Beiträge von Heike967

    Guten Morgen zusammen :hug:

    Ich habe seit Beginn der Chemo massive Probleme mit der Mundschleimhaut. Bei der ersten Chemo begann es in der 3. Woche, bei der 2. nach der ersten und am Donnerstag ging es schon beim einlaufen in der Praxis los. Die Zunge schmerzt und mein Gaumen ist komplett offen. Ich ernähre mich gerade nur flüssig bzw mit breiartigen Speisen. Alle Versuche mit diversen Mittelchen und euren Tipps bringen leider gar nichts. Ich habe jetzt nur noch eine EC und wollte fragen, ob es bei den Paclis dann besser wird? Das ist sehr unangenehm, nervig und schmerzhaft.

    Das Tief, bzw die mittlerweile tiefe Depri muss ich wohl aushalten. Da ich diesbezüglich vorgeschädigt bin, war das wohl zu erwarten.

    Ich wünsche euch für heute Durchhaltevermögen für die Torturen, die ihr vor euch habt und allen anderen einen schönen Tag :hug::hug:

    Guten Morgen zusammen 😁

    Was den Kindermund angeht, kann ich auch was beisteuern, dass ich nie vergessen habe.


    Ich war mit meinem Sohn (damals 2, heute 27) spazieren. Er war sehr wissbegierig und ständig am fragen. Oftmals verstand er mich nicht und fragte dann immer "was?". Ich sagte dann "Steve, das heißt wie bitte!" Ein Stück weiter kam dann "Wie bitte heißt die Blume da, Mama?" Ich weiß noch, dass ich mich mit ihm auf die Wiese gesetzt habe, ihn in den Arm genommen habe und lange herzhaft gelacht habe. 😍


    Ein anderes Mal (Steve war 4 und seine Schwester 2). Ich weiß gar nicht mehr wirklich, wie es dazu kam. Ich vermute, es gab wieder mal Diskussionen um das Mittagessen. Jedenfalls sagte ich, wahrscheinlich um sie zu ärgern, weil sie das nicht mögen, dann gibt es eben "tote Oma". (Ich hoffe ihr kennt das Gericht? Mittlerweile hab ich schon von Blutkuchen gehört. Ist halt irgendwie warme Blutwurst.) Auf jeden Fall fragte mein Sohn dann, "Welche Oma schlachten wir denn da?" worauf die Kleine weinend davon rannte. 😂😂


    Ich allen einen schönen Tag :hug::hug::hug::hug:

    ... da bin ich heute noch down von der letzten EC, obwohl morgen die 3. läuft und ich eigentlich nicht mehr hin mag.

    ... da holt mein Schatz das Motorrad aus dem Winterschlaf und wir fahren ne Runde und gehen schön essen.

    ... da weiß ich wieder, wofür ich das alles mache.


    Allen noch einen schönen Abend :hug::hug::hug:

    Heute bin ich mal dran...

    Ich bin so genervt von allem. Von der Therapie, von vielen Menschen, von meiner derzeitigen Verfassung.

    Warum mache ich das alles? Der Tumor ist raus. Woher weiß ich denn, ob die Chemo und alles was noch kommt hilft? Ich kann es ja nicht mal sehen, wie bei einer neoadjuvanten Therapie.

    2011 hatte ich bereits Gebärmutterhalskrebs. Nach der Koni war alles gut, bin lediglich seitdem in halbjährlich Kontrolle. Der Doc in der Uniklinik sagte damals, dass hat auch was gutes. Sie sind jetzt in engmaschigen Kontrollen. Das man im Leben an verschiedenen Krebsarten erkrankt, ist ziemlich unwahrscheinlich.... Das war wohl nix.

    Ich hatte vor knapp einem Jahr mein Leben wieder neu begonnen zu leben. Ich war physisch und psychisch endlich wieder auf dem aufsteigenden Ast. Jetzt geht es mir schlecht. Ich habe gerade erst mit den Therapien angefangen und habe eigentlich die Nase voll. Klar schaffe ich das. Klar ziehe ich das durch. Aber jeder Tag ist momentan eine Herausforderung.

    Ich habe schon so ein Haufen Mist hinter mir. Meine Kraft ist gerade am versiegen.

    Danke, dass ich das hier schreiben kann. Sonst will es keiner hören.

    Bin in Gedanken immer bei euch :hug:

    Meine hat 650€ 😳 gekostet, die Kasse hat 380€ übernommen. Kunsthaar, aber sehr angenehm und luftdurchlässig. Ich würde jetzt auch anders handeln, denn ich fühle mich mit Mütze wohler.


    Allen einen schönen Tag und gutes Gelingen bei allem :thumbup::thumbup::thumbup:

    Ich bin seit 2007 berentet, kein beruflicher Stress......

    Kein Haustier mehr...

    Drei Kinder, alle gestillt....

    Nicht übergewichtig....


    Ich wünsche allen einen guten Start in die neue Woche und drücke allen die Daumen die es brauchen

    😂 😂 😂 😂 😂 😂 Ihr seid göttliche!!!

    Was ich in den letzten Tagen in diversen Threads gelacht habe.... Danke dafür

    Hallo zusammen 😁

    Mag mich mal wieder melden.

    Liebe Sonnenglanz ,es tut mir sehr leid, dass du dich so unwohl fühlst. Ich habe immer gedacht, ach was, sch... auf die Haare. Im Moment sehe ich aus wie ne räudige Katze und muss feststellen, dass es eben doch nicht so egal ist. Der Spiegel ist im Moment mein Feind. Ich glaube, wenn der Rest der Stoppeln runter ist, ist es wieder besser bei mir.

    Wir waren vergangenes Wochenende unterwegs und unter anderem in einer Ausstellung. Dort liefen überwiegend Männer rum, aber eben auch Frauen. Ich habe festgestellt, dass ich da tatsächlich auf die Haare und Frisuren geachtet habe. Ich nur mit Mütze, weil der Fiffi noch nicht geht, hatte auch die volle Aufmerksamkeit 🤔

    Zu meinem Problem liebe Thora . Es war dann doch nicht so einfach mit dem rasieren. Meine Bekannte sagte, dass sie das nicht machen könne, weil meine Kopfhaut komisch aussieht. Ihre Mutter ist Sprechstundenhilfe bei meinem Hausarzt. Als sie sich den Kopf ansah, rief sie meinen Doc an. Ich hatte eine Art Milchschorf entwickelt. Der wurde dann, unter örtlicher Betäubung, runter geschält. Ich hatte dann 2 Tage lang eine Art Badekappe auf dem Kopf mit ner fetten Schicht Predn.... Salbe darunter. Seit heute geht es langsam mit den Schmerzen.


    Ich wünsche euch schon mal ein schönes Osterfest mit ganz viel Sonnenschein und schönen Tagen und Erlebnissen und hoffentlich ohne NW's. Lasst es euch gut gehen und genießt die terminfreie Zeit :hug:

    Guten Morgen zusammen :hug:

    Thora , ich werde heute zu einer Bekannten gehen und mir den Kopf rasieren lassen. Mein Mann hat es nicht übers Herz gebracht, obwohl ja eh nur noch Stoppeln da sind :rolleyes:. Na gut, ist halt nicht jeder gleich.

    Die Nacht war grausam. Ich hatte mich auf die ganzen Nebenwirkungen der Chemo eingestellt aber nicht auf sowas. Ich kenne das ja, da ich mein Leben lang immer lange Haare hatte, mit den "Schmerzen" wenn die Haare zu streng zusammen gebunden waren. Das ist aber um ein vielfaches schlimmer jetzt. Aber egal. Das geht auch rum und irgendwie gewöhnt man sich an alles. Also, Augen zu und durch. Es kommen wieder bessere Zeiten.


    Euch nun allen einen guten Start in die neue Woche und nochmals alle :thumbup::thumbup: die es brauchen können.

    Oh je, nach einem tollen Sonntag hier noch reingestolpert 😁.... Wie süß ihr seid ♥️ mein Männel fragt gerade, warum ich so grinse....

    Ich hab noch Eierlikor für das Eis...

    Ihr seid toll :hug: Schön, dass es euch gibt und ich dieses Forum gefunden habe

    Guten Morgen ihr Lieben

    Ich habe riesige Probleme und hoffe, irgendjemand hat einen Tipp für mich. Mir tut meine Kopfhaut furchtbar weh. Meine Stoppeln sind jetzt auf dem Rückzug (hatte mir die Haare vor der ersten EC ja rasieren lassen). Der Fiffi geht gar nicht und selbst meine Mütze schmerzt auf dem Kopf. Beim schlafen ist es ähnlich. Jede Bewegung tut weh. Ich habe schon Öl einmassiert, Lotion...

    Ich kriege bald ne Krise. Momentan habe ich nur die Option zuhause bleiben, ohne Kopfbedeckung und ganz still sitzen oder an die Luft und ertragen.

    Schönen Sonntag euch 🤗

    Hallo Mamsel , ich hatte am Donnerstag meine zweite EC und bei mir sieht es auf dem Kopf aus wie bei ner gescheckten Kuh 🐮 ^^ Ich hatte die Haare einen Tag vor der 1. EC abrasieren lassen. Jetzt hoffe ich nur, dass der Rest schnell verschwindet, weil meine Kopfhaut furchtbar weh tut.

    Nimm es nicht so schwer :hug:. Schau dir an wie so viele sich über die neue Kurzhaarfrisur freuen und damit irgendwie einen neuen Lebensabschnitt beginnen. Darauf freuen wir uns dann auch 😁

    Dir auch ein schönes Wochenende. Bin in Gedanken bei dir :hug:

    Guten Abend zusammen,

    die 2. EC ist durch. Heute geht es mir wie dir Tilda bei deiner ersten <X. Gleiche Medikation wie bei meiner letzten. Und ich dachte, ich komm immer so durch wie beim ersten Mal. Naja, egal. Geht auch vorbei.

    Euch allen einen schönen Abend mit möglichst wenigen Nebenwirkungen :hug::hug: