Beiträge von Kriegerin64

    Hallo Papillon8 , vielleicht liegt es ja daran, dass du noch Haare hast, wenn ich das richtig verstanden habe. Die Perücke hält am besten, wenn sie direkt auf der Haut getragen wird. Diese Erfahrung hatte ich gemacht.

    Mit Tüchern bist du aber auch immer gut angezogen. Probiere es aus. Es ist deutlich entspannter als du denkst.

    Liebe Grüsse. Marion

    Die Bestrahlungen können heutzutage viel genauer und exakter, sozusagen im Millimeter Bereich, ausgeführt werden. Man wird einige Male überprüft, wieder angezeichnet und die Striche werden jedes Mal sehr genau mit den Lichtern der Bestrahlungsgeräte eingesetzt.

    Hallo... Ich bin seit einer Woche aus Isny im Allgäu zurück. Hatte 4 Wochen bekommen und es hat mir sehr gut getan. Dort wurde ein Mamma Seminar angeboten. Wird von einer Psychoonkologin geleitet und es geht um die psychische Seite der Erkrankung. Also was hat sich geändert, wo sind meine Krafträuber und wo meine Kraftspender usw. Aber es ging nicht nur um den Krebs, sondern einfach um ganz alltägliche Dinge. Ich habe mich für diese Klinik entschieden, weil nicht nur onkol. Patienten da waren, und von den Onkos es nicht nur BK-Frauen waren. Und die Gegend ist herrlich.

    Annabelle1609 Hallo. Ich hatte auch diese Befürchtung. Allergikerin.Heuschnupfen, wobei Eibe auch in meinem Allergie Pass steht. Aber nix ist passiert. 2 oder 3 mal hatte ich diese Rückenschmerzen. Im Lendenwirbelbereich. Aber das war auszuhalten und dauertr auch nur ein paar Minuten. Ich kann auch erzählen, dass ich nie mitbekommen habe, dass es einer Mitpatientin während den Chemos schlecht ging. Wir durften aufstehen. Alles essen und trinken. Wir bekamen während Paclis diese Kühlutensilien. Und waren meist 4-6 Frauen. Die auch so bißchen aufeinander geachtet haben. Ich wünsche dir, dass alles gut geht. Und wenn was passieren sollte, du dich unwohl fühlst, sofort melden. Die wissen was zu tun ist. Aber du wirst sehen. Alles wird gut!

    Liebe Kleene Dieses Gefühl hatte ich auch. Wie ein Druck auf dem Brustkorb oder als ob da ein Fremdkörper wäre und ja auch ist. Aber das wurde besser. Der Arzt meinte, mit nettem Lächeln, dass manche diesen Schlauch spüren. Aber das vergeht wieder.

    Mamimagnolia Hallo und herzlich Willkommen. Ich bin seit 2 Wochen mit der Bestrahlungstherapie fertig. Hatte und habe keinerlei Nebenwirkungen gehabt. Die Haut hat mal gespannt und ist sehr trocken, aber sonst nix. Habe bißchen gekühlt, mit TK Erbsen. Die haben im Auto auf mich gewartet und dann habe ich den Beutel zwischen BH und Unterhemd gestopft. Und zuhause wieder raus. Seit 2 Wochen nehme ich Tam. Habe auch einen großen Bogen um die Tabletten gemacht. Aber jetzt schmuggel ich mir die Tablette abends zu meinen Herztabletten dazu. Dann merke ich nicht, dass ich was zusätzlich nehme.

    Wenn du nen Tritt brauchst.... Dann hier: auf Mädel, setz dein Segel und lass den Wind rein....

    Alla Hallo. Welche Chemo bekommst du? Ich hatte auch das Gefühl während den ECs, dass meine Augen schlechter wurden. Die Medikamente gehen halt auch auf den Sehnerv. Können ihn schädigen. Ich war dann beim Augenarzt und alles war ok. Ich musste das Gesichtsfeld " testen lassen.

    Vielleicht lässt du es kontrollieren.

    Lieben Gruss und weiterhin alles Gute.

    Letztes Jahr ist eine Bekannte von mir gestorben. Sie war lange Zeit Dirigentin einer Blaskapelle. Und jeder ihrer Auftritte endete mit dem "Böhmischen Traum". Und sie wünschte sich dieses Stück bei ihrer Beerdigung. Etwas seltsam war es schon, die Blaskapelle mit diesem Stück auf der Beerdigung zu hören. Ist eigentlich Festzeltmusik, aber es war genauso wie sie es sich gewünscht hatte. Auch durften bei der Trauerfeier die Gäste aufstehen und erzählen wie sie sich an Brigitte weiter erinnern werden. Erstaunlicherweise haben viele Menschen was gesagt.

    Liebe BrienneVonTarth von 7% auf 4,7% geringeres Risiko. Ist das viel? Das ist doch wirklich sehr wenig, oder? Wenn es 10 oder 15% weniger wären. Aber 2,3? Also ich weiß nicht, ob es das Risiko wert ist. Klar. Du musst dich entscheiden und dann damit zurecht kommen, wenn Metastasen doch auftauchen. 100%ige Sicherheit gibt dir eine Chemo ja auch nicht.

    Gute Entscheidungsfindung wünsche ich dir.

    garbanza Hallo und auch von mir ein herzliches Willkommen. Meine FÄ hat mir auch geraten erst die Bestrahlungen hinter mich zu bringen und danach mit dem Tam anzufangen. Dann weiß man von was die Nebenwirkungen sind, falls man welche bekommen sollte. Ab morgen bekomme ich 8x den oder die oder das Boost. Bis jetzt macht meine Haut sehr gut mit. Bin auch in Ruit zur Bestrahlung. Lg.

    Pschureika oh nein, was du gerade wohl machst? Schaust vor dich hin oder rennst durch die Gegend? Ich versuche mir vorzustellen wie es dir geht und dabei wird mir schon flau. Wie mag es dir erst gehen? Du warst eine der Ersten, die mir hier mit ihrer positiven Art und herzlichen Freundlichkeit aufgefallen ist. Diese Angst könnte uns durchdrehen lassen. Aber wir nehmen unser Herz ganz fest in beide Hände und sagen, komm - wir müssen weiter. Ich hoffe sehr auf gute Befunde für dich. Es kann soviel sein, was gesehen und entdeckt wurde. Wir hoffen auf Entwarnung. Versuche dich irgendwie abzulenken. Du bist so tapfer. Hast viel geschafft. Lass dich fest umarmen. Ich denke an dich.

    Brianna bei der Pacli hatte ich überhaupt keine Übelkeit. So ab der 8.haben die Nägel schlapp gemacht. Und jede Woche ist auch anstrengend. Das spürt man immer mehr. Aber übel war es mir nie.

    Lass es auf dich zukommen. Vielleicht kannst du ein Riechfläschchen mitnehmen. Eukalyptus oder so. Bißle was Scharfes.

    Serg Hallo. Was ist denn das für ne Aussage, dass man mit 35 nicht so schnell Brustkrebs bekommt? Also ne,....diese Ärzte.

    Meinen Tumor hat man nur im US gesehen. In der Mammo war er nicht zu erkennen.

    Warum eine Mammographiebiopsie riskanter ist als die unter Ultraschall wurde dir erklärt?

    Na ja, vor meiner Brustop bekam ich einen Draht unter Mammographie an den Clip, der die Lage des Tumors anzeigte, hin gelegt. Das ist wahrscheinlich einer Biopsie ähnlich. Es wird halt was reingestochen und nix damit rausgeholt. Fand es nicht schlimmer als die Biopsie unter Ultraschall. Und von Risiko oder Gefahr war wirklich nie die Rede.

    Würde mal nachfragen.