Beiträge von cat58

    Liebe Loewenzahn60 , ani64 , MissLina92 ,


    ich wünsche euch ein großes, dreifaches Weihnachtswunder.

    Ihr seid so tapfere Frauen. Es tut mir in der Seele weh, wenn ich mitbekomme, wie ihr leiden müsst und es macht mich wütend auf die Pharmaindustrie, dass in der heutigen Medizin Schmerzlinderung nur mit "dahindämmern" erzielt werden kann.

    Lasst euch nicht unterkriegen!

    Liebe Dorca ,

    berücksichtige dabei, dass du dann aber ab August Rente bekommst, obwohl du ab Oktober (sozusagen zusätzlich zur Rente) gearbeitet hast. Das Einkommen wird nicht mit der Rente verrechnet, nur das Krankengeld - und diese Verrechnung machen Krankenkasse und Rentenversicherung miteinander aus, du musst nichts an die Krankenkasse zurückzahlen!

    Liebe Dorca ,


    lohnt es sich wirklich wegen 4 Monaten so viel Energie zu verschwenden?

    Krankengeld und Rentenanspruch für August und September werden miteinander verrechnet. Du würdest vermutlich sogar eine Nachzahlung bekommen.

    Mit deinem Arbeitgeber kannst du einen neuen Vertrag aushandeln, denn da du in reguläre Rente gehst, darfst du (soweit ich weiß) unbegrenzt hinzuverdienen.

    Liebe siracus ,


    - die Rente ist kein Almosen, sondern Geld, das dir rechtmäßig zusteht. Auch wenn du bisher Hausfrau warst, hat sich durch die Kindererziehungszeiten schon etwas angesammelt.

    - wenn du auf das Geld nicht angewiesen bist, dann verwende es für Luxus (Essen gehen statt selber kochen, Kino statt fernsehen, Haushaltshilfe statt alles selber machen, 5-Sterne Urlaub und wenn du das eh alles schon hast, kannst du es ja spenden)

    - Neben der Rente darfst du noch einen 450 Euro Job ausüben, bei Teilrente sogar mehr. Das würde dir vermutlich eh reichen.

    - wenn dir dein Partner nicht helfen kann, dann werde z.B. Mitglied im VDK. Dort hilft man dir bei der Antragstellung. Ich kann gut nachempfinden, dass du keine Kraft für das alles hast, aber es ist machbar. Suche dir jemanden, der dir hilft.

    Liebe Eulenkind ,


    ich hasse Hausarbeit, aber in solchen Situationen ist sie sehr hilfreich, um mich abzulenken. ;):D

    Da du eh in den nächsten Monaten Putzmittel meiden solltest, räume einen Küchenschrank aus, wische ihn aus und miste beim Einräumen auch gleich noch aus - und das möglicht mit Unterstützung durch fetzige, laute Musik.

    Ansonsten hilft natürlich auch ein guter Thriller und Füße hochlegen. ^^

    Ich habe morgen meinen ersten Nachsorgetermin und bin dabei, meinen Schreibtisch aufzuräumen, Unterlagen in Ordner abzuheften... :hot:

    Ich wünsche dir gute Nerven und Gelassenheit. Wenn du morgen deine Therapieschritte erfährst, wird es sicher leichter!

    Liebe Thesi ,


    rede mit der Schulleitung. Vielleicht gibt es eine Möglichkeit, ihn probeweise am Unterricht der ersten Klasse teilnehmen zu lassen. Mach ihnen klar, dass keinem damit geholfen ist, wenn er im nächsten Herbst eingeschult wird und dann frustriert die Klasse aufmischt, weil er den Stoff längst beherrscht. Er würde dann wahrscheinlich eh sofort in die zweite Klasse wechseln.


    Wenn du 11 Pacli mit 100% hinter dir hast, kannst du problemlos auf die 12. verzichten. Die Ärzte versuchen eine Dosis von 900% zu erreichen. Die ist völlig ausreichend und in anderen Ländern sogar Standard. 11 Pacli mit 100% = 1100%, reicht also völlig aus und du kannst erst mal deine Erkältung auskurieren.


    Und wenn du nicht mehr ansteckend bist, solltest du eine Extrarunde Kuscheln mit deinem Sohn einlegen und dich lang und ausführlich mit ihm aussprechen und ihn fragen, was er möchte - und akzeptieren, wenn er sich tatsächlich lieber bis September zuhause langweilen möchte. Vielleicht braucht er das, um wieder psychisch klar zu kommen. Einfach mal den Strom abschalten und den Stecker ziehen. ;)


    Ich wünsche dir gute Besserung!

    Liebe KathrinK ,


    da hilft eigentlich nur durchhalten. Ca. 2 Wochen nach der letzten Pacli kommt der Geschmacksinn zurück.

    Du musst versuchen, Lebensmittel zu finden, die dich bis dahin "über Wasser halten".

    Bei mir waren das z.B. Haferflocken, Bananen, Kartoffeln. Aber das ist bei jedem individuell. Meide alles, was Zucker, Fructose oder Sorbit enthält !!!

    Ich habe selbst jetzt noch Probleme mit Marmelade, die schmeckt noch immer sauer. Allerdings bekomme ich auch noch Herceptin/Perjeta-Infusionen. Aber ansonsten geht alles wieder - selbst Schokolade ;)

    Freue dich einfach auf den Tag, an dem du mitten beim Essen feststellst, dass alles wieder normal schmeckt und du wie ein Scheunendrescher gefuttert hast. Das kommt bei den meisten von uns nämlich ganz spontan und unerwartet schnell nach Ende der Pacli.

    Liebe lissie ,


    viele von uns fallen nach der Therapie in ein Tief. Ich charakterisiere mein Tief als tiefen Brunnenschacht mit Wänden aus Sand, die beim Rausklettern immer wieder einbrechen und mich mit sich hinabziehen. Doch egal, denn irgendwann komme ich raus, ich muss nur aufpassen, dass der Sand mich nicht zu sehr verschüttet.

    Wenn du eine gute Psychoonkologin findest, mit der du reden kannst, dann solltest die die Gelegenheit unbedingt nutzen! Du hast Anspruch darauf und hier gibt es z.B. in jedem Krankenhaus eine Therapeutin, mit der man nach der OP mehrmals reden kann, auch wenn man schon entlassen wurde. Vielleicht gibt es das bei dir ja auch. Wenn sie dir nicht zusagt, kann dir dein Onkologe sicher weitere Adressen geben.

    Ich wünsche dir, dass deine Ängste bald nachlassen und du wieder Vertrauen in deinen Körper bekommst - und wenn es nur so ist, dass du weißt, dass er dich schnell informiert, wenn er doch mal wieder unzuverlässig ist und gegen dich arbeitet.

    Pass gut auf dich auf und warte nicht zu lange mit dem Termin beim Psychoonkologen.

    Liebe Ruth51 ,


    alles Liebe zum Geburtstag, Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und viele liebe Menschen um dich herum, die dich unterstützen!

    Lass dich heute verwöhnen und genieße das Leben. :cake:

    Liebe Rebecca ,


    alles Liebe zum Geburtstag, Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und viele liebe Menschen um dich herum, die dich unterstützen.

    Du bist einen unglaublich schweren Weg gegangen. Aber jetzt geht es aufwärts und du hast die Chance, wieder gesund zu werden.

    Ich wünsche dir, dass dein Weg jetzt komplikationslos weitergeht und du wieder völlig gesund wirst. :cake::cake::cake:

    Liebe lissie ,


    ich bin in Gedanken bei dir und drücke dir die Daumen, dass alles komplikationslos über die Bühne geht. Du schaffst das, hab keine Angst und das Ergebnis wird bestimmt richtig schön!

    Liebe Van ,


    ich wünsche dir viel Kraft, um die Zeit durchzustehen, bis die Ärzte deine Schmerzen in Griff bekommen.

    Die Tage, an denen du spazieren gehen kannst, werden hoffentlich bald immer häufiger und die Wege immer weiter.

    Palliativstation klingt wirklich dramatisch, aber ich wünsche dir, dass es bald aufwärts geht, du nach Hause kannst und uns noch viele Jahre erhalten bleibst.

    Liebe Dreamer ,


    schade, es wäre so eine herrliche Ausrede gewesen bei all den leckeren Weihnachtsplätzchen...

    Ich drücke dir die Daumen, dass du eine Entscheidung triffst, hinter der du voll stehen kannst - und manchmal hat man ja auch ausnahmsweise Glück und alles klappt problemlos. ;)

    Liebe Dreamer ,


    zwei unterschiedlich aufgebaute Brüste kann ich mir auch nicht als gute Lösung vorstellen. Vor allem wärst du eine Weile einbrüstig unterwegs, da das ja nicht gleichzeitig gemacht wird. 2 OPs und Heilungsphase - Zeit, die für dich und deine Familie fehlt.

    Es klingt jetzt zwar sicher blöd, aber könntest du einfach noch ein Jahr warten und in der Zeit dein Fettdepot aufbauen, indem du dich durch deine Lieblingsgerichte durchfutterst? :/

    Möglicherweise stellst du in der Übergangszeit aber auch fest, dass flachbrüstig gar nicht so schlecht ist und du gar keine Lust auf weitere OPs und Komplikationen hast.

    Ich wünsche dir, dass du die für dich richtige Entscheidung triffst und dabei alles gut geht.

    Liebe Monalisa76 ,


    da der Stuhlgang inzwischen vermutlich sehr fest ist, kannst du das Risiko, dich am After zu verletzen, reduzieren, indem du etwas Creme einführst. Das muss nicht unbedingt eine Analcreme sein (z.B. Poste... protect), sie sollte aber neutral und fettreich sein.. Wenn Trockenpflaumen und andere Tricks nicht von oben reichen, dann hilft mir das meistens auch, um den Stuhlgang wieder sanft in Gang zu setzen.