Beiträge von Ardnas

    Liebe Kylie ,

    Herzlichen Dank! Ich hatte einen tollen Tag, den ich sehr genossen habe. Im Juni haben sich meine Leberschmerzen zum Glück nicht als Metastasen entpuppt, sondern haben eine andere, leicht zu behandelnde Ursache, so dass ich zur Zeit entspannt den Sommer genießen kann.

    Liebe Grüsse, Ardnas

    Liebe Kontrollfreak ,

    das war bei mir ganz genau so... "Männerglatze rückwärts". Oben und an den Schläfen sind meine Haare später als am Hinterkopf wieder gekommen. Am Hinterkopf hatte ich schon wieder 3 cm Haare, während sich die Geheimratsecken erst langsam wieder füllten. Das wird schon!

    LG Ardnas

    Liebe maunzi ,

    Die Nebenwirkungen bei der Chemo sind sehr individuell. In meiner Chemo-Gruppe waren Patientinnen, denen es ganz passabel ging, einige haben mehr gelitten und meine Wenigkeit konnte während der Chemo sogar reduziert weiter arbeiten.... Meine Ärztin hat mir gesagt, dass die Chemo sehr unterschiedlich gut vertragen wird und sie kaum eine Prognose machen kann, wen es härter treffen und wer ganz gut klar kommen wird.

    Ich habe meine EC - Chemo alle 14 Tage ("dosisdicht") bekommen, weil ich schon befallene Lymphknoten hatte. Alle Patientinnen ohne befallene Lymphknoten wurden in meinem BZ alle drei Wochen zur EC-Chemo aufgeboten. Taxol danach gab es dann für alle im wöchentlichen Takt.

    Liebe Grüsse, Ardnas

    Liebe Ghetta ,

    In meinem BZ sagt man aktuell: mindestens 5 Jahre, besser wären 10 Jahre, wenn die Medikamente keine größeren Probleme machen. Es gibt wohl erste Ansätze, die Hemmer länger als 10 Jahre zu nehmen, sofern die Patientin sie gut verträgt, keine Probleme mit den Kochen bekommt und relativ jung - damit meinen sie hier um die 50 - mit den Medis starten musste.

    Mein Tumorboard hat von mir von Anfang an 10 Jahre vorgeschlagen.

    Herzliche Grüße, Ardnas

    Liebe charlotte2020,

    danke für den Tipp, die schaue ich mir gern mal an! Ich nehme gern die Badeanzüge von D.......n . Ich muss ein wenig ausstopfen, da der Rest meines Körpers eher zu "B"-Körbchen passt.

    Liebe Grüsse, Ardnas

    Liebe Fillilli ,

    ich bin auch doppelseitig flach und halte es wie charlotte2020. Ich trage nur die weiche Erstversorgung in ganz normalen Bustiers mit Tasche. Die "Wattebrüste" passen da prima rein und je nach Oberteil, kann man da auch mal etwas mehr reinstopfen. Da ich vorher nur "B" hatte, muss ich auf diese Weise keine Kleidung entsorgen. Zum Schwimmen habe ich mit einen Spezial-Badeanzug und ein paar Schwimmbrüste gegönnt. Das funktioniert sehr gut. Ich muss aber sagen, dass ich mittlerweile zum Schwimmen auch auf völlig normale Badeanzüge mit herausnehmbaren Cups umgestiegen bin, die ich mit den Wattebrüsten verwende. Das ist einfach sehr viel günstiger und ich kann dann auch einfach drei Badeanzüge mit "Ausstattung" haben.....

    Ich bin damit insgesamt sehr zufrieden. Die Silikoneinlagen waren mir einfach zu schwer für den täglichen Gebrauch.


    Herzliche Grüsse, Ardnas

    Liebe SaDe,

    mir geht/ging es auch so wie Dir, die Gelenkschmerzen zusätzlich zur Chemo noch von einer AHT verursacht, Ich nehme jetzt seit einem Jahr E...o und es ist mit der Zeit deutlich besser geworden. Zusätzlich gehe ich jetzt einmal die Woche in einem Thermalbad in Salzwasser für eine Stunde schwimmen und siehe da: deutlich weniger Schmerzen. Wobei ich glaube, dass mir eher die Wärme als das Salzwasser hilft.

    Herzliche Grüsse, Ardnas

    Liebe smilla,

    ich nehme Exemestan und habe nur leichte Gelenkschmerzen in den Fingern und Füssen. Morgens bin ich etwas steif in den Gelenken, was sich aber nach den ersten Metern in Bewegung dann gibt. Da ich zu Beginn der Therapie noch nicht im Wechseln war, bekomme ich noch die Spritzen, die die Eierstöcke in den Tiefschlaf legen. Was mir dabei aufgefallen ist: ich habe mit den 4-Wochen-Spritzen weniger Gelenkschmerzen als mit der 3-Monatsspritze. Im Sommer bekomme ich die 3-Monatsspritze, da sich meine Termine da immer mit meinem Urlaub überschneiden und ich mit nicht im Urlaub jemanden suchen möchte, der mir die Spritze gibt.

    Ich habe jetzt schon von mehreren Patientinnen im BZ gehört, dass ein Wechsel von Letrozol auf Exemestan Linderung gebracht hat. Eine Patientin hatte allerdings Probleme mit Exemestan und ihr tat der Wechsel auf Letrozol gut. Die Verträglichkeit ist wohl hoch individuell....

    Liebe Grüsse, Ardnas

    Liebe Sali,

    ich habe zeitgleich mit den Bestrahlungen und der AHT angefangen. Das war in meinen BZ normal und meine Docs sahen darin alle kein Problem. Ich hatte erst meine OP, dann Chemo und nach drei Wochen Pause startete die Bestrahlung / AHT.

    Herzliche Grüsse, Ardnas

    Liebe Pschureika,

    Du tapfere Kämpferin, Du herzlicher Mensch! Ich bin sehr traurig, dass Du gehen musst. Ich wünsche Dir einen schmerzfreien und von Liebe umgebenen Übergang. Ein Teil von Dir wird hier immer bei den vielen Foris bleiben, denen Du so viel gegeben hast.


    Liebe Kylie, danke, dass Du Pschureika begleitest und für sie da bist.

    Traurige Grüsse, Ardnas

    Liebe Sonnendeckler,

    wir hatten hier nur ein wenig Hochwasser. Es gibt materielle Schäden, aber keine Verletzten. Gar nicht zu vergleichen mit den schlimmen Bildern aus dem Westen. Nun hat es auch noch Bayern und Sachsen getroffen. Ich hoffe, dass es allen betroffenen Foris gut geht und es bei Kirsche nicht ganz so schlimm geworden ist...

    Herzliche Grüsse, Ardnas