Beiträge von Buchliebhaberin

    Liebe Mariku63 ,


    Kalksalzminderung hat nicht wirklich was mit der Gastorektomie zu tun.

    Kann der Beginn einer klassische Osteoporose sein. Eventuell hast Du Vitamin D3 Mangel.

    Ich hoffe, ich habe das jetzt richtig wiedergeben. 🙈


    Liebe Butterkeks , Glückwunsch zum tollen Ergebnis und natürlich auch Deiner Tochter zum 30sten!


    Liebe Hasepups , dass mit der Esserei stell ich mir echt schwer vor. Bekomme das ja zu Hause kaum hin. Drücke Dir die Daumen!

    Liebe Butterkeks ,


    Vielen Dank für den Sonnenstrahl.

    Hier ist das Wetter leider trüb.


    Ich habe Kerzen angezündet und zum ersten Mal für dieses Jahr eine Rock Christmas CD eingelegt. Zum Glück ist keiner da und ich kann lauthals mitsingen 🙈

    Außerdem bastle ich kleine Geschenke als Therapie für meine neuropathiegeplagten Hände.

    Seit ein paar Tagen kämpfe ich mit meinem Asthma. Nachdem es jahrelang ruhig war, ist es unter der Chemo wieder gekommen und meldet sich immer mal.

    Hab erstmal Panik bekommen, aber im CT machen sie den Thorax wohl immer mit. Kann also nix sein. Ob irgendwann mal wieder ein bisschen Unbeschwertheit einkehrt?


    Ich wünsche Euch allen einen guten Tag! 🎶"May your days be merry and bright..." 🎵😉❤️😘

    Liebe Bella01. ,


    Ach Mensch, aber ich habe mir immer gesagt, wenn es mir was bewirkt, geht es dem Mistvieh auch an den Kragen. Morgen ist es bestimmt schon wieder besser 😘🍀

    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Zuversicht! Die Konferenz wird ein Mittel für Dich finden. Ganz bestimmt!!!!

    Als Buchhändlerin versuche ich natürlich alle Genres abzudecken.

    Aber mein Herz gehört den Krimis! 😉 Ich lese zur Zeit mit Begeisterung den ersten Band der "Fräulein Gold" Reihe von Anne Stern.

    Es geht um eine junge Hebamme, die im Berlin der zwanziger Jahre in einen Mordfall verstrickt wird.

    Reitet natürlich auf der "Babylon Berlin" Serie mit, hat aber andere Schwerpunkte. Ich mag die Hauptfigur sehr gerne und habe mir den zweiten Band auch schon zugelegt.

    Liebe Grüße

    Liebe Funy ,


    Das tut mir so leid, dass es doch Metastasen sind. Aber es gibt einen Plan und der wird helfen! Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Zuversicht und wenn Du eine virtuelle Schulter zum Anlehnen brauchst, sind wir für Dich da!

    ❤️🍀❤️🍀❤️🍀❤️🍀❤️🍀❤️🍀

    Liebe Mariku63 ,


    Diese Verkrampfungen gehören bei mir zum Alltag. Wenn ich viel schreibe zum Beispiel oder beim Ausschneiden verkrampfen sich die Finger. Ab und zu habe ich das auch in den Füßen. Vitamin B6 nehme ich auch. Dämpft bei mir aber nur ein bißchen. Ansonsten über ich fleißig in der Hoffnung, dass es durch Training besser wird.

    Liebe Grüße Melanie

    Liebe Mariku63 ,


    Schön, dass alles gut aussieht und dass Du mit Deiner neuen "Bettgenossin" zufrieden bist 😉

    Uns würde ganz schön was fehlen, wenn Du nicht hier wärst. Du bist mit Butterkeks immer sofort am Start, wenn man hier Frust ablädt und sozusagen die erste Anlaufstelle! 😘

    Und der beste "Erklärbär".

    Ja, ich hatte tatsächlich kurz darüber nachgedacht, vielleicht doch schon in die Wiedereingliederung zu starten.

    Eigentlich fehlt mir die Arbeit und vor allem die Menschen. Aber ich muss mir selber eingestehen, dass ich noch nicht so weit bin. Weder körperlich noch mental. Außerdem kann ich ja auch nicht Autofahren wegen der Neuropathien.

    Jetzt stelle ich die Bücher halt bei Instagram vor, statt im Laden. Außerdem habe ich das Häkeln als Therapie für meine Hände für mich entdeckt. Hab schon alle im Umkreis mit einer neuen Mütze versorgt. Ob sie wollten oder nicht. 😉😂

    Um Ankadja mache ich mir auch große Sorgen. Leider habe ich auch nichts gehört 🙄


    Liebe Grüße an die ganze Malo-Crew

    @D & P


    Hallo Ihr Lieben,


    Ein Siegelringkarzinom ist ein Adenokarzinom und das kann jeden treffen. Mich zum Beispiel auch. Mit 46!

    Erst einmal ist es jetzt elemtar wichtig, dass Eure Mama an einem Zentrum für Magenkrebs behandelt wird!!!! Beim Krebs Informationsdienst bekommt Ihr die Adressen. Ich selbst war in Mainz.

    Meine Mutmachgeschichte: Siegelringzellkarzinom in der Magenwand mit Metastasen auf Eierstöcken und Bauchfell!

    Nach etwa einem Jahr Chemo folgte die OP im Mai und seither bin ich Tumor frei. Es gibt also Hoffnung.

    Schaut doch mal in der Rubrik Magenkrebs unter Sonstige Krebs Arten.

    Ich wünsche Euch von Herzen ganz viel Kraft und Zuversicht.

    Liebe kruemelmotte ,


    Ach Mensch, irgendwann sollte es doch mal gut sein. Aber ich hoffe, Du bist trotzdem erleichtert und es geht Dir gut.

    Eine Freundin von mir hat ihre Fettleber rein über die Ernährung gut im Griff. Das kommt wohl auf den Grad der Schädigung an. Aber es gibt Möglichkeiten.

    Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute ❤️

    Melanie

    Hallo Ihr Lieben,


    Ich hatte heute meinen Termin beim Sozialverband.

    Die nette Dame hat mir erstmal alles genau erklärt. Ich bekomme das sogenannte Nahtlosigkeitsgeld für ein Jahr. Ich bin ja nicht in der Lage meine eigentliche Arbeit auszuführen. Die Voraussetzungen dafür ist, dass ich dem Arbeitsmarkt grundsätzlich zur Verfügung stehe. Die Beurteilung des Amtsarztes war daher so richtig, sonst würde ich keine Leistung bekommen.

    Wir werden jetzt aber Erwerbsminderungsrente beantragen. Sie meint, dass wäre in meinem Fall sinnvoll. Die nötigen Unterlagen von der Rentenversicherung hat sie auch gleich für mich dort bestellt.

    Ich kann die Mitgliedschaft in einem Sozialverband echt empfehlen. Sich alleine durch die Formulare zu kämpfen, wenn man keine Ahnung davon hat, ist sehr belastend und anstrengend. Mir hat es jedenfalls sehr gut geholfen, dass mir jetzt jemand mit Ahnung geraten hat, welcher Weg Sinn macht.

    Liebe Grüße an alle 😘

    Herzlich Willkommen jubiber und Funy

    Keva , schön, dass es Dir wieder besser geht. 😘


    Ich schlafe übrigens nur mit einem zweiten Kissen und meistens auf der Seite. Bisher habe ich keine Probleme 😃


    Zum Thema Chemo nach der OP kann ich nichts beitragen.

    Durch die Komplettremission haben meine Ärzte entschieden, dass mir weitere Chemo keine Vorteile bringt.

    Allerdings habe ich sehr engmaschige Kontrollen.

    An Montag hatte ich nochmal Arztgespräch bei dem Assistenzarzt, der auch bei meiner OP dabei war. Er meinte, dass es für ihn ein Riesenerfolg ist, dass ich Tumor frei bin und dass mit jeder weiteren Tumor freien Nach Untersuchung das Risiko für ein Rezidiv sinkt.

    Mir wird immer mehr bewusst, wieviel Glück ich hatte.

    Mit meinem Gewicht war er nicht so zufrieden und hat mich gleich zur Ernährungs Beratung geschickt.

    Ich soll jetzt auch Kreon nehmen. Damit sollte es besser werden.

    Morgen habe ich einen Termin bei einem Sozialverband. Mal schauen, was die mir raten. Aber auf jeden Fall bin ich froh, mich dafür entschieden zu haben, alles in kompetente Hände zu geben.


    Liebe Grüße Melanie

    Keva , liebe Eva,


    Ach Mensch, kann nicht einfach mal alles gut sein? Wird schon nix Schlimmes sein, aber Deine Angst kann ich gut nachvollziehen.

    Magenspiegelung ist aber bestimmt eine gute Idee. Danach bist Du wahrscheinlich beruhigt.

    Ich hoffe irgendwann können wir auch mal wieder ein bisschen entspannter durchs Leben gehen. 😘

    Mieze66 , liebe Elvira,


    Mir geht es soweit ganz gut. Hatte etwas Stress mit Ämtern, da noch nicht geklärt ist, wie es mit mir weitergeht. Zur Zeit bin ich immer noch arbeitsunfähig aber ausgesteuert, aber eigentlich noch bei meiner Firma angestellt. Die Rentenversicherung kommt nicht so richtig in die Füße. Sehr aufreibend.

    Aber mein CT war super. Alles in Ordnung!

    Ich gucke hier schon noch rein, meist aber nur bei unserer "Malo Crew" und bei denen, deren Geschichte ich schon länger verfolge.

    Ich kann gar nicht so genau sagen, was es ist. Melanies und Beas Schicksal haben mich schwer getroffen. Wir hatten ganz ähnliche Diagnosen und beiden ging es von Anfang an so viel schlechter als mir. Ich habe es erst einmal geschafft. Ich frage mich so oft, wenn ich hier bin warum ich soviel Glück habe. Blöd, ich weiß, aber ist so.

    Ich wünsche Dir von Herzen weiterhin ganz viel Kraft und Zuversicht und dass die Therapie anschlägt.

    Liebe Grüße Melanie