Beiträge von Teafriend

    Hallo Caro_caro und Sonne69 , bei mir ist während der Bestrahlungen NIE Blut abgenommen worden😳😎. Wie unterschiedlich das schon wieder ist:cursing:. Ich verstehe das nicht:/. Als ich mitten in den Bestrahlungen bei meinem Onkologen einen Termin hatte wegen eines Knubbels in der Brust, habe ich ihn auf die erhöhten Leberwerte der letzten Laboruntersuchungen angesprochen, die noch von vor der OP war. Ich fragte, ob man das nicht nochmal überprüfen müsste, jetzt nach der Chemo? "Nö, das wäre nicht vorgesehen. Kommt von der Chemo und gibt sich schon wieder." Hä?? Manchmal wundere ich mich nur noch. Jetzt lese ich, dass sogar WÄHREND der Bestrahlung geguckt wird. Hier in der AHB wurde jetzt wenigstens als erstes Blut abgenommen: Leukos zu niedrig, Calcium zu hoch. Aber ich bin ja auch noch mit der Tablettenchemo beschäftigt.


    Aber wieso, liebe Caro_caro musst du eine Stunde warten? Ich habe in der Regel fünf oder zehn Minuten gewartet. Ich glaube nur zwei- oder dreimal musste ich 20 oder 30 Minuten warten. Die Bestrahlungen werden doch eigentlich generalstabsmäßig terminiert. Das ist ja fürchterlich=O. Ich wünsche euch Lucia0605   Sonne69 und Caro_caro dass die Zeit schnell vergeht und ihr keine NW habt✊✊. Ganz liebe Grüße und freut euch auf die AHB, sie tut richtig gut:)

    Liebe Tiscali , herzlichen Glückwunsch zum Chemoende:). Ich finde es gut, dass du da sehr rational rangegangen bist und lieber abgebrochen hast als dich weiter zu quälen. Mit den Neuropathien ist wirklich nicht zu spaßen. Ich hoffe, du kannst die jetzt kommende Zeit ein wenig genießen, dich erholen und in den wohlverdienten Urlaub fahren👍.


    Liebe isaleolu , zu der Impfung direkt, kann ich dir leider nichts sagen. Das soll besser die Ärztin beantworten. Aber, was ich an deiner Stelle auf jeden Fall NICHT machen würde ist, in eine völlig viren- und bakterienverseuchte Kinderarztpraxis zu gehen. Eine Woche nach EC sind die Leukos und damit dein Immunsystem ganz unten. Ich habe Kinderarztbesuche während meiner Chemo immer delegiert;). Liebe Grüße

    Liebe Michaela63 , herzlichen Glückwunsch zum Bergfest. Jetzt geht es bergauf, der schlimmste Teil ist hoffentlich geschafft✊🍀.


    Liebe Lucia0605 , super, du hast es geschafft:). Alle Chemos sind durch! Das schaffen nicht alle, du kannst stolz auf dich sein:thumbup:. Der Urlaub ist dir von Herzen gegönnt😁🥳. Genieße ihn und tanke Kraft für die Bestrahlungen. Aber die sind ein Spaziergang im Vergleich zur Chemo. Schaffst du locker ....

    Liebe Engel79 , das tut mir leid, dass es dir so schlecht ergangen ist. Sicherlich geht es jetzt bergauf. Ich fand die erste EC auch am schlimmsten. Dann wusste ich wie der Hase läuft und konnte mich die nächsten Male darauf einstellen. Ich hatte z.B. nach dem Einlaufen immer ein Zeitfenster von ca. vier Stunden bis die Übelkeit zuschlug. Gegen 2 Uhr nachts ließ sie dann soweit nach, dass ich im Liegen weiterschlafen konnte und nicht halb sitzend im Bett. Außerdem habe ich mir weitere Begleitmedikamente verschreiben lassen. Vielleicht wäre das bei dir auch noch möglich. Liebe Engel79, gib nicht auf. Ich habe mich jedesmal gewundert, dass ich mich doch bis zur nächsten Gabe wieder erholt habe. Die ersten fünf Tage waren unter EC bei mir auch die schlimmsten. Du schaffst das, das Mistvieh soll eins auf den Deckel kriegen💪

    Liebe Loewenzahn60 , ich schreibe hier eigentlich nicht, da ich selbst (noch) nicht von Metastasen betroffen bin und viele Betroffene sich einen geschützteren Raum wünschen. Trotzdem möchte ich dir mitteilen, dass du für mich und bestimmt viele andere ein großes Vorbild bist. Du gehst offen und klar mit deiner Krankheit und den damit verbundenen Folgen um. So versuche ich es auch. Auch ich würde mich freuen, weiterhin von dir zu lesen. Zunächst wünsche ich dir, dass es dir im Hospiz gut geht und du dich dort gut aufgehoben fühlst.

    Viele liebe Grüße

    Hallo ratlos , das tut mir sehr leid, dass sie nicht richtig auf deine Wünsche eingehen. Ich bin seit gestern auch zur AHB und wurde heute gefragt, ob ich Einzelgespräche mit einer Psychologin möchte. Die Gruppentermine sind wohl freiwillig. Man kann hingehen oder es lassen, wenn man merkt, die Zusammensetzung der Gruppe passt nicht oder Gruppengespräche als solche sind nichts für einen. Musst du dort teilnehmen? Und hast du keine Chance auf Einzelgespräche zu bestehen? Ich hatte mir, ähnlich wie Caro_caro vorgenommen, nicht mehr mit meiner "Nichtverarbeitung" hinterm Berg zu halten. Trotzdem habe ich die Einzelgespräche abgelehnt. Denn seitdem ich hier bin, muss mich ein Therapeut/Arzt nur verständnisvoll ansprechen und ich habe Tränen in den Augen. Sicherlich hat das auch etwas mit der Gesamtsituation (weg von zu Hause, nur fremde Menschen um einen herum) zu tun, aber ich habe im Moment einfach Angst, in einem Gespräch nur noch los zu heulen. Als ich nach der OP zum ersten Mal mit einer Psychoonkologin gesprochen habe, ist mir das nämlich auch passiert. Irgendwie habe ich diesen Alptraum der Diagnose und vor allem der Chemo zwar halbwegs verdrängt, aber nicht verarbeitet. Also bleibe ich erstmal "Strahlefrau"😳, so bekloppt das auch ist.

    Was ist eigentlich MLD? Liebe ratlos, ich hoffe, es wird besser. Wie ist denn der Rest so? Zimmer, Essen, Ambiente. Ich bin eigentlich sehr zufrieden, aber was ich aus der Zeit gefallen finde, ist, dass es kein kostenloses WLAN gibt. 15 € für drei Wochen finde ich happig. Nutze jetzt mein Datenvolumen und verzichte auf WLAN;). Nur die E-Zeitung auf dem Handy ist ein bisschen klein. Bin technisch leider nicht so versiert, das E-Paper vom Handy aufs tablet zu transferieren🙈. Aber das sind natürlich Luxusprobleme.

    Liebe Grüße

    Hallo Kampfjule , danke für deine sehr ausführlichen Antworten. Ich wünsche mir, dass du dann in den nächsten Tagen endgültige Klarheit erlangst. Forumsverbot;), ja, manchmal wäre es für den eigenen Kopf besser, etwas weniger zu lesen. Trotzdem würde ich mich sehr freuen, wenn du uns auf dem Laufenden hältst:).


    Liebe Grüße

    Liebe ratlos , ich wünsche dir eine tolle AHB. Dass du schon so früh dort warst und schon die ersten Gespräche und die Aufnahmeuntersuchung hattest ist ja toll. Sind deine Narben noch nicht verheilt oder haben sie sich unter den Bestrahlungen wieder verschlechtert? Ich fahre ja morgen los und freue mich auch schon sehr. Meine Narben sehen unauffällig aus und die Bestrahlung sieht man nicht mehr. Mal schauen, ob ich ins Wasser darf. Vielleicht heilt alles nich gut ab und du kannst in 14 Tagen doch noch schwimmen. Ich wünsche es dir✊. Dann noch ein gutes Ankommen und viele nette Leute. Habt ihr feste Sitzordnungen beim Essen?

    Liebe Sony40 , schön, von dir zu hören:). Freut mich, dass du mit der Chemo und den NW so gut klar kommst. Und du hast völlig recht: ist zwar sch...., aber hilft bestimmt✊✊ . Es hört sich bei dir alles nach der richtigen Einstellung an. Ich wünsche dir von ganzen Herzen, dass es gut weitergeht.


    Alles Liebe

    Tut mir leid, aber davon halte ich auch wenig. Eine Freundin, die sich super gesund und vegetarisch ernährt, Fitnesstrainerin in ihrer Freizeit ist, kaum Alkohol trinkt usw. ist an Darmkrebs erkrankt. DARMKREBS, der für mich immer eine Krankheit war, die auf viel rotes Fleisch und andere schlechte Ernährungsgewohnheiten zurückzuführen ist. Ausgewogene Ernährung ist das, was der Körper braucht. Und dazu gehören eben auch (in Maßen) tierische Lebensmittel.

    Hm:/, nee, das sagt mir leider auch nichts liebe Bluetenblatt . Da würde ich mal den Arzt fragen, falls sich hier niemand mehr meldet. Bei mir stand im Pathobericht nach der OP irgendetwas von liponösen Lymphknoten. Lipome sind ja Fettgeschwulste, die ich z.B. am Arm habe (hört sich irgendwie eklig an, ist es aber eigentlich nicht, ich bin auch nicht übergewichtig oder so;)). Da habe ich mich auch gewundert, was das ist, hat mir nie jemand erklärt, habe aber auch nie nachgefragt. Ich habe mir als Laie überlegt, dass die Lymphknoten eben von Fett umgeben sind. Warum? Keine Ahnung.

    Vielen lieben Dank liebe Gonzi für die netten Worte. Habe das für mich auch als ausgleichende Gerechtigkeit verbucht;). Trotzdem tuts mir natürlich für diejenigen leid, die mehr zu kämpfen hatten, wie du liebe ratlos . Ich wünsche allen, die jetzt mitten in den Bestrahlungen sind oder kurz davor alles Gute und ganz wenige NW✊✊🍀

    Hallo Bluetenblatt , ich habe leider während der Chemo so ziemlich jede Nebenwirkung mitgenommen, die es gibt und trotzdem hat die ganze Quälerei nichts gebracht. Die Chemo hat nicht angeschlagen:(, im Gegenteil, der Tumor ist aggressiver geworden. Wie meine Vorschreiberinnen schon berichtet haben, hat das eine nichts mit dem anderen zu tun.


    Verfettete Lymphknoten? Was stand denn genau im Bericht?

    Ja, Little sunshine , wenn etwas wiederkommt, hätte man sein Pulver schon verschossen.


    So'n Mist, das mit den 4,8 mm:(. Das ist eben auch sehr klein und von daher wahrscheinlich auch schwer abzubilden. Schade, dass sich die Erbse nicht auch noch verdünnisiert hat. Hat sich der Ki67-Wert denn verändert oder wurde er gar nicht mehr erhoben?

    Hallo Haselinchen , sehr interessant. Das wusste ich bisher noch nicht, ist aber eigentlich logisch. Wieder etwas dazu gelernt:thumbup:. Ich wünsche dir, dass deine Therapie noch ganz lange wirkt bzw. die neue anschlägt (hattest du in einem anderen Thread erzählt;)).


    Liebe Grüße

    Hallo Marina24 , ich habe deinen Beitrag im anderen Thread gelesen. Als ich für eine Zweitmeinung in einer großen Klinik war, wurde mir dort geraten, einen bestimmten pathologischen Befund nur dort zu machen (was ich bis jetzt nicht gemacht habe). Die Klinik hätte schlechte Erfahrungen mit dem anderen Labor gemacht und vertrauen nur ihrem eigenen Labor. Wäre es von daher nicht möglich, dass du dir eine Zweitmeinung holst und in diesem Zusammenhang darum bittest, dass sie das Gewebe noch einmal untersuchen? Das wäre doch total schrecklich, wenn du wirklich keine Chemo bräuchtest und sie machen musst. Ich wünsche meinem schlimmsten Feind keine Chemo und wäre heilfroh, wenn dieser Kelch an mir vorüber gegangen wäre. Lass das Perückenrezept Perückenrezept sein, das ist doch zweitrangig und kann dir ja später nochmal ausgestellt werden, wenn nötig. Jetzt geht es um deine Therapie und damit um dein weiteres Leben.