Beiträge von cat58

    Liebe Summer00

    achte darauf, dass die Krankheit nicht euer ganzes Leben beherrscht.

    Meine Mutter ist vor 5 Jahren gestorben und ich ärgere mich noch heute, dass ich mir (weil nach dem Tod meines Vaters so viel anderer, scheinbar wichtiger Kram erledigt werden musste) nicht genug Zeit genommen habe, mit ihr "Mensch Ärgere Dich Nicht" zu spielen, mit ihr Eis essen zu gehen ...

    Versuche, deine Mutter nicht nur als Kranke zu sehen. Sonst geht die Spirale abwärts. Zeige ihr die schönen Seiten, rede mit ihr über früher, über ihre Wünsche, über die Zukunft ... und die Spirale geht aufwärts.

    Liebe Summer00

    bitte suche dir psycholgische Hilfe, damit die Erkrankung deiner Mutter nicht auch noch dich krank macht.

    Frage im Brustzentrum deiner Mutter nach, mit welchem Onkopsychologen sie zusammenarbeiten. Die kümmern sich meist auch um die Angehörigen! Glaub mir, Menschen, die selbst nicht erkrankt sind bzw. keinen Erkrankten in ihrem direkten Umfeld haben, können dir nicht helfen und der beste Weg, deine Depression so zu behandeln, dass du wieder Lebenslust hast und deine Zeit lebens- und liebenswert mit deiner Mutter teilen kannst, ist eine professionelle Unterstützung.

    Du bist nicht alleine, hier im Forum sind viele Angehörige, die in deiner Situation waren oder sind. Sie werden sich sicher um dich kümmern und du kannst ihre Posts mal durchlesen. Die sind wahnsinnig emotional und sicher informativ.

    Ich wünsche dir und deiner Mutter alles Gute und hoffe, dass deine Mutter die Therapie gut übersteht und dich noch lange im Leben begleiten kann, auch wenn du momentan sie unterstützen wirst, damit sie ihren Lebenswillen nicht verliert, denn der ist die halbe Miete auf dem Weg zur Heilung. Deshalb vergesst nicht, dass es neben der Krankheit noch viele Dinge gibt, die schön sind und Spass machen. Man muss dazu aber offen sein und darf nicht den Kopf im Sand vergraben. Finde heraus, was euch beiden Spass macht und dann tut es gemeinsam, wenn es irgendwie geht.

    Sophiechen wichtig ist jetzt erst mal, dass du nur weiche Zahnbürsten benutz, eine möglichst neutrale Zahnpasta ohne Aromastoffe benutzt, damit Zahnfleisch und Mundschleimhaut nicht unnötig gereizt werden, du die Zahnzwischenräume dabei mit einem Bürstchen reinigst (gibt es in verschiedenen Stärken), die Bepan...Lösung konsequent nach dem Zähneputzen benutzt und nichts isst, das irgendwie reizend für deine Mundschleimhaut ist.

    Ich hatte vor ein paar Tagen auch Probleme mit einer Krone, die eigentlich getauscht werden müsste, war wohl wegen anderer Probleme ein bisschen nachlässig gewesen. Aber mit der obigen Taktik habe ich es schnell wieder vollständig in Griff bekommen.

    Ich drücke dir die Daumen, dass das bei dir auch funktioniert!

    Liebe Grinch

    Danke für den Tipp. Habe ich vor ein paar Tagen auch gelesen, aber noch nicht ausprobiert. Aber oft sind die einfachen Naturmittelchen die beste Wahl. Ich werde es am Wochenende ausprobieren - Natron habe ich wegen Muffins eh immer da :)

    Liebe Sophiechen

    Ich habe super Erfahrungen mit Bepanth... Lösung 5% gemacht und kann das nur weiterempfehlen. 1Teel im Mund spülen, ca. 1min, dann ausspucken. Nach spätestens 3 Tagen waren die Zahnfleischentzündungen weg!

    Die Pantom-Schmerzen im Bereich der Kronen ebenfalls. Da ist aber auch wichtig, dass die Zahnfleischtaschen täglich gut gereinigt werden.

    Die klassischen Mundspülungen sind alle viel zu scharf für unsere überempfindliche Mundschleimhaut und verschlimmern das Problem. Deshalb empfiehlt unser BZ die Mundspülung mit Salbeitee und zwischendurch Eiswürfel aus Salbeitee.

    Ich drücke dir die Daumen, dass deine Probleme schnell weggehen.

    und hier noch eine interessante Anleitung für alle, die keine Beanies mögen, aber Probleme beim Binden von Tüchern haben.


    ...


    bei den aktuellen Temperaturen aber lieber Jersey für das Bündchen nehmen und das Bündchen schmaler zuschneiden, 8cm Höhe reicht völlig aus.

    nachdem der Link gelöscht wurde, hier wenigstens Titel und Designer der kostenlosen Freeware Anleitung:

    Chemo Cap–Head Scarf Tutorial von Daydr... Believ...

    BiggiL ja, mir würde es definitiv schon reichen, aber die Konisation von damals ist nur ein in Bruchteil meiner Probleme und da meine Großmutter mit 63 an Gebärmutterkrebs gestorben ist, nachdem sie monatelang auf ein nicht vorhandenes Magengeschwür behandelt wurde, läuft gerade irgendwie mein Kopfkino rund. Aber du hast recht. Den Teil sollte ich besser weit weg schieben, da er erst mal nicht akut ist. Muss ja keine self-fulfilling-prophecy werden :hot:

    Milli , BiggiL sorry für die Verwirrung, die ich da offensichtlich ausgelöst habe! Ihr seid beide echt super.

    Milli du hast mir sehr weiter geholfen. Vielen Dank!!! Auf Basis deiner Antwort habe ich noch ein bisschen weiter recherchiert und weiß jetzt, dass es in BW anscheinend Onkologische Gynäkologie heißt und wie die zuständigen Krankenhäuser in Stuttgart schwerpunktmäßig ausgerichtet sind. Zwar aktuell nicht dringend nötig, aber da ich vor 29 Jahren einen PAP 4 Befund und daraufhin eine Konisation hatte, war ich einfach neugierig. Man weiß ja nie, was noch nach dem aktuellen BK nachkommt...

    Liebe Simba ,

    bei mir wurde ab der 7. Pacli auf 40% reduziert. Keine Ahnung, ob das wirklich reicht, um noch vorhandene Tumorzellen zu vernichten. Da ich noch 1 Jahr Antikörper bekomme, ist das Risiko angeblich gering...??? Die Nebenwirkungen (z.B. Fortschreiten der Polyneuropathien) haben sich tatsächlich reduziert. Somit kann ich hoffentlich alle 12 Paclis durchhalten. Aber weg sind die Probleme nicht, nur eben nicht schlimmer geworden. Die extreme Gangunsicherheit macht mir noch ganz schön zu schaffen.

    Bekommst du auch zusätzlich Antikörper?

    Ich drücke dir die Daumen, dass bei der OP alles erwischt wird und du dir keine Sorgen machen musst.

    Liebe Grinch ,

    an den Durchfall musst du dich leider gewöhnen, das scheint irgendwie fest mit der Chemo verknüpft zu sein. Am Anfang der Paclis hatte ich 2 Wochen wässrigen Dauerdurchfall bis ich meine Helferchen gefunden habe. Da ich bis zu 1 Stunde ins Brustzentrum unterwegs bin, war das manchmal im Taxi echt knapp ||

    Versuche es mal mit Flohsamenschalen: 3g (1 gestr. Teel) mit Naturjoghurt und nichts dazu trinken.

    Sollte es dann ins Gegenteil umschlagen, einfach 2 Gläser Flüssigkeit dazu trinken.

    Wenn meine Werte nicht so gut waren, habe ich auch schon Eisentropfen und Kräuterblut mit Eisen genommen, das wirkt auch verstopfend.

    Imm... akut oder ling..l sind auch erlaubt und schnell wirksam.

    Morgen ist meine 8. Pacli und trotz Dosisreduzierung vertrage ich sie nicht besonders gut. Aber die Polyneuropathien sind nicht schlimmer geworden und ich bilde mir sogar ein, dass meine Finger ein bisschen weniger taub und mehr kribbelig sind. Mal abwarten, vielleicht kann die Dosis doch wieder erhöht werden.

    Ich drücke dir die Daumen, dass du deine Nebenwirkungen gut und schnell in Griff bekommst.

    und hier noch eine interessante Anleitung für alle, die keine Beanies mögen, aber Probleme beim Binden von Tüchern haben.


    ...


    bei den aktuellen Temperaturen aber lieber Jersey für das Bündchen nehmen und das Bündchen schmaler zuschneiden, 8cm Höhe reicht völlig aus.

    Grinch

    Hast du es auch schon mit Nux Vomica Globuli versucht? Das ist immer meine erste Wahl.

    Versuche es auch mal mit Talc...Kautabletten (oder ähnliche Produkte). Ich benutze sie tagsüber, wenn ich Probleme bekomme, die ich nicht mit Nux Vomica in Griff bekomme.

    Ein Tipp aus dem Forum hat mir sehr gut geholfen: Haferschleim - 2 EL zarte Haferflocken mit heißem Wasser und evtl. etwas Honig aufgießen oder mit kaltem Wasser über Nacht quellen lassen. Dazu z.B. eine zerdrückte Banane, wenn du zu Durchfall neigst.

    Mein großes Problem sind Gewürze. Da ich seit Wochen keinen Geschmack mehr habe, merke ich nicht, wenn das Essen zu scharf geworden ist und schwupps habe ich Sodbrennen... Fertiggerichte sind ebenfalls katastrophal.

    Wenn mein Sodbrennen richtig heftig wird (z.B. am Tag nach der Chemo) benötige ich oft vor dem Einschlafen Kapseln mit Omepraz... - aber Vorsicht, nicht dauerhaft verwenden!!! (Bei mir besteht im Hintergrund eine 12-Fingerdarm-Entzündung, die durch die Chemomedikamente immer wieder aufflammt.)

    Ich wünsche dir gute Besserung!

    Ich habe mir aus alten T'Shirts einlagige Beanies genäht.

    Den Saum der T'Shirts habe ich als Saum der Beanie verwendet.

    Als Schnittmuster geht z.B. perfekt das Schnittmuster von Patty... . Es ist kostenlos, hat eine Anleitung, wie man den Schnitt einlagig näht und man hat nur 2 Nähte.

    Wer nur eine Seitennaht haben möchte, wird aber auch bei Youtu... fündig, wie man dann zuschneidet und näht.

    mitbetroffene


    gegen Durchfall helfen oft Flohsamen-Schalen : 3g in 1 Joghurt

    und bei Verstopfung: 3g in 1 Glas Wasser eingerührt sofort trinken, nicht lange quellen lassen und anschließend sofort nochmal 2 Gläser Flüssigkeit trinken!!!

    2 mal am Tag, nicht öfter!


    Bei Augenentzündungen versuche ich es erst mal mit Yxi.. Augentropfen in den Einzelpipetten. Eine Pipette reicht meist aus. Falls es nach 2 Tagen nicht besser ist, geh lieber zum Arzt. Falls es besser ist, aber noch nicht ganz ok, reichen danach auch z.B Hy ... ron-Augentropfen, die die Augen befeuchten.

    Manchmal habe ich auch Probleme mit entzündeten Augenlidern, dann ist die Bepan... Augen- und Nasensalbe perfekt.


    Ich wünsche dir gute und schnelle Besserung deiner Symptome.

    Mogret

    Das Herzrasen hatte ich nach der 1. EC direkt nach der ersten Filsta...-Spritze. Der Blutdruck war auch deutlich im hohen Blutdruckbereich - und dann Knall auf Fall am nächsten Tag total in den Keller. Vor lauter Panik habe ich dann nicht wieder gespritzt. Meine Leukos gingen trotzdem hoch, aber leider nur kurzfristig. Zum Glück hat sich das Herzrasen nicht mehr (so dramatisch) wiederholt. Später wurde ich auf Perfilsta...-Spritzen umgestellt. Die habe ich deutlich besser vertragen.

    Ich drücke dir die Daumen, dass das Herzrasen schnell vorbeigeht.