Beiträge von Tempi

    Liebe Gina-Ho ,


    dass es noch zwickt, zwackt und zieht ist nach Bestrahlung (leider) häufig so. Das bestrahlte Gewebe braucht ca. 6 Monate zur Umbildung.

    Liebe Irongirl ,

    ob alle Haare ausfallen und wann ist auch abhängig vom Chemomittel. Du bekommst soweit ich weiß eine andere Chemo und hattest bisher „nur“ eine. Das kann sich also noch ändern.


    Bei mir sind auch tutti completti alle Haare ausgefallen und zu unterschiedlichen Zeiten. Augenbrauen und Wimpern zuletzt, da wuchsen auf dem Kopf schon erster Kükenflaum.

    Am schlimmsten für mich war der Verlust der Nasenhaare. Mag sich lächerlich anhören, aber letztes Jahr über Frühjahr und Sommer war das für mich als Allergiker furchtbar.

    Tosca, sammel am besten alle Zuzahlungsbelege (Rezeptgebühren, Krankenhaustagegeld, Zuzahlung Beförderung). Dann kannst Du irgendwann schauen, ob Du die Grenze der Zuzahlungen überschritten hast und bekommst die überzähligen Beträge von der Krankenkasse zurück.

    Auf der Internetseite Deiner Krankenkasse gibt es auch einen Rechner, da kannst Du schauen, ab wieviel Eur Du befreit werden würdest.

    Liebe Tosca,


    der Eigenanteil Krankenhaus/Reha beträgt 28 Tage im Kalenderhjahr, also 280 Eur.


    Das ist eine Zuzahlung, d.h. wenn Du eine Zuzahlungsbefreiung hast (2% vom Brutto des Haushaltseinkommens bzw. 1% bei chronischer Erkrankung überschritten), dann entfällt eben auch diese Zuzahlung.

    Liebe Tosca ,


    ergänzend zu Philosophin :

    Die Heilungsbewährung dauert in der Regel 5 Jahre, bei DCIS 2 Jahre.

    Wichtig: Maßgeblicher Bezugspunkt für den Beginn der Heilungsbewährung ist der Zeitpunkt, an dem die Geschwulst durch Operation, Bestrahlung oder Chemotherapie (Primärtherapie) als beseitigt angesehen werden kann.


    D.h., wenn sich das Versorgungsamt an der Richtlinie orientiert, kann die Heilungsbewährung durchaus zuerst 2 Jahre, nach Abschluss der Behandlung 5 Jahre betragen.

    Liebe Momo16 ,


    müssen muss man keinen Onkologen haben. Wenn Du einen Gynäkologen mit ökologischer Weiterbildung hast, ist das fachlich genau dasselbe, da ein Onkologe auch immer ein Facharzt (üblicherweise Hämatologe, Gynäkologe oder Internist) mit ökologischer Weiterbildung ist.


    Wichtig ist meiner Meinung nach bzw. für mich die Koordination aus einer Hand, dass dort alle Infos, Diagnosen, Befunde, Behandlung zusammenlaufen und ein Ansprechpartner.


    Schau vielleicht auch mal dort rein: Rolle des Onkologen

    Quietsche ,

    KatzenMom 64 hat ihren Beitrag mit „ich finde“ angefangen, insofern ist es keine Verallgemeinerung. :P Und insgesamt geht es hier um das Aufzeigen von Möglichkeiten.


    Liebe Indy2017 ,

    frag doch einfach bei der betreffenden Klinik im Vorfeld. Nicht in allen Kliniken und zu allen Terminen ist eine Begleitperson ausgeschlossen. :)

    Liebe Aenneken ,


    tut mir leid, dass es Dir so schlecht geht.


    Das kommt leider auch mit davon, dass Du das Cortison weggelassen hast. Hast Du das Weglassen mit Deinen Ärzten besprochen und statt dessen andere Begleitmedikamente bekommen? Ich brauchte auch andere Begleitmedikamente da es mir nach jeder EC 10-12 Tage schlecht ging.


    Und wie ist Dein BZ, misst Du regelmäßig? Auch ein zu hoher BZ kann Übelkeit, Bauchschmerzen, Kopf- und Rückenschmerzen verursachen - vor allem, wenn er über längere Zeit 1 Tag und mehr) über der Nierenschwelle liegt.


    Gute Besserung und folge bitte dem Rat von Teafriend und ruf dort an, wenn es nicht besser wird.

    Mene Daumen sind auch n Stellung für alle, die sie benötigen.

    ☘️✊☘️✊☘️✊☘️✊☘️✊☘️✊☘️✊☘️✊☘️✊☘️✊☘️


    Viele Dank wie immer liebe Kylie für die Liste und in der kommenden Woche mit Extra-Daumen für Dich. 😘

    Hallo @Toyota ,


    ich hab schon die Ganze Zeit geschaut, ob Du aufgetaucht bist. Es freut mich sehr, dass Du zumindest erst einmal etwas beruhigter bist und dort offenbar gut aufgehoben bist. Ein Arzt, zu dem man Vertrauen hat ist sehr wichtig.


    Jetzt kommt zwar nochmal Wartezeit, aber mit einem deutlich weniger panischen Gefühl hoffe ich. :)


    Berichte bitte, wenn es etwas Neues gibt. Und stampf hier ordentlich auf und lass raus, wenn der Kloß im Hals Dir wieder zu schaffen macht. :hug:

    Liebe Busenwunder ,


    @Toyota bezog TN auf die Aussage der Bereitschaftsärztin,

    Zitat: Die Bereitschaftsärztin meinte,...ich höre noch,wie sie sagte, da ich Antihormone nehme, dürfte es kein Rückfall sein, aber es gibt Neubildungen,die NICHT auf Antihormone reagieren....Triple -Negativ oder Her2-positive Tumore.“