Beiträge von Sonnenblümchen

    Liebe Sina,
    als ich deine Geschicht las, fehlten mir erst einmal die Worte, dabei bin ich wirklich nicht auf den Mund gefallen, wie man so schön sagt :D Dreimal betroffen zu sein, das ist heftig - es wundert mich überhaupt nicht, dass du zur Zeit ¨down¨ bist - dazu reicht meist schon eine Diagnose (bei mir waren es 2 innerhalb 6 Monaten). Aber ich lese aus deiner Geschichte auch, wie stark du bist, welch Kämpferin :thumbsup: Du hast den Feind schon zweimal besiegt - du schaffst es auch jetzt!
    Fühl dich hier im Forum so geborgen, wie ich es tue - es ist eigentlich immer jemand da, entweder für Rat und Tipps oder Zuhören oder aber für Blödeln und Ablenken - wie man grade drauf ist.
    Schön, dass du zu uns gefunden hast! Ich freue mich auf den Austausch mit dir!
    Anne

    Dir , lieber Greta (sowie allen anderen Geburtstagskindern) , die allerbesten Wünsche zum Ehrentag, den du hoffentlich im Kreise lieber Menschen genießt. :cake: Für das neue Lebensjahr wünsche ich dir Gesundheit, Zufriedenheit und viiiiiiele glückliche Momente. :hug:

    Liebe BML 1962, du hast schon viel hinter dich gebracht. Ich möchte dich herzlich willkommen heißen - auch wenn der Anlass kein schöner ist - fühle dich hier wohl. Es ist immer jemand da, der dir zuhört oder rät, es wird sehr freundlich miteinander umgegangen, es gibt viele gute Tipps und auch mal Trost und moralische Unterstützung in Form von Daumendrücken oder PNs.
    Wir sind, falls 1962 dein Geburtsjahr sein sollte :rolleyes:, fast gleich alt (ich 1960 - sonst natürlich nicht :D ) - und erhielten die Diagnose mit einem Monat Unterschied (1. Diagnose Juli 13, die 2. bekam ich dann noch einmal im Dezember, bin beidseitig betroffen). Tamoxifen nehme ich auch - dazu gibts hier einen eigenen Thread.


    Freue mich, dass du zu uns gefunden hast und auf den Austausch mit dir!

    Ich schließe mich Mohnblumes toller Auflistung voll und ganz an und drücke fleißig mit :thumbsup: Habe Ferien, da klappt das gut mit dem Drücken :D
    Wölfin, es freut mich riesig, dass du Wolke online gesehen hast! Wenn Hähnchen sich auch noch meldet, ist uns allen ein Stein vom Herzen geplumpst...
    Ansonsten drücke ich natürlich für alle , die es grade brauchen, besonders für Sonjas OP und weiterhin für Wolke und Hähnchen (8 und 20 Uhr), von denen länger keine Rückmeldung kam -
    Ich selbst brauche eure Unterstützung am Donnerstag für 1. Nachsorge ;( bin aber noch ganz relaxt, mal sehen, wie lange noch ...

    Liebe Sonja,


    ich trug nach den OPs einen speziellen Kompressions-BH - ich hatte damit auch keine Probleme, er ist ähnlich einem sehr festen Sport-Bh - dafür nutze ich ihn heute noch, wenn ich denn mal..... Der wurde von der Klinik verschrieben und von der Kasse auch übernommen.
    Ich bekam nach der OP Besuch von Physio - wusste nach der ersten allerdings nicht, was das nette Mädel von mir wollte, als sie mir simple Übungen zeigte (nach der Entfernung des Sentinell hatte ich keinerlei Probleme) - nach der 2. OP (Entfernung 13 weiterer Knoten) wusste, ich was sie gemeint hatte - und habe 4,5 Wochen fleißig geübt, weil sich bei mir tatsächlich die Sehne massiv verkürzt hatte und ich den Arm nicht mehr strecken konnte. Bin jeden Tag mehrmals mit der Hand die Wand hoch ¨gelaufen¨, bis es schmerzte, aber noch zu ertragen war. Nach einigen Wochen gabs sich die Verkürzung, heute kann ich den Arm ganz normal benutzen.


    Direkt nach der OP habe ich nichts gemacht - sobald die Wunden geschlossen waren, habe ich die Narben mit K..... (wenn du möchtest, per PN) gepflegt, zweimal täglich, benutze es noch heute einmal pro Tag - Narben wurden unauffälliger, schmaler, heller, weicher (Habe heute von anderem Mitglied darüber positive Rückmeldung bekommen, hat bei ihr auch geholfen).


    Liebe Grüße, Anne


    PS: Denke Dienstag ganz feste an dich und drücke die Damen :thumbsup:

    Vielleicht sollte ich für die, die mich nicht so gut kennen, hinzufügen, dass ich ein ¨Küstenkind¨ bin und mein ganzes Leben an der Ostsee zugebracht habe. Diese Schalentiere mit ihren 8 (hoffe, ich habe richtig gezählt?) Beinen und ihren 2 Scheren sind mir seit Kindertagen vertraut (und waren mir immer unheimlich) , wir haben sie früher aus dem Meer gefischt und in Schüsseln und Eimer gesetzt, beobachtet und abends wieder ins Meer entlassen - von daher weiß ich, wie sie reagieren. Wenn sie fitt waren, liefen sie mit hoch aufgerichteten Scheren im herum .- taten sie es nicht, waren sie ¨hinüber¨... Das ist das Bild, das ich im Kopf habe - ich finde es sehr positiv.

    Danke für eure Rückmeldungen!
    Das Komische ist, dass ich seit diesem ¨Traum¨ (nein,eher Wachzustand!) deutlich seltener unter Wallungen leide und auch die Heftigkeit nachgelassen hat. Wenn sie mich nachts doch mal wieder heimsuchen, versuche ich mir das Bild wieder aufzurufen , es gelingt aber nur teilweise: Das Vieh im Kochtopf rührt sich nicht mehr , wirkt leblos :D
    Ich sehe das als positives Zeichen. Mal sehen, was bei Nachsorge am 31. rauskommt...

    Wir sind uns gestern im Chat schon begegnet, war sehr nett mit dir - nun heiße ich dich auch noch mal offiziell willkommen - und drücke dir morgen ganz fest die Daumen! Alles wird gut :thumbsup:

    Natürlich habe auch ich Mimi die Daumen gedrückt - all unsere Energie muss doch einfach bei ihr angekommen sein!
    Morgen wird feste für Natascha gedrückt -
    und natürlich weiterhin um 8 und um 20 Uhr für Wolke und Hähnchen - Mädels, ihr seid doch bestimmt dabei :thumbsup:
    Aber ich drücke natürlich auch für alle anderen, die es brauchen, für OP, für Strahlen, für Untersuchungsergebnisse, Kontrollbefunde, Schmerzlinderung und und und

    Etwas spät, aber noch rechtzeitig vor Toresschluss auch von mir noch die herzlichsten Glückwünsche zu deinem Ehrentag - genieße ihn im Kreise deiner Lieben :cake: Für das neue Lebensjahr Gesundheit, Zufriedenheit und viele tolle Momente!

    Ihr Lieben,
    auch auf die Gefahr, dass ich mich lächerlich mache, m u s s ich euch mein Erlebnis von heute Nacht einfach erzählen - und außerdem ist Lachen ja auch gesund!
    Also: heute in den frühen Morgenstunden die übliche heftige, nicht enden wollende Wallung :hot: Ich liege mit geschlossenen Augen im Halbschlaf im Bett und warte auf das Abklingen. Plötzlich sehe ich vor meinem inneren Auge ein Bild: Ein Kochtopf, in dem ein Krebs sitzt, die Scheren nach oben gerichtet (und komischerweise mit einem verzweifelten Gesichtsausdruck, wie eine Comicfigur!) .... seine Farbe wechselt von bräunlich (lebend) auf leuchtend Orange (gekocht) !
    Kein Plan, ob meine Psyche jetzt akzeptiert hat, dass das Tam gegen den Feind hilft und die Wallungen zeigen, dass es wirkt - aber ich fand das Bild so gut - das werde ich bei jeder Wallung versuchen, wieder aufzurufen.


    Jetzt dürft Ihr herzlich lachen, über mich oder das Bild :D Ich musste tatsächlich darüber lachen :thumbsup:

    .... geht weiter! Nachdem ich meine Vor (!!)-Sorge (mit offenbar reichlich innerem Bammel..) hinter mich gebracht habe , hat sich mein Blutdruck schlagartig wieder beruhigt (Vielen Dank für die Unterstützung und Aufmunterung, besonders an Mohnblume :love: ) ..... und ich habe wieder Energie und Kraft übrig, die ich WOLKE, HÄHNCHEN und ALLEN anderen, DIE ES GRADE BRAUCHEN, sende - für Chemo, für Strahlen, für Untersuchungen - halt alles , was eine Frau so fordert. :thumbup:

    Liebes Wiebelchen - und natürlich alle anderen Geburtstagskinder - herzlichste Glückwünsche!Iich wünsche euch einen wunderschönen Tag im Kreise eurer Liebsten und für das neue Lebensjahr alles erdenklich Gute, Gesundheit, Zufriedenheit und viele wunderschöne Momente :thumbsup:

    Komme grade von Hundetour zurück - offenbar waren viele Mücken unterwegs im feuchten Klima..... Die Biester haben mich schon immer geliebt........ und tun es offenbar noch immer (mein Mann wird immer verschont, so lange ich dabei bin ;( ).
    Ich kenne das, und auch die zum Teil sehr heftigen Reaktionen meines Körpers darauf.... Aber ich hätte nicht damit grechnet wie sich die Stiche auswirken, wenn sie in meinem durch den Achselschnitt tauben Oberarm (Unterseite) erfolgen. ;( Es juckt ohne Ende - aber weder Kratzen noch Kühlen bewirkt irgendeine Besserung ;( Es ist, als wenn bestimmte Reize (Jucken) weiter geleitet werden- aber andere, Linderung versprechende überhaupt nicht ;( Kennt das von euch jemand? Kann mir jemand einen Rat geben???
    Danke euch!