Beiträge von cat58

    Liebe Janin1204 ,


    bitte traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. Es ist zwar gut, dass die Ärztin ehrlich zu dir ist. Trotzdem gibt es hier im Forum genug Frauen, die noch immer leben, obwohl sie laut Statistik schon lange tot sein müssten. Lass dich nicht unterkriegen und versuche ein bisschen Lebenswillen wiederzufinden! Solange du mit deinen Schmerzen klar kommst, solltest du nicht aufgeben!!!

    Ich wünsche dir, das du alle Statistiken sprengst und deiner Ärztin beweist, dass noch lange nicht Schluss ist.

    Liebe denimalt ,


    natürlich spielt die Psyche in unserer Situation eine große Rolle, aber es kann auch sein, dass sich z.B. ein Serom (Flüssigkeitsansammlung) in der Brust gebildet hat und punktiert werden sollte, damit die Probleme schneller weg gehen. Bitte sprich mit deinen Strahlenärzten und/oder Onkologen darüber. Es ist wichtig, dass das abgeklärt wird. Bestehe auf eine Untersuchung vor der nächsten Bestrahlung!!!

    Ich hoffe sehr, dass du gute Ärzte hast, die dich ernst nehmen und nicht aus Bequemlichkeit in die Psycho-Ecke abschieben und wünsche dir gute Besserung. Ich hatte ein Serom, das lange ignoriert wurde, und kann das mit dem Verschwinden der Lebensenergie gut nachvollziehen.

    Liebe Happy ToBe ,


    das passiert leider immer wieder, aber 3 OPs sind einfach nur ärgerlich! Manchmal frage ich mich, wie sich die Ärzte im Vorfeld zu einer OP vorbereiten. Trotzdem solltest du dich deswegen nicht zu sehr verrückt machen, denn der aktive Tumor ist jetzt raus. Allerdings würde ich bei der nächsten OP auf eine Mastektomie bestehen. Zugegeben, das ist etwas radikal, aber dann bist du auf der sicheren Seite. Ich hatte meine einseitige Mastektomie im August und ich bin sicher, dass bei einer BET ein ähnliches Drama wie bei dir abgelaufen wäre. Es dauert eine Weile, bis alles abgeheilt ist, aber es ist beruhigend zu wissen, dass jetzt wirklich alles weg ist und man freundet sich recht schnell mit der brustlosen Seite an.

    Ich drücke dir die Daumen, dass deine Ärzte bei der nächsten OP alles richtig machen.

    Du bekommst anschließend nur Bestrahlung - keine Chemo?

    Es tut mir sehr leid, dass du deinen Mann an den Krebs verloren hast, aber Brustkrebs hat deutlich bessere Prognosen. Bitte schalte das Kopfkino aus! Die Karten werden neu gemischt und zu viele negative Gedanken schaden dir, denn der Lebenswille ist ein wichtiger Bestandteil der Heilung! Ich wünsche dir alles Gute auf deinem Weg.

    Ich wünsche euch allen erholsame Weihnachtstage :hug:


    Falls ihr - genau wie ich - gestern (oder sogar heute) noch Infusionen hattet, wünsche ich euch, dass ihr von Nebenwirkungen verschont bleibt, damit ihr die kommenden Tage trotz allem genießen könnt.


    Bei mir ist es jetzt fast 1 Jahr nach ED und ich habe keine Ahnung, wo die Zeit geblieben ist.

    Also für alle, die noch am Anfang stehen:

    Es ist zwar ein riesiger Berg, aber irgendwie kommt man hoch und plötzlich ist man auch schon wieder unten. Ok, ein paar Blasen, Zerrungen und Muskelkater holt man sich beim Laufen, aber das meiste geht vorbei.

    Ich drücke euch die Daumen, dass sich die Nebenwirkungen in Grenzen halten und ihr trotz allem während der Therapie auch schöne Zeiten erleben könnt.

    Liebe Kampfdemgrinch ,


    wie du aus den Beiträgen sehen kannst, verkraftet jeder die Chemo anders. Mir war z.B tagsüber nur selten übel, aber nachts hatte ich heftig Sodbrennen - mein Magen mochte die Chemo nicht besonders, mit Säureblockern bekommt man das aber auch gut in Griff. Gegen Nachmittag war ich meist heftig müde - du solltest den Mittagsschlaf deines Sohnes also am besten auch gleich für dich einplanen. Mach dich nicht schon im Voraus verrückt. Es gibt hier viele Frauen, die kaum Nebenwirkungen hatten!

    Trotzdem wichtig: noch vor den Feiertagen einkaufen:

    Säureblocker (z.B. Talc.. Kautabletten),

    milde Nasensalbe (z.B. Bep... Augen- und Nasensalbe),

    weiche Zahnbürste,

    milde Zahnpasta,

    milde Mundspülung (und wenn es trotzdem zu einer Mundschleimhautentzündung kommt lieber 1 Teel. Bep... Lösung 5% möglichst lange im Mund spülen und dann ausspucken)

    gute Bodylotion für trockene Haut

    Reichhaltige Fußcreme und

    eine gute Handcreme (die Haut wird mit der Zeit sehr trocken)

    Dann solltest du gut über die nächste Zeit kommen.

    Ich wünsche dir trotz allem schöne Weihnachten

    Liebe Loewenzahn60 ,


    ich wünsche dir alles Gute zum Geburtstag :cake: und hoffe sehr, dass du diesen Tag schmerzfrei im Kreis lieber Menschen verbringen kannst.

    Für die kommende Zeit wünsche ich dir empathische Ärzte und Pflegende, die es schaffen, ein kleines Wunder zu vollbringen und dich wieder ins "normale" Leben zurück begleiten. Halt die Ohren steif und lass dich vom Wind tragen :hug:

    Liebe Eulenkind ,

    bei 1-3 betroffenen Lymphknoten müssen diese nicht unbedingt entfernt werden. Da ist oft eine Bestrahlung effektiver. Man erreicht dabei ein größeres Areal und kann das Risiko für ein Lymphödem verringern, wenn die Lymphknoten nicht operativ entfernt wurden.

    Ich drücke dir die Daumen, dass keine Chemo nötig ist.

    Liebe Loewenzahn60 , ani64 , MissLina92 ,


    ich wünsche euch ein großes, dreifaches Weihnachtswunder.

    Ihr seid so tapfere Frauen. Es tut mir in der Seele weh, wenn ich mitbekomme, wie ihr leiden müsst und es macht mich wütend auf die Pharmaindustrie, dass in der heutigen Medizin Schmerzlinderung nur mit "dahindämmern" erzielt werden kann.

    Lasst euch nicht unterkriegen!

    Liebe Dorca ,

    berücksichtige dabei, dass du dann aber ab August Rente bekommst, obwohl du ab Oktober (sozusagen zusätzlich zur Rente) gearbeitet hast. Das Einkommen wird nicht mit der Rente verrechnet, nur das Krankengeld - und diese Verrechnung machen Krankenkasse und Rentenversicherung miteinander aus, du musst nichts an die Krankenkasse zurückzahlen!

    Liebe Dorca ,


    lohnt es sich wirklich wegen 4 Monaten so viel Energie zu verschwenden?

    Krankengeld und Rentenanspruch für August und September werden miteinander verrechnet. Du würdest vermutlich sogar eine Nachzahlung bekommen.

    Mit deinem Arbeitgeber kannst du einen neuen Vertrag aushandeln, denn da du in reguläre Rente gehst, darfst du (soweit ich weiß) unbegrenzt hinzuverdienen.

    Liebe siracus ,


    - die Rente ist kein Almosen, sondern Geld, das dir rechtmäßig zusteht. Auch wenn du bisher Hausfrau warst, hat sich durch die Kindererziehungszeiten schon etwas angesammelt.

    - wenn du auf das Geld nicht angewiesen bist, dann verwende es für Luxus (Essen gehen statt selber kochen, Kino statt fernsehen, Haushaltshilfe statt alles selber machen, 5-Sterne Urlaub und wenn du das eh alles schon hast, kannst du es ja spenden)

    - Neben der Rente darfst du noch einen 450 Euro Job ausüben, bei Teilrente sogar mehr. Das würde dir vermutlich eh reichen.

    - wenn dir dein Partner nicht helfen kann, dann werde z.B. Mitglied im VDK. Dort hilft man dir bei der Antragstellung. Ich kann gut nachempfinden, dass du keine Kraft für das alles hast, aber es ist machbar. Suche dir jemanden, der dir hilft.

    Liebe Eulenkind ,


    ich hasse Hausarbeit, aber in solchen Situationen ist sie sehr hilfreich, um mich abzulenken. ;):D

    Da du eh in den nächsten Monaten Putzmittel meiden solltest, räume einen Küchenschrank aus, wische ihn aus und miste beim Einräumen auch gleich noch aus - und das möglicht mit Unterstützung durch fetzige, laute Musik.

    Ansonsten hilft natürlich auch ein guter Thriller und Füße hochlegen. ^^

    Ich habe morgen meinen ersten Nachsorgetermin und bin dabei, meinen Schreibtisch aufzuräumen, Unterlagen in Ordner abzuheften... :hot:

    Ich wünsche dir gute Nerven und Gelassenheit. Wenn du morgen deine Therapieschritte erfährst, wird es sicher leichter!

    Liebe Thesi ,


    rede mit der Schulleitung. Vielleicht gibt es eine Möglichkeit, ihn probeweise am Unterricht der ersten Klasse teilnehmen zu lassen. Mach ihnen klar, dass keinem damit geholfen ist, wenn er im nächsten Herbst eingeschult wird und dann frustriert die Klasse aufmischt, weil er den Stoff längst beherrscht. Er würde dann wahrscheinlich eh sofort in die zweite Klasse wechseln.


    Wenn du 11 Pacli mit 100% hinter dir hast, kannst du problemlos auf die 12. verzichten. Die Ärzte versuchen eine Dosis von 900% zu erreichen. Die ist völlig ausreichend und in anderen Ländern sogar Standard. 11 Pacli mit 100% = 1100%, reicht also völlig aus und du kannst erst mal deine Erkältung auskurieren.


    Und wenn du nicht mehr ansteckend bist, solltest du eine Extrarunde Kuscheln mit deinem Sohn einlegen und dich lang und ausführlich mit ihm aussprechen und ihn fragen, was er möchte - und akzeptieren, wenn er sich tatsächlich lieber bis September zuhause langweilen möchte. Vielleicht braucht er das, um wieder psychisch klar zu kommen. Einfach mal den Strom abschalten und den Stecker ziehen. ;)


    Ich wünsche dir gute Besserung!

    Liebe KathrinK ,


    da hilft eigentlich nur durchhalten. Ca. 2 Wochen nach der letzten Pacli kommt der Geschmacksinn zurück.

    Du musst versuchen, Lebensmittel zu finden, die dich bis dahin "über Wasser halten".

    Bei mir waren das z.B. Haferflocken, Bananen, Kartoffeln. Aber das ist bei jedem individuell. Meide alles, was Zucker, Fructose oder Sorbit enthält !!!

    Ich habe selbst jetzt noch Probleme mit Marmelade, die schmeckt noch immer sauer. Allerdings bekomme ich auch noch Herceptin/Perjeta-Infusionen. Aber ansonsten geht alles wieder - selbst Schokolade ;)

    Freue dich einfach auf den Tag, an dem du mitten beim Essen feststellst, dass alles wieder normal schmeckt und du wie ein Scheunendrescher gefuttert hast. Das kommt bei den meisten von uns nämlich ganz spontan und unerwartet schnell nach Ende der Pacli.

    Liebe lissie ,


    viele von uns fallen nach der Therapie in ein Tief. Ich charakterisiere mein Tief als tiefen Brunnenschacht mit Wänden aus Sand, die beim Rausklettern immer wieder einbrechen und mich mit sich hinabziehen. Doch egal, denn irgendwann komme ich raus, ich muss nur aufpassen, dass der Sand mich nicht zu sehr verschüttet.

    Wenn du eine gute Psychoonkologin findest, mit der du reden kannst, dann solltest die die Gelegenheit unbedingt nutzen! Du hast Anspruch darauf und hier gibt es z.B. in jedem Krankenhaus eine Therapeutin, mit der man nach der OP mehrmals reden kann, auch wenn man schon entlassen wurde. Vielleicht gibt es das bei dir ja auch. Wenn sie dir nicht zusagt, kann dir dein Onkologe sicher weitere Adressen geben.

    Ich wünsche dir, dass deine Ängste bald nachlassen und du wieder Vertrauen in deinen Körper bekommst - und wenn es nur so ist, dass du weißt, dass er dich schnell informiert, wenn er doch mal wieder unzuverlässig ist und gegen dich arbeitet.

    Pass gut auf dich auf und warte nicht zu lange mit dem Termin beim Psychoonkologen.

    Liebe Ruth51 ,


    alles Liebe zum Geburtstag, Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und viele liebe Menschen um dich herum, die dich unterstützen!

    Lass dich heute verwöhnen und genieße das Leben. :cake:

    Liebe Rebecca ,


    alles Liebe zum Geburtstag, Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und viele liebe Menschen um dich herum, die dich unterstützen.

    Du bist einen unglaublich schweren Weg gegangen. Aber jetzt geht es aufwärts und du hast die Chance, wieder gesund zu werden.

    Ich wünsche dir, dass dein Weg jetzt komplikationslos weitergeht und du wieder völlig gesund wirst. :cake::cake::cake: