Beiträge von Dorca

    Liebe Quietsche ,

    vollkommen recht hast du! Da gehen dem Gegenüber hoffentlich die Augen auf und erkennt was für einen Quatsch er da gerade gesagt hat.

    Liebe Grüße

    Hallo ihr Lieben, Pinkbaby , Aenneken , Susannah , Wyogirl ,

    vielen lieben Dank für Eure Glückwünsche. Manchmal hat man einfach Glück, natürlich bin ich auch dankbar für die gute Gesundheitsversorgung in unserem Land, die das möglich gemacht hat. Ich wünsche allen, die noch mittendrin in der Therapie stecken, Glück, Mut und ein gutes familiäres Umfeld.

    Liebe Grüße Doris

    Hallo Nano ,

    Mir hat man auch 17 Lymphknoten entfernt. Der 17. wies Krebszellen auf. Ich hatte erst Chemotherapie und dann Bestrahlungen 28 x über die Bauchdecke. Mit der Lymphe hatte ich nie Probleme. Zuerst sollte ich auch die Brachytherapie bekommen, ist man aber nach der Chemotherapie davon abgekommen worüber ich sehr froh war.

    Liebe Pschureika ,

    ich wünsch Dir endlich das verdiente Quäntchen Glück, das du ohne Zweifel verdient hast, um den Krebs zu besiegen. Ich hatte zum Ende der Chemotherapie hin ebenfalls einen allergischen Schock, die Schwestern und Ärzte haben sofort reagiert und nach kurzer Zeit war es auch schon wieder gut. Ich hoffe trotzdem mal, dass bei Dir die Reaktion ausbleibt. Du musst nicht alles mitnehmen, was sein könnte!

    Viel Glück.

    Liebe pupi1230 ,

    verlier nicht den Mut, Du hast alle, die es notwendig hatten, immer wieder Mut zugesprochen und aufgerichtet. Jetzt wollen wir das für Dich tun! Ich wünsch dir von ganzem Herzen, dass die Ärzte einen guten Weg für Dich finden und Du aus dem Tal der Tränen wieder heraus kommst.

    Liebe Grüße

    Liebe Naticatt ,

    das ist eine schöne Geschichte. Die Zeit wird kommen, dass du mit deinen neuen 👠 durch die Stadt stöckelst und du sagst, ich hab’s geschafft! Alles Gute auf deinem Weg.

    Liebe Grüße

    Liebe Matilda ,

    vielen Dank für deine Glückwünsche, ich sehe gerade, dass du auch aus Stuttgart kommst. Kurz vor Corona hatten einige aus dem Stuttgarter Raum bereits ein Treffen vereinbart. Leider mussten wir das wegen Corona absagen. Vielleicht schaffen wir einen neuen Termin, am Besten im Sommer. Wir wollten einen Spaziergang in den Hohenheimer Gärten mit anschließendem Einkehrschwung machen. Wäre das auch was für Dich?

    Liebe 18-09-Sonnenschein und Nic46 vielen Dank, euch auch alles Gute!

    Liebe Foris,

    nach einem Jahr mit Höhen und Tiefen fühle ich mich wie Phönix aus der Asche. Die zwei OPs zu Beginn meiner Behandlung hatte ich gut gemeistert.

    Nach der ersten Chemotherapie dachte ich, das schaff ich nie und nimmer, das will ich auch nicht mehr! Ich hab mir viele Gedanken gemacht, das Schicksal anzunehmen und zu akzeptieren, dass ich wohl am Ende meines Lebensweg angekommen bin.

    Aber dann ging’s doch und nach einigen Tagen ging es wieder Berg auf. So hab ich die Chemo- und die anschließende Strahlentherapie geschafft.

    Nach der AHB, kamen langsam auch wieder die Haare zurück. Meine Vorsorgeuntersuchungen und das CT waren alle ohne Befund, sodass ich heute krebsfrei und ohne Metastasen bin.

    Jetzt hab ich auch noch einen Platz in einer Rehasport Gruppe nach Krebs gefunden und darüber bin ich wirklich froh.

    Vom Alter her bin ich eigentlich seit mehr als einem Jahr in Altersrente. Vor meiner Krebsdiagnose hatte ich mit meiner Firma vereinbart noch ein Jahr weiter zu arbeiten, aber nach 6 Wochen kam die Diagnose.


    Ich habe immer gearbeitet und nebenher war ich auch noch ehrenamtlich tätig und nun fehlte mir was.

    Also ging ich auf Jobsuche, so einmal die Woche, dachte ich. Aber die Jobs sind in diesen Zeit nicht so üppig gesäht. Da find ich doch ein Angebot, das so meiner Tätigkeit der letzten 18 Jahre entsprach. Allerdings schon was älter. Ich ruf an und frag nach, ob das Angebot noch aktuell ist. Daraufhin hab ich gleich meine Bewerbung zugesandt. Die GFin hat sich am anderen Tag telefonisch gemeldet und war schon am Telefon hin und weg 1. von meiner Bewerbung und 2. von meiner Qualifikation. Ja was soll ich sagen, tagsdrauf hab ich mich vorgestellt und wir sind uns einig geworden. Am 4.8. fang ich an! Ich bin einfach nur glücklich. Es hat alles gepasst.

    Heute fühle ich mich gesund und glücklich und freu mich, dass ich wieder eine Beschäftigung gefunden habe. So kann’s weiter gehen.

    Liebe Grüße

    Liebe Pschureika ,

    ich verfolge deine Krebsgeschichte seit gut einem Jahr. Seit es mich halt auch getroffen hat. Du bist mir so positiv, stark und kämpferisch aufgefallen und für alle anderen hast du immer Empathie gezeigt, trotz eigenen Rückschlägen. Deshalb freue ich mich sehr, dass du wieder Hoffnung schöpfen kannst und deine Zuversicht zurück gewonnen hast. Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du den Ring als Siegerin verlassen wirst

    Liebe Grüße Doris

    Hallo Wyogirl ,

    da gefriert mir, allein beim Lesen, das Blut in den Adern! Ich wünsch Dir von ganzen Herzen und drück dir auf jeden Fall alle Daumen, die Therapie gut durchzusehen!✊✊✊ Acht Monate Chemotherapie ist schon ein Hausnummer. Hoffentlich halten sich die Nebenwirkungen in Grenzen und du kannst da mit gut umgehen. Lass uns wissen, wie es Dir geht. Ich hatte nur 6 Runden Carboplatin und Taxol alle 3 Wochen, aber zum Ende hin wurde es auch immer heftiger und ich konnte mich dann nicht mehr so schnell erholen, sodass ich froh war, die 3 Monate hinter mich gebracht zu haben.

    Ich drücke dir die Daumen!

    Liebe Grüße Doris

    Hallo Wyogirl ,

    Du bekommst 12 mal Chemotherapie, hab ich das richtig verstanden? Und operiert wird erst, wenn der Tumor sich zurückgebildet hat. Magst du deine Tumorbiografie uns mitteilen?

    Ich hatte nur 6 x Carboplatin und Taxol und danach 28 Bestrahlungen. Unter der Chemotherapie war das Leben eine Achterbahn aber es ist zu schaffen und die Strapazen haben sich gelohnt. Also halt durch, du schaffst das 💪.

    Grüße