Beiträge von Chippsy

    Hallo BiggiL


    Mensch da fahre ich eine Woche in den Norden, kleines Kuhdorf ohne Internet und hier geht die Post ab.Da brauch ich ja viele schlaflose Nächte um den Anschluss wieder zu finden.:)

    Was für eine wunderschöne Geschichte du geschrieben hast BiggiL Waaauuu! Rucksack ist gepackt kann jederzeit weitergehen 8) :*

    Und wenn die DB so weitermacht, mit den liebenswerten Verspätungen, dann geh ich echt bald zu Fuss los und nenne das dann den TROTZ-KREBS-MARSCH und besuche all die Kämpferinnen die mir ein Fussbad anbieten :S

    Frag mich nur wer mein Gepäck schleppen wird. UPPS :?:

    Hallo BiggiL

    der Spruch ist echt toll! Danke dir dafür :* und das mit dem Annanasstepptanz ist verhandelbar. Wenn du dir das wirklich antuen willst :)

    Den Vorschlag mit einem eigenem Bereich für Kreuz,- und Queraustasch finde ich gut.Ist halt so, das wenn ich hier Berichte lese dann hat man halt so das eine oder andere auch noch im Kopf. Da geht es mir so, dass ich beim hin und herspringen innerhalb der ganzen Themenbereiche, schon mal den Überblick verliere.

    Ihr seit so schnell da kommen meine tauben Fingerchen nicht mit.

    Und Toi Toi Toi für Morgen.


    Und TigerLeo als auch EK komme ich gerne mal dazu, wenn du alleine unter den Brüsten bist. Ich glaub aber du kommst da eh gut zurecht - ist doch egal wo der Krebs zugeschlagen hat - das Herz sitzt noch an der richtigen Stelle :!:<3

    Und wenn die Poppers sich treffen, ich habe kein Handy, also Foruminfo erforderlich.:read:

    An alle noch liebe Grüsse.

    Gut das du BiggiL meinen Annanasstepptanz nicht live gesehen hast :D.

    Und zu deinem - wie man in den Wald hineinruft - ich muss sagen, ich weiss oft nicht was ich rufen soll.Hab doch an mir bemerkt wie schnell ich jetzt verletzbar geworden bin.Da werde ich vor lauter Vorsicht schnell zum Kopfmensch und überlege zuviel. Dabei sieht es in mir oft anders aus.

    Dass das Leidensgenossinen besser verstehen spüre ich hier auch und zum Glück habe ich ein paar gute Freunde und Freundinnen die sich die Zeit genommen haben, um es verstehen zu können.Das sind Freundschaften die ich so noch nie erlebt habe und ich brauchte echt meine Zeit um diese auch annehmen zu können.

    Und hier im Forum, na ja du und die anderen seit eben Leidens - genossinnen, da fehlen mir oft einfach die Worte bei dem was ihr so durchmachen und erkämpfen müsst. Da ist es für mich schwer euch " nur" schreiben zu können, das ich mit euch mitfühlen und verstehen kann, wie anstrengend und verwirrend dieser Krebs und seine Vertreibung nunmal ist

    Auf einer Kirmes macht eine 180 Gradwende im Sekundentakt vielleicht Spass - im Leben nicht!

    So jetzt aber genug geschwafelt :sleeping:

    Bist jetzt sicherlich mit den Vorbereitungen auf die nä.Untersuchungen voll und ganz beschäftigt.

    Ich wünsche dir, dass sie positiv für dich verlaufen. Meine Daumen sind gedrückt!

    LG

    Liebe Mädels

    ich muss einfach mal sagen ich bin tief beeindruckt von euch allen hier!

    Ihr hattet, oder habt leider so viel mit diesem Krebs zu kämpfen und habt in all dem noch die Kraft anderen Frauen, so hilfreich an der Seite zu stehen.

    Ich sitze am PC und ziehe den Hut vor Euch!

    Es ist echt komisch da ich euch ja noch nicht so wirklich kenne, aber ich weine mit euch, lache und fiebere mit, wenn es um Kontrollen geht.Alle Daumen gedrückt für euch!!!

    Ich bin so froh, dass ich mit euch über so vieles reden kann was ich sonst nicht könnte.

    Ich beachte meinen Körper so ganz anders wie eben gesunde Menschen es oft machen - man lernt sich eben besser kennen als man es manches mal möchte - aber ihr kennt das halt, wenn man genau hinschaut was der Körper so macht.

    Diese blöde Restangst, das erneute Bangen, wenn sich etwas verändert.

    Aber wenn ich dann hier nachlese dann denke ich mir, es geht weiter egal wie. Hauptsache man hat ganz liebe Menschen an seiner Seite die einem Kraft geben.

    Ich hoffe das klingt alles jetzt nicht zu platt, aber echt ihr seit wirklich alle so starke Frauen das muss mal gesagt werden.

    Ich :hug: euch alle ganz fest.

    Hallo DasBloemsche

    auch wenn es kein schöner Grund ist - trotzdem Willkommen im Forum.

    Ich möchte dir auch gleich sagen, das es eben egal ist wie, wo und was für Krebs du hast. Ich glaube die Ängste und Sorgen sind gleich! Und ich kann dich verstehen das du nicht alles alleine mit dir ausmachen kannst. Das du den Mut aufgebracht hast dich hier zu melden finde ich gut.

    Ich drücke dir ganz fest die Daumen für die OP und vertraue darauf das du viel Unterstützung finden wirst.

    LG

    Chippsy

    Hallo Paula73

    du hast vollkommen Recht, die Kontrollen sind wirklich nach drei Jahren meist nur noch alle 1/2 Jahre.

    Ich finde diese engmaschigen Kontrollen grundsätzlich auch gut.

    Ich habe heute noch das Problem einen Hausarzt zu finden, der mich nicht aus Kostengründen ablehnt. Ich brauche eben meine Lymphdrainage und KG jeweils 2x die Woche und das ist den Herrschaften zu teuer.Ich hab durch einen alten Unfall auch noch Vorerkrankungen, da steigen eh einige gleich aus.

    Gleichzeitig erfuhr ich bei meiner Frauenärztin, dass es ja keine kostenlose Krebsnachsorge ( Vaginalultraschall ) gibt und sie auch sonst keinen Ultraschall anbieten könne. Obwohl genau das erforderlich wäre um eine erneute Früherkennung durchzuführen.

    Also hätte ich zwar zur Blutabnahme zur Frauenärztin gehen können um dann doch wieder beim Onkologen zu landen. Sprich der macht jetzt alles und kann auch wegen höherem Abrechnungsgrad alle anderen Rezepte ausfüllen.Dafür muss er aber ganz deutlich darstellen können, dass meine Erkrankung und deren Folgen ausserhalb des Regelfalles liegen. Sonst ist man ja laut Krankenkasse nach fünf Jahren Krebsfreiheit erstmal wieder GESUND! Was den Krebs betrifft JA!!!

    Behördenkram halt, muss nicht so laufen - keine Sorge!

    Was mich daran nervt ist wirklich, wie schwer es einem die ganzen gesetzlichen Reglungen machen.

    Und ehrlich gesagt, ich treffe in der Onkopraxis so viele Menschen die es so schwer erwischt hat, da komme ich mir oft fehl am Platz vor. Da warten einige so dringend auf einen Termin und ich beanspruche da Zeit, weil es am Hausarzt fehlt.

    Das ist nicht immer leicht für mich zu ertragen da es mir doch echt gut geht.

    Und ich vertraue auch darauf, dass es so bleibt und den Rest bin ich gerade dabei anders zu regeln.

    LG

    BiggiL


    Auto mit Anhänger und Dixiklo - dann biste sicher bis zur Praxis.

    Häufchenkontrolle ist ja auch eine schöne Beschäftigung. Man hat ja sonst nichts zu tun!

    Echt man lernt sich wirklich besser kennen wie man so wirklich möchte .