Beiträge von Caro_caro

    Liebe Sonne69 , herzlichen Dank für die guten Nachrichten, ich freue mich richtig das zu lesen! Selbst war ich ewig nicht Beim Lungenarzt, bin grad so arztmüde, aber das Atmen fällt deutlich leichter, dieses tgl Cortisonspray über längeren Zeitraum hat geholfen. Meine Mammo-Radiologin sagte mir erst neulich, dass es 2 Jahre braucht bis die Folgen der Bestrahlung, Verhärtungen des Gewebes, Entzündungen aufgrund der Bestrahlung, ganz weg sind. Bei mir ist noch kein Jahr nach Bestrahlung rum, meine Brust ist noch sehr empfindlich, so denke ich dass es meiner Lunge letztendlich ähnlich geht. Arme Lunge....

    Liebe Hosimo , wie schön, dass auch bei Dir die Symptome zurück gegangen sind. Es sind halt alles Hammertherapien gegen eine Hammererkrankung.


    Liebe Grüße

    Caro

    Habe die zdf Doku auch gesehen, das einzige was wir tun können ist alte Masken auseinander zu nehmen und gegen helles Licht zu halten um die Struktur des Gewebes zu untersuchen.

    Als faustformel haben sie gesagt, dass das Gütesiegel CE eine Prüfstellennummer haben muss. Andere Masken würde ich wohl wegwerfen.

    bei pacli waren meine Werte stabil, während EC habe ich ca 3 Spritzen pro EC genommen. Sie waren mir immer unheimlich, von der Logik her stubst das Mittel die Leukos von morgen an Leukos für heute zu werden, dadurch fehlen sie doch morgen?

    Isasia

    es muss ja alles zu Dir passen, rumeiern macht ja auch angespannt und alles wird schräg, weil die Menschen spüren dass du dich nicht wohl fühlst. Wie wäre es wenn Du nur den SB Grad 60 erwähnt, den Grund würde ich definitiv nicht aufschreiben, sondern nur auf Nachfrage erwähnen, wenn das Gespräch sich gut entwickelt.

    Liebe Isasia

    wenn Du Beamtin bist, was passiert mit Deiner Personalakte auf Stelle A wenn du Stelle B anstrittst - mein Gedanke wäre, dass die mit Dir wandert? Wenn ich mich bei meinem Arbeitgeber auf eine andere Stelle bewerbe, selbst wenn es eine andere rechtliche Einheit ist, wandert meine Akte mit. Der neue Chef hätte zwar keinen Zugriff auf meine alten Abwesenheiten, aber ich weiß nicht ob nicht in meiner Akte was steht.

    Somit würde ich ersteinmal Akteneinsicht nehmen.

    LG Caro

    Hallo EISERNE

    Sei herzlich willkommen.

    Es tut mir leid, dass auch du hier gelandet bist.

    Es gibt die sog. Genexpressionstest, bei hormonabhängigem Brustkrebs beinah schon Standard. Die berechnen recht zuverlässig auf Basis deiner Tumorzellen Wahrscheinlichkeiten von Rezidiven und Metastasen im 5 und 10 Jahreszeitraum.


    Wurde so ein Test bei dir gemacht?Oncotype und prosigna sind die zwei zugelassenen.


    Ja, wenn die Ärztin es freistellt liegt die Verantwortung ganz bei dir. Zweitmeinungen kannst du dir auch einholen. Aber du klingst entschlossen.


    Liebe Grüße

    Caro

    Liebe KatzenMom 64

    Das ist wirklich ein Problem mit diesen Dingern. Es gibt jetzt einen deutschen Hersteller, wenn du beim großen online Händler "ffp3 Deutschland" eingibst, tauchen 10 Stck für um die 60 Euro auf, blau, weiß, graue Verpackung, Firma ela.....

    Durch die lässt sich sehr leicht atmen, falls du noch einen Versuch wagen willst.

    Die trage in nun bei Ärzten.

    Lg

    Caro

    Liebe Donauente , sehr schwere Entscheidung, es wurde somit ein Oncotype Test gemacht?


    ich musste für zukünftig ca 28 Jahre Lebensjahre entscheiden, davon ausgehend ich peile mal an 85 zu werden, Du musst die richtige Entscheidung für 48 weitere Lebensjahre treffen. Ich gebe zu bedenken, dass Du doch recht jung bist.


    Unbedingt eine Zweitmeiung bei einem anderen Brustzentrum einholen. Zur Not eine dritte.

    Alles andere wurde schon gesagt.


    Drücke Dir fest die Daumen dass nichts mehr wieder kommt


    LG Caro

    Hallo Dax , deswegen nennt es sich Triple negativ - keine östrogenrezeptoren, keine PRogesteronrezeptoren, keine Her2 - dreimal negativ. KI 35% ist die Teilungsrate, 35% Deiner Tumorzellen befanden sich in Zellteilung. Chemo zielt auf Zellen in Zellteilung ab.

    G3 ist eine Formel und sagt etwas über den differenzierungsgrad aus, je weniger differenziert, desto weiter entfernt von einer schönen Brustdrüsenzelle umso schwerer ist ihm beizukommen. Nicht so sehr ein Maß der Aggressivität, sondern der Bösartigkeit - philosophisch :-) würde ich da unterscheiden.

    Mamimagnolia

    :hug:

    auch ich habe immer gesagt ich möchte lieber mit Krebs sterben als an seiner Behandlung. Hätte nie und nimmer erwartet dss ich Chemo mache, Strahlen waren immer denkbar, doch hatte ich nach dem Tod meiner Mutter beschlossen BRustkrebs bekomme ich NICHT. Tja ...

    und noch ein tja, ein Fiesling war es.

    ´Habe mich doch für die chemo entschieden...

    ..habe ja auch Krebs.

    Mir gefällt mein Leben nach der Behandlung auch nur mit Einschränkung, die Behandlung hat mich vieler Dinge beraubt. So bin ich neulich, wie ein Baum umgefallen, als ich nur ein kleinbisschen gestolpert bin, ich war mal Leistungsportlerin und kann meinem Körper das kaum verzeihen...


    Aber, wer auch immer Dich zur Behandlung gedrängt hat - am Ende hast DU zugestimmt. werd nicht böse auf die, die dich überedet haben. Die haben sicher egoistisch in ihrem Interesse gehandelt, haben Dir damit aber Zeit verschafft Deine Einstellung zu überdenken.

    Wenn es Dich in einem Jahr noch so anpi.... kannst du immernoch entscheiden links statt rechts abzubiegen. Du hast nichts entgültiges entschieden. Vielleicht gibt dir das Frieden?:hug:

    Liebe Dax

    Glückwunsch:cake::cake:

    Erste Chemo hinter dir und die mit frischem Port! Hat dann ja doch geklappt, auch wenn der Port zwei Änläufe brauchte - mir sind Frauenteams auch viel lieber, haben es oft einfach besser drauf :-))))


    Hattest Du EC oder Pacli?


    Drücke fest die Daumen dass du weitehrin gut durchkommst.

    Liebe Hanka

    Genau die gleichen Bedenken habe ich auch bzgl der Wiedereingliederung während Corona. Aber auch in der Vollzeit hat sich meine Arbeitssituation nicht verändert, somit hat mich die Wiedereingliederung auf die aktuelle Arbeitssituation vorbereitet.

    Wenn es morgen über Nacht sozusagen mit dem alten Betrieb aus 2018 losginge würde ich wohl ganz schön ächzen und stöhnen.

    Nach Bundesurlaubsgesetz dürfen sie dir deinen Urlaub nicht ausbezahlen. Dies geht nur wenn du das Unternehmen verlässt und keine Zeit mehr für einen Abbau bleibt.


    Stell dich bitte etwas stur und setzt dich für deine Bedürfnisse ein. Meinem Chef bin ich in der anderen Richtung entgegen gekommen, ich mache bis auf weiteres Freitags Urlaub, habe aber auch genügend Blöcke eingebaut, dass meine Wünsche berücksichtigt sind.


    Übe Widerstand und setz dich für deine Bedürfnisse ein. 🥰 Aufgrund der Erkrankung sollten wir besonders gut auf uns und unsere Bedürfnisse aufpassen. Was bringt es dir, wenn du zu Haus hockst und vereinsamst während deines Resturlaubes?

    :hug:

    Caro