.

    Lieber Tom45 ,

    mein Rat wäre, schaut euch das J-KH in HH als zweite Möglichkeit an, dann kannst Du vielleicht besser beurteilen, wo ihr euch besser aufgehoben fühlt. Eine gute und sehr persönliche Beteuung und alles unter einem Dach kann in der möglicherweise sehr langen Therapiezeit sehr wichtig sein. Vorausgesetzt, es handelt sich wirklich um Brustkrebs.

    Was die „Logistik“ angeht, Deine Freundin wird Beförderungsbescheinigungen bekommen. Wenn sie dann tatsächlich eine Behandlung in HH vorzieht, kann sie z.B. ein Taxi nutzen. Die Logistik sollte eure geringere Sorge sein, an erster Stelle würde ich die bestmögliche Behandlung und das Vertrauen in alle Ärzte, Pflegepersonal usw. sehen.


    Ein PET-CT hatte ich auch nicht, wie alle anderen hier CTs, Knochen-Szinti. Wartet doch vielleicht erst einmal die Stanze und das Ergebnis ab. Werdet nicht zu hektisch, Brustkrebs ist kein Notfall. Lasst euch ordentlich beraten zu Untersuchungen und Therapie, holt euch eine Zweitmeinung.


    Und möglichst Pfoten weg von google, viele Informationen sind völlig veraltet oder gefährliches Halbwissen, das beunruhigt nur. Und Unruhe kann man gerade in so eine Situation nicht gebrauchen. Dann lieber den KID (Krebsinformationsdienst) bemühen oder hier Schwarmwissen erfragen. :)

    Liebe Gonzi ,

    Cocoa-Balsam könnte auch helfen, wenn Du täglich damit ein wenig auf die Brauen streichst. Das macht die Haare weicher.

    Mein Mann neigt zu Waigel-Brauen ^^, der nimmt dann ab und an etwas von meinem Cocos-Balsam.

    Meine Daumen sind seit heute früh gedrückt für alle auf der Liste und alle anderen, die ebenfalls Daumen benötigen.

    ☘️✊☘️✊☘️✊☘️✊☘️✊☘️✊☘️✊☘️


    Ganz liebe Dank wie immer Kylie für das Durchforsten des Forums und anfertigen der Liste. :*

    Liebe A_lina ,


    ich kann selbst nichts zu Deiner Frage bzgl. Zoladex sagen, aber vielleicht schaust Du mal dort und fragst ggf., wenn Du weitere Fragen hast: Zoladex Spritze


    Du hattest in einem anderen Thread geschrieben (Granulosazelltumor) Deine Mutter hat Bisoprolol eingenommen wegen hohem Puls? Ihr habt das hoffentlich auf ärztliche Anweisung genommen? Wenn nicht, sprecht bitte unbedingt mit dem Arzt. Betablocker sollte man nicht einfach nehmen, wenn der Puls hoch ist, eine Überdosierung ist nicht ungefährlich.