Beiträge von Juni2019

    hallo Baybsie,

    Port wird morgen gemacht, ab 22. EC alle 2 Wochen und dann 12 x Taxol. Gespräch war zwar Freitag, sind auch sehr bemüht. Trotzdem habe ich immer das Gefühl für zu Hause mich noch mehr vorbereiten zu können ( bin eben Kontrollfreack ).

    LG

    hallo, da ich denächst auch zur Chemo muss, stelle ich mir die Frage ob die Nebenwirkungen alle betreffen. Ich weiss ja, das die Chemo auf jeden verschieden wirkt. Aber gibt es irgend etwas, was man vorbereiten könnte, oder muss man alles auf sich zu kommen lassen. Dann wollte ich noch fragen wie bei euch Kontrolluntersuchungen ablaufen. Blutabnahme ist klar und vor jeder Chemo besuch beim Onkologen.

    LG

    hallo,

    ich habe nicht nur wegen meinen Kindern einen Gentest ( Ergebnis 13. Dez;) gemacht, sondern auch wei ich 1993 das erste mal an BK (hormonell) erkrankt bin und jetzt wieder die gleiche Geschichte auf der anderen Seite habe. Leider gab es vor 26 Jahren noch keine Gentest, ich glaube da hätte ich mir viel ersparen können.

    LG

    hallo,

    im September nach Untersuchungen stand fest linke Brust 4 cm grosser Tumor. Nach Ultraschall mit Biopsie. Zur gleichen Zeit wurde auch durch Ultraschall links ein 4mm grosses Knötchen gefunden. Es sollte dann für linke Brust ein MRT mit Biopsie gemacht werden. Onkologe bekam keinen Termin. Als ich dann anfragte ob man nicht beide Brüste abnehmen kann, meinte er nein, das wäre ein zu grosser Eingriff. Also wurde am 12. September OP Masketomie re Brust ( kein Brustaufbau) plus Lumphknotenentnahme (9 davon 2 befallen) gemacht.

    Bei der Besprechung mit Onkologe wird am 14 Oktober Port implantiert und am 22. geht es mit Chemo los (4xEC plus 12x Taxol).

    Er har mich jetzt letzten Freitag in eine andere Klinik( Kliniken arbeiten zusammen) geschickt, dort wollte er einen Ultraschall mit Biopsie machen lassen. Die Radiologin meinte sie könne bei 4mm keine Biopsie machen, klar ist das das Knötchen da ist. Verückt macht mich jetzt, ist die rechte Seite auch betroffen. Wie kann man das feststellen, während einer Chemio ist eine OP nicht möglich. Muss ich danach wieder diese Runde mit OP, Chemo, Bestrahlung und Hormonen machen? pfffffffffffffffff keine Ahnung, hab erst am Freitag Termin für Port.

    Langsam geht mir auch die Luft aus.

    LG

    Danke Ihr Lieben wieder einen Takken schlauer, das mit einem Namen geben ist eine Supi Idee!!!!!!!!

    Wünsche Euch ein schönes Wochenende mit viel Kraft und Energie!!!!!!!!!!!

    LG


    ;)

    hallo,

    mal eine Frage mit Port. Habe mich jetzt doch entschieden Port legen zu lassen. Der soll dann rechts einoperiert werden, da ja links alles operiert worden ist. Ich soll in 2 Monaten eine MRT der rechten Brust gemacht bekommen, da in der rechten Brust ein Knötchen von 4mm ist. Nach Aussage der Radiologin wäre eine Biopsie nicht möglich, da das Knötchen zu klein wäre. Nur am 14. ist Termin für Port und ab 22. geht es in die Chemo. Meine Frage, Port mit MRT ist das OK?

    LG

    Danke Kirsche,

    genau das selber Kümmern werde ich jetzt auf jeden Fall mit auf meinen Weg nehmen.

    Dir auch alles Gute!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Mir hilft es sehr, in dieser Austauschgruppe zu sein. Bekomme hier mehr Aufklärung, als die Ärzte bei mir in der Brustklinik geben.

    Wie jetzt auch wieder zum Thema Port.

    LG

    Ein PICC ist auch ein Katheder, der eben am Arm verlegt wird und genau wie der Port benutzt wird. Den Port habe ich abgelehnt, da alles was auf dem Brustbein bei mir liegt,

    zu Enge und Angstgefühlen führen.

    lg

    hallo,

    am 17/10 soll mir ein PICC gelegt werden, da ich mich gegen einen Port entschieden habe. Nach einem kurzen Vorgespräch hatte ich mich gegen eine Vollnarkose entschieden. Jetzt bin ich wirklich im Zweifel ob Vollnarkose nicht besser ist, Nach all dem was ich hier gelesen habe,

    bin ich jetzt ganz schön unsicher. Bei den Vorgesprächen wird immer alles so dargestellt, als wenn alles harmlos wäre.

    LG

    Ich freue mich das du dir Hilfe beim Psychoonkologen holst, supi.

    Sollte der Port dir weiter Schmerzen bereiten, sag deinem Arzt Bescheid. Dafür sind die da!!!!!!!!!!

    Und red dir nicht ein du bist zu empfindlich. Denk an dich und wenn du vor Schmerz schreien musst, dann mach es einfach.

    LG:)

    hallo Kumiori,

    ich habe alles durchgelesen und es tut mir leid das deine Ängste so schlimm sind. Ich habe das erste mal vor 26 Jahren BK bekommen, war 31 Jahre und hatte auch 2 kleine Kinder. Vor 26 Jahren war man noch nicht so weit, Therapie waren auch kein Zuckerschlecken und trotzdem habe ich gesehen wie die Kinder erwachsen wurden und ich jetzt 3 tolle Enkelkinder habe. Damit möchte ich dir nur sagen, vergiss Statistiken. Obwohl ich jetzt wieder an BK erkrankt bin und wieder mit Therapie neu anfangen muss, gehe ich den Weg wieder. Mein Tip, Gefühle sind auf jeden Fall wichtig, aber lass nicht die Angst Oberhand über dich gewinnen. Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen.

    LG

    hallo,

    habe vor 1 Woche Mastektomie links mit Entnahme von 15 Lymphknoten gehabt. Habe seit dem untere, hinten, Axel geschwollen. Nach Aussage meines Arztes wäre es kein Lymphödem, nur geschwollen. Es ist sehr unangenehm, habr jetzt für morgen Termin beim Arzt. Habe mir selber einen Termin bei einem Khineterapeuth geben lassen, den der Arzt hat nur gemeint ich solle den Arm normal bewegen.

    Meine Frage jetzt ist aber, wie lange wartet man mit Gymnastik, Chemo und Bestrahlung nach Mastektomie? Ich bin sehr verunsichert mit den Aussagen der äerzte hier.

    LG

    hi KatiP,

    ja ich war eigentlich schnell auf den Beinen, am 2. Tag konnte ich schon rumlaufen. Das einzige war, das man sich an die Drainagen (3) gewöhnen musste und ein Gestell auf Rollen als Partner bei sich hatte. Als dann die letzte Drainage gezogen war, hiess es, sie können nach Hause. Also Donnerstags OP und Dienstag nach Hause.

    LG Juni2019

    hallo KatiP,

    danke, die OP habe ich gut überstanden und konnte Dienstag schon nach Hause. Nächste Woche Donnerstag dann Gespräch mit Oncologen über die Ergebnisse. Besonders auf die Ergebnisse der Lymphknoten bin ich gespannt, es sind 15 rausgenommen worden. Beim ersten mal der Blick in den Spiegel hat mich zwar traurig gemacht, aber Hauptsache der Dreck ist weg. Hoffe das die Narben gut verheilen und die Beweglichkeit auch wieder besser wird.

    LG Juni2019

    hallo Tiscali,

    genau solch genauen Angaben hatte ich auch erwartet. Nächste Woche habe ich sowieso Gespräch mit Oncologen, dann werde ich mal ein ernsthaftes Gespräch mit ihm führen.

    LG juni2019