Beiträge von Dushka58

    BiggiL , bela63

    Liebe, Biggi, liebe Manuela,

    Danke für eure schnellen Antworten.

    ich fand es auch etwas seltsam, dass die Untersuchungen so spärlich verlaufen. Zwar gab es bei mir keine andere Krankheit und von Blutwerten waren nur die schlecht die sich auf die Blutbildung beziehen. Das war auch chemobedingt. Leberwerte, Kreatinin und Filtrationsrate usw, waren eigentlich ganz gut. Vielleicht waren das seine Überlegungen, dass er alles so locker nimmt. Dennoch, Nachsorge sollte zumindest in den ersten 2 Jahren gewissenhafter sein, denke ich . Das gibt dem Patienten ein bisschen Sicherheit.

    Ich werde mich jetzt umschauen. Dass auch ihr nicht immer sehr gute Erfahrunge hattet, gibt mir Mut etwas zu unternehmen und nicht immer zu denken, es liegt nur an mir.

    Nochmal danke und euch alles Gute.

    Liebe Grüße

    Tida

    bela63

    Liebe Manuela, dass wir unterschiedliche Behandlung bekommen haben, war mir auch aufgefallen. Mir hat man zwar sowohl eine Chemo als auch eine Bestrahlung empfohlen, ich habe aber nur die Chemo gemacht. Die Bestrahlung habe ich nicht mehr gemacht.


    Ich hatte schon die 2. Nachsorge es wurde aber nur die gynäkologische Untersuchung mit Ultraschall gemacht und ein Abstrich. Keine Blutabnahme, keibe Brustuntersuchung! Meinem Gyn ist es auch nicht so wichtig, dass ich alle 3 Monate zur Nachsorge gehe.... Ich denke ich sollte mir einen anderen Gyn suchen.

    Sind deine Blutwerte in Ornung?

    Alles Gute

    Tida

    Liebe Lisa Lisa.K.

    Liebe Manuela bela63



    Ich lebe nach dem Grundsatz: Dreimal vorsichtig.. bin aber ziemlich gelassen. Ich habe mir jetzt vorgenommen, konsequent das zu tun, was mir auf der Hand liegt, z Bsp Ernährung, Heilpflanzentees und Bewegung ...

    Bei mir war keine Bestrahlung, deswegen ist der Bereich auch nicht gereizt und kann so auch nicht mitreden. Ich hatte nur Chemo.


    Wie verläuft bei euch die Nachsorge? Ich hatte den ersten Termin gleich nach Abschluss der Chemo und nach 3 Monaten noch einen. Der FA hat sich das angesehen, einen Abstrich gemacht . Letztes Mal war auch noch eine Ultraschall-untersuchung. Er meinte, alles sei in Ordnung. Von keiner Untersuchung wurde mir etwas "Geschriebenes" mitgegeben. Sollte ich das anfordern? Wie ist es bei euch? Wie oft geht ihr zur Nachsorge Untersuchung?

    LG Tida

    Hallo ihr Lieben,

    Natürlich ist Bewegung sehr wichtig. Leider sieht das bei mir nicht immer so gut aus. Zum einen weil ich oft sehr müde bin, zum anderen weil ich nicht weiß welche Art von Bewegung man machen soll. Ich habe mir so ein Hometrainer- Bike angelegt, das nicht täglich zum Einsatz kommt. Ich werde demnächst zur Reha und hoffe sehr, dass ich mehr dazu erfahre.

    Ich freue mich liebe Doris Dorca , dass es dir durch die Reha diesbezüglich besser geht. Außerdem sehe ich es auch so, jeder hat seinen Rhythmus und funktioniert am besten, wenn er diesen berücksichtigt. Aber eine Progression sollte sein.

    Lucia0605 die Bewegung , 3x 45 Min/ Woche spazieren gehen habe ich gemacht. Ob das etwas gebracht hat, kann ich nicht sagen. Ist das aber genug Bewegung?

    Euch allen viel Kraft und alles Gute.

    Tida

    Daria

    Hallo liebe Daria

    danke für die ausführliche Antwort!

    es freut mich , dass es dir da gefällt und dass es dir gut geht. Ja, das brauchen alle nach den schweren Behandlungen...

    Das mit dem Abnehmen versetze lieber auf später. Jetzt ist die Hauptsache "fit werden".

    Du schreibst von vielen Bewegungstätigkeiten. Sind die Übungen nicht zu anstrengen?

    Für mich steht der Termin noch nicht fest, warte noch.

    Ich lese hier im Forum ,dass viele so manches mit bringen müssten.

    Müsstest du auch zum Beispiel Handtücher mitnehmen ? Gibt es eine Check-Liste, die einem zugeschickt wird?

    Jetzt muss ich ins Bett, die Augen fallen mir zu.ich meld mich dann bald wieder.

    Ich wünsche euch allen alles Gute

    Tida

    Daria

    Hallo Daria,

    es freut mich, dass es mit der AHB doch rechtzeitig geklappt hat. Ich werde auch in die Vog...-Klinik gehen. Die Bewertungen der Klinik sind sehr gut und jetzt lese ich, dass du sie auch gut findest. Ich warte noch auf den genauen Termin, es kann noch einige Wochen dauern.

    Wenn du Mal Lust hast schreib etwas von deinem Therapieplan, mich wird nämlich ähnliches erwarten. Hast du Kontakt zu Frauen dort mit der gleichen Diagnose?

    Ich wünsche dir eine gute, erholsame Zeit.

    Tida

    Hallo ihr Lieben,

    Dorca , bela63 , Daria

    In dem was ihr so erzählt, finde ich mich wieder. Ich habe Rückenschmerzen , Hüftschmerzen ,wenn ich auf der linken Seite liege tut das ganze Bein weh.- Ich brauche nach dem Aufstehen immer eine Weile bis ich mich halbwegs normal bewegen kann. Meine letzte Chemo war Anfang Okt. Die Strahlentherapie habe ich nicht mehr gemacht. Aber ich habe auch leichte bis mäßige Linderung durch zwei Salben. Eine ist Arnikasalbe aus der Drogerie. Es gibt sie in konzentrierter Form "stark". Und ein Gel mit "Teufelskralle".

    Ich habe auch an einen Termin bei einem Orthopäden gedacht. Ich weiß,es kann verschiedene Ursachen haben.Vielleicht ist es ein bisschen Wetterbedingt, vielleicht sind wird müde, oder vielleicht brauchen wir noch etwas Geduld bis der Körper sich erholt.

    Welche Art von Bewegung habt ihr in der Reha gemacht? Ich habe mir so ein Zimmer-Bike angeleg, weil das die Füße und Beine so belastet.

    Habt ihr in der Reha so was benutzt?

    Herzliche Grüße an euch.

    Tida

    Daria , mir hat man auch nur gleich nach der OP gesagt , die im Sommer war, dass Baden noch nicht empfohlen ist. ich hatte aber einen Bauchschnitt. Mittlerweile ist alles geheilt, aber ich war noch nicht baden. Wenn meine Haare etwas länger sind werde ich es aber machen.

    Liebe ratlos , Daria , Teafriend

    ich freue mich für euch! Leider konnte ich die vom Sozialdienst angebotene AHB aus beruflichen Gründen nicht antreten. Ich habe jetzt einen Antrag auf AHM gestellt. Ob und wann der genehmigt wird, steht noch in den Sternen.

    Daria du hast eine mir ähnliche Diagnose. Lass mich bitte wissen,wenn du wieder zurück bist, welche Sportart dir empfohlen wurde. Ich möchte frühst möglich auch etwas diesbezüglich machen.

    Ich wünsche euch allen eine schnelle und vollständige Genesung.

    Dushka58

    Hallo liebe Sonnenschein75 ,

    herzlich willkommen im Forum!

    Neulich habe ich von einer Behandlung gehört, HIPEC. Kann dir leider nicht viel darüber erzählen. Ich weiß nur dass sie bei Rezidiv und auch bei Primär - Tumor im Becken/Bauch(?) angewendet wird. Sie wird auch nur in gut ausgestatteten Zentren durchgeführt.

    Welche Symptome hattest du? Wie wurde das Rezidiv festgestellt?

    Liebe Grüße

    Dushka58

    Liebe "Mitstreiterinnen",

    kann mir jemand sagen, ob ich nach der Abgabe des Antrags auf Reha selbst nachfragen muss, oder werden die mich von sich aus kontaktieren? Herzlichen Dank

    Dushka58

    Hallo liebe Marina24 ,

    ich verstehe dich gut. Ähnlich ist mir auch ergangen. Ich war auch in einem größeren KH. Die Aufklärung war extrem lapidär und ich hatte den Eindruck, dass es im Krankenhaus für mich keine Ansprechperson/Arzt gibt.

    Hat jemand Erfahrung mit kleineren Krankenhäusern. Kann man sich auch von einem Belegarzt behandeln lassen, zum Bsp. in einem kleineren Krankenhaus?

    Ich wünsche allen alles Gute im neuen Jahr.

    Dushka

    Liebe Ruth51 ,

    oft sind Menschen, die solche bösen Sprüche loslassen, sehr frustriert. Natürlich mangelt es in diesem Fall sowohl an Vernunft sls auch an Anstand. Ob du ihm Antworten sollst oder nicht, da kann ich dir leider zu nichts raten. Aber ich denke, am besten ist es, wenn du dir etwas Zeit lässt. Und vergiss nicht: du hast nichts Falsches gesagt, sondern er hat sich krass daneben benommen.

    Eine zu schnelle Reaktion kann dich weiterhin verletzlich machen. Wer weiß, vielleicht schämt er sich für seine Worte - übrigens das einzige Verhalten, das seinen Anstand etwas "reparieren" könnte.

    Ich wünsche dir alles Gute.

    Dushka58

    Es sind nun 6 Wochen seit meiner letzten Chemo und meine Haare sind erst einige Millimeter gewachsen. Augenbraun und Wimpern begiñnen gerade auch ... Kopfhaare allerdings unregelmäßig, seitlich noch sehr schwach. Welche Erfahrungen habt ihr damit. Gibt es Mittel um den Wachstum zu fördern? Ich habe mir aus der Drogerie Klettwurzelöl gekauft...

    LG Dushka