Beiträge von Jaanne

    Astrid71 also eine AHB hatte ich im Sep. Nicht. Da lief es schief mit dem Sozialdienst in dem KH. Hatte dann selber eine beantragt, welche ich dann im Dezember machen sollte musste die absagen wegen der Radiochemotherapie. Jetzt wurde von dem anderen KH eine AHB beantragt, wo ich jetzt bald hin fahre

    Astrid71 , siehste es wurde nichts getastet. Es ist doch gut möglich, dass der Pap aufgrund der Wundenstelle anders ausgefallen ist. Es muss doch nicht unbedingt wieder Krebs sein.

    Bei mir sind die Ärzte auch nicht einig gewesen, ob es wirklich ein Rezidiv war. Zumal war bei mir schon ein Knoten entstanden durch die Wundheilungsstörung. Selbst dieser ist komplett weg.

    Mach dich bitte nicht so verrückt, ja es ist leichter gesagt als getan. Kenne es von mir ja auch.

    Versuch dich abzulenken bei dem schönen Wetter, auch wenn wir durch Corona eingeschränkt sind.

    Liebe Astrid71 ,

    danke der Nachfrage😘Mir geht's soweit gut, klar alle Nebenwirkungen sind noch nicht weg aber ich bin optimistisch💪Da auch die Ärzte bei den Untersuchungen begeistert sind,bisher hatte ich nur Ultraschall. CT ist erst Anfang Mai.

    Sind die Zellen denn schon endgültig nachgewiesen worden, meine Biopsie? Oder wie wurde es jetzt festgestellt?

    Lg

    Hallo Katha-Pult , das sind ja Mal gute Nachrichten.


    Ich hab leider noch keinen Anruf bekommen😢Naja dann hoffe ich Mal weiter.

    Kann ja gut sein, dass sie begrenzt wieder Leute aufnehmen.

    Wünsche dir aber eine super schöne AHB und das du dich gut erholst.


    Lg

    Jeannie791

    Bei mir wurde auch Ultraschall gemacht bei meinen Blutungen.

    Hatte jedoch CT MRT sollte gemacht werden wegen Platzangst trotz Tablette abgebrochen. Lymphknotenstaging danach Wertheimer OP.

    Ein CT reicht nicht aus , so wurde mir es von der Prof. gesagt. Selbst bei meiner neuen Diagnose hatte ich CT und eine Biopsie.

    Jeannie791 ok..

    Ich kann nur von mir sprechen und bei mir sollte der Tumor auch größer sein und die Blase und den Darm befallen haben laut CT. Die Lymphknoten waren auch auffällig. Hatte dann eine Rektoskopie und eine Blasenspiegelung der Verdacht bestätigte sich nicht. Die Lymphknoten waren bei mir auch nicht befallen, sie waren nur vergrößert da der Tumor eine massive Entzündung ausgelöst hatte.

    Eine Zweitmeinung wie man dir schon vorgeschlagen hat, solltest du dir wirklich einholen.

    Hallo Jeannie791 ,


    wurden die Lymphknoten denn nur laut CT untersucht?

    Bei mir sah das CT auch erst schlimm aus, was sich aber dann bei der OP anders darstellte.

    Avastin kenn ich leider nicht, hatte nur Cisplatin und 36 Bestrahlungen von außen jetzt bei dem erneuten Fund von Krebszellen.


    Fühl dich unbekannterweise gedrückt.

    Liebe Riecki ,


    es tut mir leid das auch du die Diagnose erhalten hast 😔Ich selber habe auch Gebärmutterhalskrebs. Jedoch hatte ich erst die Wertheim OP Krebsfrei operiert, jedoch wurden im Dezember erneut Zellen gefunden. Habe vor 2 Wochen nun meine Radiochemotherapie abgeschlossen.

    Wichtig ist bei der Bestrahlung das deine Blase stets voll ist, das schützt sie.

    Frag auch direkt bitte in der Strahlenklinik wie du dich pflegen darfst.

    Lg

    Hallo Nessie75 ,

    ich hatte insgesamt 36 Bestrahlungen. 28 mit höhere Dosis das gesamte Becken und 8 Bestrahlungen die nur dort wo die Krebszellen waren.

    Ich habe halt nur Panik weil der Stuhlgang hat so schmal ist.

    Hatte vorher ja stets Durchfall oder Verstopfung aber das es so schmal ist wusste ich nicht. Habe ja auch immer noch so Schmerzen wenn ich muss ohne Betäubung geht es leider nicht😭

    Hallo zusammen,

    meine Bestrahlung für mein Becken ist nun eine Woche her. Hatte vor kurzen einen Magen Darm Infekt. Nun hab ich seit 2 Tagen sehr schmalen Stuhlgang.

    Arzt Termin habe ich morgen erst aber mir macht es gerade etwas sorgen 😢


    Hatte das jemand auch von Euch?

    Lg

    Liebe Stepke

    Es tut mir leid, dass du auch wieder gegen diesen Untermieter kämpfen musst.

    Ich habe selber hatte Gebärmutterhalskrebs und hatte die OP im September wo alles laut Ärzte Krebsfrei entfernt wurde, jedoch wurden im Dezember wieder Zellen gefunden,zum Glück durch eine Wundheilungsstörung.

    Meine Radiochemotherapie ist gerade beendet. Laut Ultraschall sieht sogar alles wieder normal aus. Ein CT steht bei mir erst in 6 Wochen an.

    Ich wünsche dir einen guten Therapieerfolg🍀

    Hallo Summerinthecity ,

    bei mir war es fast genauso wie bei dir. Alle Abstriche immer in Ordnung im Juni noch zur Krebsvorsorge im August die Diagnose Krebs.

    Hatte die große Wertheim OP, nach 3 Monaten Blutungen meine Frauenärztin sagte es ist normal, fand ihr Verhalten unangemessen und hab den Arzt gewechselt. Am Ende waren Krebszellen da die nun mit einer Radiochemotherapie ( fast durch) bekämpft werden.

    Ich hatte auch die Gedanken mich beim Anwalt beraten zu lassen, aber ich dachte mir so what ich brauche meine Kraft für die Therapie.

    Ich wünsche dir trotzdem das dein Wunsch in Erfüllung geht und viel Kraft für deine Therapie🍀

    Liebe Chilli82 ,

    Willkommen hier im Forum. Es tut mir leid, dass du auch diese Diagnose erhalten hast.

    Ich habe selber Gebärmutterhalskrebs und hatte die OP im September wo alles laut Ärzte Krebsfrei entfernt wurde, jedoch wurden im Dezember wieder Zellen gefunden,zum Glück durch eine Wundheilungsstörung. Bin gerade in der Radiochemotherapie und kann dir sagen, dass meine Haare nicht ausgefallen sind. Jedoch etwas dünner und strohiger. Ich habe jedoch Cisplatin 40 mg pro m2 bekommen.

    Es heißt nicht unbedingt das du Übelkeit bekommst, es ist bei jedem unterschiedlich. Ich hatte arg damit zu kämpfen. Es gibt aber Medikamente dafür, besonders die Schmelztabletten.

    Bestrahlungen an sich sind echt easy,blöde ist nur immer die volle Blase aber das schützt sie.


    Bei Fragen kannst du sie gerne stellen, hier gibt's einige die dir noch mehr sagen können.


    LG

    anne