Beiträge von Bine72

    Hallo zusammen,


    bin auch im Chemoendspurt, am Mittwoch gibts die letzte EC (Pacli hatte ich schon vorher) und bin mit EC fitter als mit Pacli. Was ich aber von Anfang an bis jetzt habe....HUNGER......wie ein Grizzley nachm Winterschlaf !!! Muss alle 4-5 Std Futter nachladen, sonst werd ich richtig grummelig....und abegnommen hab ich trotzdem. Mein Gyn meinte durch "Erwin" sei der Grundumsatz jetzt massiv höher und ich fungiere sozusagen wie ein Durchlauferhitzer. Kann auch fast alles Essen (ausser sehr scharf) und bis auf Kohlensäurehaltiges und bestimmte Fruchtsäfte alles trinken ( grad zum Lachs mit Spinat ein Gläschen Chardonnay.....hicks)


    Ah ja und am Freitag hatte ich nochmal nen Ultraschall und darauf ist noch irgendwas in Herzkirschengrösse sichtbar, Gyn vermutet aber eher nur noch nekrotisches Gewebe, aktive Tumorzellen wären eher unwarscheinlich. Aber dafür das das ein Riesending von Orangengrösse mit KI 70 % war......bin ich zufrieden.....gibt ne BET und so wie es aussieht brauch ich auch kein Implantat oder Gedöns, Erwin oder die Ueberreste raus, Gewebe wieder zusammenzurren, zunähen und gut is und die Eierstöcke möchte ich auch gleich mit entsorgen bei der Op......schaun mer mal


    liebe Grüsse Bine

    Hallo Kampfdemgrinch


    ja, das Stechen hatte bzw hab ich auch, als wenn jemand mit ner Nadel im Nähmaschinentakt in das Ding pickt......dann ist die Chemo da drin am schaffen :) Hab morgen nochmal nen Termin für Ultraschall zum schauen und wegen der OP Planung und dann nächste Woche Mittwoch die letzte Dröhnung ( erst 12 x Pacli und dann 4x EC alle 14 Tage) und das ziemlich grosse, agressive Schalentier ist ordentlich geschrumpft.....mehr weiss ich morgen Mittag. aber nach der 10. Pacli war er schon um gut 60 % kleiner !!!


    Liebe Grüsse Bine

    Hallo Caro1710


    ja, der Körper und der Port müssen sich halt auch erst miteinander gewöhnen und das Gewebe muss sich wieder beruhigen. Ich hab mir den auf anraten meines Gyn mit ner kurzen Vollnarkose legen lassen und das war super, hatte auch keine Schmerzen nachher. Wenn es noch unangenehm ist, würd ich vielleicht noch bisserl warten mit Sport / Belastung.....hör auf deinen Körper, der spricht ja eigentlich die ganze Zeit mit einem (sagt meine Thaimasseurin......und auch das wir Europäer verlernt haben darauf zu hören !!!)


    Bewegung ist auf jeden Fall gut und wenn du jeden Tag nur ne halbe Stunde an der frischen Luft spazieren gehst, ich hab ja nen grossen Hund mit richtig Dampf unter der Mütze, ich muss mindestens 2 std am Tag mit dem richtig marschieren sonst wird der muffelig und das ist dann nicht lustig.


    Es gibt sogar Studien die besagen das moderate Bewegung / Sport einen sehr positiven Einfluss auf die Schwere der Nebenwirkungen hat, ein Sportmediziner an einer grossen Münchner Klinik hat sich auf dieses Thema spezialisiert. Wenn du ein wenig googelst findest du den.....:)


    Bei unserer Therapie muss man einfach einen Schritt nach dem anderen gehen, ich musste auch erst lernen das ich den Fuss vom Gas und 3 Gänge runterschalten muss ( ich bin der Typ wie so ein Rennpferd in der Startbox, das mit den Hufen scharrt und schon im dunkelroten Bereich dreht) man macht sich sonst nur selbst bekloppt.


    Achso, und was noch wichtig ist, immer viiiiiel trinken, grad am Chemotag und den Tag danach...damit die Nieren das Zeug gut rausspülen können.


    liebe Grüsse und toi toi toi, Bine

    Hallo Caro1710 und Engel79 ,


    drücke euch ganz fest die Daumen das ihr gut durch die erste Chemositzung kommt :)


    Ich bin fast durch damit, habe am 15.01. die letzte EC (habe erst 12x Pacli bekommen) und werde anschliessend operiert, plus Bestrahlung und Antihormontherapie.


    Ich hatte am Anfang auch echt Muffe vor diesem Riesenberg und dachte so: "Na toll......grunz"


    Zwei Sachen finde ich extrem wichtig:


    1. Die Chemie zwischen euch und eurem behandelnten Onkologen / Aerzten muss passen, wenn nicht........ traut euch zu wechseln, ich habe meinen ersten Onko gleich nach dem Vorgespräch zu Teufel geschickt weil er meinte einfach über meinen Kopf entscheiden zu können und bei sowas werde ich richtig sauer (hatte den fast quer unter der Nase hängen) Ehrfürchtiger Kadavergehorsam ist halt nicht so mein Ding, grins.


    Mein neuer Onko ist etwas schrullig, aber extrem emphatisch......er rennt zwischendurch ständig ne Runde durchs Wartezimmer, Sitzungszimmer 1 und Sitzungszimmer 2 und verteilt an seine Patienten und Mitarbeiterinnen ne gefühlte halbe Tonne Pralinen und Trüffel etc die er jeden Tag tütenweise mitgebracht bekommt, hihi.


    2. Die mentale Einstellung !!! Die Chemo nicht als Feind ansehen und denken ooooochhhh die Sch....nebenwirkungen usw, nee.....die Chemo ist ne Waffe (für manche die Einzigste) .....also her damit und Feuer frei !!!! Mir hat es sehr geholfen das mental zu visualisieren, wenn das Medi eingelaufen ist hab ich mir immer vorgestellt das da jetzt gaaaaaanz viele, winzigkleine Playmobilbauarbeiter mit Axt, Pickel und Presslufthammer einmarschieren und das Schalentier platt machen. Habe die ganz bewusst jedesmal eingeladen und herzlich willkommen geheissen ! ( Ok, tönt für manche jetzt vielleicht bisschen schräg) Mein Onko sagt auch das die mentale Einstellung oft total unterschätzt wird.


    Er hat mich nach dem ersten Gespräch im Sommer angeschaut und gemeint, laut seinem Bauchgefühl käme ich sehr gut durch die Chemo (er macht das schon 30 Jahre) und er hatte recht ! (Ok, ich war schon immer so ein ziemlich fitter Powerzwerg/ ehemalige Hochleistungssportlerin) und ich muss gestehen, manchmal traue ich mich garnicht zu schreiben wie fit ich durch die Chemo gekommen bin, weil es hier auch Mädels gibt die sich leider bös mit Nebenwirkungen rumschlagen müssen.


    Alles kann, nix muss..... vielleicht machen meine Zeilen den Neuen im Antischalentierclub ein bisschem Mut ? Es ist zu schaffen und mit den ganzen starken Frauen hier im Forum als Unterstützung im Rücken wird der Weg leichter, es fast immer jemand online wo man sich auch mal ausk.....kann, oder der einem den Kopf mal wieder hilft aus dem Sand zu ziehen.


    In diesem Sinne ganz liebe Grüsse Bine

    Hallo Greyle


    ich kann mich den Worten meiner Vorschreiberinnen nur anschliessen und drücke dich ganz fest :)


    Mein aus Spanien adoptierter Bullterrier x Weisser Schäferhundmix Otti (6) hilft mir auch enorm durch die ganz Therapie, gibt keinen besseren Therapeuten, Animateur und Seeletröster als ein Haustier und mit so nem Powerpaket muss man halt auch immer raus, egal bei was für nem Wetter, ne Runde um den Block schleichen reicht da nicht.


    Und ich finde es toll das du auch ner armen Fellnase aus dem Ausland ein schönes Leben ermöglicht hast :)


    Mein Otti ist meistens nicht so sanft und leise (ausser morgens beim kuscheln unter der Bettdecke), Bullterrier sind beim spielen eher grobmotorisch und ähneln vierbeinigen Abrissbirnen.....in Kombination mit dem Schäferhund kommt noch ein seeeeeehr ausgeprägter Beschützerinstinkt hinzu, was echt anstrenge werden kann.....


    Also langweilig wirds nich.....


    Liebe Grüsse und nen schönen Sonntag Bine

    Moin Amusu


    jaaaaaaa........eigentlich müsste ich heute fürs Labor antraben, aber ehrlich gesagt......mich heute mitten nach Zürich reinzukämpfen 1, 5 Std hin und 1,5 Std. retour, nur für nen Pieks in den Finger........... näääääää..........hab ich keinen Nerv, rufe da gleich an und sage ab !!! Muss dann am 03.01. gegen 11 Uhr wieder volltanken, evtl sehen wir uns ja ? :)


    Ja, ich hatte jetzt von EC drei Tage ganz bös Verst....., aber dank einer geballten Ladung Hausmittelchen gestern abend und guten Tipps hier aus dem Forum gehts heute wieder viiiiiil besser.


    Liebe Grüsse Bine

    Guten Morgen allerseits,


    bin jetzt auch seit drei Tagen unter EC mit Verstopfung am kämpfen, sowas kannte ich bis dato garnicht,,,,,,wie Kieselsteine, autsch...... so ein M.....t.


    Hab irgendwo noch Magnesium im Schrank rumliegen, gehöre eigentlich zu den Leuten die davon grad Dünnpf...... kriegen, aber werde das jetzt gleich mal probieren und nen Pott Kaffee mit nem grossen Löffel Kokosöl (schmeckt dann wie mit Sahne), den tipp hat mir ne Dame beim Schminkkurs gegeben. Naja, morgen muss ich eh nochmal ins Labor.....obwohl ich am liebsten blau machen würde.....am 24.12. mitten nach Zürich rein wird nicht lustig.......falls ich mich aufraffe frage ich meinen Onko ob er mir was aufschreibt :)


    Liebe Grüsse, Bine

    Guten Morgen SanniKa


    achso, das mit den schlechten Blutwerten verstehe ich , das ist ja auch sehr unterschiedlich.......meine waren unter Pacli immer top und jetzt unter Ec bekomme ich diese Spritzen und habe (dadurch ?) auch sehr gute Werte, mein Onko hat mich letztens veräppelt als er dieses "Kassenzettel" ausm Labor stirnrunzelnd angeschaut hat und ich fragte: " Nich gut ?" Er so: " Nee !" grinst und meint: " Die sind bombastisch !!!" Puuuuuuhhhhhhh......Alter :hot:


    Liebe Grüsse Bine

    Hallo SanniKa


    Hab meinen Onko, der das seit 30 Jahren macht vorher expliziet gelöchert ob ich alles essen darf und ihm erklärt das ich auch diverse Sachen gerne roh (Sushi, Tartar, Carparchio, Matjes Usw) und ausser Huhn und Schwein mein Fleisch innen blutig mag .....er meinte immer rein damit solange es schmeckt und drinnen bleibt, bloss nicht irgendwelche Diäten oder Fastenkuren..... Er fragt immer: Und wie isses ? Antwort: Fit und gefrässig wie immer !!! Dann strahlt er mich von einem Ohr bis zum anderen Ohr an, hihi. Heute gibts Käsefondue 😍💪


    In der Klinik wo ich zum grillen gehe machen die das wohl öfters mit den tattoos, wir werden sehen......aber wenn ich was will dann bekomme ich das normalerweise auch 😂 bin da halt etwas eigen....hust


    Wünsche allen ein schönes Wochenende, Liebe Grüsse Bine

    Hallo zusammen,


    seit heute morgen rieselt das flauschige Angorakarnickelfell das mir während der Paclis auf dem Kopf gewachsen ist, genau 3 Tage nach der 2. EC......hmpf.


    Das mit den Nägeln hatte ich unter Pacli auch, hab mir dann weiche Treter ne Nr grösser gekauft und für die Fingernägel muss ich Antobiotika nehmen, da ich als NW an mehreren Fingern starke Nagelbettentzündung hatte, wird laaaaaaaangsam besser, hauptsache das gemüffel ist fast weg, das ging garnicht, bäh.


    Wünsche allen ein entspanntes Wochenende und stressfreie Festtage, liebe Grüsse Bine

    Hallo Michaela63


    ich hatte ja zuerst 12x Pacli, da haben sich meine Haare nach der 3. langsam verabschiedet, habe dann alles abrasiert weil es nur noch genervt hat, bin mir selber mit dem Staubsauger hinterhergelaufen, lach.


    Hatte vorgestern am Mittwoch meine zweite EC, bekomme die alle 14 Tage dosisdicht und muss dann ab Freitags spritzen. Das erste mal 8 Tage und dieses mal habe ich nur 7 Spritzen mit nach Hause bekommen. Hab mich auch gewundert warum so oft, weil viele bekommen ja nur 3 Spritzen und meine Blutwerte waren immer sehr gut (auch unter Pacli) . Zwischen der letzten Spritze und der nächsten Ec habe dann immer paar Tage Pause mit dem Filg..... Drücke dir auch die Daumen das du weiterhin von den NW verschont bleibst, mein Onko sagt die Einstellung macht auch sehr, sehr viel aus :)



    Liebe Grüsse Bine

    Hallo JasminHH


    ich bin erst ca im März mit Bestrahlung dran, aber ich werde mir die Markierungen als kleine Pünktchen tattowieren lassen, in der Klinik wo ich zur Bestrahlung hin muss machen die das auf Wunsch, vielleicht geht das bei deiner Mama auch, ich hab nämlich garkeine Lust auf das Gefriemmel mit Pflastern und Filzstiftgekritzel was dann immer verläuft (bin so ein aktiver Hibbel und schwitze dann auch viel....)


    Liebe Grüsse Bine

    Hm,


    also habe am Mittwoch nochmal ein Rezept für 10 Tage Antibiotikum bekommen, weil das seeeeeehr langsam abheilt, Onko meinte das kommt von der Chemo und mich hätte das jetzt echt heftig erwischt, aber es wird wieder mit Geduld......lalala. Aber ich jammere grad auf hohem Niveau, weils einfach nervt keinen richtigen Grip in den Pfoten zu haben, grummel....


    Liebe Grüsse Bine

    So,


    also bis jetzt habe die 2. EC vom Mittwoch gut vertragen, ab heute abend darf ich wieder Filgas....(die 30er) spritzen, aber nur noch 7 Tage statt 8, am Di. 24.12. noch mal Labor und am 03.01. die 3. EC, Blutwerte waren bisher top :)


    Liebe Grüsse Bine