Beiträge von Coco5

    Hallo und Guten Abend,


    dass der Port da nicht mehr hin kann, hatte ich auch. Nun hieß es, dass er eventuell noch wieder an die alte Stelle kann.


    Wer weiß da mehr? Hatte den Post unterm rechten Schlüsselbein (Erkrankung Brust links)


    Babs66 : Wo hattest Du Deinen?


    LG Coco5

    Hallo Babs66 ,


    wo hattest Du die Ports und konnte der 2. an der Stelle des ersten wieder eingesetzt werden?


    Habe gehört, die Stelle ist dann "verbraucht".


    Danke

    Coco5

    Hallo Holly G ,


    habe den Port letztes Jahr im April bekommen. Chemo ist vor einem halben Jahr durch. OP auch.

    Will mir nä. Jahr die Eierstöcke entfernen lassen (BRCA1) und den Port gleich mit. Lt. Klinik geht das auch.

    Ist ein Abwasch, denke ich.


    LG

    Hallo, mal ne Frage: Wie lange lasst ihr den Port drin?



    Meiner nervt und drückt auf den Brustmuskel. Ich würde ihn gerne nach Ende der Behandlung + 1 Jahr entfernen lassen.


    Wie schwer ist die Entfernung? So wie das Eeinsetzen?


    LG Coco5

    Hallo,


    ich habe immer noch nach 3 Monaten so ein Fremdkörpergefühl. Wie war das bei Euch?

    Besonders beim (selber) Autofahren drückt es.

    Es dauert auch lange, bis es verheilt - habe immer noch Schorfstellen. Die Ärzte meinen ich sollte Geduld haben.

    Blutwerte sind aber so akzeptabel. Versuche mich auch gesund zu ernähren.


    Habe aber große Angst, da die ersten Implantate nach 7 Wochen raus mussten - die Nahtkreuze sind aufgegangen.;(.

    Da bin ich aber der Meinung, dass es an den Blutwerten nach der Chemo lag. Die OP war schon 3 Wochen nach der letzten Chemo und ich hatte nach der OP unentdecktes Nasenbluten, so dass ich 3 Blutkonserven brauchte.


    Wann kann man zu anderen als den Post-OP-BH´s wechseln? Was trägt man dann - Sport-BH´s?

    Was in der Nacht?


    Wie ist das Gefühl dann im Wasser beim Schwimmen?


    LG und Frohe Ostern

    Coco5

    Tempi

    vielen Dank für die Info.

    Habe die Probleme nicht an allen Fingern bzw. Zehen. Mal sehen, wie sich das entwickelt. Sollte man den Nagelhärter weiter benutzen?

    Fußpflege bekomme ich über den Arzt, da ich durch die Chemo Insulin spritzen muss. Da werde ich dran bleiben.

    3 Monate nach der Chemo haben sich die Hände und Füsse großflächig geschält. Ich habe das gar nicht mehr mit der Chemo in zusammenhang gebracht ?(.

    Hallo Ihr,


    ich habe nun 6 Monate nach Chemo so komische Fuß -und Fingernägel - so eine richtige Kante. Muss aufpassen, dass es nicht einreißt.

    Habe auch immer Nagelhärter genommen.

    Kennt das jemand?

    Mit welchen Langzeitfolgen muss ich nach EC und Pacli noch rechnen und wie lange?


    Danke

    Coco5

    Hallo @Doreen_82, Hallo Schabbernack,


    wenn ihr Nebenwirkungen habt, immer mit ansprechen. Ich hatte ein kleines "Muttiheft" und habe mir alles notiert für die nächste Sprechstunde. Auch mein aktuelles Gewicht, da die Chemos danach berechnet werden.


    Es gab auch bei mir mal gute und mal Sch...-Tage! Aber nach Regen kommt immer wieder Sonne....


    Nach der 4. Chemo (EC) war bei mir nur noch 1/3 der Anfangsgröße vorhanden und nach den 12 Paclies (+Carbo 3wöchentlich) nichts mehr.

    Also Durchhalten lohnt sich!


    Seid gegrüßt und Öhrchen steif halten

    Coco5

    Hallo,


    ich sollte im März zur Reha nach Schönebeck-Salzelmen. Wurde aber einen Tag vor Anreise abgesagt.

    Macht es Sinn, dann gleich mit der Wiedereingliederung zu beginnen und die Reha später zu machen?

    Könnte man nun aus diesem Grund die Reha-Einrichtung wechseln?


    Danke an Euch und Öhrchen steif halten!

    Hallo, kann mir mal jemand sagen, wie es nach der Chemo und OP mit triple negativ weiter ging?

    (Reha sollte morgen starten; ist heute abgesagt wurden).


    Danke

    Ilas5

    Durch die Chemo passiert einiges im Körper, insbesondere auch da, wo der Tumor ist.

    Ich hatte an diesen Stellen auch Schmerzen aber anders als vorher.


    Bitte Deine Mutti, es beim nächsten Termin anzusprechen!


    VG Coco5

    FrauSockenbart

    Ich hatte ja geschrieben, was ich für Chemo bekommen habe. Ich hatte auch TN und nach der Hälfte wurde eine Zwischenuntersuchung (Ultraschall und MRT) gemacht. 3. oder 4. EC. Zu dem Zeitpunkt waren die Knoten um mehr als 50% kleiner geworden.

    Nach der gesamten Chemo hatte ich keinen Resttumor mehr, was auch der Pathologe nach der OP bestätigte. :thumbup:


    Frag einfach nach, ob eine Zwischenuntersuchung vorgesehen ist bzw. frag aktiv nach.


    Ich finde, die beiden Mittel kann man nicht richtig vergleichen (Paclies + Carbo und EC). Es sind eben andere NW. Und für die EC hat man 3 Wochen Pause zur Erholung.


    LG Coco5

    Hallo,


    ich hatte erst die EC´s und dann die Paclis + alle 3 Wochen Carboplatin. Das verursacht auch am meisten und auch starke Übelkeit.

    Die Cortisontabletten an den 2 Tagen danach wollte ich auch runterfahren, durfte aber nicht. Hat man auch gemerkt.

    Mein Vorschlag FrauSockenbart bitte mit dem zuständigen Arzt abstimmen.


    Das, was vor Dir liegt, fühlt sich jetzt wie ein Berg an, geht aber vorbei. Ich habe auch die Tage gezählt und mir nach jeder geschafften Chemo etwas gegönnt. Sei es eine CD, ein Musicalbesuch oder einen Blumenstrauß.

    Du schaffst das!!!:thumbup:




    Edira33

    Ich war auch beim Heilpraktiker. Da muss man aber aufpassen: Es gibt solche und solche. Warte nicht auf die NW, sonst steigert man sich eventuell rein. Auf Rat der Brustschwester habe ich alles in mein "Hausaufgabenheft" geschrieben und beim nächsten Termin in der Klinik angesprochen. Bei uns gab es dann schon in der Tagesklinik entsprechende Mittel gegen die Nebenwirkungen. Diese waren teilweise auch so nicht zu bekommen. Dies waren dann spezielle Mundspülungen, Wundsalbe, Antipilzmittel, Durchfallmittel... etc. Das Personal hatte für vieles Tipps, darunter auch einfache Hausmittel, was man so als Laie gar nicht so kennt. Viel muss man auch selbst ausprobieren. Bei dem einen hilft das - bei dem anderen das.

    Vom Heilpraktiker habe ich was für die Leber und zur Stärkung des Immunsystems bekommen. Von der Frauenärztin auch Vitamin B Complex und D.


    Liebe Grüße an Alle

    Coco5

    Hallo,


    bei mir hat man es abgelehnt, alles in einer OP zu machen. Sollte etwas warten, bis ich mich von der Chemo erholt habe.

    War auch gut so!

    7 Wochen nach der ersten OP sind die Nähte aufgegangen und die Implantate wurden gewechselt. Warum das passierte, weiss ich nicht.

    Die OP war aber schon 3 Wochen nach der letzen Chemo (4 EC, 12x PAcli + Carboplatin) und die Blutwerte waren so lala. Nach der OP brauchte ich wegen unerkannten Nachblutungen 3 Blutkonserven.


    Habe nächste Woche noch mal einen Termin bei der Humangenetik, weil bei mir das Thema auch noch prasent ist.

    Wollte es mit der 2. Reha und mit der Portentfernung verbinden. Kann dazu jemand was berichten?


    Bine108 : Bekommst Du die Chemo vor der OP - also neoadjuvant? Bekommst Du Carboplatin?


    LG Coco5

    Gonzi


    Ich hatte ca. 2 - 2,5 cm kurze Haare. Bei der Physio habe ich die Mütze dann abgesetzt und man hat mir gesagt, ohne würde überhaupt nicht mehr auffallen. Habe sie aber immer in Form stutzen lassen, ohne Länge zu opfern.

    Vielleicht fragst Du mal eine Freundin oder so.


    Bei mir sind die Haare schon 5 cm lang und ich habe sie mir erstmalig mit Pflanzenhaarfarbe beim Friseur färben lassen.

    War ganz schön teuer und hat nach Heu gerochen. Es siehr sehr gut aus, ich muss mich nur daran gewöhnen. Die ehmals grauen Haare sind heller. Dadurch sieht es wie Strähnchen aus.


    LG Coco5