Beiträge von KatzenMom 64

    Liebe happyminki , herzlich willkommen hier im Forum, auch wenn der Anlass kein guter ist.

    Du hast Dir einen nicht so weit verbreiteten Tumor ausgesucht.

    Mir ist auch kein aktiver Thread hier zum Aderhautmelanom bzw Uvealem Melanom aufgefallen.


    Ich habe eine Aderhautmetastase (vom Mammakarzinom), die wird ja anders behandelt als ein Aderhautmelanom. Ich kann also in der Sache nichts betragen.

    Ich habe gelesen, dass in Berlin Spezialisten für so was sein sollen, und außer Z.B. Protonenbestrahlung für den Primärtumor für Metastasen davon, z.B. in der Leber, Studien laufen haben, da würde ich mich mal erkundigen.

    Ich nehme an, der Primärtumor wurde schon behandelt?

    Ich wünsche Dir alles alles Gute !

    Liebe Grüße, Tina

    Chaosmama

    Pschureika und Silly 75 haben Recht, von einer gesetzlichen oder Ersatzkasse zu einer anderen darf jederzeit gewechselt werden, eine gesetzliche oder Ersatzkrankenkasse darf auch z.B. chronisch Kranke nicht ablehnen, und einen Zusatzbeitrag darf die Kasse nur erheben, wenn sie sie von allen ihren Versicherten erhebt.

    PRIVATE Krankenkassen dagegen dürfen jeden ablehnen.

    Ich würde mir einen Wechsel während der Behandlung trotzdem sehr sorgfältig überlegen, es könnte sein, dass manche Leistungen, die Deine jetzige KK übernimmt, wenn sie nicht im gesetzlichen Leistungskatalog aufgeführt sind, von einer anderen Kasse nicht übernommen werden; manche Leistungen wie Physiotherapie, Reha usw müssen neu beantragt werden, und es könnte sogar sein, dass das Krankengeld anders berechnet wird.


    Und mit zusätzlichen Verzögerungen müsstest Du sicher auch rechnen.


    Ich wünsche Dir alles Gute !

    LG, Tina :hug:

    Levi_bar_Biff , wie ist das gemeint, die Notaufnahme hat die Wirbelsäule geröntgt ? Und nix gefunden, aber man meint die Wirbelsäule würde die Schmerzen verursachen?

    Ich möchte Dir keine Angst machen, aber mein Vater hatte monatelang immer wieder Schmerzen an Rippen, Brustkorb, Rücken, Schultern, abwechselnd und manchmal gleichzeitig, und es waren dann Knochenmetas, die man gut hätte behandeln können, wenn früher entdeckt. Also vielleicht wäre ein CT angebracht ... Alles Gute für Dich, LG, Tina :hug:

    Baybsie , und, liebe Babsie, BAMMEL vor den Nachuntersuchungen haben wir alle!

    Melde Dich bei Kylie im Strang Termine für Daumenliste, nur Termin und Was (z.B. CT) eingeben.

    Die liebe Kylie führt die Liste, wofür wir ihr alle sehr dankbar sind.

    LG, Tina 😘

    Ich habe mir wohl eine Pflaster-Allergie eingehandelt, oder, die Haut ist so dünn und sensibel geworden, dass beim Pflaster ablösen die Haut sich auch gleich mit ablöst. NW vom Letrozol ? Hat jemand sowas schon gehabt

    LG, Tina :hug:

    Liebr Baybsie , verglichen mit vielen anderen hier geht es mir prima, bin gerade im Urlaub in Italien, Campingplatz am Lago Maggiore noch bis diesen Freitag, und ein Hautausschlag mit Juckreiz, der mich seit fast 4 Wochen mehr oder weniger stark plagt, ist am Abklingen. Das sind wohl Nebenwirkungen von Kisqali (Ribociclib) und/oder Letrozol.

    Toi toi toi.


    LG, Tina :hug:

    Hallo liebe Baybsie , willkommen im Forum! Wenn ich Dein Profil richtig lese, hattest Du zuerst einen TN BK und Jahre später dann 2mal hormonpositiven BK und dazwischen Rezidive? Da hast Du ja schon vieles mitgemacht und erduldet. Aber im Moment ist alles „ruhig“ bei Dir ?

    Es werden sich sicher noch mehr Foris melden. Liebe Grüße, Tina

    Elenear , liebe Eli, ich würde mich auf jeden Fall mal wegen Hyperthermie erkundigen. Habe mal gegoogelt und Infos von Filderstadt gelesen, da wurde z.B. „Passive Hyperthermie“ als Behandlung angesprochen, wenn Chemo und Bestrahlung nicht anschlagen. Aber die machen auch die andere Art, lokale RadioFrequenz -ElektroHyperthermie, und beschreiben weitere Therapien, die sie selbst nicht anbieten. Ganz interessant. Anscheinend erstatten Private KKs die Kosten nach Gebührenverordnung, man soll aber auf jeden Fall eine Kostenübernahmezusage von der KK einholen, bei den Gesetzlichen KKs ist es keine Kassenleistung, aber manche übernehmen es wohl, es wäre wohl den Versuch wert, einen Antrag auf Kostenübernahme zu stellen ...


    Liebe Eli, ich wünsche Dir ganz ganz ganz viel Kraft und Energie und dass Du endlich mal gute Nachrichten bekommst.


    Viele liebe Grüße, Tina :hug::hug::hug:

    Liebe Herrin-des-windes , wenn Du möchtest, dass SanniKa oder sonst wer mit bekommt, dass sie erwähnt wurden bzw jemand an die geschrieben hat, dann must Du SanniKa ,

    schreiben, also das @und danach ohne Leerzeichen den Namen bzw Anfang des Namens, dann erscheint links drunter übrigens eine kleine Liste bzw der volle Name, den gewünschten anklicken, dann wird er nach dem Senden gelb unterlegt und die angeschriebene sieht in ihrem Konto oben rechts einen roten Punkt. Mehrere Namen durch Komma trennen, und immer das @

    direkt vor den Namen schreiben.

    LG, Tina

    Liebe Herrin-des-windes , willkommen hier im Forum, obwohl der Anlass keiner schöner ist. Ich komme aus der BK-Ecke, kann deshalb nichts Direkt zu Deiner Krankheit sagen, außer dass Dich da was ganz Exklusives erwischt hat, gut, dass es erkannt wurde.

    Du scheinst mit Deiner Therapie im Moment gut zurecht zu kommen, bis auf die mir auch bekannte Erschöpfung und Kraftlosigkeit, bei mir ist es eher körperlich, aber ich bin auch öfters mal mental ausgelaugt, wenn ich von der Arbeit nach Hause komme. Ich hatte mehr Glück bei der Arbeit, Vorgesetzten und Kolleginnen/Kollegen (und habe nur noch knapp 11 Monate bis zur Rente); es ist sehr unschön, was Du durchmachen must.

    Habt ihr einen Betriebsrat, an den Du Dich wenden könntest bzgl der Arbeits(Zeit)Verteilung ?

    Oder mal alle zusammen trommeln und klipp und klar sagen, was Sache ist ? Dass Du nicht gesund bist obwohl man es Dir nicht ansieht ?

    Bekommst Du Psychoonkologische Hilfe ?

    Es werden sich sicher noch einige Foris bei Dir melden.

    Ich wünsche Dir alles alles Gute 🍀 🍀🍀. Liebe Grüße, Tina :hug: