Beiträge von Sonnenblümchen

    LIebe Katzi64 ,

    auch ich gratuliere dir von <3 zum Geburtstag und hoffe, du hattest einen tollen Tag im Kreise deiner Lieben. Für das neue Lebensjahr wünsche ich dir nur das Beste, die rasche und erfolgreiche Vertreibung deiner neuen unerwünschten Untermieter sowie gaaaaaaanz viele schöne Momente :thumbup::thumbup:

    Fühl dich liebevoll umarmt :hug::hug:

    Liebe Katzi64 ,

    lese und denke, das kann nicht sein , das darf nicht sein. Du hast anderes verdient!!

    Aber die Fakten sind offenbar da - und ich mir sicher: Du hast die Kröten einmal in die Schranken gewiesen - du wirst es auch dieses Mal tun. Und nein, es wird nicht leicht - aber du bist stark - stärker als die Kröten!

    Ich denke an dich, drücke meine :thumbup::thumbup: bis sie taub werden - und schicke dir für deinen Korb 111 Umarmungen, die du bei Bedarf benutzen kannst.

    Und wenn irgendwie möglich, mache den Urlaub, verzichte wirklich nur, wenn Docs massiv andere, gut begründete Pläne haben. Falls nichts eilt, kann er dir nur gut tun.

    Ganz liebe Grüße mit :hug:und :* - dein Sonnenblümchen

    Liebe Achtsamkeit ,

    ich melde mich dann auch noch zu Wort.

    Ich bekam nach beidseitigem BK 2013 Implis, Alternative wurde mir damals nicht angeboten. Alles super bis Mai 2019... - dann fingen Implis an zu "zicken". Brachten mir neben stark veränderter Optik und mehr als unangenehmen Gefühl ua Biopsie ein.... Ich stehe nun vor Wahl, Austausch oder Entfernung. Bzw stand, mein weiterer Weg ist mir klar nach 4 Wochen Grübeln, Fragen etc,.

    Vielleicht wäre für dich aber auch Aufbau mit Eigengewebe eine Möglicheit? Auch dazu findest du hier im Forum so einige Infos, und meiner Erfahrung nach bekommst du weitere nach PN.

    Lieben Gruß und alles Gute!

    Liebe Biggi, danke dir für den Tipp :hug:Weiß nicht, ob es gelingt, Gefühl sagt, da sind Menschenn mit ihren Paragraphen unterwegs, da ist keinerlei Spielraum für Empathie..Die agieren nach ihren Paragraphen - da fragt sich niemand, warum weshalb was . Nichts desto trotz werden die von mir Brief bekommen... Was ich mir davon erhoffe? ....Zumindet, dass man sich dort mal Gedanken macht um den Umgang mit an Krebs Erkrankten - und nicht jede Untersuchung/ Rechnung von vornherein als grundlos einstuft... Wie gesagt, bei mir ging das los mit Kompresssions-Bh, dann eine OP und gipfelte in Endopredict; jetzt weiß ich noch nicht, warum, aber ich bin mega sauer . Gut ist, dass das bei mir auch mega Kräfte freisetzt . SO NICHT

    PS: Bin schon jetzt gespannt, was mich da nach weiterer, leider notwendiger 0P erwarten wird... wohl weiterer Kampf...

    Liebe Pschureika ,

    gerade werden meine als für mich persönich groß emfundenen Probleme zu einem Nichts...

    Ich hätte im Traum nicht daran gedacht, dass.... Mir fehlen die Worte und momentan fällt mir nur ein, dich ganz feste zu :hug: Der Weg wird kein leichter sein (KP; wer das gesungen hat....) - aber die Docs haben was im Köcher - und du bist stark, so was von! Du zeigst es der Mistkröte!!:hug:

    Ich muss mich mal wieder ausko......<X

    Dieses Mal, für mich nicht neu seit Diagnose, private KV zickt..... Rechnung Mrt - nicht mein Privatvergnügen, eher .... also Untersuchung<X sowie mLd über 6 Monate - plus Beleg über nicht übernommene Kosten der Beihilfe für Zahnersatz, über gesonderten Tarif abgesichert. Hätte 910 plus Sondererstattung über extra Tarif bekommen müssen - es gingen etwas über 600 ein.. - entspricht nicht mal den derzeitigen Rechnungen, bestenfalls zu 2/3,,,,, Jetzt muss ich mal wieder Post abwarten, Bescheid kommt meist ca. 2 Wochen später, was sie warum nicht, was zu tun... ... wieder Brief aufsetzen - aber der wird geharnischt sein - und mir ist klar, auch das ist denen völlig egal..... ES NERVT!! Ist nicht das erste Erlebnis dieser Art seit meiner Diagnose, eher das 3. oder 4. oder 5. ..... - aber ich habe leider keine Alternative...

    PS: Bin schon sehr gespannt, was da bei weiterer notwendiger OP auf mich zu kommt...... Kann es mir aber ausrechnen... nächster Kampf.

    Bin sehr froh, dazu die Kraft zu haben ;)

    Ihr Lieben - jede eurer Antworten bringt mich irgendwie weiter, manchmal in die eine, dann wieder in die andere Richtung - danke dafür :hug: Klingt vielleicht komisch, aber jeder Baustein trägt dazu bei, dass ich mich irgendwann entscheiden und vor allem dann dazu auch stehen kann. Wie geschrieben, geht es bei mir nicht um einseitig, sondern um beide- damit bin ich zumindest einige Probleme/Sorgen los :thumbup:.

    Lavara18 - "schief" ist bei mir momentan ein dezenter Ausdruck, ich weiß aber sehr gut, was du meinst, alles hängt sicch irgendwie auf..... , aber ich bin zum Glück sehr erfinderisch, das optisch mit Kleidung zu verbergen ;) Und auch bei mir spielt Berufstätigkeit noch eine sehr große Rolle.

    Entscheidung bleibt schwierig.

    Muss meinen alten Thread mal wieder nutzen. Vielleicht hilft mir das Abladen weiter.

    Ja, ich bin mega dankbar, dass sich auffällige LK dann nach 2 Wochen Horrortrippp und auch noch Fehlkommunikation als harmlos :thumbup:und wohl als Folge einer Kapselfribose :thumbdown:erwiesen .

    Ich versuche meinen Weg zu finden, erst hieß es Eigengewebe oder Amazone (BZ) , dann Austausch Implis oder Amazone pC). Ich suche Infos (<3lichen Dank an alle, die meine "Notrufe" beantwortet haben), versuche abzuwägen und meinen Weg zu finden, sehe aber momentan kein Land mehr, selbst pro-contra -Liste hilft momentan nicht weiter.... Hier plus,da minus.... Hoffte Zeit zu haben, aber Zustand wird täglich schlimmer, ich muss über kurz oder lang zu Entscheidung kommen. Ich kämpfe mit meinem Hirn und meinem Bauch.... Und vor allem um deren Einklang: Hinter was kann ich wirklich stehen?

    Und dann gibt es mir wichtigen Menschen, der meint, nur nach Mitteilung der neuen Option zu wissen, wie meine Entscheidung ausfällt - und gleichzeitig mitteilt, dafür keinerlei Verständnis zu haben und dann "raus" zu sein - und mangels Antworten auf Nachfragen/Erklärungen nun auch ist. Das tut weh und das hätte ich nicht zusätzlich gebraucht, aber es ist, wie es ist.

    Nichts desto trotz weiß ich, meine Probleme sind Luxusprobleme im Vergleich zu anderen hier - musste meinen derzeitigen Frust aber mal loswerden....... Und vielleicht bekomme ich ja weitere Antworten, die mich weiter bringen ;).

    Liebe pegesa ,

    ich nehme Tam seit 1.11.13 - habe tatsächlich damals mehrere Wochen die Packung angestarrt, mich gefragt..... Dann habe ich mir gesagt, ich starte den Versuch - abbrechen kann ich immer noch, aber ich möchte die "Versicherung" nicht von vornherein ausschlagen. Hatte reichlich NW, besonders zwischen Monat 7 und Monat 24, war da tatsächlich manchmal vor Abbruch - aber die meisten davon verschwanden wieder!! Was geblieben ist, sind die Wallungen, mal mehr, mal weniger - die habe ich aber hauptsächlich frühmorgens, gegen 4 Uhr. Das nervt, aber behindert mich nicht im Alltag. Und ich nahm langsam, aber stetig zu, in 5 Jahren 20 kg ||, hier gibt es es dazu aber auch gegenteilige Berichte! Irgendwann habe ich begriffen, ich ernähre mich nicht anders als vorhr, aber mein Stoffwechsel reagiert anders. Die Kilos sind dank .... komplett wieder weg und seit rnd 8 Monaten habe und halte ich das Gewicht, was ich auch zu Therapieende hatte.

    Zusammenfassung: Ich würde Tam eine Chance geben - Abbruch ist immer möglih, wenn es gar nicht geht.

    Wünsche dir alles Gute!:hug:

    Liebe Pschureika ,

    habe deinen Post grade erst gelesen - und kann sooooo gut nachfühlen, wie es dir grade geht. Habe "Birads IV" auch grade hinter mir, bei mir waren es suspekte LK 6 Jahre nach Diagnose, MRT und Stanze folgten, dauerte 2 Wochen bis zur Erlösung, war totaler Horrortripp =O. Aber daher weiß ich, wie du dich grade fühlst, nehme dich mal in den, Arm, wenn ich darf :hug:

    Ich habe auch Erfahrungen mit DCIS, beide Seiten, unterschiedlich - aber du hast alle Chancen, dass da nichts ist. Und selbst wenn, sind es Vorstufen!! Mein 1. DCIS hatte ich 2001, da war alles gut, Vorstufe dann 2013. Ist natürlich nicht toll, aber.... es soll dir sagen - da fließt viel Wasser den Rhein runter.... andere Seite war DCIS harmlos. Und du hast alle Chancen, dass da nichts ist! Dafür drücke ich dir ganz fest die Daumen:thumbup::thumbup:

    Ihr Lieben, ich grübel weiter----- dabei kam mir folgende Frage:

    Wenn komplette Amazone - kann da Mammo gemacht werden??

    Ich war ja nicht nur beidseitig mit Ca "gesegnet", sondern beidseits auch noch mit DCIS, einmal gutartig, einmal Vorstufe. Meine Wissens kann man das nur in Mammo erkennen :/

    Helft mir doch bitte mal auf die Sprünge bzw. bringt mich meiner Entscheidung einen Schritt näher.

    Danke :hug::*

    PS: Meine Alternative lautet inzwischen laut pC Amazone oder Austausch der derzeitigen Implis, Diep ist vom Tisch... daher sammel ich erneut Infos, die mich zu einer Entscheidung bringen können. Diese Frage ist ein Baustein dabei.

    Von Entscheidung bin ich noch weit entfernt, eher am Grübeln ......

    Definitiv ist Eigengewebsaufbau komplett vom Tisch - gucken, tasten - ja, Implis müssen raus, nein, mit Eigengewebe fange ich bei Ihnen gar nicht an, was ich Ihnen "basteln" könnte aus dem Vorhandenen, wird Sie nicht zufrieden stellen - hatte es befürchtet - oder gehofft? :/ Zumindest eine ehrliche Aussage :thumbup:

    Seine Empfehlung ist erneuter Versuch mit Impis - ja, Fibrose wird wieder kommen, er sieht aber anderen Zeitrahmen und auch nicht unbedingt wieder so ausgeprägt wie derzeit, als BZ - und das würde mich zumindest bis zur Rente "retten", wenn es denn klappen sollte.... Von 40 Jahren Natura D/E über 5,5 Jahre Implis C auf null wäre schon drastisch - denke, auch das macht mir Probleme. Und natürlich, dass meine Schüler wirklich jede kleinste Äußerlichkeit registrieren, das habe ich allerdings erst über meine eigenen Kids erfahren......

    Zum Glück habe ich keinen Zeitdruck - ich muss nur meinen Weg finden und dann auch komplett dahinter stehen.

    Und dabei hilft mir jede Antwort hier. DANKE dafür :hug:

    Liebe Thienah , danke dir herzlich! Kann gut sein, dass ich auf dein großzügiges Angebot noch zurückkomme....

    Habe morgen Mittag Termin bei von BZ empfohlenen pC.... Bin seeeeeeehr gepannt auf seine Einschätzung und Vorschläge - und darauf, wie er mit meinen klaren Bedingungen umgehen wird. Die sind mir tatsächlich - als einziges - klar - zumindest das :thumbup:Aber vielleicht zieht der ja auch noch weitere Möglichkeit aus dem Köcher :/ Definitiv ist mein Pan, von da direkt zurm Sanitätshaus zu fahren, um mich zu ínformieren, zu gucken... Erst wenn ich alle Infos zusammen habe, kann ich meinen Weg wählen. Meinen Weg kann ich tatsächlich frei wählen, weil mein Mann komplett jede meiner Entscheidungen mitträgt - dem macht meine Zerrissenheit mehr zu schaffen als meine Entscheidung wofür auch immer... <3

    Ich halte euch auf dem Laufenden.:hug:

    Ihr Lieben,

    ich weiß, dass sich hier im Forum viel Wissen und Erfahrungen sammeln - und hoffe, davon zu profitieren.

    Ich stehe , nachdem mein Körper nach gut 5 Jahren meint, gegen die Implis angehen zu müssen ;(, vor der Wahl, Amazone beidseitig zu werden - oder aber Risiko Eigengewebsaufbau mit nicht wirklich vorhandenem Material anzugehen ....

    Ich habe reichlich Infos bekommen zum Aufbau mit Eigengewebe, hat mir sehr geholfen - leider aber keine zum Amazonenleben. Wäre dankbar für jeden Hinweis, wie fühlt sich das an, auf welche Optik müsste ich mich einstellen, ist mit BH und Epithesen wirklich nichts sichtbar?

    Bin dankbar für jeden Hinweis, denn jede Info bringt mich meiner Entscheidung und damit der Problemlösung näher ..

    Gerne auch per PN.