Beiträge von Hexchen

    hallo, ich habe auch tam und zoladex. Ja, meine gyn meinte auch es gibt neue Erkenntnisse, dennoch war das brustzentrum überzeugender. Nur steht in 2,5 jahren dann die Frage ob ich mir die Eierstöcke entfernen lassen will. Ich denke stand jetzt, ja.


    Nebenwirkungen sind schon heftig, zeitweise sehr depressiv, meine Laune ist eher neutral... zugenommen 5kg und grosse Hitzewallungen, die Gelenke als wäre ich eine alte Frau. Dennoch lieber das als nochmal Krebs 😒😔

    hallo ihr lieben, ich habe soweit jetzt alles hinter mir und im Januar stehen die ersten Nachsorgen bzw vorsorgen wieder an. Nehme tamoxifen und zoladex. Schwitzt ihr nachts auch so? Ich kenne es von vorher, nachtschweiss Ist ja ein Anzeichen, aber das es nicht weggeht. Oder kommt es von den Hitzewallungen, wechseljahresanzeichen?

    Lg Hexchen

    oh das ist ein schöner Traum !!! Urlaub kennen meine Kinder leider nicht. Sie wachsen in gutem Bewusstsein auf und die neuste Zeit des Jahres ist es für beide auch keine Belastung. Die walderlebnisse haben meine auch, sie lieben es, bei Oma draußen.

    ich kann mir sagen neben dem gesund bleiben- würde ich meinen Kindern eigentlich gern eine schöne ereignissteiche bescheren., (weihnachtsmarkt etc.) Aber da ich allein bin und das Krankengeld hinten und vorn nicht reicht. ;( Ich wünsche allein eine besinnliche vorweihnachtliche Zeit und das wir Alle noch viele Jahre vor uns haben!!!:*:thumbup:

    hallo, ich habe mit seinen während der Bestrahlung begonnen und nehme es jetzt weiter, dazu alle 4 Tage vitamin d . Es gibt ja diese Empfehlung von so einem Komplex, aber das kann ich mir finanziell nicht leisten.

    Alles Liebe dir.

    Hallo,

    Nachdem ich anfangs mit starken Nebenwirkungen gekämpft habe, hält es such in Grenzen seit ich sie abends zu mir nehme.

    Sport mache ich auch. Etwas Wasser in den Beinen. Schlaflos die ersten Wochen.

    Jetzt ist es ok.

    Alles liebe.

    erstmal alles liebe für dich! Du sprichst aus wie es mir geht. Mein minus wird imenz .allein mit 2 Kindern. Ich kann nicht mal zur Reha. Dieser Staat ist nur noch schlimm. Solange man funktioniert USt alles gut. Ich fühle mich psychisch und körperlich noch nicht in der Verfassung arbeiten zu gehen. Aber ich muss.

    deine Gedanken kann ich genau so unterschreiben. Meine Diagnose ist im Juli gefallen. Seitdem ist es vorbei mit der Leichtigkeit. Ich sehe es genau wie du, ich kürze meine Arbeitszeit und versuche bewusster zu leben. ABER eins ist mur auch klar gewirden- und diesen Teil diese Chance haben vermeintlich gesunde nicht, man weiss nicht wann seine Zeit gekommen ist. Wir haben die Chance etwas zu ändern, zu leben wie wir es möchten!!! Wenn jemand vom Schlag getroffen wird, einen Unfall hat- hat er zumeist diese Chance nicht. Ich kann es auch aus Angstattacken nicht immer 100% umsetzen, aber ich versuche es!!!

    Ich bin fast froh das mein Wunsch nach einem 3. Kind nicht mehr erfüllt wurd, denn meine Kinder sind groß, "gross" im Sinne von in 10jahren selbstständig . Die Mutter braucht man immer, aber ein kleines Kind zurück zu lassen wäre schlimmer. Verstehst du was ich meine? Alles Liebe 🤗😘

    das meine ich , ich bin froh hier zu sein.

    Busenwunder , Annett1972 , Bonny und Frieda  :hug::*

    Danke euch allen für eure Sicht, es tut gut zu wissen das man nicht allein und nicht verrückt ist.

    Ja, man genießt mehr, aber man hat das unbeschwerte aufstehen am Morgen verloren. Zwar ist man dankbar dafür aufzuwachen, aber eben nicht mehr unbeschwert. 😥

    Meine Umgebung will fast nichts hören- gestern als im TV die Politikerin ihre Diagnose mitteilte, ich fing an zu weinen. Aber meine Kinder verstanden nicht warum , keiner versteht es.... ihr wahrscheinlich schon.

    Ich drück euch ganz lieb:*:hug: Und hoffe für uns alle das beste.

    Sonnenglanz danke ;(deine Zeilen tun gut. Ich fügte mich verstanden. Von euch und ja du hast Recht, ich habe vor der Bestrahlung richtig Angst :hot: ich weiss was du meinst - mit dem Glück gehabt . Aber es ist und bleibt unberechenbar , denn es ist Krebs.


    Es hilft mir ungemein das wir hier Urheberrechte alle wissen wie es dem anderen geht. Mein Umfeld versteht es nicht- ich fühle mich belächelt. So nach dem Motto "stell dich nicht so an".

    Hallo meine Lieben, ich weiss heute nicht wohin mit mir. Kennt ihr das, es geht euch Tage gut, man verdrängt es, weil es fehlt einem Augenblicklich nichts. Doch dann kommt die Angst, unverhofft.Panik. ich habe die op hinter mir, nun nächste Woche Gespräch für Bestrahlung und mir wird so bewusst das es nie wieder gut wird. Es wird nie wieder wie vorher. Diese Unbeschwertheit ist weg. Ja ich geniesse vielleicht auch intensiver, aber ich bin auch trauriger. Ängstlicher.

    Versteht ihr das?

    Sorry fürs jammern, ich weiss einige sind schlimmer dran, aber ich weiss heute nicht wohin mit mir. Meine Kinder verdrängen es. Ich will dich einfach nur für sie da sein😢😭

    ohne, mit dieser Angst im Nacken und es Ist ja auch noch nicht lange her , hast du es ja doppelt schwer. Das mit deiner Schwester tut mir so leid;( War es zu spät entdeckt?


    Versuch positiv zu sein, du hast gleich reagiert und du wirst es schaffen!!!!! Alles Liebe:hug:

    ich wollte euch an meiner Freude teilhaben lassen, denn ihr seit so warmherzig und mein halt in der ersten schlimmen Zeit. Meine Ärztin ist so toll, sie hat 1 Woche vor unserem Termin das Ergebnis des oncotest erhalten und mir zugeschickt und nicht gewartet bis zum Termin. Ergebniss: der nutzen einer Chemo läge bei 1.6% . Ich hoffe nun wirklich sehr das ich mit der Bestrahlung die dann jetzt folgt durch bin. :hot:

    hallo Nicki1982 ich bin 39 und habe 3 wochen vor der op mit tamo begonnen. Ich stelle mir 1 zu 1 dieselben Fragen. Aber eigentlich nicht wegen tamo, die Nebenwirkungen interessieren mich nicht, denn das es mir hilft hat der ki Wert gezeigt. Ich frage mich auch ob ich mit der Chemo Zuviel oder zu wenig mache, der onco Test wird Alm 9. Zeigen was errechnet wird.

    Dann steht die Frage ob Chemo oder nur Bestrahlung.

    100% Sicherheit werden wir nie haben. Leider.

    Ich hatte am 8.8. Meine op und nun sind allmählich die letzten Zipperlein verschwunden. Noch nicht ganz aber schon deutlich besser.