Beiträge von Heike967

    Guten Morgen zusammen :hug:

    Gestern traf ich eine Bekannte, mit der ich lange zusammen gewohnt habe. Ich mochte sie nie besonders. Ich hätte aber nie sagen können, warum. Jetzt weiß ich es 🤪. Ich zitiere einfach mal das Gespräch...


    Sie: Ich habe gehört du hast Krebs. Naja, sieht man ja (Mütze statt Haare.) Was denn für einen?

    Ich: Brustkrebs.

    Sie : Ach so. Das ist ja heute nicht mehr als nen Schnupfen. Da wird viel zu viel Theater drum gemacht. Das kriegt der Pförtner wieder hin. Aber ich, mit meinem Rücken... Ich werde mein Leben lang Schmerzen haben.


    Ich stand noch ziemlich lange auf der Stelle und habe mich nicht regen können. Das war heftig. Und mich macht so schnell nichts sprachlos.

    Ich drück euch alle, wünsche einen guten Tag und erfolgreiche Therapien. :hug:

    Hallo KlaroCaro , meine erste Pacli hatte ich mit Antikörper. Ich bin immer Donnerstag zur Chemo. Am Samstag Abend bekam ich dann höllische Schmerzen in sämtlichen Gelenken und Muskeln. Dazu tat mir noch die linke Ferse schlimm weh. Am Sonntag konnte ich mich kaum bewegen. Am Dienstag waren die Schmerzen so gut wie weg. Am Donnerstag 2. Pacli, dass gleiche Spiel von vorne, obwohl diesmal keine Antikörper dabei waren. Nach der 3. habe ich seit gestern taube (wie eingeschlafen) Füße. Morgen läuft die 4. Pacli wieder mit Antikörpern. Mir grault davor. Ich habe mit den Paclis mehr zu kämpfen als mit den EC's. 😢 Noch 9 mal....

    Präventiv habe ich alles getan und trage auch Kühlsocken und -handschuhe, obwohl das in meiner Praxis nicht unterstützt wird.

    Ich wünsche dir alles Gute 🤗. Ich hoffe für dich, dass es nicht schlimmer wird.


    Allen anderen wünsche ich noch einen schönen Tag und hoffentlich wenig Nebenwirkungen. Zumindest die Hitze ist derzeit kein Problem mehr :hug:

    Hallo Little sunshine ,

    Meine Tochter hat mir vor ein paar Wochen Schlauchschals bei A...on bestellt. Sie hat nach dünnen gesucht. Die sind wirklich top. War ein 9er Pack für ziemlich wenig Geld. Die kann man super gestalten. Ich bin absolut zufrieden damit. Hab Beanies, die für den Sommer deklariert waren, die aber viel zu warm sind.

    Liebe Grüße 😁

    Hallo Kriegerin64 , auch von mir ein herzliches Willkommen.

    Hm... Übertherapiert? Das dachte ich mir auch. Ich bekomme gerade adjuvante Chemo. Mein Tumor ist draußen, komplett, ohne Rest. Trotzdem durchlaufe auch ich gerade das komplette Programm. Warum? Weil meine Ärztin mir dazu geraten hat. Die besagten "Schläferzellen", die zu einer Metastisierung führen können, sind halt immer ein Risiko. Auch ich habe arg gezweifelt, ob das wirklich notwendig ist. Vor der OP hieß es noch, OP, Bestrahlung und dann 5 Jahre Tamoxifen. Gut ist. Der Pathologe war dann anderer Meinung. Ich bin gerade ziemlich genervt von der Prozedur aber ich stehe das durch.

    Was Cipsy eben geschrieben hat, geht mir auch so. Ich habe eine gute Bekannte (vor ner Weile hätte ich noch Freundin geschrieben), die Anästhesistin/Notärztin ist. Die kam mir letztens auch mit so wahnsinns Sprüchen. Der hab ich dann genau das gesagt. Wenn du nicht selbst betroffen bist, kannst du einfach nicht mitreden. Vor der Diagnose habe ich auch mal gesagt, wenn dann würde ich... Das scheint im Naturell des Menschen zu liegen.

    Aber hier, unter all den vielen Frauen, die das eben schon durch haben, jeder auf seine Art und mit verschiedenen Problemen, da weiß ich, dass die Ratschläge nach bestem Wissen und Gewissen kommen.


    Schau dich in Ruhe hier um. Lies ein wenig. Dann wirst du verstehen was ich meine.

    Ganz liebe Grüße :hug::hug::hug::hug::hug::hug: an euch alle

    Liebe Elenear ,vielen Dank für deine lieben Worte

    Ja, die Tipps sind alle schon gespeichert. Ich bin sehr dankbar dafür. Wenn es so ist, wie bei den letzten beiden, werde ich die kompletten 3 Wochen kämpfen müssen. Die 4 EC haben echt geschlaucht. Nicht die allgemein üblichen schlimmen Nebenwirkungen wie Übelkeit. Eher die Schleimhäute in Mund und Nase, die ich mittlerweile aber gut zu behandeln weiß. Die Abgeschlagenheit, Müdigkeit und Antriebslosigkeit machen mich fertig. Es ist was Sommer und wir hatten einiges an Baumaßnahmen geplant, wo ich nun nur noch bedingt behilflich sein kann. Aber du machst mir Mut, dass das unter den Paclis nicht mehr so sein wird. Danke:hug:

    Hallo zusammen.

    Gestern habe ich meine letzte EC hinter mich gebracht. Gott sei Dank, denn bei jeder wurde es ein wenig schlimmer.

    Am 13.06. starten die Pacli. Ich bekomme dazu noch Herceptin und Perjeta, weiß aber noch nicht in welchen Abständen. Hat jemand Erfahrung damit und kann mir sagen, was unter Umständen auf mich zu kommt? Von den Nebenwirkungen der Pacli habe ich ja schon gelesen. Meine Onkopraxis hat mir gestern übrigens gesagt, dass sie eine Studie laufen hatten, bei denen gekühlt wurde. Allerdings war die Wirksamkeit nicht erwiesen und somit bieten sie es nicht mehr an.

    Liebe Grüße an alle :hug:

    Guten Morgen

    Hm... Nun bin ich ein wenig verunsichert. Ich bekomme sowohl EC als auch Antikörper. Bei mir wurde weder ein Herzecho gemacht noch steht es bevor. Am Donnerstag läuft meine 4. EC. Habe allerdings seit dem Beginn der EC keinen Arzt wieder gesehen. Bin allerdings auch in keinem Brustzentrum.

    Ich habe am Dienstag Termin bei meiner Gyn. Da werde ich mal nachfragen.

    Euch allen einen schönen sonnigen Sonntag 😘

    Guten Morgen @Alle

    Wie lange hat es bei euch gedauert, bis die Haare ganz weg waren? Ich sehe immer noch aus wie ein Dalmatiner. Nächste Woche Donnerstag läuft meine 4. EC. Mit den Stoppeln kann ich den Fiffi nicht tragen. Das ist unangenehm auf der Kopfhaut.


    Euch allen einen schönen Tag 🤗

    AnjaM vielen Dank für deine Info. Ich lasse es einfach mal auf mich zukommen, habe ja eh keine Wahl. Ich habe ja hier gelernt, alles kann, nichts muss. Von daher schiebe ich mal keine Panik. Ich habe jetzt, nach der 3. EC erheblich mit Schmerzen (Knochen und Muskeln) zu tun, bin allerdings auch vorbelastet. Ist aber alles auszuhalten. Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Vor allem auf die Antikörper, denn da haben die 3 Frauen aus meiner Chemorunde, die das bekommen, schlimme Probleme gehabt. Ich werde sehen 😁. Augen zu und durch

    Guten Morgen ihr Lieben

    Auf die Pacli bin ich auch mal gespannt. Bekomme nächste Woche Donnerstag meine 4. EC. Danach die Pacli. Viele haben ja gesagt, dass es weniger zu Neuropathien kommt, wenn die langsam durchläuft. Meine Onkologe hat eine "Filiale" (was besseres fällt mir gerade nicht ein) in Bad Salzungen, wo er Dienstag und Donnerstag praktiziert. Die sind dann aber nur von 13:30 bis 18:00 dort. Und da ist dann zum 2. Schub anstehen angesagt. Das heißt, i h habe ja maximal 4,,5 Stunden Zeit 🤔. Wenn das man gut geht 🙈.

    Ich wünsche euch allen einen schönen sonnigen Tag ohne Nebenwirkungen und drücke allen die Daumen, die sie brauchen :thumbup::thumbup::thumbup::hug::hug:

    Ja, ich habe auch was bekommen. Weiß natürlich nicht, ob es der gleiche Wirkstoff ist. Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du das schicken könntest.

    Lieben Dank

    Guten Morgen zusammen :hug:

    Ich habe seit Beginn der Chemo massive Probleme mit der Mundschleimhaut. Bei der ersten Chemo begann es in der 3. Woche, bei der 2. nach der ersten und am Donnerstag ging es schon beim einlaufen in der Praxis los. Die Zunge schmerzt und mein Gaumen ist komplett offen. Ich ernähre mich gerade nur flüssig bzw mit breiartigen Speisen. Alle Versuche mit diversen Mittelchen und euren Tipps bringen leider gar nichts. Ich habe jetzt nur noch eine EC und wollte fragen, ob es bei den Paclis dann besser wird? Das ist sehr unangenehm, nervig und schmerzhaft.

    Das Tief, bzw die mittlerweile tiefe Depri muss ich wohl aushalten. Da ich diesbezüglich vorgeschädigt bin, war das wohl zu erwarten.

    Ich wünsche euch für heute Durchhaltevermögen für die Torturen, die ihr vor euch habt und allen anderen einen schönen Tag :hug::hug:

    Guten Morgen zusammen 😁

    Was den Kindermund angeht, kann ich auch was beisteuern, dass ich nie vergessen habe.


    Ich war mit meinem Sohn (damals 2, heute 27) spazieren. Er war sehr wissbegierig und ständig am fragen. Oftmals verstand er mich nicht und fragte dann immer "was?". Ich sagte dann "Steve, das heißt wie bitte!" Ein Stück weiter kam dann "Wie bitte heißt die Blume da, Mama?" Ich weiß noch, dass ich mich mit ihm auf die Wiese gesetzt habe, ihn in den Arm genommen habe und lange herzhaft gelacht habe. 😍


    Ein anderes Mal (Steve war 4 und seine Schwester 2). Ich weiß gar nicht mehr wirklich, wie es dazu kam. Ich vermute, es gab wieder mal Diskussionen um das Mittagessen. Jedenfalls sagte ich, wahrscheinlich um sie zu ärgern, weil sie das nicht mögen, dann gibt es eben "tote Oma". (Ich hoffe ihr kennt das Gericht? Mittlerweile hab ich schon von Blutkuchen gehört. Ist halt irgendwie warme Blutwurst.) Auf jeden Fall fragte mein Sohn dann, "Welche Oma schlachten wir denn da?" worauf die Kleine weinend davon rannte. 😂😂


    Ich allen einen schönen Tag :hug::hug::hug::hug:

    ... da bin ich heute noch down von der letzten EC, obwohl morgen die 3. läuft und ich eigentlich nicht mehr hin mag.

    ... da holt mein Schatz das Motorrad aus dem Winterschlaf und wir fahren ne Runde und gehen schön essen.

    ... da weiß ich wieder, wofür ich das alles mache.


    Allen noch einen schönen Abend :hug::hug::hug:

    Heute bin ich mal dran...

    Ich bin so genervt von allem. Von der Therapie, von vielen Menschen, von meiner derzeitigen Verfassung.

    Warum mache ich das alles? Der Tumor ist raus. Woher weiß ich denn, ob die Chemo und alles was noch kommt hilft? Ich kann es ja nicht mal sehen, wie bei einer neoadjuvanten Therapie.

    2011 hatte ich bereits Gebärmutterhalskrebs. Nach der Koni war alles gut, bin lediglich seitdem in halbjährlich Kontrolle. Der Doc in der Uniklinik sagte damals, dass hat auch was gutes. Sie sind jetzt in engmaschigen Kontrollen. Das man im Leben an verschiedenen Krebsarten erkrankt, ist ziemlich unwahrscheinlich.... Das war wohl nix.

    Ich hatte vor knapp einem Jahr mein Leben wieder neu begonnen zu leben. Ich war physisch und psychisch endlich wieder auf dem aufsteigenden Ast. Jetzt geht es mir schlecht. Ich habe gerade erst mit den Therapien angefangen und habe eigentlich die Nase voll. Klar schaffe ich das. Klar ziehe ich das durch. Aber jeder Tag ist momentan eine Herausforderung.

    Ich habe schon so ein Haufen Mist hinter mir. Meine Kraft ist gerade am versiegen.

    Danke, dass ich das hier schreiben kann. Sonst will es keiner hören.

    Bin in Gedanken immer bei euch :hug:

    Meine hat 650€ 😳 gekostet, die Kasse hat 380€ übernommen. Kunsthaar, aber sehr angenehm und luftdurchlässig. Ich würde jetzt auch anders handeln, denn ich fühle mich mit Mütze wohler.


    Allen einen schönen Tag und gutes Gelingen bei allem :thumbup::thumbup::thumbup:

    Ich bin seit 2007 berentet, kein beruflicher Stress......

    Kein Haustier mehr...

    Drei Kinder, alle gestillt....

    Nicht übergewichtig....


    Ich wünsche allen einen guten Start in die neue Woche und drücke allen die Daumen die es brauchen

    😂 😂 😂 😂 😂 😂 Ihr seid göttliche!!!

    Was ich in den letzten Tagen in diversen Threads gelacht habe.... Danke dafür