Beiträge von kruemelgirl

    Hallo,


    Ich habe heute meine 9. Bestrahlung von 21.


    Das ich müde bin als sonst, kann ich nicht sagen. 😀


    Allerdings habe ich immer oft nen warmen Kopf, also im Gesicht, so um die Augen rum. Oft, wenn ich ne Mütze trage.

    Kann das auch von der Bestrahlung kommen?


    Ich habe von meiner Strahlenpraxis eine Salbe bekommen, die kommt immer abends nach dem Duschen drauf.

    Bisher kann ich keine Veränderung sehen.

    Hoffentlich bleibt das so.

    Hallo -sternle- , mir gehts ähnlich, ich möchte auch mehr, wie ich darf.


    Es ist aber tatsächlich so, dass die Narben in der Brust lange brauchen, um zu heilen. Da sieht das mit der äußeren narbe schon anders aus.


    Meine BET war am 7.4. und ich merke immernoch ein brennen und ziehen an den Stellen, wo die Tumore saßen.


    Ich möchte auch nix verschlimmern und versuche mich so gut es geht an die Weisungen von meiner FA zu halten. Was mir auch schwer fällt, da es ja nun auch im Garten wieder los geht.

    Geduld ist gerade in der Sache nun auch nicht meine Stärke, aber es hilft ja nix.

    Heike967


    Ich danke dir.


    Ich habe jetzt mal bei der KK angefragt.


    Ich habe von meinem Taxifahrer gesagt bekommen, dass ich pro Tag etwas mehr wie 11 € zahlen soll. Also etwas mehr wie 5 € pro einfache Fahrt. Bitte der Begründung, dass die Fahrt länger ist.

    Ich habe da erstmal nix zu gesagt. Das Unternehmen fährt seit Ewigkeiten Krebspatienten und eigentlich sollten die ja genug Erfahrung haben.


    Ich las mich mal Überraschen, von der KK sollte ich ja auch ein Bewilligungsschreiben bekommen.

    Hallo, ist es richtig, dass die KK den Zuschuß ( den ich selber zahlen muss ) zu den Fahrten zu Chemo oder Bestrahlung anhand der Kilometer festlegt? Bin bei der ... und habe bisher für eine Fahrt 5 € zugezahlt. Das waren aber auch immer nur ca. 8 km einfache Fahrt. Jetzt gehts es zur Bestrahlung, der Weg ist nun weiter. Weiß das vielleicht jemand hier?

    Hallo, ich bin gerade vom Erstgespräch raus.


    Hyperfraktioniert, 16 + 5 Bestrahlungen, die ersten 16 mit erhöhter Dosis.

    Die Lympfabflusswege müssen nicht mit bestrahlt werden.


    Nächste Woche soll es losgehen.


    Ich darf nicht laut Ärztin normal duschen, nur Deo soll ich nicht benutzen.

    Das hört sich alles sehr easy an, na mal gucken......

    Hallo ClaudiW


    Anfang Oktober stand ich auch an genau diesem Punkt jetzt.


    Zu1: Bei mir hat es immer von ca. 8 Uhr bis ca. 12 Uhr - 12:30 Uhr gedauert, je nachdem, wie oft ich auf die Toilette musste ;-)


    Zu2: Der Igelball wird bei Neuropathien empfohlen, Kribbeln in den Füßen. Das tritt dann erst bei der Taxol Chemo auf, die du sicher danach noch bekommst?


    Zu3: Das Kühlen macht man auch erst ab der Taxol-Chemo. So sollen die Neuropathien abgeschwächt bzw. ganz verhindert werden. Klappt mal besser und eben mal auch nicht.

    In einigen Praxen wird das Kühlen vom Kopf angeboten, schon zu den EC. Der Haarausfall soll so verhindert oder zumindest gemildert werden. Dazu habe ich aber keine praktischen Erfahrungen.


    zu4: Naja, was zum Essen ist immer gut, Knabbreien oder Obst, was du halt magst. Wenn du stationär bist, bekommst du die Chemo vielleicht im Bett? Ansonsten wäre ne Decke noch schön. Etwas zu Trinken sollte dir eigentlich überall angeboten werden, zumindest habe ich auch hier noch nix Gegenteiliges gelesen.


    zu5: Die NW kommen bei der EC relativ schnell. Am gleichen Tag beginnt eigentlich schon das Flaue Gefühl im Magen. Das hält dann unterschiedlich lange an. So richtig schlapp habe ich mich dann ab Tag 3 nach Chemo gefühlt.

    Aber, mach die keine Gedanken, was kommen könnte. Die Ärzte versorgen dich mit Begleitmedikamenten, nimm diese! Damit geht alles ein bischen leichter.


    Ich wünsche dir für morgen alles Gute, Du schaffst das! Wir wissen meist garnicht, wie stakr wir eigentlich sind. So ging es mir zumindest.

    Hallo Mädels,


    es ist ja bekannt, das die Haut durch die Chemo zum austrocknen neigt.


    Ich bin und war nie der Eincremetyp und habe das unter Chemo auch sehr vernachlässigt.


    Natürlich merke ich das jetzt an der Haut, an den Armen wird es irgendie faltiger ;-)


    In ca. 2 Wochen gehts mit der Bestrahlung los, da würde ich meiner Haut doch noch was zurückgeben wollen. Die Bestrahlung ist ja auch nicht ohne.


    Das habe ich am Freitag meiner Frauenärztin auch so gesagt. Sie hat mir Kernseife zum waschen empfohlen. Damit soll wohl die Haut wieder angeregt, sich selbst zu fetten.

    Auf der anderen Seite soll Kernseife die Haut ja austrocknen.


    Nun, ich weiß nicht, was ich nun machen soll.

    Ich habe mich jetzt 2 x mit Kernseife geduscht. Nach dem Abtrocknen fühlt sich meine Haut schon etwas weicher an, aber ob das auch so gut ist?


    Vielleicht bekomme ich bei euch Rat?


    Danke sehr.............

    Hall Barfuss*im*Sand


    schade, dass wir uns hier unter diesen blöden Umständen kennenlernen.


    Ich habe im letzten September erfahren, das ich multifokalen Brustkrebs habe.

    Es wurden 3 der Tumore gestanzt, den 4. hat man sich erspart, da alle 3 extrem Hormonabhängig waren. Allerdings hatte ich NST und lobuläre Tumore.


    Nun, fast 7 Monate nach der Diagnose wurde ich Anfang April operiert. Obwohl ich keine vollständige PCR geschafft habe, wurde alles im Gesunden entfernt und ich gelte nun als Krebsfrei.


    Dir wird es genauso ergehen, ganz sicher.

    Ich wünsche dir alles Gute für die Chemo und möglichst wenig Nebenwirkungen.


    Und scheue dich nicht, uns mit allen Fragen zu löchern, die dir in den Sinn kommen.

    Natürlich darfst , und musst , du dich hier bei uns auch mal ausheulen. das gehört dazu und ist auch garnicht schlimm.

    Das Chemo Brain kenne ich auch gut. Ich geh in ein Zimmer und brauche einen ( oder auch zwei) Moment, um zu wissen, was ich eigentlich wollte. :P;)


    Und das Beste, nach nun mehr 5 Wochen nach der letzten Chemo ist das nur unwesentlich besser geworden.....

    Mal sehen, was das noch wird

    Hallo Mädels,


    Es sind wieder ein paar Monate vergangen.

    Die Pacli ist nun auch erfolgreich beendet, am 25.3. war die Letzte.

    Am Dienstag (7.4.) wurde ich nun brusterhaltend operiert und liege nun heute schon wieder zu Hause auf der Couch.


    Irgendwie läuft das alles zu glatt, ich weiß nicht.

    Am 21.4. erfahre ich dann, was der Pathologe zu meinen Proben sagt.

    Der Anfang der Bestrahlung ist nun für Anfang Mai vorgesehen


    Wenn ich so zurück blicke, bin ich wohl sehr gut durch die Chemo gekommen und auch die OP scheint wohl sehr gut geklappt zu haben.


    Am Anfang schien der Berg doch sehr,sehr hoch.

    Step By Step ist aber alles gut zu schaffen, wobei ich immer noch denke, das mein im Prinzip ziemlich unkomplizierter Verlauf wohl nicht die Regel ist.

    Hallo, ich habe seit der ersten EC auch Kompressionskniestrümpfe getragen. Unter Pacli dann allerdings nur die Hände gekühlt.


    Bis auf ein leichtes Kribbel in den Füssen, und das auch nur für ne sehr kurze Zeit so 2 Tage nach der Chemogabe, keine Probleme mit Neuropathien.


    Ob es tatsächlich an den Strümpfen lag, kann ich natürlich nicht abschätzen, da ich keinen Vergleich habe.

    Doreen_82


    Zum Glück habe ich nie Leukospritzen gebraucht.

    Warum auch immer waren meine Leukos immer gut, das niedrigste waren glaube ich mal 3,9. Ansonsten immer so zw. 5 und 8.

    Doreen_82


    wir haben doch diese "Mängelliste" bekommen, wo wir unsere NW dokumentieren sollen.

    Nutze die doch bitte reichlich, auch wenn da etwas nicht drauf steht, schreib es einfach dazu.


    Wir müssen schon die Chemo aushalten, da brauchen wir die NW nicht auch noch. Es gibt für die meisten NW irgendeine Lösung.

    Katha-Pult


    Danke dir.


    Ich habe die Bestrahlung noch vor mir, das war also erstmal nur als Info für mich, wie es im Moment so ist.


    Es klingt zwar blöd, aber im Moment hätte ich nix dagegen, wenn die AHB aufgrund der Pandemie einfach ausfällt.

    Aber vielleicht denke ich während der Bestrahlung ja auch anders.

    Hallo ihr Lieben.


    Hier wird immer von Aufnahme Stopp gesprochen. Und wenn dann nur Patienten zur AHB, die direkt aus dem Krankenhaus kommen.

    Wie sieht es dann mit einer AHB nach der Bestrahlung aus? Wird das im Moment gemacht?

    Prof. K. ist vielleicht dem ein oder anderen schon ein Begriff.


    Beim MDR gibt es täglich einen Podcast mit ihm.


    Heute früh habe ich gehört, das er aufgrund neuer Erkenntnisse aus China, der Bundesregierung doch nahelegt, das jeder Mundschutz tragen sollte. Auch den "einfachen" OP-Mundschutz.

    Es ist wohl doch erwisen, das der Mundschutz quasi zu beiden Seiten Wirkung zeigt.


    Also an alle die, die sich mit Mundschutz komisch fühlen, Seid mal alle jetzt egoistisch und guckt nicht, wie andere darauf reagieren!


    Kommt alle Gut durch die schwere Zeit jetzt.




    https://www.mdr.de/nachrichten…e-standard-werden100.html


    Ab der 10. min ca.

    Mery sowas hatte ich auch,ja. Bin dann aber irgendwie bei KiBa und Crannberry hängengeblieben. Auch nicht pur, mehr als Schorle. Ist ja auch ein Haufen Zucker drin.

    Beim KiBa mit Schwarzer Johannisbeere Saft.