Beiträge von Lavina98

    Ich war ab Oktober Dauerkrank, müde und schlapp sowieso. Meine Mutter meint immer noch das es die ersten Anzeichen waren. Ich hatte Schmerzen in der linken Brust und habe es auf den Stress geschoben. Was trotzdem auch Stress gewesen sein kann, denn den hatte ich wirklich extrem.

    Kurz vor meiner Diagnose sind mir die Haare extrem ausgegangen. Ich bin richtig erschrocken

    Ich habe mir immer Weisskrautsuppe gekocht...nach der Chemo. Dann Linsenbolognese, oder Linsensuppe. Gerichte mit verschiedenen Gewürzen eher nur bedingt. Es schmeckte alles bitter. Es hat einige Zeit und Erfahrung gebraucht, auszuprobieren was geht und was nicht.

    Irgendwann habe ich gelesen das ein paar Schlucke TONIC Water helfen sollen, vor der Mahlzeit.

    Ich bilde mir ein das es geholfen hat.

    Mein Geschmackssinn war ab dem 4. Zyklus nach 5 Tagen wieder einigermaßen normal.

    Hallo Sonne69 , mir haben sie eine radioaktive Substanz gespritzt, die müsste 2 Stunden "einwirken" Dann hat mich ein Gerät abgescannt. Dauerte 15 min... War nicht schlimm, nur das Zeug gespritzt zu bekommen war komisch... Ich denke an dich... Das wird schon alles werden

    Hallo,

    mir schwirrt so der Kopf.....

    Bei CT und Knochenscan würde gottseidank nichts gefunden, immerhin... Schlecht differenziertes Invasives NST-Mammakarzinom mit ausgeprägtem lymphozitärem Begleitinfiltrat in 30% der Tumor Fläche. Malignitätsgrad 3

    Dual Therapie, Antikörper und Chemo.

    Port kommt am Montag rein, Dienstag Chemo

    Ich danke euch allen für eure lieben und aufbauenden Worte.

    Meine Tante Barbara sagte gestern zu mir: Kind, das sind ja besch ... Neuigkeiten! Aber ganz wichtig.... Habe keine Angst!

    Ich versuche es....

    Bibi83 Meine Große will immer Fakten und Informationen, sie ist so. Die kann ich ihr aber momentan nicht geben, deshalb denke ich auch, das ich noch warten muss. Sie ahnt aber was weil ich so komisch bin.

    7 Jahre, sie sind noch so klein;( Wir schaffen das, es muss einfach.

    LG und Danke für deine Worte

    Sonne69   Ruth51 Danke für eure Worte. Ich weiss gar nicht wo mir der Kopf steht. Aber das wisst ihr ja selber nur zu gut. Meine große Tochter ist im 6. Monat schwanger, das kommt erschwerend dazu, meine Kleine ist in der Pupertät. Ich würde ihnen das so gerne ersparen. Meine Größe fährt morgen in den Urlaub, ich werde es ihr danach sagen.

    Ich habe Angst, jedes Mal wenn ich nach Bayreuth fahre, kommt immer mehr an Informationen auf mich zu bzw der Berg wird immer größer. Meine Klinik wird dann in Kulmbach sein. Weit weg von hier aber eben sehr gut.

    LG und Danke

    Hallo,

    seit gestern ist es ganz offiziell, ich habe Brustkrebs. Invasives Karzinom. Ich bin 42, habe 2 Töchter. Morgen muss ich zum CT, Freitag dann Knochenscan(ich habe Rückenschmerzen, ich habe solche Angst das sie da was finden) Port Montag, 1.Chemo Dienstag Abend. Mein Therapieplan lautet momentan 6x Chemo, dann OP, Bestrahlung und dann 12 Monate Antikörpertherapie. Meine Kinder wissen noch nichts, ich weiss auch nicht wie ich es ihnen sagen soll