Beiträge von Coco5

    Liebe Stines Cancer Plan ,


    danke für die Info.


    Ich finde es auch sehr schade, dass es nicht so bekannt ist und angeboten wird.

    Ich habe nun 2 Kappen der Onkologischen Tagesklinik gespendet, damit andere auch dies nutzen können.


    In der Reha habe ich letzten die Info bekommen, dass man schon zu DDR-Zeiten u.a. mit Badekappen probiert hat, einen Kühleffekt zu bekommen. Also ist der Ansatz nicht sooo neu.


    So wie ich das erfahren habe ist die EC-Chemo sehr scharf mit 100 % Haarausfallgarantie. Das ist das E für Epibirubicin, eine orange-rote Flüssigkeit. Habe das Zeug noch 3 Tage danach ausgepullert.


    Die Chemo hat mich echt geschlaucht und zog sich. Danach ging es mir aber schnell besser.

    Die Augenbrauen und Wimpern sind mir auch komplett ausgefallen, aber erst so nach 1/2 bis 2/3 der Zeit. Sie kamen auch schnell wieder.

    (4 - 6 Wochen nach der letzten Chemo).


    LG Coco5

    Hallo,


    mal ne Frage: Wie lange lasst ihr den Port drin?


    Mich stört der sehr. Er drückt auf den Brustmuskel und beim Auto fahren.


    Ich habe nächstes Jahr noch einen kleinen Eingriff mit Narkose und wollte es gleich verbinden. Beides in einer OP.

    Lt. Chefarzt geht das. Dann wären auch 2 Jahre rum.


    Danke und liebe Grüße

    Coco5

    Hallo Stines Cancer Plan ,


    das klingt ja gut! Da hast Du echt Glück. Meine Klinik hatte sich dagegen entschieden und ich habe die Kappen selbst gekauft.

    Die Klinik hat mich aber unterstützt und die Kappen gekühlt, bis ich dran war. Im Sommer haben sie auch nur 60 Min. statt 90 Min. gehalten.

    Ich habe auch vorher und danach gekühlt. Bin aber der Meinung, dass eine halbe Stunde danach nicht ausreicht.

    Ich habe aber 16 Chemos bekommen (4 x Epibirubicin und Cyclophosphamid, dann Paclitaxel mit Carboplatin).


    Ich hatte zwar Haare, aber in der scharfen Phase nur 10 - 20 %. Frisur ging nicht mehr. Habe dann auf 1,5 cm stutzen lassen und dann 2x auf 3mm. Unter Paclitaxel kamen sie plüschig wieder. Da habe ich sie einmal abrasiert. Danach kamen sie sehr dünn aber gleichmäßig. Nur um die Ohren war noch frei (da lag die Kältekappe nicht so an). Bei der letzten Chemo hatte ich einen 2 cm langen Pixi und fing dann an, schon oben ohne zu gehen. LEider waren sie noch sehr grau und dünn.

    Heute ist es anders und ich habe wieder eine flotte Kurzhaarfrisur.


    LG Coco5

    Hallo Cathianna ,


    das EC ist schärfer. Ich habe das alle 3 Wochen bekommen. Es ist chemisch mit Senfgas verwandt. Du hast dann 100 % Haarausfallgaratie;(.

    Beim Pacli wachsen sie teilweise schon wieder.


    Die Wimpern und Augenbrauen) sind bei mir erst nach EC und ca. bei der Hälfte Paclitaxel ausgegangen.

    4 Wochen nach der letzten Chemo hatte ich erste Anzeichen (schwarze Punkte oben ), dass sie wieder kommen.

    Ging auch recht schnell.


    Grüße

    Coco5

    Hallo an Alle!


    Habe das Buch geschenkt bekommen und kann es sehr empfehlen:

    Krebs ist, wenn man trotzdem lacht: Wie ich von heute auf morgen Krebs hatte und wieder zu neuem Lebensmut fand.

    von Sabine Dinkel


    Ist gut von einer Betroffenen geschrieben ohne medizinisches Fachschinesich und sehr gut zu lesen.


    LG Coco5

    Hallo und Guten Abend,


    dass der Port da nicht mehr hin kann, hatte ich auch. Nun hieß es, dass er eventuell noch wieder an die alte Stelle kann.


    Wer weiß da mehr? Hatte den Post unterm rechten Schlüsselbein (Erkrankung Brust links)


    Babs66 : Wo hattest Du Deinen?


    LG Coco5

    Hallo Babs66 ,


    wo hattest Du die Ports und konnte der 2. an der Stelle des ersten wieder eingesetzt werden?


    Habe gehört, die Stelle ist dann "verbraucht".


    Danke

    Coco5

    Hallo Holly G ,


    habe den Port letztes Jahr im April bekommen. Chemo ist vor einem halben Jahr durch. OP auch.

    Will mir nä. Jahr die Eierstöcke entfernen lassen (BRCA1) und den Port gleich mit. Lt. Klinik geht das auch.

    Ist ein Abwasch, denke ich.


    LG

    Hallo, mal ne Frage: Wie lange lasst ihr den Port drin?



    Meiner nervt und drückt auf den Brustmuskel. Ich würde ihn gerne nach Ende der Behandlung + 1 Jahr entfernen lassen.


    Wie schwer ist die Entfernung? So wie das Eeinsetzen?


    LG Coco5